Begleithundeprüfung- Fragen.



  1. #1
    Schattenseele

    Begleithundeprüfung- Fragen.


    Hey ihr lieben.
    Ich habe mal ein paar Fragen zur Begleithundeprüfung.
    Ich habe jetzt ein paar Mal gehört das ich das mit Maxi sowieso nicht bestehen kann, weil Dackel, Terrier und Dickkopf.
    Aber irgendwie stachelt mich gerade das an und ich bin echt am überlegen.
    Nun habe ich so ein bisschen durchs Internet gesurft und gelesen das es eine eigene BH-Prüfung für Dackel gibt !? Hier mal der Link: http://www.dackel.com/wissenswertes/bhp.html
    Gibt es denn da allgemein verschiedene Prüfungen ?
    Und wie ist das ? Kann ich mir das vorstellen wie beim Führerschein ? Also das ich in der Hundeschule Theorie und Praxis habe ?
    Ich hab eigentlich so wahnsinnige Prüfungsangst, aber der Gedanke das zu bestehen gefällt mir. Und das NICHT wegen der Sprüche. Einfach um auch mir zu beweisen wie ich Maxi erzogen habe.
    Hmm klingt bestimmt doof...
    Ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen !?

    Lg



  2. #2
    Sunshinecat
    Hey! =)
    Mach dir da mal keine Sorge! Ich habe gemeinsam mit einem Foxterrier und ein paar Jack Russel Terriern BH-Prüfung gemacht. Und die konnten das teilweise alles sehr gut! =)
    Ich glaube die Dackelprüfung ist eine andere Prüfung. Zumindest steht die "Führersuche" bei einer normalen BH nicht mit auf dem Plan.
    Die Theorieprüfung musst du nur 1x in deinem Leben machen (soweit ich weiß). Die Fragen sind zum größten Teil einfach, aber es gibt doch so ein paar, bei denen ich auch zuerst überlegen musste. Außerdem hat nicht jeder Prüfer die gleichen Fragen.
    Ich habe hier auf diesen Seiten geübt:
    DVG (bei manchen funktioniert die Auswertung aber nicht)
    VDH Zuffenhausen

    Ich hatte irgendwie ziemlich viel pech, da mein Prüfer dann diese Fragen genommen hat und nicht die, die ich gelernt hab:
    PDH Datei
    Aber ich habe trotzdem gleich bestanden.

    Zu der Praxis:
    Kennst du das Laufschema? Wenn ja würde ich es nicht zu oft üben. Viele Hunde merken sich leicht die Schrittfolgen und zählen dann einfach mit. Das ist für die Aufmerksamkeit dann natürlich nicht so hilfreich.
    Bist du in einem Hundeverein?
    Für eine BH-Prüfung muss man (soweit ich weiß) nämlich Mitglied irgendwo sein. Dann musst du aber nicht direkt bei dem Verein die BH machen.
    Die Prüfung selbst sollte eigentlich immer gleich sein:
    Laufschema mit Leine und ohne
    Straßenteil

    Außerdem wird noch in der Gruppe der Chip/die Kennzeichnung kontrolliert, damit man nicht einfach mit einem anderen Hund mitmacht. Manche Hunde mögen das auch nicht so gern, deshalb lassen die meisten Prüfer es auch zu, dass der Besitzer den Chip überprüft (allerdings im Beisein des Prüfers).
    Die Theorie macht man immer zu zweit, also sollte sich der Hund möglichst mit dem anderen hund vertragen, denn auch auf das Verhalten wird natürlich geachtet.

    Wenn du die BH hast, kannst du mit deinem Hund an Turnieren teilnehmen. Man könnte es also als Führerschein bezeichnen.

    In einer Hundeschule trainiert man allerdings meistens nicht die Theorie. Das muss schon jeder selbst machen. Wir sind alle Fragen nur ein oder zwei Mal durchgegangen und dann kam eben schon die Prüfung.
    Die Praxis dagegen haben wir viel trainiert. Allerdings niemals genau das Laufschema, welches auch in der Prüfung dran kam.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen. Falls du noch Fragen hast, kann ich gern versuchen, dir zu helfen.

    Liebe Grüße

  3. #3
    Fatum
    Ja es gibt eine BH für Dackel, eine bekannte hat sie gerade mit ihrem 4. Dackel bestanden, das zum Thema nicht erziehbar. Die kleinen hören nur außerhalb des Platzes nicht ganz so.

    Ich denke das ist schon machbar, es dauert nur länger als mit nem Schäferhund
    Ich würds auf jeden Fall probieren.

