Schalldämmung bei Vögeln?



  1. #1
    Chefo

    Frage Schalldämmung bei Vögeln?

    Hallo liebe Foris,

    ich selber habe keine Vögel, hätte aber dennoch eine wichtige Frage wo ihr mir evtl. weiterhelfen könntet.

    Eine Bekannte von mir hat Vögel zu Hause (keine Ahnung wie die Art heiß, fängt glaub ich mit A an), die sollen ziemlich laut kreischen wie sie mir mal erzählt hat. Nun hat sie schon
    Schwierigkeiten mit ein paar Nachbarn bekommen (wohnt in einem Mehrfamilienhaus) wegen der enormen Lautstärke. Die Vögel hat sie erst seit kurzem will sie aber auf keinen Fall wieder her geben da sie die von ihrem Bruder "übernommen" hat, der bei einem Unfall gestorben ist. Sie hängt deshalb sehr an den Piepmätzen, um ihr zu helfen habe ich mich mal im Internet schlau gemacht was man da tun kann und habe einiges interessantes zu dem Thema Schalldämmung gefunden. Es gibt speziell Akkustikschaum um Musikzimmer oder Partykeller schalldicht zu machen. Allerdings ist dieser Schaum extrem teuer und meine Bekannte müsste mehrere Wände damit tapezieren, nun habe ich aber in einem anderen Forum gelesen das jemand um sich einen Partykeller einzurichten leere Eierkartons benutzt hat um alles abzudichten. Er schrieb das es wunderbar funktioniert hätte.

    Nun wollte ich mal hier nachfragen ob vielleicht jemand von euch Erfahrung mit sowas hat und mir sagen kann ob diese Eierkartons wirklich eine gute Alternative sind.



  2. #2
    Midoriyuki
    Soweit ich weiß kann man Eierkartons auch in "Aufnahmestudios" verwenden.

    Mein Freund hat damit zeitweise unseren Abstellraum komplett ausgekleidet, von draußen hat man auch recht wenig gehört und das obwohl da E-Gitarren und das Schlagzeug drin standen.
    Was für einen Raum müsste sie denn abdichten? Das Wohnzimmer mit Eierkartons zuzukleistern ist ja jetzt auch nicht die schönste Alternative

  3. #3
    Chefo
    Na das hört sich ja vielversprechend an, wenn man noch nicht mal die E-Gitarre und das Schlagzeug hört wird man die Vögel wohl auch nicht hören.


    Es ist kein Problem wenn überall an den Wänden Eierkartons kleben, die Vögel haben nämlich ein eigenes Zimmer :p

  4. #4
    Midoriyuki
    Ah, okay

    Ansonsten dämmen auch Teppiche.
    (Der ein oder andere Musiker hat seine ersten Aufnahmeversuche im Kleiderschrank gemacht, weil man den schön mit Klamotten auskleiden kann)

    Da könnte man theoretisch eine "doppelte Wand" mit Abstand zur eigentlich Wand einziehen und den Zwischenraum mit Styropor/Eierkartons füllen etc. und die "doppelte Wand" mit günstigen Teppichresten zutackern. Je schwerer und dicker der Teppich umso besser.

    Wobei mir grade einfällt: Müssen Teppichreste sein, die keine Maschen ziehen bzw. die Piepmätze hängen bleiben können. Und abnehmbar wäre wahrscheinlich auch nicht schlecht damit man die auch mal waschen kann.

  5. #5
    Farlo
    Hallo,

    als Musiker-Gattin kann ich nur sagen, dass Eierkartons nicht schalldämmen, sondern lediglich die Akustik ändern. Ist grad für Aufnahmen übers Mikro wichtig......

    Aber zum Thema: es wäre schon wichtig zu wissen, um welche Art es sich bei den Vögeln handelt. Wenn sie so laut sind, dürften es Papageienartige sein, nehme ich mal an. Die schreddern gern und nagen alles an. Da würde ich mit Dämmmaterial vorsichtig sein, nicht alles ist ungiftig.

    Wie schon vorgeschlagen, würde eine zweite eingezogene Wand wohl den besten Erfolg versprechen.

  6. #6
    Chefo
    Also doch keine Eierkartons?? Jetzt habe ich mir schon Hoffnungen gemacht nachdem was Midoriyuki geschrieben hat...

