Ratten und Hamsterratten



  1. #1
    Blue33

    Ratten und Hamsterratten

    Huhu also geht das eigendlich hamsterratten
    und eine normale farbratte zuvergesellschaften oder is das zu gefährlich scchon mal danke im vorraus



  2. #2
    seven
    Hallo Blue, und erstmal herzlich Willkommen im Forum!

    Und nein, Hamsterratten und normale Farbratten darfst Du auf gar keinen Fall miteinander vergesellschaften.
    Hamsterratten sind ohnehin eher Einzelgänger - und so eine Farbratte ist für die eine ganz leichte Beute. Das wird auf jeden Fall über kurz oder lang mit Toten enden - das werden die Farbratten sein. Da die sich aber auch wehren, wird es sicher auch zu Verletzungen bei der Hamsterratte kommen.
    Von daher ist von solchen Versuchen ganz dringend abzuraten!

    LG, seven

  3. #3
    KlaineFrany
    Ich habe dir eine KN geschickt.

  4. #4
    Futtergeberin
    Hallo, ich würde nie verschiedene Tiere (Mäuse, Ratten usw.) zusammenmischen, da ihre Rasse ganz anders ist und sie sich höchst warscheinlich nicht verstehen. Warum willst du sie denn zusammen halten?

  5. #5
    KlaineFrany
    Hier noch ein Paar Bilder zu der KN. Ich habe leider keine Funktion gefunden, wie ich die Bilder in die Nachricht einfügen könnte.
    Meine Suuri mit den Ratten. Sie wurde von einer Farbratte gesäugt und mit Hand zugefüttert. Ohne die Farbratten war sie einsam und hat getrauert.
    Ich habe sie dann aber doch noch getrennt, weil ich eine Zwergratte dazu geholt habe und ich nicht wollte, dass Suuri sie in den Backen herumträgt .
    Inzwischen hat Suuri einen Gambia Partner.

    Die anderen zwei Bilder zeigt einen Gambia Bub mit "seinen" Farbratten.

    Dazu muss ich noch eines sagen. Ich habe Suuri meistens nur in den Auslauf zusammen mit den Farbratten gelassen.
    Ich denke das ist das Beste, weil sie einfach ihr Nest und ihr Reich brauchen. Oder es ist ein riesiger Käfig, indem die Farbratten ein Rückzugsgebiet haben. Wenn sie von klein auf an die Farbratten gewöhnt sind vertragen sie sich wirklich gut mit ihnen. Suuri dachte am Anfang wirklich, dass sie zu ihnen dazu gehört.
    Das Männchen von einer Bekannten lebt mit Farbratten zusammen in einem Käfig.

    Vergesellschaften geht also nicht, wenn sie schon älter sind. Sie müssen zusammen aufwachsen.

    edit : Bilder entfernt. Keine Bilder von Gefahrensituationen.
    Das Zusammenleben von Farb- und Riesenhamsterratten kann tödlich enden, daher dulden wir das Propagieren einer solchen leichtisinnigen Haltung auch nicht auf Bildern.


    Suuri hat den Farbratten immer die Ohren geputzt, sieht auf dem Bild ein bisschen gruselig aus
    Gruß

  6. #6
    seven
    KlaineFrany, was Du hier propagierst, ist grob fahrlässig!
    Ich kann nur eindringlich davor warnen, dieses Experiment nachzumachen!
    Du hattest ein Riesenglück, dass das gutgegangen ist und ich bin sehr froh zu lesen, dass Du sie letztendlich doch getrennt hast.
    Als Jungratten mag das möglicherweise gutgehen, zumal, wenn die Gambia-Ratte als Baby zu Farbratten kommt. Trotzdem ist das immer eine tickende Zeitbombe und WIRKLICH NICHT zur Nachahmung empfohlen!

