Auf den Hamster gekommen



  1. #1
    Nanunana

    Auf den Hamster gekommen


    Hallo ihr Lieben

    Ich hätte es selbst ja nicht gedacht, aber da "verirre" ich mich doch tatsächlich mal in den Hamsterbereich
    Einen Hamster hatte ich selbst noch nie, aber mit großem Interesse verfolge ich die Fortschritte vom kleinen Picco und so bin ich dann über Umwege eben hier im Hamsterbereich gelandet.

    Nachdem alle Bereiche hier kurz angelesen waren wuchs der Gedanke an einen eigenen Hamster.

    Aber würde das gehen?
    Wo können wir ein Gehege unterbringen?
    Was würde mein Mann dazu sagen? - Mein Mann hat direkt Feuer gefangen, wir haben ein bisschen Mobiliar umgestellt und Schwubs hatten wir Platz für ein Hamsterheim. Es soll auf jeden Fall ein Eigenbau werden mit jeder Menge Platz für den Kleinen.
    Da ich ja überhaupt keine Ahnung hatte wie so ein Hamsterheim auszusehen hat, sah ich hier den Hamsterkäfige-Thread durch- nichts was mir auf Anhieb gefiel...
    "Einfach nur" ein Terrarium wollte ich auch nicht- es sollte eben was großes werden.
    Bei der Suche bin ich dann schließlich auf Knapp 3m um die Ecke- los gehts! gestoßen und ich war begeistert! Vor allem weil bei uns auch eine Ecke frei geworden ist beim umstellen.

    So sieht unsere bisherige Planung für den EB aus:
    Das würde einer Grundfläche von etwa 1m² entsprechen.
    Das sollte groß genug sein denke ich

    Jetzt hab ich aber noch ein paar Fragen und hoffe auf euer Wissen und eure Erfahrung
    Bei der Art des Hamsters haben wir uns für den Goldhamster entschieden (ich hab auch schon ein ganz hübsches Mäuschen im Auge aus der Hamsterhilfe NRW )

    1. Das Loch unten rechts, wo der Hamster nicht hinkommt, soll eigentlich entweder als Regal oder Schränkchen genutzt werden.
    Jetzt haben wir ja noch einen kleinen Hund, der darin ebenfalls seinen neuen Platz finden könnte. Sprich da etwas gegen?

    2. Wegen der Einrichtung bin ich mir noch unschlüssig. Wir wollen auf jeden Fall alles selbst machen. Ich hab mir eine kleine Liste gemacht, mit Dingen die vorhanden sein sollten:
    - Häuschen mit abnehmbaren Dach und ohne Boden: Wie viele Häuser sollte ich anbieten, wie groß sollten die sein? Ich habe gelesen, dass die Häuser aus mehreren Kammern bestehen sollten. Gilt hier: Je mehr desto besser oder kommt das auf den Hamster an? Wir groß sollten die Löcher für die
    Durchgänge mindestens sein? Es gibt ja diese Hamster-Ecktoiletten, die ich auch gern einsetzen würde. Benutzen eure Hamster die? Muss dann auch in
    jedes Häuschen eins?
    - Laufrad: Da tendiere ich zu einem aus Plastik um es bei Bedarf leichter reinigen zu können. Mindestdurchmesser sollte bei der Größe von Hamster ja
    mindestens 27cm sein. Reicht das aus oder sollte man da eher auf das größere zurück greifen?
    - Buddelkisten und Sandbad: Die Hamsterdame, die ich im Auge habe buddelt und rennt wohl laut Pflegestelle sehr gerne, da möchte ich ihr gerne auch
    mehrer Untergründe bereitstellen. Wir tief sollten die Kisten sein und mit was kann man sie füllen? Wie breit müssen die Kisten sein?
    - Rennbahnen: Wie schon gesagt rennt die kleine Maus sehr gern. Da will ich natürlich auch was für tun. Wie lang sollten die sein? Müssen die irgendwie
    besonders beschichtet sein, abgesehen vom obligatorischen Lack?

