Kastration



  1. #61
    frettchentina

    Schnapp dir dein Telefonbuch oder geh auf gelbeseiten.de und ruf die TÄe in deiner Nähe einfach mal an und frag. Dann kannst du auch gleich fragen, ob sie Erfahrung mit Frettchen haben, ob oft welche in der Praxis sind usw.
    LG Tina



  2. #62
    mhochdrei
    Alos ich habe bei meiner fähe knapp 50 - 60 € gezahlt...
    es ist eine einmahlige Sache und das kann man einmal denke ich verkraften... (= LG

  3. #63
    Moona
    Schnap dir dein Telefonbuch oder geh auf gelbeseiten.de und ruf die TÄe in deiner Nähe einfach mal an und frag. Dann kannst du auch gleich fragen, ob sie Erfahrung mit Frettchen haben, ob oft welche in der Praxis sind usw.
    LG Tina
    Also ich bin schon bei einem TA und der hat gesagt er hat nur ab und zu Frettchen. Aber ich bin nicht dazu gekommen nach den Kosten zu fragen, deswegen wollte ich hald einfach mal hier nachfragen ob jemand das ungefähr weiß

  4. #64
    frettchentina
    War nur ein Vorschlag. Ich hab vor einiger Zeit hier in HB auch einfach mal rumtelefoniert und bei den TÄen nachgefragt.
    LG Tina

  5. #65
    Eastwick
    Wenn die Kosten auf die Region ankommt, kann mir dann jemand üngefähr die Kosten in nähe Karlsruhe sagen?
    Hallo Moona

    ich wohne in Baden-Baden,gehe aber in Rastatt-Wintersdorf zum TA. Ich bezahle für eine Fähenkastration 100 Euro und für eine Rüdenkastration ca 55 Euro

    Es gibt in KA frettchenerfahrene TÄ,nur was die für die Kastrationen wollen,weiß ich net

    76133 Karlsruhe - Tierklinik Dr. Marcus Erben (hier nur zum Doc Erben), Hoffstr. 6 0721-848485
    76227 Karlsruhe/Durlach - Dr. H. Spörle, Amthauser Str. 16, 0721-49299

    in Pfinztal soll es wohl auch einen geben,aber da wäre es besser,vorher mal anzurufen,da ich niemanden kenne,der dort hin geht

    76327 Pfinztal Berghausen - Dr. Harald Wittinger, Eichenstr. 5, Tel: 0721/468158

    Grüssle

    Sandy

  6. #66
    Bunni

    Warum Fähen kastrieren?

    Hallo!

    Besitze keine Frettchen und habe Null Ahnung. Mich würde aber mal interessieren warum es tötlich für eine Fähe endet wenn sie nicht kastriert ist und Dauer...(äh...wie schreibt man das?) Läufig (?) ist?

    Danke

  7. #67
    Eastwick
    Hallo Bunni

    Fähen müssen kastriert werden,da sie in die sog. Dauerranz kommen können.Das ist eine Östrogen-Vergiftung und kann tödlich enden.Ich hatte so einen Fall hier,dass ich eine Fähe in der Dauerranz bekam,sie war abgemagert auf 400 gr,konnte kaum mehr laufen und war sehr schwach.Zum Glück hat sie sich erholt und wiegt jetzt ca 750 gr und wurde inzwischen auch kastriert.
    Und man sollte Fähen immer kastrieren und nicht sterilisieren.Bei einer Kastration kommt die Gebärmutter mitsamt der Eierstöcke raus,bei einer Sterilisation werden nur die Eierstöcke rausgenommen,wodurch die Fähe trotzdem wieder in die Ranz kommen kann und somit wäre eine 2. OP nötig

    Hier kannst du dir nochmal alles durchlesen,was die Dauerranz o. andere Krankheiten bei Frettchen betrifft:

    http://www.frettchendoc.de/html/dauerranz.html

    Grüssle

    Sandy

  8. #68
    Bunni
    Danke für die interessante Antwort. Konnte es mir wirklich nicht Vorstellen.

