Spielen oder streiten?



  1. #1
    Lucalita

    Frage Spielen oder streiten?

    Hallo,

    ich bin seit kurzem Vogelmutter von vier Kanarien, zwei Mädels und zwei Jungs. Sie sind Gechwister, aber zwei sind sechs Wochen eher geschlüpft und wohnen nun auch schon länger bei mir. Die Vögel habe ich lange aneinander gewöhnt und
    das Zusammenziehen in der großen Zimmervoliere war sehr unproblematisch. Nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass eines der Männchen das Sagen in dem Käfig hat, aber das finde ich okay, solange es nicht zu Kämpfen kommt.

    Meine Frage ist nun aber: wie spielen Kanarienvögel miteinander? Und wie kann ich das Spiel vom Streit unterscheiden? Die vier hüpfen am Nachmittag immer den gleichen Weg ab (Ast, Schaukel, dicker Ast, Futternapf, Ast, Nest...). Dabei rempeln die sich an und landen im Sprung mit den Füßen auf dem Rücken ins Geschwisterchens. Die Krächzn nicht dabei, sondern Piepsen nur. Ist das ein (verrücktes) Spiel? Oder streiten die und jagen sich? Vielleicht kennt das ja noch jemand von euch.



  2. #2
    karl-käfer
    So viel ich weiß, spielen Kanarien nicht miteinander. Zwei Hähne zusammen kann immer problematisch werden. Das Landen auf dem Rücken könnte der Versuch des Begattens sein.
    Wie groß ist dein Käfig L B H?

    Wie ist er dekoriert - mit Grünpflanzen? Wie lange ist die Beleuchtungszeit?
    Was bekommen sie für Futter?

    Lange Beleuchtung, reichhaltiges Futter und grüne Pflanzen signalisieren den Vögeln - günstiger Zeitpunkt für Junge und da ist es egal, ob sie Geschwister sind.

  3. #3
    Lucalita
    Oh...wenn die nicht spielen ist das was im Argen. Der Käfig ist 2 m hoch, 1m breit und 1m tief. Sie haben ganz normal von morgens bis abends Licht (so wie es draußen hell oder dunkel ist), sie gehen auch jetzt schon um 18:15 Uhr schlafen. Grünpflanzen haben sie seit Sommer nicht mehr, aber großzügig Futter. Wie kann man das denn besser machen? Am Begattung habe ich auch schon gedacht, aber dafür sah es zu "versehentlich" aus. Allerdings springt nur der Dominanteste auf den Rücken der Geschwister.

  4. #4
    karl-käfer
    Was für Futter verwendest du? Welche Zusammensetzung? Was gibt es sonst noch - Hirse, Gurke, Vogelmiere....?

  5. #5
    Lucalita
    Das Futter besteht ganz normal aus Saaten und Getreide, dazu bekommen sie Hirse und abwechselnd Apfel, Gurke, Petersilie...Ist das nicht richtig?

    Huch, ich merke jetzt erst, wie unsiher ich bin. Ich versuch mich so gut ich es weiß um meine Tiere zu kümmern. Sie sehen auch gut, gesund und zufrieden aus.

  6. #6
    karl-käfer
    Futter gibt es in verschiedensten Zusammensetzungen, mit und ohne Vitaminzusätze - deswegen die Frage nach dem Namen des Futters bzw. der genauen Zusammensetzung.
    Grünzeug komplett weglassen und wenn möglich Lichtdauer reduzieren. (ist meine persönliche Meinung)

  7. #7
    Laura
    Hallo,

    da nur der Rangoberste auf den Rücken (aller anderen?) springt, würde ich spontan vermuten, dass es eine Dominanzgeste ist. Solange das nicht soweit geht, dass er die anderen nur noch ärgert, ist das in Ordnung und in einem Schwarm kaum zu vermeiden.
    Da die Lichtdauer sich momentan schon von selbst ziemlich rapide verkürzt und die Vögel schon früher schlafen gehen, glaube ich weniger, dass sie in Brutstimmung sind.
    Behalt es trotzdem mal im Auge.

    Bekommen die Vögel Freiflug?

  8. #8
    Amber
    Zitat Zitat von Lucalita Beitrag anzeigen
    Das Futter besteht ganz normal aus Saaten und Getreide
    Hallo Lucalita,

    Ich kenne solch eine Zusammensetzung auch von so manchen anderen Vogelfutter und halte dieses eigentlich absolut nicht für gut.
    Man weiß nicht welche Saaten enthalten sind und das Getreide ist meist auch nicht sicher zu bestimmen, weswegen es fragwürdig ist was man genau eigentlich unter Getreide verstehen soll.