    LG, seven

  7. #7
    KlaineFrany
    Wenn sie wirklich zusammen aufwachsen gibt es keinerlei Probleme!!
    Ich habe Blue33 eine ausführliche KN geschrieben, was zu beachten ist und was Voraussetzungen sind!

  8. #8
    Frettchen-San
    Naja, nur weil das in einer handvoll von Fällen mal klappt heißt das ja nicht, dass es die Regel ist.

  9. #9
    seven
    Und ich kann nur inständig hoffen, dass Blue so vernünftig ist und auf Deine PN NICHT eingeht und schon gar nicht darauf hört.
    Und wenn Du nicht aufhörst, diese fahrlässigen Tipps zu verteilen - sei es öffentlich oder per PN, wird das auf jeden Fall Verwarnpunkte geben, denn es kann nicht sein, dass Du hier Leute dazu animierst, ihre Tiere in Lebensgefahr zu bringen.
    LG, seven
    (Das ist übrigens als offizielle Warnung zu werten!)

  10. #10
    KlaineFrany
    Ich habe hier keines Weges Leute dazu animiert ihre Tiere in Lebensgefahr zu bringen.
    Ich habe in meiner PN alles geschildert, wann es möglich ist und wann nicht.
    Zum Beispiel habe ich Blue geschrieben, dass ich meine Suuri nur im Auslauf mit den Farbratten zusammen gelassen habe
    und ihre Züchterin alle Babys Farbrattenverträglich abgibt.

    Ich habe auch geschrieben, dass es bei den meisten Gambias geht, wenn sie sich von klein auf kennen, es jedoch sicher Ausnahmen gibt.
    Schließlich hat auch jede Gambia einen eigenen Charakter. Wenn man sie von klein auf zusammen hat und sie nur in den Auslauf gemeinsam lässt -
    unter Beobachtung, sieht man schnell ob sie sich "auseinander" Leben oder sie sich für immer verstehen werden.
    Sie würden nie auf einmal auf einander los gehen, das würde sich langsam entwickeln.

    Ihr habt diess Unterforum "Hamsterratten" seit aber nicht offen für diese Tiere, sondern alle Erfahrung die über diese Tiere hier gesammelt werden sind schlecht. Die Tiere seien bissig und auf garkeinen Fall Tiere zum knuddeln.
    Ich habe da eindeutig andere Erfahrungen. Ich weiß ja nicht ob ihr auch selbst welche haltet.

    Blue kann bestimmt bestätigen, dass ich sie nicht dazu verleiten will Farbratten und Hamsterratten zusammen zu halten.
    Ich habe ihr nur Fakten und Erfahrungen von mir und anderen Leuten aufgezählt.
    Genauso auch, wo sie noch andere Leute finden kann, die Erfahrung in der Hinsicht gesammelt haben und wo sie sich noch besser über Hamsterratten austauschen kann als hier.

  11. #11
    seven
    Ich finde Riesenhamsterratten toll (wobei man sich jetzt wieder trefflich darüber streiten kann, ob man immer und immer mehr Tiere domestizieren muss, nur damit man um jeden Preis etwas Exotisches zu Hause hat (und nein, damit meine ich jetzt ganz sicher nicht Dich speziell, sondern eher generell....).
    Aber ich würde NIE eine Riesenhamsterratte mit Farbratten zusammen halten - auch nicht, wenn sie zusammen aufgewachsen sein sollten.
    Und ich habe auch nie behauptet, dass sie bissig seien oder sich nicht knuddeln lassen - ich denke, das ist wie bei vielen anderen Tierarten einfach eine Charakterfrage und natürlich auch eine Frage der Herkunft bzw. Sozialisation... (da beziehe ich mich jetzt aber auf den Umgang mit Menschen!)

    Es soll auch Farbratten geben, die Farbmäusebabies aufgezogen haben - trotzdem kann das ganz böse in die Hose gehen, denn später entwickelt doch jede Art ihre Eigenheiten, außerdem sind es Nahrungskonkurrenten.

