Pico- warum "einfach mal Babys haben" wirklich nicht cool ist



  1. #31
    Casimir
    Huhu!

    Der Besuch in der Tierklinik war eher ernüchternd... eigentlich konnte mir der TA nur zustimmen mit meinen Vermutungen: da gibts nix mehr zu retten, dafür hat er das zu lange bzw. ist zu alt und die Knochen schon ausgehärtet.
    Es scheint wirklich, als ob seine Beinchen in einem frühen Stadium in diese falsche Position gedrückt worden seien und das wars. Sowas kannte ich bisher nur von Küken, die in einem falsch gepolsterten Nest ausgebrütet und von der Henne platt gedrückt werden. Dort
    gibts Heilungschancen, wenn man sofort handelt und die Weichheit der Knochen noch nutzen kann.
    Geht bei Pico nicht mehr

    Er meinte, dass wir noch röntgen können, aber wirkliche Hilfe wird uns das Ergebnis nicht geben- denn eine OP wird der Kleine jetzt zum heutigen Standpunkt noch nicht wegstecken können, wobei dort auch die Frage ist, ob es überhaupt operabel wäre. Eher nicht, es ist ja nichts ausgerenkt o.ä.
    Er hat es abgetastet, ich habe es abgetastet und wir sind beide zum gleichen Schluss gekommen.

    Hab ihm erzählt, was ich alles tu und er meinte nur, dass man mehr auch nicht machen kann. Wäre alles richtig, ich solle es weiter so machen. Traumeel hat er mir mitgegeben, das soll ich dem Mini drei Wochen geben und dann nochmal vorbeikommen.
    Wir fahren jetzt erstmal auf der Schiene meiner anderen Beobachtung: je mehr der Kleine zu Kräften kommt, desto häufiger nutzt er zumindest ein Hinterbein beim Laufen.
    Er sagte, wir müssen entscheiden, ob er so Lebensqualität hat. Und die hat er ja, er scheuert sich auch nichts wund. Deswegen werden wir jetzt so weitermachen und hoffen, dass es doch noch Wunder gibt

    Pico spielt jedenfalls wunderbar mit und ist ein ganz lieber Patient. Heute werde ich ihm ein Laufrad gönnen, das fand er im Auslauf schon total klasse. Ist bei ihm eben blöd, dass man Einrichtung nicht wirklich auf Ebenen bauen und somit die Höhe des Geheges nutzen kann, mal schauen, da muss früher oder später auch eine größere Lösung her.

  2. Anzeige
    Hast du schon mal hier geschaut? Eventuell ist ja auch was für dich dabei?!



  3. #32
    Mathilderich
    ach je.. das klingt ja nicht gut

    seit ihr wenigstens sicher, dass er keine schmerzen hat ?

  4. #33
    Casimir
    Schmerzen hat er keine, da bin ich mir sicher. Er hat von mir anfangs auch ein bisschen Schmerzmittel bekommen, um zu schauen, ob sich dadurch irgendwas verbessert- alles gleich geblieben.
    Auch beim Abtasten und Laufen tut ihm nix weh, alles gut.

  5. #34
    Mathilderich
    achso ok, das ist ja schonmal gut dann würde ich auch erstmal weiter machen

  6. #35
    Casimir
    Und wieder ein Rückschlag.... der Kleine darf echt nicht raus, egal in wieviele Tonnen Decken und Wärmflaschen er eingewickelt ist.
    Er hatte heute früh solche heftigen Atemgeräusche, wie ich sie nur von Farbmäusen kenne. Den ganzen Körper hats geschüttelt.
    Alle guten TÄ in der Gegend angerufen- geht natürlich keiner ran, auch nicht ans Handy. Also nochmal in der Klinik angerufen, mein TA war zum Glück da, hab ihm die Lage erklärt und meinte nur: Kommt vorbei, ich geb euch das Antibiotika, lasst den Hamsti daheim.

    Bin grad fix und fertig mit mir und der Welt, mit dem Kleinen ist das eine echte Berg- und Talfahrt, die Lust auf Silvester ist uns beiden gründlich vergangen. Ständig schleicht sich einer zur Samla und horcht, ob der Kleine noch atmet oder raschelt. Wenn er dann auf einmal still schläft und nicht mehr knattert beim Atmen bekommen wir einen halben Herzinfarkt und rechnen damit, dass Pico nicht mehr lebt.