    Das wars jetzt erstmal was mir so eingefallen ist. Hab ich was vergessen?

    3. Einstreu: Darf ich Holzspäne vom Schreiner verwenden? Ist Hanfstreu in Ordnung? Gibt es etwas auf das ich generell achten sollte?

    4. Der Deckel: Wir wollen das Hamsterheim am liebsten ohne Deckel lassen. Wir groß ist der Mindestabstand von Dach und Rand des Geheges? Springen
    Hamster an den Wänden hoch (ich hatte bisher nur Ratten und die sind ja Sprungmeister )

    So hab ich noch was vergessen?

    Ich freu mich schon auf eure Antworten!



  2. #2
    omfgjen
    Hallo und willkommen im Hamsterbereich

    Die Planung ist schonmal super, das wird ein richtiges Paradies von der Größe her

    1. Kann ich leider nichts zu sagen

    2. An sich reicht ein großes Mehrkammernhaus, im restlichen Gehege gerne einfach nochmal kleinere Verstecke anbieten. Ich empfinde 3 Kammern als super - im optimalen Fall wird dann eine Kammer als Klo (am liebsten mit Ecktoilette) verwendet, eine als Bunker und eine zum Schlafen. In der Praxis schlafen Hamster wohl auch gerne mal auf ihrem Bunker o.ä. Als Maßstab kannst du dir zB dieses MKH vom Knastladen als Vorbild nehmen. Das hat eine super Größe und wenn du doch nicht selbst bauen kannst, kann ich dir das auch nur empfehlen zu kaufen - es hat einfach ein super Preis/Leistungsverhältnis.
    Laufrad - ja mindestens 27cm sollte der Durchmesser entsprechen, bei Laufradpinklern ist Plastik wirklich wohl zu bevorzugen Inzwischen gibt es bei Rodipet auch WobustWheels mit 30cm Durchmesser.
    Meine Buddelkisten sind 15cm tief und haben eine Grundfläche von 30x30cm (mein Gehege ist aber auch "nur" 150x50 ), ich habe eine Kiste gefüllt mit 15kg Chinchillasand und eine Kiste gefüllt mit Maisspindelgranulat, darin können Hamster schön rumgraben, nach Futter suchen und wetzen dabei ihre Krallen ab Man kann den Hamstern auch noch zB Kokoshummus anbieten zum Buddeln. Mehr fällt mir spontan nicht ein
    Rennbahn muss ja nicht sehr breit sein (meine ist 15cm breit) und würde ich dann einfach über eine Strecke so lang wie möglich an der Rückwand machen. Ich habe meine Rennbahn mit Kork beklebt, stelle ich mir einfach noch etwas sanfter vor als auf dem Holz. Ob es den Hamster wirklich interessiert weiß ich aber nicht. Wobei es auch Hamster gibt, die das Kork an- und abknabbern ^^

    Ich glaube nicht, dass man Holzspäne vom Schreiner nehmen kann ich benutze Tierwohl Super, das bekomme ich auch in 24kg-Paketen, das ist nicht ganz so grob wie die "normale" Kleintierstreu und fasst sich mMn schöner an. Gemischt halt mit Heu, damit die Gänge besser halten - habe aber auch, weil 24kg nicht reichen für mein Gehege, noch etwas "normale" Kleintierstreu mit vermengt. Hanfstreu ist theoretisch auch möglich, habe ich aber keine Erfahrung mit

    Also ich würde immer mit Deckel bauen, Hamster können wohl problemlos 30cm springen und werden bei Ausbrechversuchen auch sehr kreativ. Quetschen sind zB zwischen Wand und Laufrad nach oben und schwups weg sind sie

    Liebe Grüße

  3. #3
    Casimir
    Huhu!

