Riesenhamsterratten



  1. #1
    Torti_123

    Riesenhamsterratten

    Hey

    als ich heute abend die Vorschau der nächsten hundkatzemaus Sendung sah war ich
    etwas "geschockt" als ich von einer sogenannten Riesenhamsterratte erfuhr.Von soetwas habe ich noch nie gehört, jetzt interessiert es mich natürlich was das für ein Tier ist und ob jemand von euch schoneinmal von einer Riesenhamsterratte etwas gehört hat???

    neugierige Grüße Torti_123



  2. #2
    Lilly Leindy
    Die sind supersüß und werden auch als Spürtiere für Drogen etc am Zoll ausgebildet. Ich hätte auch gerne welche.

  3. #3
    seven
    Bitte, bitte, bitte: Keine Riesenhamsterratte anschaffen! Diese Tiere sind Exoten mit ziemlich extremen Bedürfnissen! Es sind Wildtiere, die nicht ins Wohnzimmer gehören!
    Sie haben einen extremen Platzbedarf (2 Quadratmeter sind quasi lächerlich und viel zu klein!), sind extrem nagefreudig, und es hält so gut wie nix gegen ihre scharfen Nagezähne...
    Sie sind eher Einzelgänger, im Gegensatz zu "normalen" Ratten.
    Sie brauchen Freilauf, weil selbst der größte Käfig für sie zu klein ist - aber sie zernagen ja alles... Und sie sind wie Elstern und schleppen alles, was glänzt, in ihren Bau.
    Sie können extrem bissig reagieren, wenn sie glauben, ihr Revier verteidigen zu müssen - was der Fall sein kann, wenn man in ihr Gehege greift.
    Da sie Exoten sind, kann es sein, dass sie nie zahm werden...
    Und das sind bestimmt noch nicht alle Punkte, die gegen die Anschaffung dieser Tiere sprechen.
    Sie sind sicher sehr süß - aber sie gehören einfach in die Freiheit und nicht in europäische Wohnzimmer!
    Also bitte seht von der Abschaffung dieser hübschen Exoten ab! Danke!
    LG, seven

  4. #4
    Torti_123
    Hey seven,

    keine angst ich hatte nicht vor mir so welche anzuschaffen, es hat mich eben nur interessiert ob jemand etwas über diese tiere weiß, weil ich noch nie von ihnen gehört habe.

    lg Torti_123

  5. #5
    seven
    Schon ok, ich dachte nur, ich schreib´s lieber mal gleich deutlich, denn es ist ja leider Mode, sich die exotischsten Tiere zuzulegen, weil es halt schick ist - aber sie dann alles andere als artgerecht halten zu können...
    LG, seven

  6. #6
    Joya
    Hab grad nachgegooglet und gesehen, dass es die tatsächlich gibt! Ich hab nämlich eigentlcih gedacht dass wäre ein Aprilscherz!
    Sehen aus wie eine Mischung zwischen Ratte und Meerschweinchen, finde ich.

  7. #7
    Schimmelpilz

    frage o.ô

    also, da wir grad mal beim thema sind, wollt ich ma anfragen, ob einer nen plan hat, was die biester kosten ^^ und getz sacht mir net, dass ich bei google schauen soll, das hab ich und wie man sieht is meine suche ergebnislos gewesen

  8. #8
    Quantenbit
    Sie kosten im Schnitt zwischen 120 und 250 Euro + unglaublich hohe Anschaffungskosten....

    ich für meinen Teil bin schon voll bedient was diese Riesenhamsterratten angeht - hier haben schon zwei Leute angerufen, die welche haben wollten und trotzdem ich diese Trolle zugetextet habe, ließen sie sich nicht abbringen...

    Am besten war noch die Mutter div Kinder die im Hintergrund schrien: "Ich hatte schon Ratten, da ist wohl kaum ein großer Unterschied" - man ich hätte meine Tischkannte zerknabbern können...

    grummel
    Tin

  9. #9
    motte2000
    hallo,
    diese tiere sind hochinteressant und wer ihnen eine wand mit buschwerk und reichlich versteckmöglichkeiten geben kann, der soll sich doch Mehrere holen!
    jedes tier hat seine bedürfnisse, ob nun exot oder einheimischer art. man muss nur gucken das man sich immer, egal ob schnecke oder krokodil (achtung krasse beispiele), über die tiere informiert. was fressen sie, was brauchen sie als auslaufsfläche, sind es einzelgänger oder gruppentiere, reicht mein monatliches gehalt um den tieren das bieten zukönnen was sie benötigen und vor allem habe ich denn auch den platz und die zusätzliche zeit für diese tiere?
    modetiere sind fürn ar...., man sollte immer bedenken wie lange sie leben und was sonst noch so drin ist. außerdem sollte man sich nach einem guten TA umgucken der sich mit exoten gut auskennt und mit ihren krankheiten. wenn man das alles bedenkt, steht der anschaffung nix mehr im wege.

