Ist unsere Henne psychisch krank ?



  1. #1
    khugel

    Ist unsere Henne psychisch krank ?


    Hallo zusammen,
    ein recht trauriger Anlass führt mich hierher: unser Hahn, unser lieber Shaki ist gestern Nachmittag gestorben ! Es geht mir immer noch sehr an die Nieren ! ich habe ihn wirklich sehr sehr gerne gehabt ! Er wurde nicht einmal drei Jahre alt ! Er war in letzter Zeit so mobil, hat geträllert, und es gab überhaupt kein Anzeichen für eine Krankheit. Seit einigen Wochen jedoch sitzt sein Weibchen andauernd im Fresstrog, so als wohle sie Eier legen oder ausbrüten.
    Sie ist dabei total apatisch und läst sich nicht aus dem Trog vertreiben. Unser kleiner Shaki sass ganz traurig neben ihr. Wenn ich es geschafft habe sie aus dem Trog zu scheuchen dann war sie recht mobil, und unseren Shaki hat es auch gefreut.Das hat man gemerkt.
    Aber sie ging immer wieder fast für den ganzen Tag in den Trog und reckte sich nicht. Und gestern nachmittag war meine Frau allein mit den zweien zuhause, gestern Nachmittag ist unser Schecki dann gestorben. Hatte er psychische Probleme ? Und hat sie welche ? Haben die Beiden am Ende mitbekommen was für ein stressiges Klima fast schon das ganze Jahr in unserer Familie herrschte ? Ich bin total verzweifelt. Wir wollen unsere geliebte Mandy nicht hergeben. Aber stirbt sie uns dann auch alleine ?
    Also wir würden das nicht verkraften !!



  2. #2
    Mariama
    Hallo Khugel,

    mein herzliches Beileid zu deinem schweren Verlust.

    Ich bin sicher, dass weder euer Shaki noch Mandy psychisch krank sind bzw. waren. Hinter den Symptomen, die euer Shaki nun traurigerweise nicht überlebt hat und die auch Mandy zeigt, steckt eine ansteckende Krankheit oder ein Parasitenbefall, der nicht richtig behandelt wurde.

    Du hast in den letzten Jahren bereits öfter im Forum den Rat bekommen, einen Facharzt für Ziervögel aufzusuchen. Die Erkrankung verursacht deiner Mandy viel mehr Stress als eine Untersuchung durch einen fachkundigen Tierarzt. Auch dazu hatte ich dir bereits ausführlich geschrieben.

    Es tut mir sehr leid für dich und deine Familie, dass ihr Probleme habt. Die Vögel tangiert das allerdings überhaupt nicht solange ihr für Futter, Freiflug und Sauberkeit sorgt.

    Bitte schau dir die von Laura verlinkten Tierarztlisten an und stelle Mandy einem Facharzt vor, damit sie nicht auch noch sterben muss.

  3. #3
    khugel
    Hallo Mariama,
    ich weiß deine Anteilnahme zu schätzen. Aber ich kann nicht so ganz nachvollziehen wie du auf die Idee kommst das unsere Vögel Parasiten haben könnten. Sie wurden beide vor Wochen von einem Tierarzt behandelt. Unter anderem haben sie auch tropfen bekommen. Unser Shaki war recht aufgeweckt in letzter Zeit, er wurde erst dann ruhig als er gesehen hat das sein Weibchen sich nicht mehr für ihn interessiert.

  4. #4
    Mariama
    Hallo Khugel,

    Parasitenbefall habe ich nur als eine mögliche Krankheitsursache aufgeführt. In einem deiner letzten Themen hattest du sie als Verdachtsdiagnose deines Tierarztes erwähnt.

    Hinter seiner schweren, letzendlich zum Tode führenden Erkrankung muss mehr stecken als die Trauer wegen einer sich abwendenden Partnerin. Vögel leben häufig in grauenhaften Haltungsbedingungen und sterben nicht daran - was mich manchmal wirklich wundert.

    Ist denn dein Tierarzt Facharzt für Ziervögel? Wenn nicht, würde ich dir nochmals dringend zu einer Konsultation bei einem solchen raten.

  5. #5
    khugel
    Das ist gar nicht so einfach ! Hier bei uns in der Provinz findest du keinen passenden Arzt. Eine Dame die unsere Kanarienvögel während unseres Urlaubs betreut hat sagte uns das ein richtig guter Tierarzt der sich mit Ziervögeln auskennt in Berlin zu finden ist. Du kannst mir glauben wie unendlich traurig wir sind weil der Kleine nicht mehr da ist. uns fehlt sein Gesang, uns fehlt seine lebendige Quirligkeit. Er hat unsere Herzen und unsere Seele berührt..

  6. #6
    Mariama
    Wäre denn Berlin von euch aus erreichbar? Dann könnte ich dir ebenfalls die beste Fachärztin hier bei uns empfehlen. Ein weiterer Weg lohnt sich auf jeden Fall, wenn dem Vogel nachhaltig geholfen wird.

  7. #7
    Laura
    Zitat Zitat von khugel Beitrag anzeigen
    Das ist gar nicht so einfach ! Hier bei uns in der Provinz findest du keinen passenden Arzt.
    Habe in Bayreuth zwei Tierärzte gefunden, das ist laut Google eine halbe Stunde von Mainleus. Weitere in Heiligenstadt, Rehau, Erlangen, jeweils etwa eine Stunde. Und noch ein paar im Umkreis von 150 km, z.B. Amberg, Leinburg, Schwarzenbruck, Langenzenn.
    Ich verlinke dir auch gern noch mal die Listen, schau hier, hier und hier.

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Ist unsere Henne psychisch krank ? im Forum Kanarienvogel Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Ist unsere Henne psychisch krank ? Ist unsere Henne psychisch krank ?

    1. Ideale Leinensuche oder bin ich Psychisch "krank"??
      Von Flumina im Forum Hundehütte
      Antworten: 25
      Letzter Beitrag: 02.06.2012, 17:28
    2. Psychisch Krank?
      Von Knopfstern im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 13
      Letzter Beitrag: 07.11.2011, 01:26
    3. Einmal psychisch krank- immer krank?
      Von lotterosi im Forum Smalltalk Archiv
      Antworten: 19
      Letzter Beitrag: 20.05.2010, 15:07
    4. Schwer psychisch krank ?
      Von reini070772 im Forum Katzen Verhalten
      Antworten: 6
      Letzter Beitrag: 03.05.2009, 18:00