Schwalbenküken



  1. #1
    .Liane

    Schwalbenküken


    Hallo,

    ich mal wieder
    Meine Schwester hat aus den Nestern der Schwalben ein heruntergefallenes Küken eingesammelt, sie schätzt eine Woche vor Flug. Sie ist sich ziemlich sicher, dass es eine Rauchschwalbe und definitiv kein Mausersegler ist.
    Gewicht und Fotos kommen.
    also da ist ja letztens schonmal eine rausgesprungen und die haben wir dann mit 10 fliegen gefüttert und zurück gesetzt. da war erst vor 2 tagen meine ich und dann haben wir uns das aber nicht weiter angeguckt... jetzt saß die kleine schwalbe vor der 2. box und erst dachten wir es wär eine aus der mitte aber als ich dann in das nest hinten guckte da lag schon eins tot drunter und eins tot drin... und ich weiß ja genau dass es 3 waren und vom aussehen also vom stadius passt das auch eigentlich nur zu den bereits toten aus der 3. box
    Ist ihre Geschichte dazu, Eltern füttern wahrscheinlich nicht mehr, Insektenmenge ist gleich null.
    Lohnt es sich da, das Tier nochmal zurück zu setzen?
    Ich hab sie erstmal Heimchen kaufen geschickt, sonst noch was zu tun?

    Grüße

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    so, hier ist das Vieh.
    Hat 3 Heimchen verdrückt und schäft jetzt, Vogelschutztante ist kontaktiert.
    Das Ding ist vermilbt, abwarten?



  2. #2
    Daniaminna
    Hallo,

    Insekten sind bei dem Wetter ne Rarität, leider!....fliegen die Altvögel denn noch das Nest an?....ich würde es zurücksetzen, aber zufüttern!
    Und gegen die Milben solltest Du natürlich was machen.

    Liebe Grüße
    Elke

  3. #3
    kleiner Falke
    Hallöchen

    Ja, das ist 100% eine Rauchschwalbe. Ich denke, wenn es eine Möglichkeit zum Zurücksetzen gibt, wäre das sicher ideal. Immer besser als von Hand aufziehen. Meist sind Rauchschwalben ja auch in Ställen, wenn sie da auch etwas ausserhalb des Nestes in der Höhe sitzen, werden die Eltern sie dennoch füttern und es kann ihnen, sofern nicht zuviele Katzen in der Gegend, kaum was passieren.

    Wegen der Milben: die meisten Vögel, die aus Nestern kommen (also Jungtiere) haben Viecher. Ich bekomme selten einen, der nichts hat. Ich würde aufpassen mit irgendwelchen Chemiebomben, meist richten die mehr Schaden an als sie nutzen! Vögel reagieren da sehr heikel drauf. Vielleicht hast Du einen fachkundigen Vogeltierarzt in der Gegend, der Dir ein Mittel empfehlen kann.

    Wenn Du aber den Vogel zurück ins Nest setzt und der irgendwelche Chemie an sich hat und die Geschwister sich an ihn kuscheln, oder an ihm rumpicken oder sie sich gegenseitig putzen, kann das auch für sie schwerwiegende Folgen haben.
    Solange das Tier nicht sehr geschwächt erscheint, würde ich es so lassen und zurücksetzen. Man kann die Sache ja weiter beobachten.

    Gruss kF

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Schwalbenküken im Forum Wildvogel Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
    Hallo, ich mal wieder Meine Schwester hat aus den Nestern der Schwalben ein heruntergefallenes Küken eingesammelt, sie schätzt eine Woche ...

    Benutzerdefinierte Suche
    Ranking-Hits