    und noch was, verbreitungen von exoten in deutschen wohnzimmern kann man nicht verhindern. wenn ich bedenke was alles an viehzeug so eigendlcih in die natur gehört, dann wären alle käfige, gehege, volieren, koppel, weiden und teiche leer!

    gruß
    Denise

  10. #10
    Schimmelpilz
    jo motte, das is mir schon klar, ganz beschränkt bin ich nu auch wieder net mich hatte es lediglich interessiert, was man für so ein tier investieren müsst und ich hab niemals gesagt, dass ich mir unbedingt so ein tier bzw solche tiere anschaffen möchte

  11. #11
    motte2000
    STOP,
    das galt nicht dir. sondern auch anderen usern.
    weil immer nur "nein, bloß nicht kaufen" scheien bringt nix.
    habe selber auch ein paar exoten und habe auch schon einige pelzige und gefiederte exoten gehabt. jeder wellensittich ist ein exot. ich habe nur nochmal alle fragen die man sich stellen sollte augezählt, denn der übereifer sich einfach tiere zuholen ist manchmal etwas heftig. es galt allen, die "nein" und "ja" schreien.

    nicht gleich auf den schlips getreten fühlen^^ oder war det text provokant?

    gruß
    Denise

  12. #12
    Schimmelpilz
    ok, ich verzeihe dir xD naja, ok, ich müsst mich wohl auch entschuldigen, denn im großen und ganzen war dein text nicht provokativ, aber da ich grad sowieso ein wenig in "rambo"-stimmung bin, hab ich das wohl etwas in den falschen hals bekommen.

  13. #13
    motte2000
    ist schon oki^^
    ich habe immo auch etwas schlechte laune und muss meine wortwahl immer sehr genau überlegen damit es keiner in den falschen hals bekommt^^
    aber naja, vergeben und vergessen^^

    gruß
    Denise

  14. #14
    seven
    Schön, dass Ihr Euch so friedlich einigt
    Ich möchte trotzdem nochmal darum bitten, vom Kauf einer Riesenhamsterratte abzusehen. Klar, es finden immer mehr Exoten den Weg in heimische Wohnzimmer - aber sicher werden sie da in den wenigsten Fällen so gehalten, wie es auch nur annähernd artgerecht wäre. (Wie viele Degus sitzen erblindet in Tierheimen, weil sie ach so süß waren und dann falsch ernährt wurden?)
    Natürlich kann man dann anfangen und fragen, wo ist die Grenze - im Grunde gehört kein Tier, das als Haustier bei uns lebt, eigentlich ins Haus... Aber diese Tiere (Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Farb-, Rennmaus...) sind inzwischen soweit domestiziert, dass sie nicht mehr oder nur schwer in der freien Natur überleben würden. Das gilt für Exoten wie Riesenhamsterratten noch nicht. Und wenn jetzt jeder vernünftig wäre und diese Tiere dort ließe, wo sie herkommen, dann würde ihnen dieses Schicksal der Domestizierung und der nicht-artgerechten Haltung erspart bleiben.
    LG, seven

  15. #15
    Lilly Leindy
    Solche Sendungen wie `Wildes Wohnzimmer´ stellen die Haltung solcher Tiere immer viel einfacher dar, als sie eigentlich ist. Also, vom bloßen Gucken der Sendung habe ich als Zuschauer das Gefühl erhalten, dass diese Tiere in der Haltung supereinfach sind. Leider gibt es bestimmt genug Zuschauer, die die Folge ebenfalls gesehen und sich jetzt Hamsterratten angeschafft haben, ohne sich richtig darüber zu informieren. Wobei ich sagen muss, dass `Wildes Wohnzimmer´ auch Krokodile, Füchse, Eichhörnchen und Ginsterkatzen als tolle Hausgefährten darstellt.