  9. #69
    Eastwick
    Zitat Zitat von Eastwick Beitrag anzeigen
    bei einer Sterilisation werden nur die Eierstöcke rausgenommen,
    Korrektur: Bei einer Sterilisation werden nur die Eileiter durchtrennt,die Eierstöcke sind weiterhin vorhanden

  10. #70
    LinaBina
    Aber was machen dann Züchter? Werden dann die Fähen in jeder Ranz gedeckt oder was? Das ist doch bestimmt schädlich für die Fretts oder?!

    GLG LinaBina

  11. #71
    Rius
    es ist bestimmt schädlich aber die meisten machen es ja des geldes wegen

  12. #72
    frettchentina
    Vielleicht sollte man sich mit Behauptungen zurückhalten, wenn man nicht bescheid weiß...

    Sorry, aber solche Aussagen
    es ist bestimmt schädlich aber die meisten machen es ja des geldes wegen
    regen mich auf.
    Wieso sollte es schädlich sein, eine Fähe jedes Jahr einmal decken zu lassen? Weil freilebende Iltisse (Vorfahren des Frettchens) auch jedes Jahr werfen? Oder weil das in das rosarote Weltbild eines Antizüchters nicht reinpasst?

    * Eine Frettchenfähe kann gefahrlos ab dem 12. Lebensmonat gedeckt werden.
    * Ein Wurf pro Jahr ist für eine gesunde Fähe kein Problem.
    * Kommt eine Fähe in das Alter, wo Trächtigkeit, werfen und Welpen aufziehen so langsam gesundheitlich bedenklich werden (mit 4 - 5 Jahren), so kann und sollte sie immernoch kastriert werden. Damit sind dann Dauerranz und dessen Folgen ausgeschlossen.
    * Wenn der (gute, vernünftige) Züchter die Welpen nicht gerade für >150,- €uro abgibt, verdient er keinen Heller dran. Er hat schließlich seine eigenen Frettchen zu versorgen, plus die Welpen 10 - 12 Wochen hochwertig durchzufüttern, zu impfen und zu chippen. Außerdem investiert man in einen Wurf nicht nur sein Herzblut, sondern auch viiiiiel Zeit, Nerven und nicht zuletzt auch echtes Blut, denn man gibt seine Welpen ja schließlich zahm ab.

    Vermehrer, die nur des Geldes wegen Frettchen produzieren, lassen ihre Fähen früher decken, lassen sie mehr als 5 Würfe austragen & aufziehen, und verlangen für ihre gut betreuten Welpen bis zu 300,- €uro (oder, wenn es richtige Hinterhofvermehrer sind, verscherbeln sie ihre Welpen für 30,- €uro, ohne daß deren Frettchen, egal ob groß oder klein, jemals einen TA gesehen hätten oder mal was besseres als Loyal HuFu im Napf gehabt zu haben).

    Also die Frage:
    Aber was machen dann Züchter? Werden dann die Fähen in jeder Ranz gedeckt oder was?
    Kann ganz einfach beantwortet werden:
    Natürlich läßt ein Züchter seine Fähe jedes Jahr decken - er ist ja Züchter! Wenn die Fähe dann aus den zuchtfähigen Alter raus ist, wird sie kastriert und fertig.

    LG Tina

  13. #73
    Schwarzetaube

    Ausrufezeichen Wann Frettchen kastrieren??

    Hallo Leute
    Ich weiß das man Frettchen kastrieren lassen muss. Ich werde mir auch welche holen die allerdings schon 1 Jahr alt sind aber leider noch nicht kastriert sind. Nun meine Frage in welchem Alter sollten Frettchen kastriert werden oder ist es bei denen schon zu spät??

    Ganz lieben Gruß

  14. #74
    frettchentina
    Zu spät ist es nie, lass sie am besten sofort kastrieren, wenn du sie hast.
    LG Tina

  15. #75
    Meryem
    Frettchen darf man erst ab 8monaten kastrieren.
    vorher sind sie noch zu jung!