    Schön, dass mein Gehege jemanden inspirieren konnte

    Der Rest wurde ja schon super beantwortert.
    Beim Streu bin ich überfragt, kann mir aber vorstellen dass das vom Schreiner arg staubig sein könnte. In den Massen, in denen du Streu brauchst wirst du mit den normalen Kleintierpackungen sehr teuer kommen, da würde ich dir eher Pferdestreu empfehlen, z.B. Allspan oder German Horse Span. Letzteres haben wir letztens in einem 20kg Sack gekauft für 12,99€. Damit kommt man erstmal ein Stückchen. So ein Sack hat in meinem Eckgehege auch reingepasst und noch einiges Streu aus dem alten Gehege.
    Bei Hanfstreu halten die Gänge nicht wirklich, das würd ich mir also sparen, zumal bei einem kurzhaarigen Goldi auch nicht nötig.

    Die Durchgangslöcher sollten bei einem Goldi mindestens 7cm sein, damit er auch mit vollen Backentaschen durchkommt. Meine Goldis nehmen keine Hamstertoiletten, die buddeln sich selber was. Hatte bisher erst einen einzigen Zwerg, der die brav benutzt hat. Aber Versuch macht klug

    Ich glaub meine Kisten haben ähnliche Maße wie die von omfgjen, würde die auch mindestens 15-20cm tief machen. Maisspindelgranulat ist bei Goldis meist extrem beliebt. Sand, Korkgranulat, Buchenholzgranulat, Kokoshumus...

    Die Rennbahn würd ich ebenfalls mindestens über die komplette Gehegelänge machen, so kann Hamsti mal richtig Gas geben. Wir haben eine Rennbahn nur lackiert und eine mit dünnem Kork beklebt. Werden beide gleich gut angenommen.

    Deckel bitte drauf machen, vor allem wenn ihr einen Hund habt. So blöd kann man manchmal gar nicht denken. Ein Goldi kann locker 25cm aus dem Stand springen, ohne Anlauf.
    Ein Mehrkammernhaus reicht völlig aus, der Rest kann dann ein ganz normales Häuschen, Unterschlüpfe oder Röhren sein.

  4. #4
    Nanunana
    Danke für die Antworten
    Gestern waren wir schon Holz für die Einrichtung besorgen und Farbe haben wir auch ausgesucht. Es wird auf jeden Fall Weinrot und (bisher gelb) ich tendiere aber eher zu einem beige...
    Morgen holen wir das Holz für das Gehege- bin mal gespannt wie das klappt
    Ich hibbel der Fertigstellung jetzt schon entgegen

    Mir ist auch noch eine Frage eingefallen:
    Es geht um den Auslauf-
    1. Wie lang sollte die Eingewöhnungzeit sein, bevor ich Auslauf geben kann?
    2. Der Auslauf will ja auch eingerichtet sein. Häuschen usw. kann ich ja einfach mehrere machen und manche sind dann eben für den Auslauf und manche fürs Gehege- aber was ist mit dem Laufrad? gehe ich recht in der Annahme, dass ich das aus dem Gehege einfach auch in den Auslauf stellen kann, oder brauche ich 2?
    3. Der Auslauf wird natürlich gesichert (der Hund während der Zeit aber auch eingesperrt- sicher ist sicher). Muss es ein bestimmter Untergrund sein (Teppich zum Beispiel haben wir nicht) oder ist das dem Hamster prinzipiell egal?

    4. Wie sieht das da mit den Buddelboxen aus? Notwendig? Reicht ein Sandbad?

    5. Hamsterbeschäftigung: Am Anfang wird die Kleine wahrscheinlich genug mit der neuen Umgebung zu tun haben, aber wenn sie sich dann eingelebt hat, will ich sie auch fordern- ähnlich wie Brain-Trains für Hunde. Gibt es da ne Seite mit Ideen oder muss ich meine Kreativität nur ankurbeln?

    Ich glaube ich hab noch ne Frage vergessen- komm aber jetzt nicht drauf
    Ich freu mich schon auf eure Antworten!

    Liebe Grüße

  5. #5
    Casimir
    Huhu!

    1. Kommt ganz auf den Hamster an. Mindestens eine Woche sollte man dem Tier aber schon im Gehege geben, um sich in Ruhe an alles Neue gewöhnen zu können. Es gibt allerdings Hamster, die deutlich länger brauchen und es gibt Hamster, die schon in der ersten Woche in den Auslauf wollen.

