Nymphensittich hat Ei gelegt...



  1. #1
    Patze

    Nymphensittich hat Ei gelegt...


    Huhu,

    wollt mal eure Meinung hören..

    Meine Nymphie hat gestern oder heute ein Ei gelegt, wir haben das auch nur durch Zufall gesehen, das da was im Käfig lag. War ne echte Überraschung.

    Das Ei war allerdings kaputt, und eine halbe Schale fehlt. Dafür ist alles voller Eigelb.

    mein Weibchen verhält sich heute zwar sehr aktiv und fit, aber hockt sich immer wieder an die Stelle, tipckt alles mit dem Schnabel an und hatte als wir das entdeckt haben auch etwas Eigelb am Schnabel gehabt.

    Kann es sein das sie das Ei gefressen hat?

    Wir haben das vorhin weggemacht aber die Dame wollte uns erst nicht ranlassen, hat stur dagesessen - ohne Hacken, ohne Beißen. erst als sie dann wegging haben wir alles entfernt und nun hockt sie immer wieder da und guckt. War das evtl falsch?

    Oder trauern Nymphies den Eier nach? War das erste Ei bisher. Sollte man da Ablageplatz bieten oder ähnliches? Irgendwie tut mir das richtig leid für den Vogel...was mach ich da nun am besten?

    Die beiden sind Männchen und Weibchen, haben hin und wieder mal einen Tretakt...aber das sie dadurch Eier legt ohne Plätzchen...bin grad überfragt.

    Lg Patze



  2. #2
    BKlitz
    Hallo,

    ja es kommt schon mal vor das Vögel die kaputten Eier auch fressen, auch die Schale.

    Es ist zwar die Ausnahme, aber manchen Vögel legen die Eier einfach wenn sie keinen Nistkasten haben auf den Käfigboden oder einer anderen dunklen Ecke. Du solltest der kleinen einen Nistkasten anbieten, dort kann sie dann ungestört ihre Eier reinlegen. Diese solltest du jedoch sterelisieren, so das nix schlüpfen kann. Denn in Deutschland benötigt man eine Zuchtgenehmigung für Papageien, wo auch der Nymph zugehört. Nach einer gewissen Zeit merkt sie dann das das Gelege nicht erfolgreich war und gibt es auf, dann kannst du den Kasten wieder entfernen.

  3. #3
    Patze
    Danke für deine Antwort, ich fand das irgendwie schockierend das die die eigenen Eier fressen - auch wenn Nager das mit ihren Jungen machen oder andere Tiere ebenfalls.

    Ist ein Nistkasten da denn wirklich eine so gute Idee, animiert da snicht eher zum Legen?

  4. #4
    Anitram
    Hallo Patze,

    wahrscheinlich war das Ei schon kaputt, und sie hat daran herumgeknabbert.

    Papageienvögel züchten darfst Du ohne amtliche Zuchtgenehmigung sowieso nicht -wahrscheinlich werden noch mehr Eier kommen, die werden im 2-Tages-Abstand gelegt. Bei Nymphen sollte man erstmal versuchen, die Eier ersatzlos wegzunehmen, am besten möglichst früh nach dem Legen. Dann ist nämlich noch kein Leben im Ei entstanden, das geschieht erst durch die Brutwärme.

    Da Deine Henne in Brutstimmung ist, wäre es gut, sie so viel wie möglich abzulenken, mit Knabberästen etc. Freiflug solltest Du , solange die Brutstimmung anhält, nur geben, wenn keinerlei " höhlenartiges" im Zimmer ist, denn das würde den Bruttrieb noch mehr anheizen. In der Voliere kannst Du, wenn sie sich schon eine bestimmte Ecke ausgesucht hat, diese mit großen Näpfen o.ä. "zubauen".

    Möglichst mager füttern kann auch helfen, also keine oder nur sehr wenige fetthaltige Sämereien, dafür viel Grassamen. Ich drück die Daumen, dass die Dame es sich wieder anders überlegt.

    edit nach der Vorschau : Einen Nistkasten sollte man gerade Nymphen nur im alleräußersten Notfall anbieten, wenn z.B.die Henne gar nicht mehr aufhört zu legen -allerdings wird dadurch der Bruttrieb dann richtig angeheizt, das ist bei Nymphen noch etwas extremer als z.B. bei Wellis. Deswegen sollte man erst alles versuchen, um einen Nistkasten herumzukommen.

  5. #5
    Patze
    Supi, danke für die Antwort, also werden noch Eier die nächsten zwei Tage nachkommen?

    Aber spielt der Tretakt den die haben denn auch eine Rolle? Oder legen die sonst nicht?

  6. #6
    Anitram
    Hennen können natürlich auch ohne Tretakt Eier legen, die sind dann halt nicht befruchtet. Es gibt viele alleingehaltene Hennen ( leider ist Einzelhaltung ja immer noch ein Thema ), die regelmäßig Eier legen.

    In Deinem Fall würde ich aber davon ausgehen, dass das Ei befruchtet ist, von daher eben so schnell wie möglich wegnehmen.

  7. #7
    Patze
    Ôki mach ich danke, auch wenn es schwer fällt Bin grad selber auf den Weg wieder Mama zu werden und fühle evtl. deshalb da etwas mit.

    Aber die fangen davon nicht an zu rupfen o.ä.?

  8. #8
    Anitram
    Nein, so schnell nicht. Wie gesagt, wenn sie immer weiter legt und wirklich unbedingt brüten will, dann kannst Du immer noch einen Nistkasten anbieten und die Eier austauschen oder anstechen und abkochen, darauf können die beiden dann "brüten", Hahn und Henne wechseln sich ja beim Brüten ab.

    Vorher würde ich aber unbedingt versuchen, die beiden auf andere Ideen zu bringen und die Eier wegnehmen.

