Rotkehlchen und Meise füttern



  1. #61
    Barcelos
    Dann muss ich im Frühjahr mal hoffen, dass ich so nen Gelbling halbwegs sichtbar auf ein Foto bekomme. Bin ja nur seit 3 Jahren neugierig was das für Vögel sind.

    Gestern haben wir ein Futterhaus gekauft, optisch nicht sonderlich schön, aber fürs erste Jahr reicht das, was man kriegen kann. Meise findet
    es auch gut, Meise nimmt eigentlich alles in Beschlag was wir bisher gekauft haben, wenigstens einer (eigentlich 3, weil wir inzwischen 3 Meisen gezählt haben)!

    Und dann hab ich es geschafft, na ja zumindest mehr oder weniger geschafft, da die Qualität zu wünschen übrig lässt, aber eventuell reicht es ja so auch. Darf ich vorstellen?: Dies meine ich mit großer schwarzer Vogel:









    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Und wo wir schon mal dabei sind, noch eine Ladung Bilder in mieser Qualität. Bitte wer oder was ist das denn? Den haben wir hier eben das erste Mal gesehen, der hat so nen gelben Streifen im Nacken.







    Und das? Sind das Amselweibchen?










    Und hier erkennt man mit ein wenig Phantasie auch eine "unserer" Meisen. Wenn Ihr mir aber jetzt sagt, dass das keine Meise ist, dann werf ich alles weg und füttere nie wieder Vögel, wenn ich nicht mal mehr ne Meise zu erkennen schaffe, dann steck ich echt auf.




  2. #62
    Micarusa
    Das erste ist eine Dohle, das zweite und dritte sind Amseln (Die eine würde ich sogar sagen ist ein Männchen, ich denke im 1 Winter). Das Zweite sehe ich als Amsel da einfach die Statur stimmig ist, der lange Schwanz. Das weiß kann bei Amseln vorkommen und nennt man Leuzist, deiner ist ein Teilleuzist, wie der hier
    Versteckter Text: Anzeigen


    Im letzten Bild sehe ich eine Kohlmeise (links ) in der Mitte einen Weibl. und männl. Spatz und rechts eine Amsel

  3. #63
    Laura
    Echt, eine Dohle? Sieht so klein aus

  4. #64
    Barcelos
    Hey, dann lag ich mit Dohle ja gar nicht falsch.
    Das mit dem gelben Strich im Nacken ist also eine Amsel?
    Juchu, ich darf weiterfüttern, ich erkenne zumindest eine Meise.
    Weibl. und männl. Spatz? Okay, das kann man also auch unterscheiden. Aber als Spatzen hab ich sie schon erkannt, nur das Geschlecht war mir nie klar.

    Laura, so klein sind die gar nicht. Du darfst nicht die monsterschlechte Qualität außer Acht lassen. Die Bilder sind alle durch das Fenster geschossen (denn sobald ich die Tür öffne sind natürlich alle weg, weil die Tür direkt am Futterplatz liegt) und dann hab ich so weit rangezoomt wie es meine Schrott-Cam zu lässt.

  5. #65
    Mariama
    Zitat Zitat von Laura Beitrag anzeigen
    Ok gut. Das heißt, dass das Futter kontrolliert ist, dass da kein Ambrosia drin ist. Diese Pflanze breitet sich nämlich vorwiegend über Vogelfutter aus und kann wirklich ganz gemeine allergische Reaktionen auslösen, deswegen sollte man da drauf achten
    Ich hatte mich mal erkundigt; ambrosiakontrolliert heißt leider, dass in 100 g Futter nur maximal 10 Ambrosiasamen sein dürfen.

  6. #66
    Momole
    na super

  7. #67
    Laura
    Zitat Zitat von Mariama Beitrag anzeigen
    Ich hatte mich mal erkundigt; ambrosiakontrolliert heißt leider, dass in 100 g Futter nur maximal 10 Ambrosiasamen sein dürfen.
    So werden die Kunden über'n Tisch gezogen. Der Wahnsinn.
    Wie gut, dass ich immer Einzelsaaten bestelle und mir das Futter dann selbst zusammenmische... Das ist zwar aufwendiger, aber man weiß immerhin, was drin ist.

  8. #68
    Barcelos
    Auch wenn es lächerlich klingt, aber Rotkehlchen hockte eben IM Teller und futterte. Ich hab mir nen Loch in den Bauch gefreut. Wir sehen sie fast jeden Tag kurz, also wird irgendwas futterbares in unserem Angebot für sie dabei sein.

    Ich hätte nie gedacht, dass es so nen Spaß macht die Vögel zu beobachten, alle paar Sekunden fliegt der Blick nach draußen und man erfreut sich an dem flatternden Gewusel.

  9. #69
    Momole
    Das klingt überhaupt nicht lächerlich ich freu mich auch über jeden neuen Schnabel den ich seh

  10. #70
    Barcelos
    Noch eine blöde Frage. Mischt Ihr das verschiedene Futter und streut dann einfach draußen los? Ich habe nämlich heute morgen festgestellt, dass ich 3 x rauslaufen muss um alle Dosen rauszukriegen. Ich brauch ja schon fast ne Schubkarre.
    Ich hab halt jede Futtersorte in einer extra Dose, ist das überhaupt nötig?