  16. #76
    frettchentina
    Es kommt immer drauf an. Man sollte zwar am besten warten, bis die Tiere ausgewachsen sind - also 12 Monate alt - aber das geht nicht immer. Ich hab Rüden gesehen, die mit 4 Monaten ranzig wurden und so aggressiv gegen ihre Artgenossen, daß sie kastriert werden mußten. Auch Fähen kommen oft lange vor ihrem ersten Geburtstag in die Ranz und bevor sie dann dauerranzig werden, sollten sie lieber gleich kastriert werden, auch wenn sie erst 6 Monate jung sind.
    Also so spät wie möglich, so früh wie nötig.
    LG Tina

  17. #77
    Meryem
    mit 4monaten! so früh,das ist aber komisch!
    ich könnte mir garnicht vorstellen das mein süßer kleiner frettchenwelpe plötzlich durchdreht und mit dem alter schon in die Ranz kommt!

  18. #78
    frettchentina
    Das ist gar nicht sooo selten... Vor allem bei Wohnungshaltung kommt das relativ häufig vor, weil den Fretts durch die künstliche Beleuchtung und die Heizung ewiger Frühling vorgegaukelt wird, werden sehr früh ranzig.
    LG Tina

  19. #79
    Schwarzetaube

    Frage Frettchen werden kastriert....

    Hallo =)

    Ich habe mir heute ein Termin geben lassen für die Kastration meiner Fähen.
    Am 9.11 um 14.30uhr ist es soweit. Bin irgendwie voll nervös. Natürlich habe ich auch gefragt ob der Tierarzt das schonmal gemacht hat. Und ja ert hat es getan... er hat mir gesagt das er in 3 Monaten 5 Frettchen kastriert. Mein Tierarzt hat mir allerdings gesagt das die Tiere nicht nüchtern sein müssen. Auf was muss ich denn alles achten vor und nach der OP?? Der Rüde wird ne Woche nach den Fähen kastriert....Ich danke schonmal für Antworten.

    LG

  20. #80
    frettchentina
    Hi!
    HIER habe ich mal eine OP-Vor- und Nachsorge aufgestellt, ich denke, das wird dir schon helfen.
    Nüchtern sollten sie allerdings schon sein, aber nur 2 - 3 Stunden vor der OP! Narkosemittel können zu erbrechen führen, aber ein narkotisiertes Tier kann das hochgewürgte nicht ausspucken und dadurch daran ersticken. Deswegen bitte niemals unmittelbar vor einer OP füttern! Nimm ihnen das Futter einfach ein paar Std. bevor du sie zum TA bringst weg. Wasser dürfen und sollen sie natürlich bis zum Schluß haben.

    Wird schon alles gutgehen!
    LG Tina

  21. #81
    Schwarzetaube

    Ausrufezeichen Fähe leckt sich die OP wunde

    Hallo ...
    Bin grade mit meinen 2 frisch kastrierten fähen nach hause gekommen. Sie wurden nicht genäht sondern geklammert. Hat damit jemand erfahrung?? Eine Fähe leckt die ganze zeit an der Wunde rum. Soll ich sie lecken lassen oder sie irgendwie davon ablenke?? Habe total angst das ich was falsch mache.

    Lieben Gruß

  22. #82
    frettchentina
    Am besten sollte sie natürlich nicht dran lecken. Muß auch sagen, ich höre das erste Mal, daß ein TA eine Fähe nach der Kastration geklammert hat... Klammern irritieren natürlich mehr, als Fäden.
    Egal, am besten du gehst nochmal zu deinem TA und läßt dir Chloramphenicol-Spray geben, bzw. etwas entsprechendes. Chloramphenicol-Spray desinfiziert und ist gallebitter, hat also doppelten Effekt. Das Zeug hat bei mir noch jedes Frettchen davon abgehalten, an Wunden zu lecken.
    LG Tina

  23. #83
    blueroses1976

    Kastration - ja oder nein?

    hallo hab mal ne frage nutz das wirklich was das frettchen rüde zu kastieren?wegen denn geruch,es gibt tage da richt er so gut wie nit.
    ---
    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

    kastrieren ja oda nein??? beim rüden
    Geändert von blueroses1976 (02.12.2009 um 12:39 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 12 Stunden!

