Der Einzug einer Gambia RHR



  1. #1
    KlaineFrany

    Der Einzug einer Gambia RHR

    Huhu an Alle
    Am Montag den 02 Juli ist Suuri bei mir eingezogen .
    Sie ist 6 Wochen alt und eine Gambia Riesenhamsterratte. Natürlich hatte ich es mir gut überlegt, ob ich mir wirklich ein solches Tier anschaffen möchte. Nach langer Überlegung kam ich schließlich auf den Entschluss, dass bald eine der Großen bei mir Einziehen wird.

    Man muss sich sowas auf jeden Fall gut überlegen, da die
    Tiere nicht domestiziert sind (also noch wild). Man braucht genug Platz und Zeit für die Tiere. Das war mir von Anfang an klar, so zog die noch Kleine bei mir ein .

    Ich reservierte mir die Kleine bei einer guten, seriösen Rattenzüchterin, sodass die Kleine bereits jetzt an die Menschenhand gewöhnt ist. Jeden Abend zwischen 20 und 21 Uhr wird Suuri wach und will in ihren Auslauf bzw. kuscheln. So schnell auf die Hand wie es nur geht, damit es sich die Hand nicht anders überlegt . Nach etwa 1 Stunde will sie dann wieder in Ihren Käfig, wieder eine halbe Stunde schlafen. Nach dem kurzen Schlaf geht es dann gleich wieder raus spielen .

    Zum Essen bekommt Suuri Rattenfutter mit Papageienfutter gemischt und natürlich ganz viel Obst und Gemüse (keine Kohlarten und Avocados). Eigentlich eine ziemlich ähnliche Ernährung wie bei unseren Farbrattten, nur das die Gambias weniger Trockenfutter sondern lieber mehr Früchte essen.

    Soviel jetzt erstmal zu der Haltung der Kleinen bei mir. Das musste ich jetzt mal los werden . Ich hoffe ich habe nichts wichtiges vergessen.
    Hier jetzt noch ein Bild der Kleinen von dieser Woche:

    edit : Bild entfernt. Babyfotoregel beachten : http://www.tierforum.de/t23344-keine-babybilder-von-tieren-im-tierforum-de.html

    Liebe Grüße

  2. Anzeige
    Hast du schon mal hier geschaut? Eventuell ist ja auch was für dich dabei?!



  3. #2
    Luzia
    wie gross ist sie denn jetzt sieht toal klein aus... und wegen den 6 wochen ist das nicht sehr früh? was für nen käfig hast du denn? der muss ja riesig sein oder?

  4. #3
    Faro
    Sind es Einzelgänger Oo?

  5. #4
    KlaineFrany
    Also 6 Wochen ist total in Ordnung. Die Tiere wachsen nämlich sowieso nur sehr langsam und haben die ersten Wochen immer nur wenig Fell. Das ist total normal. Die Züchterin gibt ihre Tiere je nach Entwicklung ab. Suuri hatte sich super entwickelt und konnte so mit Einverständnis des Tierarztes zu mir ziehen. (Die Züchterin hatte die Tiere durchchecken lassen und sie mit dem OK des Tierarztes, dass sie vermittelt werden können, abgegeben).

    Meine Voliere ist 1,80m hoch, 1m breit und 80cm tief. Das ist für ein einzelnes Tier in Ordnung soweit sie mehrere Stunden am Tag Auslauf bekommt.

    Ja sie sind Einzelgänger, nur leben Weibchen auch manchmal in kleinen Gruppen.