  11. #71
    Laura
    Für die Vögel ist das ziemlich wurscht, die suchen sich raus, was sie wollen. Ob die Sonnenblumenkerne da alle auf einem Haufen liegen oder zwischen dem Weizen, sie werden so oder so zuerst gefressen

  12. #72
    Momole
    so nachdem die erste Mischtüte leer war, hab ich nu Kilotüten Sonneblumenkerne und Erdnüsse gekauft, die mit Rosinen, die mittlerweile auch gefressen werden vermischt in einem kleinen Eimer und da noch nen Meisenknödel mit reingebröckelt. Nen Eimer mit Meisenknödel hab ich auch noch gekauft, das hab ich un noch 4 in meinen Meisenknödelhalter gepackt und drei so zwischen Äste geklemmt.
    Heute war auch wieder ein neues Vögelchen dabei, sah aus wie ein Grünfink nur in rot?

  13. #73
    Micarusa
    Wie Grünfink nur in rot, klingt nach einen Gimpel http://www.vogelwarte.ch/assets/imag...0px/5480_0.jpg

  14. #74
    Momole
    könnte sein, aber der hatte eigentlich nicht so nen schwarzen Kopf, der war irgendwie aus der ferne betrachtet auch eher rot

    eher wirklich so wie der Grünfink nur eben rötlich

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    ich denke es war eher ein Buchfink?

    http://www.naturfotografie-digital.d...60411-2083.jpg

  15. #75
    Micarusa
    Buchfink kann natürlich auch sein, was noch einen roten kopf hat ist der Stieglitz http://www.lbv.de/uploads/media/neu_...-_Z._Tunka.jpg

  16. #76
    Momole
    ne der ist es definitiv nicht, denn der Bauch ist auch rot bei meinem Piepser hier

  17. #77
    Micarusa
    Dann wohl doch ein Buchfinkmännchen

  18. #78
    Momole
    cool dann hab ich jetzt Meisen, Grünfinken, Buchfinken, Spatzen , Eichelhaer, Elstern und Kleiber gesichert an der Futterstelle gesehen. Leider machen sich die Spechte rar

  19. #79
    Laura
    Spechte sind bei mir bisher nur an hängende Sachen gegangen, nie ins Häuschen. Habe mal irgendwo gelesen, dass man auch Fett an die Bäume schmieren kann und das sehr attraktiv für Spechte wäre. Hab's aber nie ausprobiert, weil ich hier nicht gut an die Bäume rankomme, ohne durch Gestrüpp den Hang runter zu kullern

  20. #80
    Micarusa
    Was Spechte auch lieben ist Erdnussbutter. Da gibt es extra für Vögel hergestellte Erdnussbutter, die man z.b. an die Rinde schmiert.

  21. #81
    Momole
    ich hab vor ein paar Tagen schon die Rinde mit nem Meisenknödel eingerieben und dort auch zwei Meisenknödel eingeklemmt, die waren auch ruckzuck weg, wer da gefuttert hat hab ich leider nicht gesehen.
    aber ich hab die Buntspechte die im Sommer immer hier sind eben schon lange nichtmehr gesehen und den Grünspecht seh ich zwar auf der Wiese rumhüpfen aber nicht fressen.

    Wo kriegt man denn die Erdnussbutter her

  22. #82
    Micarusa
    Das gibst grad bei Futterha*s z.b. im Angebot mit extra Haus. Ich denke das wirds wohl auch bei FN geben. Im Internet kann man sich es auch bestellen^^

  23. #83
    Momole
    dankööööööö

  24. #84
    Barcelos
    Dieser Vogel










    hat mich gerade schwer irritiert. Ich bin wieder mit Sack und Pack zum Vögel füttern rausgelatscht und kaum hab ich das erste Futter gestreut, da landete sie in meiner Nähe und fing an zu futtern. Ich konnte wieder reingehen, Cam holen und fotografieren - sie ließ sich nicht stören. Und Ihr habt meine Bilder weiter oben gesehen, ich hab eine miese Cam und diese Bilder sind ja relativ scharf, daran könnt Ihr vielleicht erahnen wie nah der Vogel mich an sich ran ließ. Auch vom Blitz ließ der Vogel sich nicht stören. Ich streute das nächste Futter und der Vogel pickte weiter. Erst als es "Klack" machte, weil ich eine Dose öffnete, da flatterte er davon. Ich bin heute nur schon im halbdunkeln raus zum Füttern, weil der Vogel da schon auf dem Zaun saß und wartete.
    Heißt das, dass der Vogel krank ist? Oder gibt es so zutrauliche Wildvögel? So total ausgehungert sieht der Vogel ja eigentlich - zumindest für meine Laienaugen - nicht aus.
    Mein Freund hat mir gestern nachmittag von einem ähnlichen Verhalten erzählt - war schätzungsweise derselbe Vogel. Da saß auch die ganze Zeit ein Vogel auf dem Zaun, mein Freund hat dann noch was hingestreut und er stand noch da mit der streuenden Hand und Vogel landete und fraß gierig.

