JUNGVOGELBILDER mit Erklärungen zu Ernährung und Besonderheiten- Hier nur Steckbriefe



  1. #1
    Urizen

    JUNGVOGELBILDER mit Erklärungen zu Ernährung und Besonderheiten- Hier nur Steckbriefe

    Tagchen!
    Da es hier ja jetzt mehrmals Verwirrung bezüglich der Babyfotoregel im Bereich der Jungvogelaufzucht gegeben hat, wird jetzt genau ein Thread erstellt, in dem wir nach und nach Jungvögel vorstellen werden.

    Es wird also zu jeder Vogelart mindestens ein Bild als Identifikationshilfe geben
    und es wird kurz erläutert womit dieses Tier ernährt werden kann und worauf besonders zu achten ist.
    Im Grunde kann sich jeder User daran beteiligen-es ist nur wichtig sich an die Steckbriefvorgaben zu halten und natürlich keine falschen Angaben zu machen-sonst wär's ja für die Katz.

    User können also beim Wildvogelfund erstmal hier reinschauen und vielleicht beantwortet sich ein Teil der Fragen somit ja schon von selbst-das spart wertvolle Zeit,die wir dann für speziellere Fragen nutzen können.

    Selbstverständlich ist es weiterhin erlaubt Bilder von unbekannten Jungvögeln zwecks Identifikation in anderen Threads einzustellen.

    Damit keine zusätzliche Verwirrung entsteht sollen hier bitte nur die Vogelarten vorgestellt werden.
    Fragen, Anmerkungen, Diskussionen etc. bitte in einem gesonderten Thread oder per PN.


    Ich mache mal den Anfang,damit ihr seht, wie so ein Steckbrief dann aufgebaut sein soll.

    Gruß


    Urizen



  2. Anzeige
    Hast du schon mal einen Blick in Wildvögel am Futterplatz geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?!



  3. #2
    Urizen

    Vogelart: Star

    Star Nestling 4.JPG



    Hubi im Nest.JPG




    Ernährung:

    Heimchen, Fliegen, Grillen, eingeweichte Beoperlen,10% einheimisches Obst und Beeren

    Besonderheiten:
    Relativ unempfindlicher Insektenfresser

  4. #3
    Urizen

    Vogelart: Bachstelze

    Stelze.jpg
    Stelze-fast fertig.JPG

    Ernährung:

    Insekten aller Art: Fliegen,Heimchen,Grillen-keine Mehl- und Regenwürmer

    Besonderheiten:
    Empfindlicher Insektenfresser

  5. #4
    Trixi und Lusi
    Vogelart: Spatz
    CIMG2541.JPG

    Ernährung: Als Jungvogel reiner Insektenfresser (z.B. Heimchen, keine Regenwürmer) , mit zunehmenden alter immer mehr Körner.(z.B. Sonnenblumenkerne)
    Geändert von Trixi und Lusi (22.06.2011 um 20:21 Uhr)

  6. #5
    Urizen

    Vogelart: Mauersegler

    SANY1182.jpg

    SANY1197.jpg


    Ernährung:
    Ausschließlich Insekten: Heimchen,Fliegen,Grillen,etc.
    Niemals Mehl- und Regenwürmer!

    Besonderheiten:
    Als Hochleistungsflieger auf ein absolut tadelloses Gefieder angewiesen-eine einzige Fehlfütterung kann bereits zu irreparablen Gefiederschäden führen.
    Überwinterung in Menschenhand bei Gefiederschäden nahezu unmöglich

  7. #6
    Urizen

    Vogelart: Turmfalke

    DSCF0002.JPG

    Ernährung:
    Hochwertiges frisches Fleisch: Mäuse,Taube,Eintagsküken
    Kein Tartar,keine Hähnchenbrust o.ä.

    Besonderheiten:

    Zur Gewöllebildung und Ausbildung eines gesunden Federkleides werden unbedingt ganze Futtertiere mit Fell,Federn und Knochen benötigt

  8. #7
    Urizen

    Vogelart: Haubentaucher

    Haubentaucher 1.jpg

    Haubentaucher 2.jpg


    Ernährung:
    Frischtoter Fisch und vereinzelte Insekten


    Besonderheiten:
    Als Nestflüchter niemals alleine aufziehen.
    Da Haubentaucher sehr gute Schwimmer sind, muss in jeder Phase der Aufzucht für eine adäquate Unterbringung und ein richtiges Verhältnis von Wasser- und Landteil gesorgt sein.
    Sehr schwieriger Pflegling.