  4. #4
    *Collie*
    Bisher dachte ich immer, dass es nur eine BH für alle Hunderassen und -mixe geben würde.

    Aber es gibt doch jetzt nicht für jede Rasse eine eigene oder? 'Tschuldigung für die Frage, aber ich kenn mich mit der Materie noch nicht 100%ig aus.

  5. #5
    blackmagic82
    Es gibt Rassespezifische BH
    Mir wurde gesagt, ob es nun so ist ... lasse ich dahin gestellt ... das wohl die BH des Swhv die leichteste davon aus.
    Sehr schwierig soll die vom ASCA sein ...

    Aber wie gesagt ... es soll definitiv Rassespezifische BH geben, wie bsp die vom ASCA für die Aussies, soweit mir bekannt ist, kann an dieser jedoch auch eine andere Rasse teilnehmen

  6. #6
    Schattenseele
    Ich habe auch nicht gewusst das es rasseabhängig sein kann.
    Aber Maxi ist ja auch ein Mischling.
    Ich bin in einer HuSchu, in keinem Verein.
    Morgen habe ich wieder Stunde, da werd ich dann denke ich mal nachfragen.
    Danke !

    Lg

  7. #7
    Sunshinecat
    *wuhu* Endlich ist mein Beitrag oben zu sehen. Ne von den rassebedingten BHs habe ich noch nichts gehört. Werde mich mal umsehen, ob ich auch für Shelties eine finde.
    Kaum im Forum - schon was dazu gelernt^^

  8. #8
    DyingDream
    Na, warum sollte ein kleiner Hund nicht auch eine Begleithundeprüfung machen. *pff* ...ich mag das Denken von solchen Leuten nicht, die meinen ‚nen kleiner Hund lässt sich auch ohne Erziehung händeln’ ... *tss*

    Insgesamt sieht man einige Rassen wesentlich häufiger als andere Rassen bei solchen Prüfungen.
    Aber hey – warum nicht?!

    Bei uns hatte letztes Jahr auch ein Podenco die Begleithundeprüfung gemacht, obwohl die Rasse ja auch nur schwer für so etwas zu begeistern ist. ;D Auch ein paar Beagle haben die Prüfung schon geschafft und meine Pepsi macht als Dackel-Terrier-etc.-Mischling im Herbst noch ihre Gold-Leistungs-Prüfung, wenn sie gesundheitlich fit ist. ^^

    Am besten fragst du bei dir in der Hundeschule einfach mal direkt nach und erkundigst dich da.


    --
    Ansonsten gibt es verschieden Begleithundeprüfungen. Je nach Verein, etc. sind dann auch unterschiedliche Sachen gefordert.

    Da wo ich bin, ist die Prüfung (meiner Meinung nach) recht einfach gehalten.
    Unsere Prüfung besteht aus 3 Teilen. Einmal Theorie, wo eine Fragebogen ausgefüllt werden muss über Fragen zum Hundeverhalten, Hundehaltung, etc., dann gibt es eine Stadtprüfung und der für die meisten schwierigste Teil auf dem Hundeplatz, wo es in erster Linie um die Leinenführigkeit und das Ablegen geht. Dazu dann noch der Rückruf in Verbindung mit dem Voraus.
    Hab ihr mal aufgeschrieben, wie das mit Tacka letztes Jahr war: http://www.tierforum.de/blogs/dyingd...mit-tacka.html


    Falls man wirklich durchfällt - mach dir da dann blos keinen Kopf, weil grade die Prüfungen mit unseren treuen Freunden nicht nur von unserer Tagesform, sondern auch von der unseres Hundes abhängig sind.
    Pepsi macht ja z.B. meistens alles richtig und im Training gibt es selten Probleme. Dennoch sind wir auch schon durch eine Prüfung gefallen und bei der letzten hatten wir auch nur Glück, weil ein Prüfer noch ein Auge zudrückte.

    Also die Prüfungsangst kann man theoretisch () gut beiseite schieben. (Ist nur leider gar nicht so einfach, wenn es dann soweit ist. *seufz*)
    ~§~

  9. #9
    Soffi
    Ich kenne einen Dackel, und der hat die Prüfung auf anhieb bestanden.
    Auch unsere Nachbarn haben einen JRT und der hat sie auch.
    Also warum solltet Ihr zwie sie nicht bestehen. Ich drücke euch ganz
    fest die Daumen. Das wird schon, und ich finde es klasse, wenn du das
    durchziehst. Ich persönlich würde es auch sehr gerne machen, aber da muss
    ich noch ganz viel mit meinem Pinscher Mix üben.
    LG Soffi

  10. #10
    Wackeldackel
    Wende Dich mal an den Teckelclub. Da hat hat die BHP einen einen enormen Auftrieb bekommen. Es wird die BHP I und II angeboten. Die üben auch vorher in der Gruppe. Das macht bestimmt irre Spass. Also viel Erfolg.
    @Dying Dream: Für manche Hunde ist die BHP kontraproduktiv, weil dort in manchen Bereichen das Gegenteil von dem verlangt wird, was für andere Prüfungen wichtig ist.
    Ich kann mit meinem Feger auch keine BHP machen, obwohl: Lust hätte ich schon ...