    2. Ich hab kein Laufrad mehr im Auslauf. Hatte ich ne Weile mal, aber einige waren solche Laufradjunkies, die verlassen selbst im Auslauf das Rad nicht. Da brauch ich auch kein Zeug bauen und basteln und einen Auslauf aufbauen wenn sie dann nur im Rad sind...
    Für den Auslauf ein zweites Rad zu kaufen halt ich allerdings für unnötig, das Rad aus dem Gehege reicht auch.

    3. Der Fußboden sollte nicht zu kalt sein, dann ist der Untergrund egal. Unsre Tierchen sind schon auf PVC, Laminat, Fliesen und jetzt auf Teppich gelaufen. Hab nicht feststellen können, dass denen ein Untergrund besser gefiel als ein anderer.

    4. Ich hab immer was zum Graben und Buddeln im Auslauf. Versuch da einfach, so viel Beschäftigung und Abwechslung reinzubringen wie möglich. Röhren, Labyrinthe, andere Untergründe, anderes Buddelzeugs, Klettermöglichkeiten.... Meine Hamster meiden das Zeug, was sie im auch Gehege haben, im Auslauf eher.

    5. Da musst du wohl deine Fantasie ankurbeln
    Es gibt Brain Boards für Hamster. Da müssen sie Kugeln beiseite schieben, um die drunter versteckten Leckerlies zu finden etc pp. Zooplus hat auch solche kleinen Teile. Oder du bastelst dir sowas selber. Manche finden es auch spaßig, Futter aus zugestopften Toilettenpapierrollen zu pflücken

  6. #6
    Nanunana
    Soooo....
    Fast 2 Monate sind ins Land gezogen und viel ist passiert.
    Der Stall an sich ist jetzt endlich fertig
    Ich bin vor allem stolz auf meinen Mann, der alle meine Überlegungen so toll umgesetzt hat
    Das super Sahnehäubchen ist wohl aber, dass das Ganze quasi nichts gekostet hat

    Wir haben über Eb*y-Kleinanzeigen einen Kleiderschrank, eine Vitrine und Kommode geschenkt bekommen. Aus diesen drei Möbelstücken ist das Grundgerüst entstanden. Die Fenster haben wir aus der Vitrine genommen und die Öffnungen dann eben so gemacht, dass das passt. Lediglich die Schiebefenster fehlen jetzt noch. Wir hatten zwar welche, die nur hätten zugeschnitten werden müssen, aber leider ist eine zu Bruch gegangen und jetzt müssen wir leider doch welche kaufen- dürfte bei der Größe aber nicht all zu teuer sein.
    Die Leisten oben auf dem Stall haben wir selbst gemacht, an die Kanten kommen später auch noch welche um unsere nicht immer ganz graden Schnitte zu verbergen.
    Das Aufbauen war übrigens das spannendste, alles irgendwie krumm oder bauchig, aber von außen sieht man gar nichts mehr davon
    Der Hund hat seinen neuen Platz auch schon eingenommen und liebt sein neues Körbchen
    Versteckter Text: Anzeigen
    Ich übrigens auch- lässt sich super absaugen und bei Bedarf abwischen, ist schmutz- und wasserabweisend und nie wieder gibt es hier Decken voll mit Hundehaaren



    Wie die Häuser werden sollen hab ich mir natürlich schon vorher überlegt und die Stücke beim Baumarkt meines Vertrauens direkt in die richtigen Größen sägen lassen, sodass ich das nur noch zusammen kleben muss- Genauso verhält es sich mit den Buddelboxen.
    Das Holz dafür hat insgesamt ca. 40€ gekostet.
    Dann noch der Lack- wir hätten zwar genug anderen Lack da gehabt, wollten aber gern diese Fachwerkoptik- für 21€
    Wie viel die Klebefolie gekostet hat, weiß ich nicht mehr...