  16. #16
    motte2000
    ich finde nicht das diese tiere als tolle mitbewohner dargestellt werden.
    es heißt ja nunmal "wildes wohnzimmer" und die leute die die tiere halten, sollten normaler weise auch die erfahrung mit sich bringen, klar das meiste über die tiere findet man erst bei der haltung heraus, aber grundbedürfnisse sollten schon geben werden. und jeder der klar im kopf ist, sollte wissen das man vorher information sammeln muss.
    mit den spinenn war das auch so ne sache. aber das ist ein anderen thema was hier nix zusuchen hat.
    wenn infos und gehirn vorhanden sind, muss sich jeder im klaren sein was er/sie will...

    gruß
    Denise

  17. #17
    Bambi
    Ich kenne Jemanden , und diese Person hat eine Riesenhamsterratte und hat sie nicht in ein Käfig getan sogar ein ganzes Zimmer eingerichtet und zwar so dass das Tier nicht zu schaden kommt.

  18. #18
    seven
    Zitat Zitat von motte2000
    wenn infos und gehirn vorhanden sind, muss sich jeder im klaren sein was er/sie will...
    Wie Recht Du hast! Dummerweise fehlt es bei vielen Leuten, die diese Sendung sehen, entscheidend an Gehirn... Die sehen dann solche Tiere (nicht nur die Riesenhamsterratten) und wollen sie unbedingt haben, weil sie ja ach so niedlich aussehen und sie nicht jeder hat *seufz*
    Daher bin ich ja nach wie vor der Meinung, dass jeder, der sich was für ein Tier auch immer anschaffen möchte, vorher einen Nachweis erbringen sollte, ob er dieses Tier auch wirklich soweit wie möglich artgerecht halten und versorgen kann... (Und das ist bei Riesenhamsterratten z. B. wohl ziemlich schwer...)
    LG, seven

  19. #19
    motte2000
    allerdings ist es das...wie gesagt, man sollte diesen tieren nicht wie bei "wildes wohnzimmer" nur eine wohnzimmervoliere anbieten, sondern eine ganze wand als ein riesenterrarium gestalten mit reichlich buschwerk u.s.w. dazu muss man wissen was sie fressen und was sie nicht dürfen...ich habe mich noch nicht sooo rechlich über diese tiere informiert, weil ich sie auch garnicht haben muss. aber ich werde mir mal ein größeres grundwissen über sie aneignen, schaden kanns nicht.

    gruß
    Denise

  20. #20
    seven
    Da hast Du auch wieder Recht. Wäre wirklich schön, wenn jeder so denken würde wie Du!
    LG, seven

  21. #21
    motte2000
    glaub mir, ich war nicht immer so einsichtig...ich glaube man nennt es kindheit oder so^^
    auf jeden fall war darmals mein motto "alles haben und mami kümmert sich drum". aber diese zeit ist nun echt schon länger vorbei. ich belese mich gerne und gucke dokus über alles was mit tieren zutun hat. dazu gehört auch weniger schönes, wie schlachttransporte oder pelzfarmen. aber ich will immer informiert sein über alles mögliche was mit tieren zutun hat. ich könnte auch son bauernhof gebrauchn wenns nur nach wünschen gehen würde (kindheit^^), aber der kopf denkt vernüftig und sagt eher "hallo, muss das sein? du kannst es dir nicht leisten und hast auch nicht die zeit" also mal eben auf den kopf gehört und nein gesagt.

    gruß
    Denise

  22. #22
    piretj
    Hallo,

    @all Weiß jemand von euch zufällig eine Infoseite über Riesenhamsterratten?

    Hab die SEndung auch gesehen, und find diese Tiere sehr Interessant...



    Und Nein, ich will mir keine Anschaffen, nur mal nen bissal was über diese Geschöpfe lesen...

    lgf benny

  23. #23
    motte2000
    geh mal googlen, da findest was du wissen willst

    gruß
    Denise

  24. #24
    seven
    Hi Benny! Schau mal bei www.diebrain.de *breitgrins* Mit etwas Glück könntest Du da schon fündig werden... falls noch nicht, kommt aber auf jeden Fall in den nächsten Tagen dort ´ne Infoseite...
    LG, seven

    edit: Hab´ grad nachgeschaut - der Text ist noch nicht da, aber er kommt dann sicher ganz bald

  25. #25
    meerschweindl
    Hallo

    ich guck ja auch immer "Wildes WOhnzimmer" und die Sendungen die ich bisher gesehen hatte, waren doch vor allem auch biologen, die die Tiere entweder nur kurzeitig aufzogen, weil sie von der Mutter verstoßen wurden (wie diese Ginster Katzen und der gleiche hatte dann diesen Affen), oder die Eule usw. Auch die Hamsterratten werden ja "nur" von der Frau gehalten, weil sie sie dressiert , um Zigaretten zu finden beim Zoll.
    Ich find daher nicht, daß in dieser Sendung diese Tiere derart gezeigt werden, daß man sie ruhig als Privatmann/frau halten sollte.