  11. #11
    DyingDream

    ...

    Zitat Zitat von Wackeldackel Beitrag anzeigen
    @Dying Dream: Für manche Hunde ist die BHP kontraproduktiv, weil dort in manchen Bereichen das Gegenteil von dem verlangt wird, was für andere Prüfungen wichtig ist.
    Ich kann mit meinem Feger auch keine BHP machen, obwohl: Lust hätte ich schon ...
    Was denn zum Beispiel? *neugier*
    Und warum kannst du mit deinem 'Feger' keine BHP machen?
    ~§~

  12. #12
    Wackeldackel
    z.B. das Ablegen und dann aus einer Entfernung abrufen, gibt es bei uns nicht. Der Hund wird abgeholt und damit basta.
    Weiterhin: Ruhig bleiben, wenn jemand direkt ans Auto etc. kommt. Das ist für meine ein no go und auch wenn ihr mich jetzt für bekloppt haltet, genauso will ich es! Sie ist klein und das Mißtrauen gegenüber Fremden und auch ihre maßvolle Agressivität werde ich nicht unterbinden! Daher: Keine Chance, diese Prüfung zu bestehen

  13. #13
    aussie filou
    Also ich habe nicht alles gelesen aber dass jemand dir sagt dass du mit deinem Hund keine BH machen kannst NUR weil er ein Dackel ist finde ich unmöglich .... also dass er es nicht KANN glaube ich nicht !! Es ist nur so dass es manchen Leuten und Hunden einfacher fällt uns die anderen müssen sich das eben härter erarbeiten ... und damit möchte ich dich motivieren ich denke wenn du viel mit dem Hund arbeitest und ihn schön motiviert bekommst dann klappt das auch mit der normalen BH ...
    Aber ich dachte die kann man nur machen wenn man in einem Verein ist ?! Wie meintest du das dass du in keinem Verein bist ? Wenn man in einer Hundeschule ist ist man doch automatisch im Verein oder ??

  14. #14
    DyingDream

    ...

    Wackeldackel - ich meinte bei meiner Frage in erster Linie diese Aussage von dir:
    Für manche Hunde ist die BHP kontraproduktiv, weil dort in manchen Bereichen das Gegenteil von dem verlangt wird, was für andere Prüfungen wichtig ist.


    Ich wüsste grade nicht, welche Übung da für andere Prüfung kontraproduktiv sein könnte.

    Wobei sich die BHP im Detail ja auch noch unterscheiden können.

    Bei uns musste sich also kein Hund direkt anfassen lassen, sondern nur alleine ohne knurren, etc. liegen bleiben während ein fremder Mensch drum rum läuft.
    Die Schussfestigkeit wird bei uns zum Glück auch nicht mehr direkt geprüft.

    --
    @
    aussie filou
    Es gibt ja auch noch private Hundeschulen. Die gehören dann keinem Verein an.
    ~§~

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Begleithundeprüfung- Fragen. im Forum Hundesport bzw. Hauptforum Hunde Forum:
    Hey ihr lieben. Ich habe mal ein paar Fragen zur Begleithundeprüfung. Ich habe jetzt ein paar Mal gehört das ich ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Begleithundeprüfung- Fragen.

    1. Fragen über Fragen und noch ein paar Fragen
      Von Ivy-maire1 im Forum Farbmäuse Haltung
      Antworten: 43
      Letzter Beitrag: 28.09.2009, 16:04
    2. 2 Meerschweinchen kommen ins Haus - Fragen über Fragen
      Von Sarah1409 im Forum Schweinestall
      Antworten: 79
      Letzter Beitrag: 09.09.2009, 09:58
    3. Viele Fragen zu Lemmingen
      Von Quantenbit im Forum Sonstige Kleintiere Forum
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 05.11.2006, 13:48
    4. Neue kleine Katze - und sehr viele Fragen
      Von Berry-Girl im Forum Katzen Haltung
      Antworten: 10
      Letzter Beitrag: 21.10.2006, 15:05
    Ranking-Hits