    Wenn du magst, kannst du dich ja mal durch die Aufgelisteten Online-Shops klicken, bei manchen gibt es auch eine gute Grundmischung für Kanarienvögel zu kaufen, die empfehlenswerter sein dürften, als das was im Handel angeboten wird: http://www.birds-online.de/nahrung/e...n/haendler.htm

    Aufgrund, dass Kanarienvögel nach dem Rhythmus der Jahreszeiten leben und es im Herbst eher trocken angeht, was das Nahrungsangebot betrifft (kaum bis wenig Frischkost), würde ich wie karl-käfer geraten hat, mich danach richten. Die Frischkost würde ich daher auch erstmal ordentlich reduzieren, sowie die Bademöglichkeit, falls vorhanden, entfernen, um den Piepsern nochmal deutlich zu signalisieren, dass es nun Herbst ist und es Richtung Winter geht...

    Was es nun genau ist, kann ich dir leider absolut nicht sagen.
    Solange sich keiner Verletzt, würde ich jedoch einfach dafür sorgen, dass die Vögel jetzt nach ihren richtigen Rhythmus leben und vorerst weiter genau beobachten. Ggf. könnte es noch helfen, wenn du die Voliere von der Einrichtung her etwas umgestaltest, denn falls der Hahn zu den älteren gehört, der zuvor schon bei dir lebte, könnte ein gewisser Besitzanspruch vielleicht dahinter liegen. Sicher bin ich mir darin aber absolut nicht.


    Liebe Grüße
    Amber

  9. #9
    harzerkäse
    Hallo,

    Kanarien sind keine Schwarmvögel und in hohem Mass revierbildend.

    Deine jetzige Haltung zur Zeit (Herbst/Winter) ist völlig in Ordnung. Vor allem Jungvögel (davon gehe ich hier aus?) kann man in dieser Zeit ohne weiteres zusammenhalten.

    Allerdings geht das nur so lange gut, bis die Vögel die Geschlechtsreife erlangen.

    Mit "Spielen" hast Du insofern recht, dass die Vögel spielerisch ihren jeweiligen Status in der vorhandenen Gruppe festlegen wollen. Wie hier schon erwähnt wurde, handelt sich vorwiegend bei den Hähnen um sogenannte Dominanzgesten. Aber auch die Hennen geben sich in dieser Hinsicht nichts.
    Aus diesem "Spiel" wird allerdings, spätestens ab Februar, bitterer Ernst. Dann sollten die Vögel paarweise getrennt werden. Vor allem Hähnenkämpfe konnen blutig, bis hin zum Tod des unterlegenen Vogels führen.

    Auch die sogenannte saisonale Fütterung bzw. Haltung der Kanarien im Jahreskreislauf ist hier schon angesprochen worden. Das ist völlig richtig und vor allem deshalb wichtig, da die Vögel im Herbst (Mauser) und Winter die notwendige Ruhe brauchen und Kraft für die kommende Brutsaison im folgenden Jahr sammeln sollen.
    Das gilt auch für die normale Haltung.
    Denn die Brutstimmung wird sich irgendwann unweigerlich einstellen.

    Auch wenn die Aufzucht von Jungvögeln nicht stattfindet und die Hennen nur auf ausgetauschten Eiern brüten, ist die Phase, vor allem für die Hennen äußerst kräftezehrend.
    Im vorliegenden Thema ist das Brüten auf Kunsstoffeiern so oder so obligatorisch, da es sich hier um Geschwister handelt.

    Eine Bademöglichkeit sollte immer zur Verfügung stehen.

    Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

    Gruss
    harzerkäse

Diskussion zum Thema Spielen oder streiten? im Forum Kanarienvogel Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
...

Ähnliche Themen Spielen oder streiten? Spielen oder streiten?

  1. Spielen sie noch oder Streiten sie schon?
    Von Joey07 im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.2014, 22:23
  2. wenn 3 sich streiten...oder so ähnlich
    Von Die 7 M´s im Forum Katzenkörbchen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 20:24
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 18:47
  4. Spielen oder Jagen?
    Von NinchenMama86 im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 10:33
  5. streit oder spielen?
    Von Teuto2 im Forum Kaninchen Verhalten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 22:51