    Gruß

  6. #5
    zitroneneistee
    ich muss jetzt auch mal senfen ^.^'

    ich bin ganz ehrlich unvoreingenommen auf dieses Thema und dein Vorhaben zugegangen und war gespannt, wie die Haltung bzw das Leben mit einer Gambia wohl aussehn mag.
    ja irgendwie hab ich mich sehr darauf gefreut davon zu lesen.

    ich lese das:
    Mit einer Kopfrumpflänge von bis zu 45 cm und einem ebenso langen Schwanz sind sie doppelt bis dreimal so groß wie andere Vertreter der Hamsterratten. Männchen erreichen ein Gewicht von 2,5 kg, Weibchen werden 1,4 kg schwer.
    Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Riesenhamsterratten
    45+45=90cm

    und dann deine Käfigmaße...

    du schreibst dein Käfig ist 100x80cm?!
    ja soll sie sich denn diagonoal reinlegen oder wie stellst du dir das vor wenn sie ausgewachsen ist?! *schluck*

    ich hab das Netz mal ganz grob überflogen was die mindest-Platzanforderungen mit ganztägigen Auslauf dieser Tierchen angeht.
    oft hab ich 2m² als Grundfläche gefundenn, viel öfter aber 4m² - was auch wesentlich mehr Sinn ergibt aber immer noch arg knapp bemessen scheint, wenn man sich das ausgewachsene Tier vorstellt und sich bewusst ist, dass es nach wie vor ein Wildtier ist.
    nur ein einziges mal hab ich von 1,5m² gelesen
    aber auf keiner einzigen Seite hab ich 0,8m² gefunden.

    Himmel noch eins, nichtmal die Grundfläche reicht für ein Streifenhörnchen! ja selbst mein domestizierter 20-Gramm-Hamster hat weitaus mehr Platz

    selbst wenn sie jetzt noch klein ist, ist das kein Argument, das ich zähln lassen will. Ein Jungtier ist ein Energiebündel und hat verhätlnismäßig viel mehr Power als ein ausgewachsenes Tier.
    ist zumindest bei allen Säugetieren (und auch beim Menschen) die ich kenne so, daher wage ich es mal zu behaupten, das wäre bei Riesenhamsterratten ähnlich

    wie um alles in der Welt kommt man auf Maße von 100x80 bei einen Wildtier und will dann noch behaupten man hat sich gut informiert und reichlich Gedanken gemacht.

    auf nicht mal 5min. Suche im Netz und noch weniger Zeit zum Nachdenken, komm ich selbst auf ein ganz anderes Ergbenis...


    wie das mit dem Abgabealter und er Einzelhaltung ist, tja das dauert dann wohl noch ein paar Minuten mehr Suche und Nachdenken
    die ich mir vorerst spare und lieber ne Runde schlafe... *seuftz*

  7. #6
    Faro
    Ich hatte auch mal eben nur ganz kurz im Inet geschaut...
    Also der Käfig wäre mir selbst für Farbratten usw. zu klein O__O
    Ich hoffe sehr das du für den kleinen noch einen extra Raum frei hast... Wo er IMMER rennen darf...

  8. #7
    KlaineFrany
    Mein Käfig ist ja 1,80m Hoch und hat mehrere Etagen.
    Ich habe die ausgewachsenen Tiere gesehen sie sind nicht so groß wie man sich die vorstellt!!!
    Sie sind ja nie komplett gestreckt, oder kennt ihr Tiere die ihren Schwanz und Körper immer komplet in die Länge strecken?
    Ich habe die ausgewachsenen Tiere gesehen und sie sind nicht so groß.
    Außerdem ist der Käfig ja mehr oder weniger nur ihr Schlafhäuschen. Sobald sie Abends wach wird darf sie Überall herumflitzen wo sie denn will.

    Ich habe mich informiert und auch Kontakte geknüpft mit Leuten die selbst solche Tiere halten. Dort habe ich gehört meine Voliere ist total ausreichend solange sie ihren Auslauf in einem ganzen Zimmer bzw. in der ganzen Wohnung bekommt.

  9. #8
    zitroneneistee
    die Höhe interessiert mich nen Pups wenn das Tier auf der Grundfläche kaum zwei Sprünge hinlegen kann ohne gegen die Wand zu klatschen
    könnt man genau so gut ein Nin auf ner Grundfläche von 60x60cm setzen und sagen das ist top, weil es doch 2m Höhe hat...