  9. #9
    Patze
    Danke, ich werde das mal machen. Bisher kam heute noch kein Ei nach, warte mal morgen ab.

  10. #10
    Patze
    Vorgestern kam ein Zweites Ei, mit wie vielen kann ich noch rechnen

  11. #11
    Anitram
    Hallo Patze,

    so mit 3-6 Eiern musst Du schon rechnen, manchmal werden auch mehr gelegt, aber das ist selten.

    Wo legt sie die denn hin ? Und kümmert sie sich darum, verteidigt sie ihre Eier, oder sind sie ihr eher egal?

  12. #12
    Patze
    Sie legt sie auf denBoden (mittendrin) und wird sehr zickig wenn man in den Käfig greift. Sie faucht und kräht böse o.o Und war anschließend irgendwie verstört als das Ei weg war.

    Glaub ich sollte eher Plastikeier besorgen? Mir gefällt das Verhalten ehrlich gesagt net =(

  13. #13
    Anitram
    Das Verhalten ist ganz normal , sie verteidigt ihre Eier. Ich persönlich würde ihr die Eier weiterhin wegnehmen, aber gleichzeitig die Stelle verbauen,wo sie sie hinlegt - und das Futter ändern etc., was ich halt weiter oben schon geschrieben habe.

    Wenn sie nach dem 6.Ei weiterlegt, kannst Du Plastikeier anbieten. Aber die würde ich ihr auf den Boden legen,nicht in einen Nistkasten, der treibt den Bruttrieb wirklich extrem hoch. Viele Nymphen beginnen dann nach dem ersten mit einem zweiten Gelege.

  14. #14
    Patze
    Ok, danke für die Tipps Anitram. Hoffen wir mal das die kleine Zicke bald wieder runter kommt. Derzeit ist es echt grausam. Auch wenn sie in den Ausflug kommt schaut sie immer wieder nach unten und kontrolliert zig mal den Boden.

  15. #15
    Anitram
    Was macht denn eigentlich der Hahn ? Normalerweise suchen ja die Hähne die Bruthöhle aus, und die Hennen geben dann ihr okay oder auch nicht.

    Ist er vermehrt auf Höhlensuche, oder ist tatsächlich nur die Henne in Brutlaune ?

  16. #16
    Ernstl
    Wenn die Henne auf den Boden legt, wird höchstwarscheinlich nichts daraus. Und sie wird irgendwan, nach der normalen Brutzeit aufhöreren mit brüten. Wenn du die Eier aber immer entfernst, kann es die Henne aber auch dazu animieren, immer weiter zu legen, da ihr Gelege nie volständig wird. Was die Henne sehr anstrengt.

  17. #17
    Patze
    Mein Kerlchen hockt überall rum, ist auch sehr wachsam und sitzt vermehrt im unterem Teil des Käfigs. Und da ich noch Wellis hab werden die 2 nach oben verbannt - Streiterein mit ihnen gab´s zum Glück noch nicht. Zur not hab ich auch noch einen Zweitkäfig...

    Höhlensuche würde ich das nicht nennen, im Freiflug baden die zwei dafür häufiger als vorher - soll ich evtl. das Wasserschälchen mal wegnehmen?


    hm, wenn sie das animiert...wie sieht es mit Legenot aus? Hab Angst das so ein Fall eintritt, da ich weiß, das das böse ausgehen kann =(

    Plastikeier hab ich bisher nicht gefunden...über Net bestellen dauert auch einige Tage.

    @Ernstl: Meinst du ich sollte die dann drin lassen? Aber was, wenn doch was darauß schlüpft?

  18. #18
    Anitram
    Austauschen oder anstechen und abkochen würde ich die Eier auf jeden Fall und sie dann wieder hinlegen, aber ohne Nistkasten.

    Und wirklich erst, wenn nichts anderes mehr hilft, Ernstl, bei Nymphen ist das etwas anders, die bringt man durch so etwas richtig auf den "Geschmack".

    Badegelegenheiten würde ich auch entfernen, auch das wirkt stimulierend. Keine Frischkost, keine Ölsaaten, aber viel Mineralien und Kalk anbieten - und abends möglichst früh abdecken, tagsüber aber viel Ablenkung und Beschäftigung.

    Erst wenn das alles gar nichts hilft, würde ich das Paar auf abgekochten oder Plastikeiern "brüten" lassen.

    Legenot wird sie eher weniger bekommen, sie hat ja schon ohne Probleme Eier gelegt.

  19. #19
    Patze
    Anstechen = einstechen/ anpiecken?

    Dann versuch ichs mal.

  20. #20
    Anitram
    Aber beides,anstechen und abkochen. Anstechen allein ist zu unsicher.

  21. #21
    Patze
    Ok, danke für den Hinweis. Ich guck mal, übrigens kam gester & heute kein Ei mehr nach. Waren nur zwei.

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Nymphensittich hat Ei gelegt... im Forum Sittich Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
    Huhu, wollt mal eure Meinung hören.. Meine Nymphie hat gestern oder heute ein Ei gelegt, wir haben das auch nur ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Nymphensittich hat Ei gelegt...

    1. Nymphensittich vergesellschaften?
      Von nadineO im Forum Sittich Forum
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 26.12.2008, 19:36
    2. Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 13.08.2008, 09:19
    3. Nymphensittich alleine, wie lange warten?
      Von Lari im Forum Sittich Forum
      Antworten: 14
      Letzter Beitrag: 20.04.2008, 19:08
    4. Mein Nymphensittich hat ein Ei gelegt...aber warum???
      Von Der_Saarländer im Forum Sittich Forum
      Antworten: 5
      Letzter Beitrag: 11.01.2007, 01:45
    Ranking-Hits