HILFE ! Hund kratzt sich blutig und legt sich immer hin !



  1. #1
    isabelle.

    HILFE ! Hund kratzt sich blutig und legt sich immer hin !


    Hallo,
    Mein Hund Willi (Zwergschnauzer/Dackel/Terrier Mix) kratzt sich blutig und beißt sich ins Fell. Wir haben zuhause ein Mittel gegen Flöhe und haben das auch öfters benutzt. Als ich gerade nach Hause kam, sah ich die aufgekratzte Wunde. Vorne am Hals, die Wunde ist riesig und blutet (bzw. hat geblutet) und das Fell ist (natürlich) auch Weg. Ein paar andere Stellen sind auch kahl. Er hat auf das Sofa gepinkelt und sogar ein Häufchen im Flur hinterlassen.Willi legt sich die ganze Zeit sofort hin, wenn er ein bisschen rumgelaufen ist.

    Gerade hab ich mit ihm im Garten mit einem Stock gespielt und auf einmal ist er wie ein verrückt durch das ganze Haus gerannt und hat sich an allem lang geschliffen. Er hat sich auch vorher im Garten gewälzt und ich mein, ich hätte ein kleines Viehchen auf seinem rücken gesehen.

    Hab ihn auch gerade gebürstet, aber da kamen keine Flöhe oder ähnliches aus seinem Fell. Ich fahre später auch zu einem TA, wollte aber mal vorweg wissen, was er haben könnte.

    Habt ihr eine Idee ? Oder Erfahrung mit sowas ?
    Glaubt ihr, das es was ernstes sein könnte ?

    Viele Grüße, Isabelle.



  2. #2
    *Mischling*
    Das hört sich leider sehr ernst an, da kann dir wirklich nur der TA helfen. Zum Glück hast du schon einen Termin.
    Ich hätte auf Ungeziefer, Ausschlag/Allergie oder eine neurologische Störung getippt - soll heißen, dass ich keine Ahnung habe. Das kann so vieles sein und du bist sicherlich am besten beraten, wenn da ein TA draufschaut.

    Liebe Grüße und Gute Besserung dem Kleinen. Berichte doch bitte, was beim TA rauskam .

  3. #3
    Noel
    wann habt ihr das Mittel denn zuletzt drauf gemacht und welches?
    Eventuell eine Allergie gegen das Mittel?
    Kannst du dir die Haut vom Hund mal ansehen? Hat er vielleicht Flöhe oder auch einen Pilz?
    Flöhe sieht man leider nicht immer und auch beim kämmen findet man sie nicht immer.

  4. #4
    Schattenseele
    Hallo Isabelle,
    was ist denn beim Tierarzt rausgekommen?
    Das klingt ja nicht schön..
    Gute Besserung!!

    LG

  5. #5
    Nadine_and_Lacky
    hallo isabelle
    was ist denn beim tierarzt herausgekommen?
    könnte sein das mein hund auch sowas hat, aber mein TA konnte nichts feststellen bei ihm , nur er kratzt sich ständig , rennt wie wild durch die wohnung, und nach dem gassi strullert er in die küche/und bad knurt auch ab und an mal

    würde gern mal wissen was das ist haben auch keine flöhe gefunden

  6. #6
    Dalia
    Da passt dieser Threat ja prima.
    Ich hab mit Silver ein ähnliches Problem.
    Sie ist sich zeitweise ständig am jucken und am kratzen, so sehr das sie auch wieder fell verliert durch das kratzen.
    Flöhe sind es nicht. Es wurde auf zu prall gefüllte Analdrüsen getippt (wo der Reiz sich zu kratzen wohl auf den ganzen Körper ausstrahlt...)
    Die Drüsen wurden entleert, aber gebessert hat sich das kratzen dadurch auch nicht.
    Habe jetzt bemerkt das sie sich auch hauptsächlich am Bauch kratzt, wo ichdann auch mehr oder weniger kleine rote Pünktchen gefunden habe.
    Am Futter wurde nichts verändert und an Pollen/Gräser kann es ja nun auch nicht liegen.
    Ich hab keinen Schimmer woher dieser Juckreiz kommen könnte.
    Muss bald wieder zum TA und hoffe, das da irgendwas rausgefunden wird!

