Was kam heute auf den Teller?



  1. #1
    Queeny87

    Was kam heute auf den Teller?

    Hey ihr...

    Die Idee habe ich aus einem anderen Forum geklaut. Es ist ein kleines Spiel und gleichzeitig kann man schauen was andere so füttern und um sich vielleicht auch ein paar Ideen zu
    klauen...
    Ist ganz einfach, man postet einfach das was man den Tag über gefüttert hat....kann auch gerne eine kleiner Ernährungslaberthread werden mit Fragen und co...aber Hauptsache ist was an dem Tag gefüttert wurde...

    Ich fang einfach mal an, würde mich freuen wenn viele mitmachen.....

    Heute gab es bei uns:

    Heu
    Wiese und zwar:
    Gänsefingerkraut
    Löwenzahn
    Gras
    Storchschnabel
    Spitzwegerich
    Zweige (Weide und Buche....)

    Und ich habe gleich mal eine Frage:
    Meine Nins fressen ihre Wiese kaum zur Zeit, das ging schonmal besser....sie bekommen aber fast jeden Tag frische Zweige, die sie begeistert annagen und die Blätter verschlingen...
    Kann es sein das sie sich daran satt fressen und deshalb die Wiese nicht anrühren?

  2. Anzeige
    Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.



  3. #2
    Momole
    Heute gibts

    Haselnussblätter
    Apfelblätter
    Birnenblätter
    Lärche
    Ahornblätter (wenig)
    verschiedene Gräser
    Wegerich
    Gänseblümchen
    Löwenzahn
    Gänsedistel
    Braunelle
    Goldrute
    Winde
    Lavendel
    Melisse
    Himbeerblätter
    Wilderdbeerblätter
    Taubnessel
    Storchschnabel
    Wiesenpippau
    Schafgabe
    Rosenblätter
    Pflaumenbaumblätter
    Ulmenblätter
    Fingerkraut

    kleine Portion zum wieder dran gewöhnen
    Chinakohl
    Möhre
    Gurke
    Apfel


    Als Leckerli
    Cranberry, Leinflocken, Sonnenblumenkerne, Erbsenflocken (je 1-2 pro tier)

    so hoffe ich hab nix vergessen

    bei meinen ist es auch so, dass sie mal lieber dies oder jenes fressen, das wechselt stetig

  4. #3
    Beatbonbon
    Ach du meine Güte habt ihr eine Riesen Auswahl an Wiese und Co

    heute morgen gab es bei uns:
    heu
    apfelzweige
    Hselnusszweige
    petersilie
    karotte
    und wenig Banane und Apfel

  5. #4
    Momole
    ich hab ne Wiese direkt hinterm Haus, die mir gehört und wo wachsen darf was will, daher ists hier kein Problem, sonst hätte ich das auch nicht

  6. #5
    Beatbonbon
    Das ist ja toll
    wir haben hier zwar auch Garten (gemeinschatsnutzung) aber unsere Nachbarn achten penibel drauf dass da bloß nix Wildes wächst

  7. #6
    Schänis
    Bei uns gabs bisher:
    Möhrengrün
    kohlrabiblätter
    Heu zur freien Verfügung
    Haselnusszweige und -blätter
    Gurke
    Möhre
    Und ein leckerli für jeden (Erbsenflocke)

    oh danie du hast so viel Auswahl! Da fühlt man sich gleich schlecht

  8. #7
    zitroneneistee
    ganztägig Heu (wird aber links liegen gelassen)

    Frühstück:
    - Schafgabe
    - Bärenklau
    - Spitzwegerich
    - versch. Gräser
    - Wicke
    - zwei Scheiben rote Beete

    Mittagessen:
    - Löwenzahn
    - Weidenröschen
    - Gänsedistel
    - Spitzwegerich
    - versch. Gräser
    - Birnbaumblätter (vom Baum neben dem Gehege )
    - eine winzige (fast krüppelige ) Birne

    Abendessen geplant:
    - Frühlingsfingerkraut
    - Löwenzahn
    - gewöhnliches Berufkraut
    - noch ein anderes Berufkraut (fragt mich bitte nicht welches)
    - versch. Gräser
    - Kirschbaumblätter
    - Pflaumenbaumblätter
    - Petersilienwurzel
    - Karotten
    - rote Beete

    eine Wiese ist auf dem Weg von meiner Wohnung zu den Nins, eine auf nem kleinen Umweg zwischen Arbeit und Nins, und die andere direkt neben den Nins kann dementsprechend durchmischen; überall wächst ein bisschen was anderes *freu*
    ich bin ein glücklicher Wiesenzupfer!

  9. #8
    Momole
    Zitrone ist es bei dir auch so, dass es gerade irgendwie schlecht wächst?