    Da wir ja noch keinen Hamster hatten sind natürlich noch die elementaren Dinge wie Laufrad, Napf, Streu, Sand etc. angefallen.
    Laufrad und Napf, sowie Futter hab ich zusammen in Eb*y geschossen für 20€, Streu (550l - und ich hab das Gefühl da müsste noch etwas rein ) für 14€ und Sand (25kg) für 6€ zzgl. Versand. Ach und 2 Weidenbrücken und Maisspindelgranulat vom Zoopl*s für 15€





























    Insgesamt sieht der jetzt noch irgendwie nackig aus...
    Auf den Bildern sieht man 2 Höhlen aus Keramik bzw. Glas leider nicht...
    Klar ist: Moos fehlt noch!

    Bin gespannt auf eure Reaktionen

  7. #7
    Lissychan
    Wow, das hat sicher viel Zeit in Anspruch genommen. Die ganzen Überlegungen und dann die Umsetzung. Und schön alles bemalt, das gefällt mir.

    Um das ganze nicht so "nackt" aussehen zu lassen, habe ich mir einfach diverse Dinge zum Knabbern geholt (Dari-Kolben, Rispenhirse, Leinsaat, ...). Würde sicher auch gut zu der Umgebung in deinem Gehege passen.

    Sonst finde ich es wirklich schön eingerichtet und man sieht, wie viel Mühe ihr euch damit gegeben habt.

  8. #8
    Katy85
    Das sieht echt toll aus. Ist die Frage ob ihr den Hamster bei dem Buddelbereich noch zuGesicht bekommt Der wird sicher begeistert sein.

  9. #9
    Kiwi
    Uhhh der Fachwerk-Stil gefällt mir ja mal mega gut Ist klasse geworden!

  10. #10
    Nanunana
    Danke für die lieben Worte
    Mittlerweile hat sich das ganze schon weiter entwickelt.
    Die Leisten um die Ecken sind dran, das Ganze hat einen Deckel aber immer noch keinen Bewohner
    Wir arbeiten dran, eine Hamsterdame haben wir uns schon ausgesucht und die Pflege-KG direkt angeschrieben.
    Die kleine Maus äh Hamsterdame hat noch bis zum 28.09 ihre Trächtigkeitsquarantäne und darf dann, wenn sie keine Welpen bekommt bestimmt schnell bei uns einziehen.
    Ein paar Bilder findet ihr in dem Link, der führt zu einer Dropbox.
    *Klick*

    Ich freu mich so, dass das Projekt bald endlich mit Leben gefüllt wird

  11. #11
    Nanunana
    Am Montag ist unser Hamstermädchen Shelby eingezogen und ich bin total verrückt
    Sie ist aktiv, ist so ab 20 Uhr zu sehen und wuselt dann auch schon fleißig durch den Auslauf
    Heute haben wir einen Ast vom Haselnussstrauch mitgebracht - wie süß das ist, wenn sie sich die riesigen Blätter in sich rein stopft
    Moos hol ich die Tage noch...
    Sie hat Toilettenpapierblätter für den Nestbau und schläft natürlich nicht in dem chicken Häuschen sondern in einem selbstgegrabenen Gang
    Ich glaub ich muss auch noch etwas streu holen.
    Teilweise ist das abgehackt weil sie es stärker verdichtet...
    Wie mache ich das denn eigentlich mit den Häuschen?
    Ich hab schon rausgefunden, dass sie nicht gern in Häuser oder Kartons geht, die Bsp mit Zeitung oder streu schon voll sind (so kannte ich das von den Ratten)
    Füllt sie sich das selbst aus?
    Wie viel Nistmaterial sollte ich anbieten?

    Und Bilder hab ich natürlich auch, allerdings mehr Videos....
    Ich muss mal meine Kamera wieder raus kramen und ein paar anständige Fotos machen!

    Die Bilder wollen nicht hochladen....
    Die reich ich nach, versprochen!