  25. #85
    Micarusa
    Warum diese Amsel nicht gleich weggeflogen ist kann ich dir nicht sagen, vlt wurde sie mit der Hand aufgezogen und falsch ausgewildert, so das sie dich nicht als große Bedrohung empfand.
    Krank sieht der Vogel für ich jetzt nicht aus, wie hat sie sich denn sonst so verhalten, eher träge oder dennoch sehr wachsam?

    Grad waren 12 Kohlmeisen bei mir und meine selbst gemachte Futtersonne scheint richtig gut anzukommen

  26. #86
    Barcelos
    Na ja, Handaufzucht könnte hinkommen, denn sie war ja wirklich alles andere als scheu und wenn es immer die gleiche ist, die ich als sie interpretiere, dann scheint sie eher vor anderen Vögeln als vor Menschen Angst zu haben.
    Wachsam ist sie schon, allerdings mehr in die Richtung, dass ihr ja kein Vogel zu nah kommt.
    Eine Amseldame geht auch immer an den Teller - vielleicht ist sie das ja sogar auch, denn an den Teller gehen sonst nur die Meisen und das Rotkehlchen und so kann sie natürlich gut den anderen größeren Vögeln ausweichen (und ja, ab und an mach ich noch was anderes als aus dem Fenster zu schauen ).

    12 Kohlmeisen? Da kann ich mit meinen lächerlichen 3 ja einpacken. Aber nein, ich bin auch happy mit meinen 3 und mit meinem einen Rotkehlchen (welches ich eben versucht habe zu fotografieren - nun ja, einen roten Fleck sieht man schon auf dem Bild )

  27. #87
    Laura
    Ich habe auch eine Amsel, die, wenn sie denn mal kommt, sehr lange im Häuschen sitzt und frisst. Auch Bewegungen hinter dem Fenster stören sie nicht, die Spatzen flüchten alle Hals über Kopf, wenn sie was hinter'm Fenster sehen.

  28. #88
    Barcelos
    Madame Amselweibchen hat heute früh schon wieder im Halbdunkeln auf die Fütterung gewartet. Also bin ich wieder im Halbdunkel rausgelatscht, damit Madame wenigstens ein wenig in Ruhe futtern kann. Sie frisst echt total gemütlich, wenn ich da noch rumwerkel - okay, im Blick hat sie mich natürlich schon -, aber sobald die anderen Vögel kommen (also wenn ich wieder drin bin), dann ist sie weg und traut sich nicht mehr zu fressen.
    Also werd ich für sie wohl weiterhin frühmorgens rauswackeln und das Futter verteilen, damit sie wenigtens etwas in Ruhe abbekommt. Verrückte Welt!

    Und gestern ist mir aufgefallen, dass die Eimer, die draußen stehen, alle voller Regenwasser waren. Also schnell alle ausgekippt und umgedreht wieder hingestellt, damit da keiner ertrinken kann.

  29. #89
    Momole
    hier war heute morgen ein Gewusel wie noch nie, alles diesmal gleichzeitig Eichelhaer, der schüchterne Herr Grünfink, der Buchfink, Meisen, eine Elster, der Kleiber, Spatzen und erstmals auch vier Tauben scheint sich rumgesprochen zu haben

  30. #90
    Barcelos
    Hihi Danie, bald gibt es für uns Zweibeiner nix mehr zu essen, weil wir unmengen von Vogelfutter ankarren müssen, weil es immer mehr Vögel werden.

    Wobei bei mir die Tauben wesentlich weniger geworden sind seit die Amseln sich hier ausbreiten.

    Grad hab ich einen Vogel im Futterhaus gesehen, der sah aus wie ein leicht grünlicher Spatz (von der Größe her, bilde mir aber ein, dass z.B. der Schnabel anders war) - hab dann direkt mal den Grünfink gegoogelt, aber soooo grün war das Tierchen hier nun auch nicht.
    Ich seh es schon kommen, dass ich mir ne anständige Cam kaufen muss nur um rauszukriegen was hier futtern kommt.

Diskussion zum Thema Rotkehlchen und Meise füttern im Forum Wildvogel Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
...

Ähnliche Themen Rotkehlchen und Meise füttern Rotkehlchen und Meise füttern

  1. freundliche Meise
    Von mackie1 im Forum Wildvogel Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 16:08
  2. Rotkehlchen kümmert sich nicht mehr um Nest!
    Von Tanin im Forum Wildvogel Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 22:06
  3. Die Rotkehlchen sind wieder da
    Von Tiger_09 im Forum Wildvogel Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 13:35
  4. junge meise gefunden ..auch nachts füttern?
    Von sunny0306 im Forum Wildvogel Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 09:24
  5. Junge Meise
    Von Bella01 im Forum Wildvogel Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 18:20