    Mensch Pico, was machst du nur

  7. #36
    chilly101
    Oh je, ich hab hier auch schon seit einiger zeit mitgelesen...viel kraft für euch - und ich hoffe Pico der kleine Kämpfer schafft es Ihr habt so viel für ihn getan, es muss aufwärts gehen

  8. #37
    Lia91
    Ohje
    Der arme kleine Da lief es gut und jetzt sowas, das ist echt doof. Er hat schon so einiges überstanden, dann schafft er bestimmt auch das!
    Ich drücke euch weiterhin die Daumen!

  9. #38
    AngelLou21
    Hey,
    hab das grade erst entdeckt hier (Bin leider auch nicht mehr oft online ._.)
    Zu aller erst möchte ich sagen: Wow, das ist echt unglaublich wie toll du das alles machst!! Du hast meinen vollsten Respekt und ich bin echt sehr froh, dass es auch solche Menschen wie dich gibt!
    Ich finde den kleinen total süß und wünsche ihm, dass er alles super übersteht! Vorallem diese Öhrchensind total süß *o*

    Das mit einfach zusammen setzen und so kenne ich zu gut ._.
    Hier im Dorf machen die Kids das ständig
    Da haben z.B. welche Meerschweinchen, da werden die einfach mit raus genommen und zusammen gesezt -.-*
    Mäuse werden auf Rutschen gelegt usw -.- (Das macht den Tieren so sehr spaß hört man dann nur)
    Und die Eltern interessiert sowas null ._. Also ähnlich wie in deinem Fall :/

    Ich drück aber die Daumen das alles gut wird, der schafft das schon! (:

  10. #39
    Maische
    Wie gehts ihm nu?

  11. #40
    Casimir
    Ihm geht es sehr viel besser, danke für die Nachfrage! Atemgeräusche sind fast weg, hört man nur noch, wenn er sich zu sehr aufregt (wenn ich ihn z.B. zwingen will, den Brei mit den Medis komplett aufzufuttern).
    Diese Nacht hatte er richtig Panik, das Geknalle hallt aber auch wunderbar hier im Innenhof und selbst wir hatten zwischendurch Angst, dass die uns den halben Hausflur wegsprengen.
    Ich hab ihn dann mit ins Bett genommen und wir haben zusammen Hörbuch gehört. Kanibalische Mythengestalten scheinen ihn sehr zu beruhigen

    Heute habe ich mal die Diagnose vom Tierarzt zu den Beinchen gegoogelt und herausgefunden, dass das bei Hunden durch Massagen und gezielten Bewegungsübungen wohl sogar heilbar ist, wenn man rechtzeitig beginnt. Das werd ich jetzt mal mit ihm machen, selbst wenn es nichts mehr bringt, lässt er sich eh gern streicheln und massieren.


    AngelLou, solche Geschichten habe ich früher auch sehr oft erlebt.... kleine Tiere im Sandkasten, die es ja sooo spaßig finden, wenn man die im Sand verbuddelt usw. Aber leider Gottes gibts sowas auch noch bei Erwachsenen
    Nur weil man älter ist, heißt das nicht zwangsläufig, dass man reifer und vernünftiger ist.

  12. #41
    Casimir
    Soo, haltet mich für bekloppt
    Wir bekommen nun Unterstützung und Hilfe von einer Tierphysiotherapeutin, die sich mit dem Syndrom auskennt. Ich dachte mir gestern: alle Tiere bekommen in solch einem Fall Unterstützung durch Massagen und Bewegungstherapien, warum also nicht der Mini?
    Ich hab zwar schonmal an einer Unterrichtsstunde mit Massagetechniken teilgenommen, so richtig selbst getraut hab ich es mir dann aber doch nicht, weshalb ich dann auch die gute Frau kontaktiert habe.
    Zwar können wir nicht alle Übungen auf den Hamster anwenden, vor allem sehr sehr viele Massagetechniken fallen weg, aber ein bisschen was geht.

    Sie hat mir noch ein paar Tipps zur Unterstützung des Nerven- und Immunsystems gegeben, die ich so auch hoffentlich umsetzen kann, wenn mein Tierarzt mitspielt.

    Soviel dazu. Nun zum praktischen Teil: Pico liebt die Übungen
    Dann hängt er in meiner Hand, schläft halb wieder ein und streckt mir seine Hinterbeinchen entgegen, jede Zehe einzeln abgespreizt, damit ich auch ja jeden Zentimeter erreiche.