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    So schnell kanns gehen






  12. #12
    Lia91
    Hallo

    Eine wirklich Süße hast du da !
    Zu dem Nistmaterial, wie viel kann ich dir nicht genau sagen. Es kommt auf den Hamster drauf an. Ich verteile bei Bedarf das Nistmaterial immer im ganzen Gehege, Lia sammelt es sich dann zusammen. Bevor sie ihren Stammplatz gefunden hat baute sie sich ihre Nestchen da wo sie es wollte. Lia hat schon überall gewohnt nur nicht im Mehrkammernhäusschen was voll ausgestattet auf ihren "Einzug wartet/wartete" . Auf Dauer hat sie sich in ihrer Buddelbox niedergelassen, Arbeit und Wohnen so eng beieinander . Wenn ihr das zu wenig war hab ich in ihren Nestchen bei Kontrollen noch normales Einstreu oder Kräuter gesehen. Ich gebe dann einfach nochmal Nistmaterial zum einsammeln und zerfetzen, da ihr Nestchen bei heftigen Buddelaktionen ohne Rücksicht auf Verluste auseinander bröselt . Im Sand die Nestfetzen zusammen suchen nöö für was den .

    Liebe Grüße
    Lia91

  13. #13
    Katy85
    Nistmaterial würd ich auch immer mal wieder anbieten.

    Das letzte Foto ist extrem süß, wie sie da am Zaun steht

  14. #14
    omfgjen
    Biete ihr mal Kapokwolle an als Nistmaterial an Mein Zwerg ist so positiv ausgeflippt, als er das erste Mal damit in Berührung kam xD

    Wo willst du das Moos herholen? Die meisten Moose stehen auf der roten Liste und dürfen nicht gesammelt werden. Auf futterparadies.de gibt es fertig getrocknetes zu kaufen. Bestimmt auch woanders, ich habs von da ^^

    Süße kleine hast du da übrigens

    Zeitung würde ich nicht als Nistmaterial anbieten. Streu, Safe Bed, Kapok

  15. #15
    Nanunana
    Zeitung hab ich nur im Auslauf, interessiert sie gar nicht...
    Kapok hatte ich auch schon dran gedacht, fragt sich nur woher?

    Das pflück ich meinen Eltern und meiner Oma aus der Wiese, dass man Waldmoos nicht mitnehmen darf weiß ich, dabei sieht das viel kuschliger aus
    Danke

    Hab noch ne Frage :
    Shelby hat ihr Nest ja im Streu.
    Wie soll ich ihr Nest kontrollieren?

  16. #16
    omfgjen
    Kapok gibts idR als Schote in jedem Zooladen oder im Internet sogar schon lose und gereinigt.

  17. #17
    Casimir
    Huhu!

    Eine süße Maus hast du dir da angelacht

    Zum Nistmaterial: Ich verteil bei neuen Hamstern je nach Gehegegröße ein paar handvoll Heu bis ne halbe Heupackung im Gehege. Dient nicht nur als Nistmaterial, sondern auch als Sichtschutz- so können sie von A nach B wuseln ohne dabei offene und leere Flächen durchqueren zu müssen.
    Bei der Nestkontrolle würde ich erstmal noch etwas warten. Bei meinen weiß ich, wo sie schlafen und pinkeln und säubere das dann immer regelmäßig, wenn sie im Auslauf sind.

  18. #18
    Nanunana
    Danke
    Sie hat gestern etwas Heu rein bekommen, interessiert sie nicht die Bohne
    Ich weiß auch wo sie schläft, aber da komm ich leider nicht dran
    Egal- sie wird das schon machen, denk ich

    Ich hab jetzt ein anderes Problem- Die kleine Maus stinkt ekelhaft.
    Jetzt hab ich natürlich die SuFu befragt und es kam mir Gebärmutterentzündung entgegen...
    Sie riecht erst seit heute so und ist auch nach wie vor aktiv am hamstern und im Laufrad.
    Sollte ich lieber morgen schon zum TA oder kann sie "rollig" (heißt das so bei Hamstern?) sein?
    Ich hab gelesen, dass sie dann einen Tag lang unangenehm riechen können.
    Also spätestens wenn sie morgen auch so riecht geh ich zum TA.
    Den Genitalbereich hab ich angesehen, war "nass" aber Ausfluss müsste sie ja auch bei der Rolligkeit haben soweit ich weiß.
    Der Bauch fühlt sich irgendwie warm an, ob er Druckempfindlich ist kann ich nicht so genau beurteilen, weil sie es generell nicht so gern hat rumgetragen zu werden.
    Ihr Gewicht lag am 09.09 bei 148g, ich hab im Kopf, dass sie bei der Abholung 150g gewogen hat.
    Eben hatte sie 142g - ist das normal? Umzugsstress oder ist das zu viel Gewichtsverlust und deutet schon deutlich auf eine GME hin?

