dominanter Rattenbock bringt Unruhe ins Rudel



  1. #1
    frosch1992

    dominanter Rattenbock bringt Unruhe ins Rudel

    Huhu

    ich bin neu hier und habe mal eine Frage.. vor gut 2 Monaten haben wir uns fünf Rattenböckchen aus dem Tierheim zugelegt. Die wurden zusammen ausgesetzt. Ist aber meiner Meinung nach nicht der gleiche Wurf. Es handelt sich um eine Dumbo-Ratte, 2 Huskys 1 Albino und eine Farbratte. Das Alter kann ich leider nicht genau sagen, da sie ja ausgesetzt wurden, aber die Pflegerin hat vermutet dass sie grob ein halbes Jahr alt sind. Auf jedenfall lief am Anfang alles gut, es gab zwar die ersten Tage ein
    paar Revierkämpfe und die Rangordnung wurde bestimmt aber dann war alles gut. Mittlerweile fällt mir aber immer mehr auf, dass sich eine mehr und mehr absondert. Er ist zwar der Chef (ist am größten und alle haben Respekt vor ihm) aber bei uns am schüchternsten bis hin zu schreckhaft. Er schläft immer alle - ganz selten gesellt er sich zu den anderen. Er fängt auch immer mehr damit an, seine Kollegen zu vertreiben egal wo diese gerade sitzen. Es haben alle Angst vor ihm und werden sofort nervös wenn er in die Nähe kommt. Er jagt die anderen auch immer durch den Käfig, das ist teilweise so laut dass ich das gequicke durch zwei geschlossene Türen höre.. Teilweise ist es dann so, dass er fünf Minten danach wieder friedlich mit der vorher noch gejagten kuschelt aber das wird immer weniger.. die anderen vier quetschen sich zu viert überall rein, hauptsache sie schlafen nicht alleine und er ist alle im Häuschen..

    Beim Tierarzt war ich auch schon und habe gefragt, ob es sinnvoll wäre, ihn kastrieren zu lassen, damit er ruhiger wird, diese war davon aber nicht so überzeugt. (Kastriert ist übrigens keiner von denen). Letzte Woche habe ich sogar eine Bisswunde bei einer anderen Ratte festgestellt, sicher sagen dass es von ihm ist kann nicht weil ich es nicht gesehen habe aber ich vermute es stark, da sich die anderen nie wirklich streiten (außer es geht um Futter)... ich weiß jetzt jedenfalls nicht genau was ich machen soll, ich habe nur etwas Bedenken, dass es irgendwann eskaliert.

    Wäre es besser ihn abzugeben?

    Für eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar

  2. Leon
    Hallo frosch1992,

    Hast du schon mal hier geschaut? Eventuell ist ja auch was für dich dabei?!

  3. #2
    Nienor
    Hey,

    Es handelt sich um eine Dumbo-Ratte, 2 Huskys 1 Albino und eine Farbratte.
    Es handelt sich um 5 Farbratten Nur weil eine einen deformierten Schädel hat, eine keine Farbpigmente bildet und 2 einen Husky-Shade haben, gehören sie keiner anderen Art/Rasse was auch immer an

    Deine Beschreibung klingt eigentlich nach einem typischen Hormonböckchen - im passenden Alter sind sie ja auch.
    Da alle Panik vor ihm haben und es auch zu Verletzungen kommt, würde ich mit der Kastration nicht allzu lang warten. Lass den Aggressor kastrieren (nicht alle!), das bringt bei solchen Fällen meist Ruhe in die Gruppe. Bei manchen wirkt es binnen einer Woche, bei anderen muss man bis zu 6 Wochen warten, bis der Hormonspiegel sich normalisiert hat und sie friedlicher sind.

    Eine Einzelabgabe ist keine Lösung. Vermutlich würde er unkastriert gar nicht mehr in eine andere Gruppe integriert werden können. Und Einzelhaltung ist erst recht keine Lösung.

Diskussion zum Thema dominanter Rattenbock bringt Unruhe ins Rudel im Forum Ratten Verhalten bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...

Ähnliche Themen dominanter Rattenbock bringt Unruhe ins Rudel dominanter Rattenbock bringt Unruhe ins Rudel

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 00:04
  2. Dominanter Rattenbock
    Von kleineAnders im Forum Ratten Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 18:43
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2013, 20:04
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2010, 22:43
  5. Unruhe im Rudel
    Von freake im Forum Ratten Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 23:24