  10. #9
    zitroneneistee
    nein jetzt gehts eigentlich recht gut Es wächst nicht sooo hoch aber richtig saftig und dicht bewuchert.
    Es war mal ne Zeit ganz schlimm diesen Sommer wo es so ewig lange nicht geregnet hat...
    Hab dann auch nur noch aus dem Garten meiner Mutter gepflückt weil ich den wildlebenden Tierchen, besonders den Feldhasen die hier oft rumhüpfen, nichts wegnehmen wollte wenns nicht sein muss. die haben stark gelitten, ebenso die Vögel...

    ---

    aber stimmt schon ein paar Pflanzen sind schon recht eingegangen, liegt aber wohl eher an der Jahreszeit. Vogelmiere und besonders Kamille z.B. finde ich, falls ich sie finde, fast nur noch vertrocknet.

  11. #10
    Momole
    ja die Zeit war nicht so schön, aber hier ists zwar auch saftig und grün ,aber es wächst sehr langsam, dafür sind die Zecken weg

  12. #11
    zitroneneistee
    ja, aber stört doch nicht wens niedriger ist. Genug Arten gbits auch noch
    find ich eigentlich sehr gut so. Bei manchen Gräsern bekomm ich Ausschlag. Wie es so hoch war musste ich zum Teil Armstulpen tragen und lange Hosen bei der Affenhitze die wir zu der zeit hatten ja ja ne Ninchenhalterin die auf Kontankt mit Gräsern allergisch reagiert - ganz toll! Ich wünsche mir Wiesen ohne Gräser...
    Naja immerhin stören mich die Pollen nicht, das wär schlimm!

  13. #12
    Momole
    ne ne die Gräser brauch ich

  14. #13
    zitroneneistee
    die kannst bei mir gene alle ausreißen und behalten

  15. #14
    Momole
    liebend gern

  16. #15
    Mrs. Bunny
    Toller Thread!
    Heute gabs (bisher):
    Morgens:
    4 große Hände Wiese
    2 Karotten
    Buchenäste
    Apfelbaumäste
    Zwetschgenbaumäste
    (Heu brauch ich glaub ich nicht dazu schreiben, selbstverständlich ist immer genug da)

    Mittags:
    Wiese
    Karottenkraut
    1 Karotte
    Obstbaumäste

    Abends (Die Abendfütterung kommt erst noch ):
    Wiese
    Karotten
    etwas Kohl
    Haselnussbaumblätter

    Zwischendurch bekommen die kleinen Wackelnasen auch was. Heut Nachmittag hatten sie zum Beispiel ein Stück Apfel und heut Vormittag ´ne Portion Löwenzahn

  17. #16
    Schänis
    Oh je ich beneide euch. Hier die Wiesen sind alle Kaninchen"verseucht". :/

  18. #17
    Nixe25
    Toller Thread!

    Schänis, was meinst du mit "verseucht"?

    Ich bin fasziniert, wieviele verschiedene Äste und Blätter ihr den Kaninchen gebt. Aber nicht täglich frisch, oder?

  19. #18
    Schänis
    Hier sind wirklich an jeder freien stelle kaninchen. Und meine TÄ meinte, dass ich meine mit Myxomatose infizieren kann, wenn ich Gräser pflücke, an denen vorher wilde Kaninchen waren, die den Erreger tragen, dran waren.

  20. #19
    Nixe25
    Achso! Das ist ja ganz blöd! Gibt´s denn sonst keine andere Wiese bei euch?

  21. #20
    Beatbonbon
    Zitat Zitat von Nixe25 Beitrag anzeigen

    Ich bin fasziniert, wieviele verschiedene Äste und Blätter ihr den Kaninchen gebt. Aber nicht täglich frisch, oder?
    Doch klar jetzt hängt ja noch schön viel draußen rum. Im Winter gibt's dann getrocknete Zweige

  22. #21
    zitroneneistee
    Ich bin fasziniert, wieviele verschiedene Äste und Blätter ihr den Kaninchen gebt. Aber nicht täglich frisch, oder?
    ich trockne nur für den Winter. Frisch ist doch viel besser und solange es wächst werd ich es auch nur frisch geben zum einen ist es gesünder und zum anderen wärs mir viel zu viel Arbeit auch noch für den Sommer zu trocknen.


    Hier sind wirklich an jeder freien stelle kaninchen. Und meine TÄ meinte, dass ich meine mit Myxomatose infizieren kann, wenn ich Gräser pflücke, an denen vorher wilde Kaninchen waren, die den Erreger tragen, dran waren.
    Bei uns gibt es auch viele Feldhasen und Kaninchen. und wir sind in eimen Myxomatose betroffenem Gebiet. und wie man sieht bekommen meine "trotzdem" Wiese. was solls. Du kannst dir den Erreger genau so gut über alles andere einschleppen, insbesondere durch dich wenn du draußen rum läufst
    Es gibt genug (oder fast nur) Wiesen auf denen Wildtiere rumlaufen und man sie noch nicht einmal bemerkt. Sollte dann jeder der in so einem Gebiet wohnt keine Wiese mehr füttern? sicher nicht! Es bringt einfach nichts.
    Das einzige was helfen würde wäre sie klinisch rein und in einem luftdicht verschlossenem Raum zu halten. Aber ob das schön wäre?
    Wenn du in einem myxomatoseverseuchtem Gebiet wohnst hilft nur impfen (und das warn wir heute - mal wieder )

  23. #22
    Queeny87
    Nixe doch täglich eigentlich frisch...außer ich habe frei dann komm ich kaum zum pflücken...