  7. #7
    Kikyou
    Es könnten Herbstgrasmilben sein, genauso gut aber eine neurologische Störung - vielleicht sprichst du diese beiden Punket mal beim Tierarzt an.
    Eine Allergie wäre auch möglich - was für ein Futter gibst du ihr denn?

  8. #8
    elka
    Es könnte die Herbstgrasmilbe sein ,da sieht man rote Pünkchen. Die betroffene Stelle mit Kernseife abwaschen,und die Pfoten darin baden.

  9. #9
    Dalia
    Oh man, dann ist man nicht mal im Herbst vor solchen Biestern sicher.
    Sie kriegt seit sie in Deutschland ist (3 1/2 jahre) select gold nass und Trockenfutter und Rinti Nassfutter.
    Hatte am Anfang anderes, hochwertigeres Futter probiert, aber daran konnte sie sich nicht gewöhnen und hat es nicht vertragen.

    Ich werd das mal versuchen mit der Kernseife.
    Danke!

  10. #10
    Nadine_and_Lacky
    guter tipp mit der Kernseife versuch ich auch mal

  11. #11
    Dalia
    So ich hab Silver mal mit Kernseife geduscht.
    Hoffe es hilft.
    Sollte man die Prozedur nochmal wiederholen?

  12. #12
    isabelle.
    Oh, danke für die Antworten !

    Also der TA hat gesagt, dass Willi höchstwarscheinlich gegen seine Leckerlies allergisch reagiert.
    Ganz sicher ist sie sich immernoch nicht, aber Ungeziefer oder richtig ernste Krankheiten kann sie ausschließen.

    Ist nochmal gut gegangen, mein Hund ist nämlich ziemlich Krankheitsanfällig.

  13. #13
    *Mischling*
    Hey isabell,

    Wieso könnte er gegen die Leckerlis denn allergisch sein? Und - Entschuldigung falls ich es überlesen habe - was fütterst du denn?
    Wurde das Blut untersucht?

    LG

  14. #14
    Nadine_and_Lacky
    was für leckerlis fütterst du denn wenn man fragen darf

  15. #15
    WaldKatz
    Hey,

    könnte es vielleicht sein dass die Hunde trockene Haut haben??
    Ich weiß nicht, der Betelgeuse kratzt sich auch öfter, unser Großer aber nicht, also werden es ja keine Flöhe sein.
    Schuppen wären bei Betegeuse schwer zu sehen weil er so hell ist.
    Woran erkennt man denn trockene Haut bei Hunden??

    Betelgeuse kratzt sich eigentlich meistens wenn er sein Geschirr um hat, obwohl er ordentlich dran gewöhnt wurde und es Anfangs auch keine Probleme gab. Ich werde das Ding jetzt mal eben heiß auswaschen... vielleicht ist da ja was dran?!
    Also vielleicht solltet ihr anderen auch Halsbänder/Geschirre auswaschen, schaden kann es ja nicht

  16. #16
    Flumina
    Mischling wieso sollte der Hund keine allergie auf seine Leckerchen haben können?

    Mich würde aber Interessieren welche Leckerchen bzw welches Futter du fütterst Isabelle.

    gerade auf Getreide oder Mais sind die Hunde schnell Allergisch wenn also im Futter und/oder den Leckerchen was davon enthalten ist kann es also gut sein

    Isabelle hast du mit deinem Willi mal einen Allergietest gemacht?? Gerade wenn er so extrem Reagiert empfehle ich das euch mal.

    Eine Ausschlussdiät währ da sehr Ratsam und für den Erstüberblick auch ein Bluttest (ich weis die sind nicht sonderlich genau aber für den ersten überblick zb um zu gugen mit was man eine Ausschlussdiät machen/starten kann finde ich solche Bluttests echt ok)

  17. #17
    *Mischling*
    Ich sage nicht, dass der Hund keine Allergie auf die Leckerchen haben könnte, mich interessierte nur die Begründung . Ist es Getreide oder etwas anderes, wogegen der Hund allergisch ist?
    Es wäre lediglich ungewöhnlich, wenn es dann nur die Leckerchen betreffen würde.