    Eine Züchterin, die ihre Gambias "farbrattenverträglich" abgibt - aber sorry, da kann ich mir nur an den Kopf packen.... Das wäre ungefähr so, als wenn ein Katzenzüchter seine Katzen "mäuseverträglich" abgibt oder ein Frettchenzüchter seine Frettchen...

    Ich glaube Dir ja, dass Deine Suuri mit den Farbratten klarkommt - aber es darauf anzulegen und zu sagen: "Hol Dir die und die Gambias da und da, die sind farbrattentauglich" - sorry, das geht einfach gar nicht, und irgendwas läuft bei Deiner Gambia-Ratten-Züchterin leider ziemlich im falschen Film...

    Ich komme mir gerade vor wie in einer Kindersendung:
    Liebe Kinder, bitte nicht nachmachen!

    Ich kann echt nur an den gesunden Menschenverstand aller User appellieren, die das hier lesen, dass sie das wirklich NIE nachmachen!

    LG, seven

  12. #12
    Bella88
    KlaineFrany, du sagst es gibt Ausnahmen bei den Gambia, die nicht farbrattenverträglich wären. Nur wird da eher andersherum ein Schuh draus. Du hast da eine der absoluten Ausnahmen sitzen. Ist dir schon mal das Bild der Tigerin untergekommen, die Ferkel säugt und "groß zieht"? Das ist ungefähr mit dem zu vergleichen und damit was auch Seven bereits erwähnte (der Vergleich mit Katzen und Mäusen). Es mag unter gewissen Voraussetzung vereinzelt vorkommen, aber dann auch nur über einen begrenzten Zeitraum.

  13. #13
    KlaineFrany
    In einem Käfig ist es wirklich eine Seltenheit, aber den Auslauf können sie wirklich zusammen geniesen und dafür müssen gibt es natürlich auch noch Voraussetzungen. Vergesellschaftung geht auf keinen Fall. Wenn sie zusammen aufwachsen ist es möglich, dass sie zusammen im Auslauf spielen.
    Wie ich gesagt habe, ich habe Suuri nur mit den Farbratten in einen Auslauf gelassen.
    Ich habe auf das Thema geantwortet, dass es möglich ist - unter bestimmten Voraussetzungen, und dann gibt es auch Charaktere die sich nie vertragen werden.
    Was ich alles per PN geschrieben habe, was viel war, möchte ich hier nicht nochmals wiederholen.
    Im Endeffekt bedeutet es nur, dass es auf jeden Fall möglich ist.

    Farbratten haben auch schon Frettchen gesäugt.
    Oder Katzen haben mit Gambias in einem Käfig geschlafen und haben sich auch so benommen wie Gambias, weil sie mit ihnen aufgewachsen sind.
    Es geht alles, man muss aber auch damit rechnen, dass es schief gehen wird..
    Das war der Grund, weshalb ich Suuri nicht mehr zu den Farbratten gelassen habe. 1kg Ratte und 100g Ratte (Zwerg) war mir einfach ein zu großer Unterschied.

    Ich hab einfach nur auf die Frage geantwortet und gesagt, an wen man sich wenden kann - wer einen weiter helfen kann, wenn es wirklich sein muss.

  14. #14
    seven
    Zitat Zitat von KlaineFrany Beitrag anzeigen
    Vergesellschaftung geht auf keinen Fall.
    DAS wollte ich hören.... und aus genau diesem Grund gehen auch alle anderen Varianten nicht, das ist ein reines Glücksspiel...

Diskussion zum Thema Ratten und Hamsterratten im Forum Hamsterratten Forum bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...

Ähnliche Themen Ratten und Hamsterratten Ratten und Hamsterratten

  1. Hamsterratten
    Von StrawB3rry im Forum Hamsterratten Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 15:15
  2. Hamsterratten
    Von Poquita87 im Forum Hamsterratten Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 21:11
  3. Hamsterratten
    Von Frettü im Forum Hamsterratten Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 22:10