    Außerdem ist der Käfig ja mehr oder weniger nur ihr Schlafhäuschen. Sobald sie Abends wach wird darf sie Überall herumflitzen wo sie denn will.
    und dann rennt ihr ihr in der ganzen Wohnung hinterher, dass sie nix wertvolles kaputt macht (oder sich die Verwüstung zumindest in Grenzen hält) bzw sich das Tierchen nicht verletzt und das jede Nacht und die ganze Nacht durch und geht dann am nächsten Morgen arbeiten? na da wird sich der Chef aber freun
    ich bin ja schon heilfroh, wenn mein kleines Streifi nach 3-4 Stunden Auslauf tagsüber im Zimmer genug hat. das bräucht ich nicht die ganze Nacht.

    Ich hoffe sehr das du für den kleinen noch einen extra Raum frei hast... Wo er IMMER rennen darf...
    genau so seh ich das auch. ein eigenes Zimmer mit 12qm oder größer, eine Voliere darin, rein als Rückzugsort zum schlafen usw, wo es sich sicher fühlt aber immer offen steht; dazu jeden Abend mehrere Stunden Auslauf in 2-? Zimmern. dann ist es vil noch vertretbar.


    100x80 ist wie gesagt eine Grundfläche die für Hamster ok ist (aber auch nicht gigantisch groß sondern "normal". Mindestmaß ist 100x50cm)
    180cm ist für Streifenhörnchen noch zu niedrig und die Grundfläche ist für Streifis sowieso ein Witz (und diese tierchen sind wesentlich kleiner und besser domestiziert als Gambias)

    100x80x180cm + mehrere Stunden Auslauf am Abend ist für ein kleineres Rudel Farbratten (3 bis max 4 Tiere) in Ordnung. die sind aber auch wensentlich kleiner und leben seit unzähligen Jahrzehnten in der Hand des Menschen.


    wenn ich mir ein Tier zulege, richte ich mich nicht nach dem "Durchschnitt" oder pick mir gar nur das raus, was für mich am bequemsten wär,
    sondern nehm mir "die schönste" Haltungsform im Sinne des Tieres als Vorbild und versuch mich dieser möglichst anzunähern bzw diese nochmals zu "verfeinern".
    ich sehe keinen Sinn darin mir ein Tier zuzulegen zu meinen eigenen Vergnügen und dem Tier dann gerade mal ein Minimum an Lebensqualität zu bieten.

  10. #9
    Nienor
    Auf Wunsch der TE wird hier geschlossen.
    Schade, dass die leiseste Kritik - die sogar begruendet wird - direkt als persoenlicher Angriff gedeutet wird und man nicht darueber nachdenkt, wie man es fuer das Tier besser machen koennte.
    Ich stimme zitroneneistee hier zu :
    wenn ich mir ein Tier zulege, richte ich mich nicht nach dem "Durchschnitt" oder pick mir gar nur das raus, was für mich am bequemsten wär,
    sondern nehm mir "die schönste" Haltungsform im Sinne des Tieres als Vorbild und versuch mich dieser möglichst anzunähern bzw diese nochmals zu "verfeinern".
    ich sehe keinen Sinn darin mir ein Tier zuzulegen zu meinen eigenen Vergnügen und dem Tier dann gerade mal ein Minimum an Lebensqualität zu bieten.
    Gambias sind keine einfachen Tiere, es sind Exoten mit enormen Platzbedarf.

    Hoffentlich wird sich deine Haltung im Sinne des Tieres noch verbessern und es wir sein eigenes Zimmer bekommen und nicht mehr in dieser fuer es viel zu kleinen Voliere leben muessen.

    Wunschgemaess ist hier zu.

Diskussion zum Thema Der Einzug einer Gambia RHR im Forum Hamsterratten Forum bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...

Ähnliche Themen Der Einzug einer Gambia RHR Der Einzug einer Gambia RHR

  1. Suche Gambia RHR
    Von KlaineFrany im Forum Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 20:52
  2. Haltung von Gambia-Riesenhamsterratten?
    Von BlackLotus666 im Forum Hamsterratten Forum
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 16:52
  3. Gambia-Riesenhamsterratte Erfahrungsaustausch
    Von natn_natn im Forum Hamsterratten Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 22:00
  4. noch einer mit einer frage zur bestimmung einer schlange
    Von wotan im Forum Schlangen Haltung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 12:14