    LG

  18. #18
    Flumina
    Mischling das kann aber gut sein besonders zb wenn man Barft und kein Getreide gibt in den Leckerchen aber Getreide ist (Natürlich kann man auch Futter geben Ohne Getreide und dann ist es das gleiche) WENN es wirklich die leckerchen sind.

    Lassen wir Isabell aber mal zu wort kommen

  19. #19
    isabelle.
    Okay, also das Hauptfutter (Nass und Trockenfutter) sind von Vet Concept - das hat uns unsere Tierärztin von anfang an empfolen. Weil da keine Zusatzstoffe und der ganze andere Mist drin ist.
    Leckerlies haben wir anfangs auch davon bestellt, fanden es aber ein bisschen umständlich also haben wir hier bei Fressnapf auch mal etwas gekauft. Frolic haben wir aber nicht genommen, weil
    da Zucker drin ist. Die anderen Leckerli Hersteller machen es aber anscheint auch nicht anders.

    Also mein Hundi ist gegen diese ganzen Farbstoffe, Konservierungsstoffe und und und allergisch - zumindest ein davon.
    Und nein, wir haben nicht das Blut untersuchen lassen, weil es ja auch so jetzt besser wurde.

  20. #20
    Chriluis

    Ausrufezeichen

    Allergie. Am besten eine Ausschlussdiät machen, denn Außenreize aus der Natur entfallen nun zunehmend, es muss was sein, was er zu sich nimmt.

    Beginne mit Reis und gekochter Pute und schau, wie es deinem Hund damit geht. Bei meinem war das der Weg raus aus den "Kratzorgien".


    PS. Nachtrag: Lese grad "Vet concept". Meine Freundin hat das bisher auch verwendet und berichtet von ihrem Hund genau das gleiche. Sie vermutet, dass vet concept die Zusammensetzung verändert hat, was schon reicht, um solch ein Fiasko auszulösen.


    Ich würde das alles über Bord kippen und zu Naturbestandteilen (s.o.) greifen, um dem Ganzen auf die Spur zu kommen.

  21. #21
    Flumina
    was ich weis beginnt man eine Ausschlussdiät doch Getreidefrei oder? und mit einem Fleisch was der Hund selten bis noch nie gefressen hat sonst macht es wenig sinn.

    Daher rate ich dir Isa zu Pferd mit Kartoffel oder Wild mit Kartoffel am besten Frisch also kein Trofu oder Dosen die das enthalten sondern echt nur das

  22. #22
    Melographie
    Japps, 6-8 Wochen Pferd und Kartoffel als Ausschluß Diät Füttern und schauen wie es sich gibt. Allerdings reicht de rkleinste Krümel von anderem Futter draußen aus um das Ergebnis zu beeinflussen, also wirklcih darauf achten, dass er nichts anderes zu sich nimmt.

    Wo kratzt der sich denn? Gelegentlich kann es auch bei 'verstopften' Analdrüsen dazu kommen das sich der Hund so kratzt und dass muss nicht nur am After sein, oft tritt das auch an den Seiten ect auf. Der Hund kann nicht genau einschätzen von wo dieser Druck kommt.

    LG

  23. #23
    *Mischling*
    Ich habe mich damit mal ein wenig beschäftigt, rein aus Interesse, und soweit ich weiß beginnt man mit Pferdefleisch, dann einer Beilage, zwei Beilagen usw..
    Dass euch eure TA Vet Concept empfohlen hat ist mir schon klar, wenn man manche so hört ist das DAS Futter für jeden Hund in jeder Lebenslage mit jeder Krankheit, da ist aber auch Getreide enthalten und das nicht wenig. Zusatzstoffe sind genauso drin enthalten, zumindest Konservierungsstoffe. Wenn du ein Futter willst, dass das nicht enthält, musst du aufs barfen umsteigen und für eine Ausschlussdiät wirst du da auch nicht drum herumkommen.
    Ebenso enthalten alle Leckerlis von Fressnapf (außer den getrockneten Ohren und Ziemern natürlich) Getreide und Konservierungsstoffe.