    Schön das es Anklang findet

    Heute gab's bei uns:

    Wiese mit
    Verschiedene Gräser
    Spitzwegerich
    Storchschnabel
    Wilde möhre
    Löwenzahn
    Apfelbaumblätter
    Haselnuss
    Ahorn
    Weide
    Gänsedistel
    Petersilie
    Heu
    Und als betthupferl gleich erbsenflockem und sonnenblumenkerne...

    Mrs bunny, fütterst du immer dreimal am Tag? Ich füttere ad libitum also morgens nen Schwung und abends nen Schwung...für alles andere habe ich garkeine Zeit

  24. #23
    Schänis
    Zitat Zitat von zitroneneistee Beitrag anzeigen
    ich trockne nur für den Winter. Frisch ist doch viel besser und solange es wächst werd ich es auch nur frisch geben zum einen ist es gesünder und zum anderen wärs mir viel zu viel Arbeit auch noch für den Sommer zu trocknen.



    Bei uns gibt es auch viele Feldhasen und Kaninchen. und wir sind in eimen Myxomatose betroffenem Gebiet. und wie man sieht bekommen meine "trotzdem" Wiese. was solls. Du kannst dir den Erreger genau so gut über alles andere einschleppen, insbesondere durch dich wenn du draußen rum läufst
    Es gibt genug (oder fast nur) Wiesen auf denen Wildtiere rumlaufen und man sie noch nicht einmal bemerkt. Sollte dann jeder der in so einem Gebiet wohnt keine Wiese mehr füttern? sicher nicht! Es bringt einfach nichts.
    Das einzige was helfen würde wäre sie klinisch rein und in einem luftdicht verschlossenem Raum zu halten. Aber ob das schön wäre?
    Wenn du in einem myxomatoseverseuchtem Gebiet wohnst hilft nur impfen (und das warn wir heute - mal wieder )
    Sie sind geimpft.
    Also meint ihr, dass ich das trotzdem füttern kann? Ich hab da jetzt der TÄ vertraut :0

  25. #24
    Beatbonbon
    Klar man kann nix vermeiden, aber du kannst ja schauen, dass du vielleicht eine Wiese findest die nicht ganz so "kaninchenverseucht" ist ^^

    übrigens ich hab auch nicht die zeit drei mal am Tag die Kaninchen zu füttern, bei mir gibt's das ebenfalls ad Lib.
    morgens nen Schwung und abends nen Schwung

  26. #25
    Schänis
    Das waere möglich, das sind dann die "Hundewiesen" hier.
    ach ich züchte einfach im Garten. Löwenzahn haben wir hier bis zum umfallen.

  27. #26
    Beatbonbon
    Wirst lachen aber ich mach das ^^ hab hier so drei große pflanzenuntersetzer mit Erde und verschiedene "Wilde Wiesen" Samen

  28. #27
    Jean
    Meine kriegen von fremden wiesen gar nichts mehr.. ich weiß nicht was mit diesen Wiesen passiert..
    Bin froh das ich jemand gefunden der ein paar Bäume hat , aber leider nur normalen Rasen also nix wildes nur Graß.

    Heute gab es :
    Nussäste
    Karottenkraut.
    Stangensellerie
    1 Handvoll Blattspinat.
    1 Paprika
    Dill,Minze,
    6 Röschen Rosenkohl
    Petersilienwurzel
    1 Fenchel
    1 Apfel

  29. #28
    Momole
    @nixe doch hier gibts das alles frisch. getrocknetes gibts nur im winter, wenn ich nicht mehr an frisches rankomme

  30. #29
    Beatbonbon
    *nomnomnom*

    bisher gab es:
    möhren und möhrengrün
    dill
    basilikum
    fenchel
    lavendel

  31. #30
    Schänis
    Zitat Zitat von Beatbonbon Beitrag anzeigen
    Wirst lachen aber ich mach das ^^ hab hier so drei große pflanzenuntersetzer mit Erde und verschiedene "Wilde Wiesen" Samen
    Reicht das denn für die Kaninchen? Immerhin haben sie einen enormen Verbrauch

Diskussion zum Thema Was kam heute auf den Teller? im Forum Kaninchen Ernährung bzw. Hauptforum Kaninchen Forum:
...

Ähnliche Themen Was kam heute auf den Teller? Was kam heute auf den Teller?

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 09:46
  2. heute...
    Von XprincessX im Forum Rattenhängematte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 15:42
  3. Bio-Sprit statt volle Teller
    Von Blue_Angel im Forum Smalltalk Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 23:41