    Ich frag mal nach was für Vögel das sind, ich weis eben nur das es ein Name mit A am Anfang war (hab den Artnamen vergessen) und das sie sehr laut sein sollen, anscheinend sehr viel lauter als andere Arten.

    Ich habe auch schon an eine zweite Wand gedacht, denn egal was jetzt verwendet wird um zu dämmen, wird wohl alles angeknabbert kann ich mir vorstellen.

  7. #7
    Farlo
    Da wird man wohl nicht drumrum kommen, als Leisten an die Wände zu schrauben, auf die dann wieder Platten(Spanplatte, Rigips) geschraubt werden. Dann alles schön verspachteln und streichen. Unter die Platten kann zur zusätzlichen Isolierung natürlich noch Mineralwolle gepackt werden(oder was es sonst für Alternativen gibt), aber auch ohne sollte es schon deutlich ruhiger sein, gerade bei den hohen Frequenzen von Vögeln. Bei Niederfrequenz sähe das schon anders aus, aber das ist ein anderes Thema

    Diese Noppenschaumplatten für Musikstudios würde ich auf keinen Fall nehmen.... die werden zernagt und sind sicher nicht gesund.

    Ich hab schon Fotos gesehen, wo sich ein Ara-Pärchen durch eine Rigipswand geknabbert hat. Sie dürfen also keine Stelle finden, an der es sich zu arbeiten lohnt. Ein kleiner Spalt, an dem man ansetzen kann, und schon gehts los.

    In einem Vogelzimmer hat man ja beste Möglichkeiten, die Vögel mit dicken Kletterbäumen/-Ästen zu beschäftigen und immer wieder dicke Zweige von Weide, Obstbaum usw zum Schreddern anzubieten.

    Auch sollte bei der Wahl des Materials berücksichtigt werden, dass die Vögel wahrscheinlich eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen (wenn es sich um Amazonen handeln sollte), und dass sich die Feuchtigkeit in die Wände setzen könnte.

    Ein Luftbefeuchter und eine UV-Beleuchtung sollten also nicht fehlen, die Verkabelung muss schnabelsicher angebracht werden. Unterputz oder geschlossene Kabelschienen.

    Da kommt ein bisschen Arbeit auf euch zu, aber gleich richtig gemacht, spart letztlich Arbeit und Stückwerk.

  8. #8
    Midoriyuki
    Hab jetzt nochmal meine bessere Hälfte gefragt und er hatte eine doppelte Wand und dann die Eierkartons benutzt.
    Versteckter Text: Anzeigen
    Da ich damit nix zu tun hatte, hab ich immer nur die Kartons gesehen

  9. #9
    pc.lieschen
    Ich denk es könnten Agapoiden sein, die sind bund, hübsch, klein und laut

  10. #10
    Farlo
    Ja, oder Agaporniden

  11. #11
    Chefo
    Danke für die ganzen guten Ideen und Ratschläge bis jetzt, ich werde alles so weitergeben.


    @ pc.lieschen

    Genau die sind es !!! :p Ist mir wieder eingefallen als ich Agapoiden gelesen habe. Naja und es sind 4 an der Anzahl, leider sind die Wände in dem Wohnhaus auch noch extrem hellhörig.

  12. #12
    Midoriyuki
    Der Raum hat ja vermutlich auch ein Fenster, oder?
    Wenn man wirklich will, dass gaaaaar nichts mehr durchkommt gibt es auch noch sündhaft teure Schallschutzfenster

Diskussion zum Thema Schalldämmung bei Vögeln? im Forum Allgemeines Vogelforum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
...

Ähnliche Themen Schalldämmung bei Vögeln? Schalldämmung bei Vögeln?

  1. Clickern mit Vögeln?!
    Von Kikii im Forum Allgemeines Vogelforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 18:55
  2. Angst vor Vögeln...
    Von crinwell im Forum Allgemeines Vogelforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 16:56
  3. Was Vögeln anbieten?
    Von Marmaris1986 im Forum Wildvogel Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 01:24
  4. Was den Vögeln geben???
    Von Mimily im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 00:21
  5. Schöner Wohnen mit Vögeln, nur wie? :D
    Von hasiilii im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 14:29