schon wieder eine eitrige Nase!!!



  1. #1
    Maschi

    schon wieder eine eitrige Nase!!!


    Hallo alle zusammen!

    Anfang Dezember 2010 bekam mein kleiner Henry mal wieder Schnupfen. Da er das letztes Jahr schon einmal hatte bin ich natürlich sofort zum TA. Er bekam Antibiotikum, das allerdings überhaupt nicht anschlug. Ich ging nochmal zum TA, wieder Antibiotikum+Inhalieren+Immunspritze. Es wurde immer noch nicht...Irgendwann kam ich zu einem anderen Arzt und der spülte den Nasenkanal durch. Ergebnis: Schnupfen war weg. Er sagte, dass mein Kaninchen eine Fehlzüchtung sei und durch die verkürzte Schnauze, Zähne und Nase keinen ausreichenden Platz hätten. Deshalb habe er einen verengten Tränen-Nasen-Kanal und eine Zahnfehlstellung, wegen der ich seit 1,5 Jahren regelmäßig zum Kürzen gehe.
    Ende Dezember war also der Schnupfen ausgestanden. Gestern fing Henry aber wieder das Näseln und Niesen an und der Futterkonsum wurde auch fast eingestellt. Er sitzt nur in der Ecke rum. Natürlich, auch wenn ich schon um über 200 Euro erleichtert wurde, ging ich heute wieder zum TA. Henry nimmt nun wieder Antibiotikum. Der kleine Kerl tut mir so leid. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich hab alles probiert! Ich bin Studentin und allmählich geht mir auch das Geld aus. Ja, ich weiß, damit muss man immer rechnen, aber in letzter Zeit hatte ich so viele Ausgaben! Wer rechnet schon mit TA-Kosten von 300-400 Euro ohne, dass es irgendwie hilft?! Es war ja keine OP oder so. Der TA sagte jedenfalls, dass dieser Kanal sich immer wieder entzünden wird und Henry damit leben müsse. Aber das kann doch nicht sein! Er hat eine total eitrige Nase und atmet total schwer!



  2. #2
    mickey3899
    wow, damit kann man wirklich nicht rechnen... zumindest nicht in diesem ausmaß...
    kann er da nicht mit einer op was richten? ich meine, da hast du einmal kosten, aber dann nicht mehr und dem hasen geht´s auch besser - hast ihn mal gefragt?

    ich find es so eigentlich eine zumutung für beide... zumal DU da wirklich nichts machen kannst...

    und mal ganz ehrlich, du kannst dich nicht ruinieren lassen, wenn´s so ins finanzielle geht, vllt. kannst du den hasen bei einem tierarzt oder so lassen, der sich mit so einer geschichte auskennt und das händeln kann (auch wenn´s wirklich eine scheiß alternative ist und du sichtlich an dem tier hängst)

    woher hast du den kleinen eigentlich? und wie alt ist er? wenn die diagnose steht, dass es von anfang an so war würde ich die vorbesitzer/züchter/ zoohandlung aber zur kasse bitten

  3. #3
    McLeodsDaughters
    Also anstatt zu raten ihn abzugeben (oder war das anders gemeint?) würde ich mal folgendes tun:

    -Zweite Meinung einholen (schreib einen Mod an, die haben hier eine Tierarztliste, vll. passt da ja was)
    -Sekretabstrich machen lassen (sollte man wenn es nach dem ersten Mal wieder kommt)

    Ist das Kaninchenschnupfen oder "nur" eine Erkältung? Es gibt zwar eine Impfung gegen Kaninchenschnupfen, aber die schützt auch nicht wirklich vor der Ansteckung (deswegen wird meistens auch nicht dagegen geimpft).

    Laut Tierprofil ist er 1 Jahr alt, also hatte er es ja von Anfang an. Da wäre die Frage, wo du ihn her hast. Allerdings bezweifle ich, dass man den Vorbesitzer (egal ob es privat, Züchter oder ZH war) zur Kasse bitten kann.