  9. #8
    Trixi und Lusi
    Vogelart: Amsel
    CIMG2700.JPG
    CIMG2701.JPG
    Ernährung: vorwiegend Insektenfresser, z.B. Heimchen, Schnecken, Spinnen auch Regenwürmer. Zum Teil auch Beeren z.B. rote Johannisbeere
    Besonderheit: dürfen Regenwürmer fressen, Verlassen das Nest bevor sie Fliegen können

  10. #9
    Urizen

    Vogelart: Rauchschwalbe

    Rauchi.jpg


    Rauchis.JPG

    Ernährung:

    auschließlich frischtote (Flug-)Insekten: Heimchen,Fliegen, Grillen, als Kraftfutter auch Wachsmottenlarven oder Drohnenbrut

    Besonderheiten:

    Zugvogel!Kann schlecht bis gar nicht überwintert werden, muss vor Auswilderung unbedingt Zutraulichkeit ablegen, da sonst leichte Beute für Singvogelfänger im Süden Europas

  11. #10
    klumpki

    Vogelart: Rotschwanz

    Minipiepsie Eierschalenpopo klein.jpg
    Minipiepsi KB.jpgMinipiepsi 10 Tag klein.jpg
    Miniepiepsi 18Tage KB.jpg

    Ernährung:
    Insekten aller Art: Fliegen,Heimchen,Grillen, Raupen, Drohnenbrut, Buffalos, Pinkies-keine Mehl- und Regenwürmer

    Besonderheiten:
    Empfindlicher Insektenfresser

  12. #11
    margareta65
    Vogelart: Taube (hier Ringeltaube)


    1.JPG2.jpg3.jpg4.jpg5.jpg6.JPG8.JPG9.jpg



    Ernährung: Körnerfresser.
    Bis zum 10. Lebenstag Tauben-Brei (Jungvogel-Fütterung), danach eingeweichte Körner + Grit. Nach paar Tagen den eingeweichten Körnern langsam trockene Körner beimischen. Jeden Tag Trockenkörneranteil erhöhen, bis die Taube trockenes Taubenfutter gut verdaut.

    Immer Futter-, Grit- und Wassernapf anbieten. Jungtauben picken gerne in den Körner rum, sie schlucken sie aber noch nicht. Ringeltauben brauchen länger als andere Tauben, bis sie selber fressen. Am besten den Kropf immer kontrollieren.... wenn er leer ist, füttern.

    Auch Grünzeug zum selber picken anbieten (Basilikum, Petersilie, Majoran, Thymian, Oregano), Löwenzahn, Möhrengrün, frische Erbsenpflanzen, verschiedene Beeren (je nach der Saison), Buchecken, Eicheln, Gräser

    Besonderheiten:


    Ringeltauben können bei der Handaufzucht sehr zahm werden. Sobald sie aber in eine Gartenvoliere zu den Artgenossen gesetzt werden, bekommen sie ihre Scheu wieder. Es ist wichtig, dass sie, bevor sie ausgewildert werden, einige Zeit in der Außenvoliere verbringen, damit sie auf das Leben draußen gut vorbereitet werden.

  13. #12
    Laura

    Vogelart: Zilp Zalp

    1. Fundtag (1)k.JPG
    3. Fundtag (1)k.JPG
    Piep (4)k.JPG
    Piep und Pieps (2)k.JPG

    Ernährung:
    Insekten aller Art: Fliegen,Heimchen,Grillen-keine Mehl- und Regenwürmer
    Besonderheit: Optisch fast identisch mit dem Fitis, Bestimmung erfolgt am besten über den Gesang. Der Fitis ist ebenfalls Insektenfresser und wird wie der Zilp Zalp ernährt.

  14. #13
    Laura

    Vogelart: Stockente

    Krümel.jpg

    Krümel2.jpg

    Krümel3.jpg

    Ernährung: Insekten, z.B. Heimchen, Maden, Mehlwürmer; kleine Krebstiere; Getreide, Getreideflocken, Keimfutter; Grünpflanzen, z.B. Wasserlinsen, Brennnesseln; gekochtes Ei; Kükenstarter; Limikolenfutter (Trockenmischung aus kleinen Wassertieren)
    Besonderheiten: Als Nestflüchter nicht allein aufziehen! Tägliches Baden in flachem Wasser ermöglichen, um Bildung von Gefiederfett zu unterstützen.

Diskussion zum Thema JUNGVOGELBILDER mit Erklärungen zu Ernährung und Besonderheiten- Hier nur Steckbriefe im Forum Wildvogel Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
...

Ähnliche Themen JUNGVOGELBILDER mit Erklärungen zu Ernährung und Besonderheiten- Hier nur Steckbriefe JUNGVOGELBILDER mit Erklärungen zu Ernährung und Besonderheiten- Hier nur Steckbriefe

  1. Eure Tiere; ihre Besonderheiten..
    Von Flöckchen09 im Forum Kaninchenvilla
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 16:50
  2. BESONDERHEITEN bei Chihuahua-Erziehung???
    Von bela b. im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 03:02
  3. War beim Tierarzt, brauche Erklärungen
    Von Babsi1990 im Forum Kaninchen Gesundheit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 17:17