Mein Pferd und Ich



  1. #1
    sandy chico

    Ausrufezeichen Mein Pferd und Ich


    Hey, ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    Ich habe seit ca anderthalb Jahren ein Haflinger Mix,
    Habe ihn beim Schlachter gekauft und habe keine vor Geschichte über ihn. Er ist 13 Jahre alt und ist wirklich ein super freund und wirklich treu♡ nur leider habe ich das Problem das wenn ich ihn galoppiere er kein ende kennt und ich ihn nicht halten kann, und nach dem Galopp heizt er sich sehr auf. Wenn ich nur Schritt und Trab reite macht er das nicht. Es geht nur um den Galopp. Er hat ein angepassten sattel, Zähne sind in Ordnung und im Gelände läuft er auch. Was kann ich noch machen damit er im Galopp abrufbar ist und sich nicht aufheizt? Bodenarbeit mach ich regelmäßig.
    Danke schonmal



  2. #2
    lilifee28
    Also meine Idee wäre jetzt das er seiner Meinung nach zu wenig gallopieren darf vielleicht das du dir mal am Wochenende ne ewig lange gerade suchst und wenn er sich einmal anbietet durchparieren und ein paar Sekunden Scott gehen und von neuem angaloppieren das er merkt wenn du bremst heißt das nicht das Ende vom gallopieren.

  3. #3
    sandy chico
    Hey Lilifee28,
    Danke für deine Hilfe, ich werde das am Wochenende mal ausprobieren im Gelände, auf dem Platz reite ich immer Übergänge.
    Damit er das lernt. Villeicht mal ins gelänge und ihn mal auf einer Galopp Strecke, galoppieren lassen und auch dort Übergänge reiten. Lieben Dank sandy und Chico

  4. #4
    SoylentGreen
    Ich würde davon abraten, das Pony im Gelände im Galopp zu reiten, wenn es sich nicht jeder zeit bedingungslos durchparieren lässt. Irgendwann ist jeder weg zu Ende und das kann für dich bedeuten, dass du dich stark verletzen kannst und das Pony ebenso.

    Ich würde das ganze erstmal an der longe üben. Das ist deutlich ungefährlicher und sitzen die stimmkommandos erstmal, ist es ziemlich einfach, das auch beim reiten in den Pferdekopf zu kriegen.

    Das Problem könnte mangelnde Balance sein. Meist zeigt sich dies im Galopp am deutlichsten. Balance zu trainieren ist ein recht langwieriger Akt, aber mit Konsequenz und dem nötigen know how sowie ein bisschen können, durchaus zu erreichen.
    Stangenarbeit, seitengänge, geradeaus reiten (klingt jetzt doof, aber reell geradeaus reiten ist gar nicht so simpel wie es klingt) eignen sich hier unter anderem. Ein guter Trainer könnte dich dabei sinnvoll unterstützen und dir dabei helfen die Muskulatur deines Ponys besser auszubilden.
    Das löst das aufheizproblem langfristig.

  5. #5
    sandy chico
    Hey, im Gelände ist er Händelbar, es geht eigentlich nur um Platz Arbeit da wird er anstrengt, wie gesagt heizt sich auf und geht durch.

  6. #6
    nini88
    Wie sieht es denn mit seiner Durchlässigkeit aus? Daran würde ich immer arbeiten, wenn ein Pferd sich nicht ordentlich durchparieren lässt.
    Erzähl doch mal, was du so mit ihm machst. Nehmt ihr Unterricht?

    Übungen wie Seitgänge, Schulterherein usw. verbessern die Durchlässigkeit und den Schenkelgehorsam. Könnt ihr sowas? Ansonsten würde ich euch wirklich zu einem guten Trainer raten. Das verbessert auch gleichzeitig die Balance.

  7. #7
    Missymannmensch
    Da würde ich behaupten, dass er nicht richtig ausgebildet ist.
    Zeigt sich daran, dass er im Gelände regulierbar ist.
    Dort hat er auch Platz und Strecke.

    Geh in der Ausbildung Schritte zurück, arbeite am Gleichgewicht.
    Wichtig hierzu, sich dir einen adäquaten Trainer,gleich welcher Reitweise.

  8. #8
    sandy chico
    Hey,
    Ja ich reite ihn in der Dressur und ab und an spring ich ihn mal. Er läuft sehr gut übern Schenkel, innen Stellung seitwärts gänge beherrscht er alles sehr gut. Habe etwas nach gedacht Villeicht liegt das daran Dan er wohl früher nicht viel galoppieren durfte. Weil er arbeitet sehr fleißig und sein durch gehen ist nicht bösartig, eher so (wenn du mich nicht galoppieren lässt, dann mach ich das eben selbst!) Danke für eure Hilfe. Lieb grüße

  9. #9
    SoylentGreen
    Hm... so weit denkt ein Pferd nicht Und so galoppgeil ist ein Pferd nun auch nicht, es sei denn es hat ihm akut an Bewegung gemangelt oder es erschrickt. Es gibt Pferde, die "können" Galopp besonders gut, aber das kompensieren sie nicht durch Rennen oder Aufheizen.
    Aber das mit "nicht viel galoppieren" klingt schonmal wegweisend. Es kann durchaus sein, dass er einfach 1. nicht recht versteht, was genau du von ihm möchtest und dann sozusagen in die Flucht startet, 2. nicht die notwendige Koordination und das Gleichgewicht im Galopp hat, um dich als Reiter mitauszubalanzieren bzw. drastischer eventuell auch sich selbst nicht recht ausbalanzieren kann oder 3. es gibt ein Problem mit dem Equipment, heißt: der Sattel zwickt irgendwie, irgendwo.
    Wenn Galopp in einer wichtigen Phase kein Trainingsinhalt war, kann ein Pferd die Geschichte ja auch mit Reiterlein nicht anständig erlernen.
    Ich würde da Missy recht geben: Ein guter Trainer ist da das A und O

  10. #10
    sandy chico
    Hey, danke euch
    Werd mir mal ein Trainer dazu holen, Villeicht liegt es auch an den Dingen die ihr mir gesagt habt. Versuch ist es wert. Danke.

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Mein Pferd und Ich im Forum Pferde Ausbildung und Reiten bzw. Hauptforum Pferde Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Mein Pferd und Ich Mein Pferd und Ich

    1. Mein Pferd
      Von Bekka im Forum Pferde Gesundheit
      Antworten: 17
      Letzter Beitrag: 13.04.2009, 22:50
    2. Mein Weihnachtsgeschenk an mein Pferd ^o^
      Von Lilly_79 im Forum Reiterstübchen
      Antworten: 18
      Letzter Beitrag: 17.12.2008, 18:41
    3. Mein Pferd weint
      Von bandit im Forum Pferde Gesundheit
      Antworten: 10
      Letzter Beitrag: 13.10.2006, 23:20