    Wie kannst du also mit Gewissheit sagen, dass dein Hund dagegen allergisch ist?

    EDIT: Ah ok, danke Melographie .

    LG

  24. #24
    Chriluis
    Oder so - hab nur von MEINEN Erfahrungen berichtet (meiner verträgt z.B. Kartoffel nur schlecht, er bekommt Blähungen davon). Ausprobieren.

  25. #25
    isabelle.
    'Ne Ausschlussdiät?
    Also langsam denke ich, ich hab' garkeine Ahnung von Hunde Krankheiten!

    Wo soll ich denn das Futter holen und wie machen? Also zubereiten ...

    Und Willi kratzt sich nicht mehr so viel, aber die kahlen Stellen sind immernoch da.
    So eine kleine zwischen Info!

  26. #26
    Flumina
    Eine Ausschlussdiät macht man meist mit dem TA gemeinsam also der TA unterstützt das. Das Fleisch bekommste bei Metzgern oder Versandhandel je nachdem was du geben willst bzw wo du kaufen willst

  27. #27
    isabelle.
    Ok, also ich soll dann zum TA gehen und das mit der klar machen?

    Oh, und danke für die Antworten!

  28. #28
    *Mischling*
    Sprich erst einmal mit deinem TA. Wenn der nicht weiter weiß kannst du auch in einer TK anrufen und nachfragen, ob sie sich auskennen. Ist das auch nicht der Fall kannst du es immer noch mit einem Ernährungsexperten oder Tierheilpraktiker versuchen. Ich würde versuchen jemanden zu finden, der sich allgemein mit dem Thema Barf auskennt.

    LG und viel Glück .

  29. #29
    isabelle.
    Ok, dann werd' ich das mal machen.

    Ich gehe diese Woche noch zum TA.

  30. #30
    Labbimama
    Hallo Isabell,
    ich mache mit meinem Labbi auch seit ca. 2 Monaten eine Ausschlussdiät, am Anfang bekam er nur Pferd mit Kartoffeln, dass hab ich bei Tackenberg bestellt, gibt es da schon fertig mit 70% Pferd und 30% Kartoffeln, nun bekommt er schon wieder Karotten und Öl dazu sowie Eierschalen. Ich soll nun auch mal Pute probieren aber da sein Allergieproblem noch nicht behoben ist (bei ihm kommt der Juckreiz über die Pfoten) möchte ich mit der Pute noch warten.
    Ich hab das ganze mit Eddy's Dermatologin besprochen und auch mit meiner Haustierärztin.
    LG

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema HILFE ! Hund kratzt sich blutig und legt sich immer hin ! im Forum Hunde Gesundheit bzw. Hauptforum Hunde Forum:
    Hallo, Mein Hund Willi (Zwergschnauzer/Dackel/Terrier Mix) kratzt sich blutig und beißt sich ins Fell. Wir haben zuhause ein Mittel gegen ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen HILFE ! Hund kratzt sich blutig und legt sich immer hin !

    1. HILFE! Katze kratzt sich blutig.
      Von Polly6 im Forum Katzen Gesundheit
      Antworten: 84
      Letzter Beitrag: 07.06.2013, 10:54
    2. Meine Katze kratzt sich blutig Hilfe
      Von Anastasia23 im Forum Katzen Gesundheit
      Antworten: 9
      Letzter Beitrag: 26.04.2010, 22:23
    3. Hund kratzt sich blutig!
      Von Shila19 im Forum Hunde Gesundheit
      Antworten: 7
      Letzter Beitrag: 07.01.2009, 13:16
    4. Hilfe mein kleiner kratzt sich blutig
      Von susi77 im Forum Katzen Gesundheit
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 23.12.2008, 22:23
    5. Maus kratzt sich Wunde immer wieder blutig!
      Von Wotek im Forum Farbmäuse Gesundheit
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 09.05.2007, 17:42
    Ranking-Hits