    Danke für eure Hilfe,
    ich mach mir grade echt Sorgen

  19. #19
    Lia91
    Hallo!
    Also wenn die kleine Seit Montag bei euch ist und am Montag 150/148gr wog. Jetzt ist es dann eine Woche her und sie hat ca. 6-8gr abgenommen. Hmm... Also in meinem Hamsterbuch steht das Gewichtsschwankungen um die 5gr die Woche normal sind.
    Je nachdem wie Alt dein Hamster ist würde ich mal die Pflegestelle? bzw. dort wo du den Hamster her hast nachfragen. Ob der Hamster bzw. der Ausfluss etwas riecht wenn sie Paarungsbereit ist. Müsste ja dort dann auch schon aufgefallen sein. Hamster sind glaub ich alle 4-5 Tage paarungsbereit. Sprich der Geruch wäre/würde dann vermutlich regelmäßig auftreten.

    Da du beschreibst das der Bauch warm ist (ich gehe mal davon aus wärmer wie der rest vom Körper) würde ich wohl sicherheitshalber mit ihr zum TA gehen. Lieber einmal zu viel statt einmal zu wenig zum TA. Hamster zeigen erst sehr spät wenn es ihnen schlecht geht. Wichtig ist die Wöchentliche Gewichtskontrolle.


    Hier hast nochmal eine Seite wo man Symptome und Mögliche Krankheiten im Überblick hat http://www.diebrain.de/hi-tuv.html#krank

    Liebe Grüße
    Lia91
    Geändert von Lia91 (05.10.2015 um 20:37 Uhr) Grund: korrektur

  20. #20
    Nanunana
    Shelby ist eben über die Regenbogenbrücke gegangen
    Sie hat geblutet und dann wars schnell vorbei- ich hoffe sie hatte keine Schmerzen.

    Komm gut rüber kleine Maus- bist viel zu schnell wieder gegangen...

  21. #21
    Lia91
    Ohh Nein! Mein Beileid.

    Komm güt über die RBB kleine Shelby!

    Nanunana fühl dich gedrückt wenn du magst

    Liebe Grüße
    Lia91

  22. #22
    omfgjen
    Komm gut über die RBB kleine Shelby! Das tut mir sehr leid für dich, doofer Einstieg in die Hamsterhaltung.

  23. #23
    pc.lieschen
    Oh nein, das ging ja jetzt plötzlich. Tut mir leid
    Kleine Shelby gute Reise R.I.P.

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Auf den Hamster gekommen im Forum Hamster Haltung bzw. Hauptforum Hamster Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Auf den Hamster gekommen Auf den Hamster gekommen

    1. Auf den Hund gekommen
      Von Sumo88 im Forum Hunde Haltung
      Antworten: 16
      Letzter Beitrag: 23.09.2012, 17:41
    2. Die Zeit war gekommen...
      Von *Mischling* im Forum Regenbogenbrücke
      Antworten: 5
      Letzter Beitrag: 23.05.2012, 12:20
    3. ..auf die Katz' gekommen.
      Von Khadija im Forum Katzenkörbchen
      Antworten: 19
      Letzter Beitrag: 23.05.2010, 00:57
    4. Auf den Fisch gekommen
      Von Naliea im Forum Fische Forum
      Antworten: 29
      Letzter Beitrag: 01.01.2008, 14:19
    5. Auf die Katze gekommen...
      Von Nojiko im Forum Katzen Haltung
      Antworten: 5
      Letzter Beitrag: 20.11.2007, 10:41