    Heut hab ich zwei Videos. Das erste zeigt genau dieses genüssliche Entgegenhalten. Bitte nicht erschrecken, ich war heute (warum auch immer) nicht in der Lage, die Medi ordentlich zu verabreichen und hab mich und Pico ordentlich besudelt. Er fand das nicht so toll und war da auch nicht sonderlich kooperativ




    Und dann etwas für alle Skeptiker. Die Physiofrau meinte gestern zu mir, dass sehr viele Welpen schon nach zwei Tagen Behandlung deutlich sichtbare Besserungen zeigen und auch im Internet liest man dazu häufig, dass es unter Umständen schnell gehen kann, wenn es sich wirklich um dieses Syndrom handelt. Richtig glauben und vorstellen konnte ich es mir nicht, hielt es erstmal für ne Werbemasche.
    Bis Pico mir dann heute das präsentierte:



    Sein bisheriger Stand war überwiegend der Laufstil aus dem allerersten Video hier irgendwo im Thread. Hin und wieder hat er mal für ne Sekunde ein Beinchen mitgenommen, das wars.
    Einfach der Wahnsinn, ich bin so stolz auf den Mini!

  13. #42
    Mathilderich
    wuhuu klein pico läuft <3 toll. das sieht echt super aus

  14. #43
    lucian
    Wow das sieht wirklich toll aus. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie hartnäckig du dran bleibst, dem kleinen Mann zu helfen. Das ist wirklich großhartig!

    Das würden nicht viele Menschen machen, du hast meinen größten Respekt dafür!

  15. #44
    Maische
    Das ist wirklich Klasse.

  16. #45
    Nephilim
    Wow, ich finde es wirklich klasse wie du dich einsetzt. Soviel Herz und Ausdauer, der Kleine hats wirklich verdient !

  17. #46
    Mandarina
    Wow, auf die Idee mit der Tierphysioterapeutin wäre ich nicht gekommen .
    Weiter so ihr zwei (du und dein Mini).
    Die Daumen sind gedrückt.

  18. #47
    häschen-86
    Zitat Zitat von lucian Beitrag anzeigen
    Das würden nicht viele Menschen machen, du hast meinen größten Respekt dafür!
    Meinen Respekt hast du auch!

  19. #48
    Krabbeltier
    Wow, die Fortschritte sind ja mal wunderbar
    Ich bin mal gespannt, wie sich der kleine Mann entwickelt!
    Auf jeden Fall Daumen hoch für dein Engagement

  20. #49
    Choupette
    Schließe mich an, hammer Fortschritt!

    Aber ein bisschen ist es auch süß, wie er "waddlet".

  21. #50
    Casimir
    Pico bleibt bei uns
    Hab meinem Freund heut erzählt, dass ich von allen Seiten höre, dass wir den Kleinen doch nicht ernsthaft vermitteln können, dass er zu uns gehört und war sehr überrascht, als er meinte: Ja, das seh ich doch genauso!
    War total baff, bisher hab ich nämlich noch keine Andeutungen in diese Richtung gemacht oder ihn gefragt, war also ganz allein seine Idee

    Vorhin war auch wieder Kuschelstunde im Bett. Er wird wirklich immer zutraulicher, das ist der Wahnsinn. Ich durfte ihm die Backentaschen kraulen und er drückte mir noch richtig sein Köpfchen entgegen, schloss die Augen und schlief ein.
    Aufhören durfte ich, dann ist er sofort wach geworden und hat gestupst
    Mittlerweile hat man ja wieder richtig Fell unter den Fingern, er ist so plüschig *schmacht*

  22. #51
    lucian
    Bei so einer intensiven Bindung zu dir, wäre es auch ein Verbrechen, ihn zu vermitteln. Ich find die Entscheidung klasse und freu mich sehr, dass Pico bei dir bleiben darf

  23. #52
    Morastbiene
    Da kann ich mich lucian nur anschließen. Es ist großartig, wie ihr diesen Weg zusammen geht und ich freu mich für den Kleinen über jeden Fortschritt.

  24. #53
    Mathilderich
    Verdammt warum bin ich bei sowas immer so emotional Wo ich das mit deim Freund gelesen habe, bekam ich einfach mal nur ne mega Gänsehaut und auch mit dem kraulen und so wuhaa immer noch Gänsehaut Hach das ist wirklich toll

  25. #54
    Casimir
    Was denkt ihr, wie ich mich gestern gefreut hab


    Aber nochmal was ganz anderes.... ich hab eben mal zusammengerechnet, was uns der Kleine bisher gekostet hat. Mir gehts nicht ums Geld, sonst hätt ich ihn ja nie aufgenommen. Aber ich wollte nur mal zeigen, dass auch so ein kleines süßes Dingchen schön zuschlagen kann- und ich möchte nicht wissen, wie teuer das wird, wenn ein kompletter Wurf so angeknackst ist.
    Manches hatten wir ja noch hier, wie etwas homöopathisches, Schmelzflocken, Tee, Nüsse.... alles andere musste ich mir aber neu besorgen.
    Wir sind jetzt bei: 100,20 €
    Da zählen Tierarztbesuche, Medikamente und diverses Päppelfutter mit rein, der Überblick über die Benzinkosten fehlt mir aber. Ich bin auch sehr gespannt, was die Tierphysiotherapeutin haben will, das kommt dann noch dazu.