  26. #26
    seven
    @meerschweindl: Ich hab´ die Sendung noch nie gesehen - muss ich wohl dringend mal nachholen ;-)
    Jedenfalls ist es wohl leider so, dass viele Leute sich die Sendung mit anderen Augen ansehen als Du - Du hast offenbar gemerkt, dass der Sinn und Zweck dieser Sendung nicht ist, den Zuschauern Geschmack auf Exotenhaltung zu machen. Das merken andere aber leider nicht, weshalb es z. B. in diversen Nagerforen direkt nach der Sendung über die Riesenhamsterratten (kam ja auch im Februar schon mal...) konkrete Nachfragen gab, wo man denn so ein possierliches Tierchen herbekommt.... Es wurde gar nicht erst nach Infos gefragt, sondern gleich "Wo bekommt man die her?" *seufz*
    LG, seven


    edit: @Benny: Der Text ist jetzt bei diebrain online und erstmal unter "Neues" zu finden...

  27. #27
    motte2000
    http://members.aol.com/andreaswosch/.../riesenham.htm

    das ist ne tolle infoseite, wo auch ganz genau die lebensweise beschrieben ist..könnt ihr mal draufgucken, ich finde die gut^^

    gruß
    Denise

  28. #28
    seven
    @motte: Genau die Seite ist im diebrain-Infotext auch verlinkt ;-)
    LG, seven

  29. #29
    motte2000
    möööööööööööp^^
    hab mir den link garnicht angesehen
    hätte ich vielleicht mal machen sollen

    gruß
    Denise
    ----------------------------------------------
    (Neuer Post des gleichen Users unten angefügt)
    ----------------------------------------------
    nächsten samstag auf vox "tierzeit", reportage über riesenhamsterratten und ratten...

    gruß
    Denise
    Geändert von motte2000 (14.04.2007 um 14:39 Uhr) Grund: Doppelposts automatisch zusammengefügt

  30. #30
    Mea Culpa
    Hallo...

    (Vielleicht schaut ihr ja alle nochmal rein... Bin etwas spät auf den Thread gekommen^^)

    Also ich muss für meinen Teil gestehen, dass ich, nachdem ich von diesen Tieren gehört habe, erstmal ganz viel gegooglet hab und sehr fasziniert war.

    Einfach, weil ich Ratten über alles liebe und die Riesenhamsterratten ihnen ja schon ähneln und weil mich die kurze Lebensdauer der Ratten schon verdammt fertig macht, so dass ich über sehr viele andere Nagetiere nachgedacht habe, aber einfach keine Tierart gefunden hab, die a) meinen Lieblingsnagern so ähnlich ist (z.B. was soziales und lernfähigkeit usw. angeht) und b) viel länger leben.

    Und ich denke deshalb seit bestimmt schon über einem Jahr über eine Anschaffung nach, aber bisher bin ich noch nicht mit mir überein gekommen...

    Wenn, dann stände für mich fest:
    1. Noch viel viel mehr informieren...
    2. Ein großes (vgl. Chin- Zimmer, die auf diebrain.de verlinkt sind) Zimmer, also min. um die 9-10 qm (obwohl man bei der Größe noch schauen müsste und außerdem ist das ja nicht in jeder Behausung machbar und die Gefahr, dass man umzieht, muss man als junger Mensch ja auch mit einrechnen), mit artgerechter Einrichtung (halt soweit das geht).
    3. Angemessene Ernährung, Pflege


    Ich glaube, da muss man ne Menge bei bedenken und bei mir besteht z.B. auch diese Sorge: Was können für Krankheiten auftreten? Können die hiesigen Tierärzte das überhaupt diagnostizieren/ behandeln?
    Ich hab z.B. auch gelesen, dass Riesenhamsterratten die einzigen Tiere sind, die eine bestimmte Art Parasiten beherbergen. Und wer weiß, ob man das dann weg kriegt?

    Ich hab ja jetzt schon teilweise Probleme mit der Kompetenz der Tierärzte hier in der Umgebung, wenn es um meine Rattis geht...

    Daher glaube ich, ich werde zwar weiter darüber nachdenken, aber vorerst erstmal bei meinen Kleinen bleiben, auch wenn ich die Riesen schon faszinierend finde...

    Wahrscheinlich sieht das in 10 Jahren schon wieder anders aus (bzgl. der Haltung von Riesenhamsterratten)... Aber, ob das so gut ist...?

    LG,

    Mea.

Diskussion zum Thema Riesenhamsterratten im Forum Hamsterratten Forum bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...