  24. #84
    frettchentina
    Die Kastration des Rüden ist aus mehreren Gründen wichtig, nicht nur wegen dem Geruch.
    Wenn du sagst, es gibt Tage, wo er nicht riecht, dann geh ich mal davon aus, daß er tageweise mal müffelt und mal nicht, richtig?! Dann liegt das höchstwahrscheinlich nicht daran, daß er nicht kastriert ist, sondern du riechst irgendwas anderes an ihm. Z.B. könnte er seine Analdrüsen zwischendurch leeren (das stinkt erbärmlich), oder er hat was gefressen, wodurch sein Körpergeruch unangenehm wird.

    Damit der Geruch durch eine Kastration verschwindet, müßte der Rüde ranzig sein.

    Hast du nur ein Frettchen?
    LG Tina

  25. #85
    blueroses1976
    kann ich das frettchen jetzt kastrieren oda warten bis er einmal ranzig ist??keine ahnung er riecht mal mehr und mal weniger..
    ---
    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

    ja er lebt mit mein katerchen zusammen und verstehn sich super.sind im gleichen alter.
    Geändert von blueroses1976 (03.12.2009 um 07:25 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 12 Stunden!

  26. #86
    frettchentina
    Ein Kater ist KEIN Ersatz für Artgenossen! BITTE BITTE BITTE hol dir ein zweites Frettchen dazu. Stell dir vor, du müßtest unter Affen leben, das wär für dich auch nicht das gleiche, wie andere Menschen, oder?!

    Einen Rüden kastriert man am besten, wenn er gerade ranzig wird. Dann rutschen die Hoden in den Hodensack und die OP ist wesentlich einfacher, als wenn der TA in den Leisten suchen müßte.

    LG Tina

  27. #87
    blueroses1976
    und wie merke ich das das er ranzig is???ich hab mich vorher erkündigt ob frettchen und katzen zusammen passen.die beiden spielen und schmusen zusammen.ist ne dicke freunschaft entstanden.sogar die tierärtin war begeistert.möchte kein zweites frettchen daszu.kann ich finanzel auch nit.

  28. #88
    ShiGi
    Entweder du hast dich an der falschen Stelle informiert, oder du hast es falsch verstanden. Frettchen und Katzen verstehen sich zwar miteinander, aber jedes der Tiere braucht zusätzlich auch einen Artgenossen. Frettchen und Katzen haben völlig unterschiedliche Sprachen. Das ist nicht böse gemeint, aber Einzelhaltung von Frettchen ist nichts anderes als Tierquälerei.
    Zwei Frettchen sind nicht viel teurer als ein einzelnes. Und darf ich fragen, wie du eventuell aufkommende Tierarztkosten zahlen willst, wenn du dir nicht mal ein zweites Frettchen leisten kannst?
    Also sorge bitte dafür, dass dein Frettchen einen Artgenossen bekommt.

  29. #89
    Ivy-maire1
    wie du es merkst?

    du wirst es riechen, glaub mir... (mein cousin und seine schwester hatten 2 junge rüden, damals noch nicht kastriert.... goooooott, so nen gestank merkt man sofort)

  30. #90
    blueroses1976
    danke für die infos.ls

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Kastration im Forum Frettchen Gesundheit bzw. Hauptforum Frettchen Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Kastration Kastration

    1. Endlich Kastra geschafft!
      Von Nojiko im Forum Kaninchen Gesundheit
      Antworten: 34
      Letzter Beitrag: 24.12.2006, 18:27
    2. In 1-2 Wochen gehst ab zur Kastra
      Von Nojiko im Forum Kaninchen Gesundheit
      Antworten: 14
      Letzter Beitrag: 15.12.2006, 09:56
    3. Häsin- nach der Kastra
      Von Ines1977 im Forum Kaninchen Gesundheit
      Antworten: 38
      Letzter Beitrag: 01.10.2006, 10:24
    4. Seit der Kastra
      Von virginia im Forum Kaninchen Verhalten
      Antworten: 13
      Letzter Beitrag: 20.09.2006, 22:22
    5. Was kann bei einer Kastra alles passieren??
      Von Vesta im Forum Katzen Gesundheit
      Antworten: 17
      Letzter Beitrag: 18.02.2006, 20:12