    Aber ich denke, dass du erst mal einen anderen Tierarzt besuchen solltest.

  4. #4
    mickey3899
    ich meinte es so, dass sie geschrieben hat, dass sie studentin ist und nur wenig geld hat. weist du wie schwer es ist sich mit dem bischen geld über wasser zu halten und dann auch noch solche ausgaben agfedern können? das kann schnell zu viel werden und in schulden ausarten, mehr wollte ich nicht übermitteln und, dass sie es nicht soweit komman lassen DARF...

    wenn ein krankes tier verkauft wird und sie kann es nachweisen... müssen die verkäufer haften - zumindest theoretisch, leider ist das in unserem rechtsstaat meistens nicht ganz so einfach... aber erkundigen sollte sie sich...

    klar, mit einer zweiten meinung gehst du definitiv auf nummer sicher, hätte ich auch dran denken sollen - mein fehler...

  5. #5
    bennybunny
    Hallo,
    eitriger Nasenausfluss kann auf Schnupfen, aber auch auf ein Zahnproblem hinweisen.
    Wenn der TNK nicht durchgängig ist, sollte er gepült werden.

    Ich würde, auch wenn es mit höheren Kosten verbunden ist, ein Kopfröntgen veranlassen und auch die Zähne genau untersuchen lassen.

    Wie lange, wurde welches AB gegeben? Ein AB muß mindestens 7-10 Tage durchgängig gegeben werden. Wenn es anschlägt auch einige Tage über die klinischen Symptome hinaus.

    Ein tiefer Nasenabstrich bietet sich bei einem Schnupfenverdacht an, wenn ein Zahnproblem ausgeschlossen wurde. So kann man das geeignetste AB ausfindig machen. Inhalationen, Schleimlöser und eine Stärkung des Immunsystems sind ebenfalls hilfreich.

    TA's in Nürnberg werden auch hier empfohlen:

    http://www.kaninchenberatung.de/page...zte.php#Bayern

    Außerdem sind auf dieser Seite auch gute Tipps zum Thema Schnupfen.

    LG
    Brigitte

  6. #6
    loulie&sean
    ich habe son ähnliches problem und würde mich über eine taliste aus berlin freuen.
    nur bei meiner maus ist es das problem, dass ich sie nicht hoch nehmen kann um sie zb in die transportbox zu packen. sie kreischt,schlägt und windet sich.beim ta auch.
    habe angst,dass sie auf einmal tot umfällt.
    tee bekommt sie schon und eine spritze hat sie am dienstag auch bekommen.wir müssen aber morgen wieder hin und davor graults mich schon!

    hoffe ich bekomme ein paar tips..
    lieben gruß

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema schon wieder eine eitrige Nase!!! im Forum Kaninchen Gesundheit bzw. Hauptforum Kaninchen Forum:
    Hallo alle zusammen! Anfang Dezember 2010 bekam mein kleiner Henry mal wieder Schnupfen. Da er das letztes Jahr schon einmal ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen schon wieder eine eitrige Nase!!!

    1. Niesen = Aua Nase
      Von Blacky im Forum Hunde Gesundheit
      Antworten: 3
      Letzter Beitrag: 08.06.2009, 22:44
    2. Atemgeräusche und leicht feuchte Nase, teils Niesanfälle
      Von VerteX im Forum Kaninchen Gesundheit
      Antworten: 3
      Letzter Beitrag: 17.04.2009, 23:45
    3. Hund blutet dauerhaft aus der nase
      Von Lexy2202 im Forum Hunde Gesundheit
      Antworten: 10
      Letzter Beitrag: 08.01.2009, 15:48
    4. nase gebrochen?
      Von kathrin22 im Forum Hunde Gesundheit
      Antworten: 8
      Letzter Beitrag: 10.11.2006, 20:18
    Ranking-Hits