  26. #55
    pc.lieschen
    Ich finde die Summe noch völlig im Rahmen, hatte ja schon weit mehr wie du weist. Selbst Eli mit seiner Magensäure liegt derzeit bei fast 150 Euro Kosten von Abby mal zu schweigen

    Ich find es gut was du machst und auch das dein Freund ja sagte, aber das war mir vorher klar hab ich dir ja gesagt.
    Mach weiter so. Der Pico dankt es dir.

  27. #56
    Casimir
    Na klar kann alles noch teurer werden, wenn man ein krankes Tier hat. Aber die Summe jetzt ging ja erstmal nur dafür drauf, das Tier zu päppeln und ins Leben zu stupsen.
    Und dafür finde ich das schon viel, ich hätte nicht gedacht, dass sich all der Kleinkram so aufsummiert und das in nicht einmal einem Monat.

    Offtopic:

    Wenn ich mein Aufladekabel fürs Handy nur finden würde...

  28. #57
    Maische
    Das freut mich. Und naklar er gehört zu dir/euch

  29. #58
    Dazzle
    Was ein klasse Fortschritt und super das er bleibt! Ich finde es einfach nur großartig wie du dich für den Mini einsetzt

  30. #59
    Billie.Joe
    Casimir, du hast meinen vollsten Respekt. Echt toll wie weit du den kleinen schon gebracht hast. Er sieht ja fast wie ein normaler Hamster mittlerweile aus!
    Ich finde gut, dass er bei dir bleibt. So kannst du nicht nur das Leid mit ihm teilen sondern auch die Freude, wenn er endlich wie ein normaler Hamster leben kann!
    Und wer weiß wo er ohne dich gelandet wäre. Du hast Pico wirklich das Leben gerettet. Finde ich ehrlich bewundernswert

  31. #60
    Casimir
    Danke, danke, dass ihr alle so lieb mitfiebert *freu*

    Soooo, ich hab gute und weniger gute Nachrichten.

    Erstmal die guten:
    Das Telefonat gestern mit der Physiotherapeutin war sehr ermutigend, sie war sehr zufrieden mit den Fortschritten und auch erstaunt, dass das mit einem Hamster echt auch geht
    Die einzige Sorge, die wir noch hatten, war der fehlende Reflex im rechten Bein. Das rechte Bein ist auch steifer als das linke. Also heißts nun: Aufmerksamkeit aufs rechte Bein.
    Und was soll ich sagen? Heut morgen hat dieses Beinchen den Reflex zum ersten Mal gezeigt. So ein Musterschüler

    Nicht so gute Nachricht:
    Die Atemgeräusche sind wieder da. Also sind wir vorhin nochmal zum TA gefahren, haben AB mitgenommen und Pico hat auf Anraten der Physio etwas für die Nerven gespritzt bekommen. Fand er gaaar nicht gut und hat mich ordentlich getackert. Spritzen sind ja aber auch blöd.....

    Zwei Fotos hab ich noch:

    Mit dem rechten Beinchen tut er sich noch etwas schwer, aber zieht es mittlerweile auch immer öfter selbstständig unter seinen Körper



Diskussion zum Thema Pico- warum "einfach mal Babys haben" wirklich nicht cool ist im Forum Hamsternest bzw. Hauptforum Hamster Forum:
...

Ähnliche Themen Pico- warum "einfach mal Babys haben" wirklich nicht cool ist Pico- warum "einfach mal Babys haben" wirklich nicht cool ist

  1. Siebenschläfer "Siggi" will einfach nicht ausziehen :(
    Von LenAloha im Forum Wildtiere Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 14:19
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 11:17
  3. "komm" funktioniert nicht wirklich
    Von felgeaufschwung im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 20:15
  4. kaninchen "böbbelt" nicht mehr...warum???
    Von lena105 im Forum Kaninchen Gesundheit
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 11:09
  5. Pferd halten,weil´s "cool" ist!??
    Von zora87 im Forum Pferde Haltung und Pflege
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 21:18