Wellensittich will keinen freiflug



  1. #1
    turuc909

    Ausrufezeichen Wellensittich will keinen freiflug


    hallo ich habe eijn problem das meine "vögelch " einfach keinen freiflug haben wollen sie bleiben immer in dem käfig und machen das was vögel so machen wie kriege ifch sie dazu das sie ihn den freiflug gehen weil ich glaube nichgt das sie nie lust haben zu fliegen kann mir jemand weiterhelfen? schnell bitte



  2. #2
    seven
    Ein bisschen Geduld und ein paar Satzzeichen würden gewiss nicht schaden
    Nicht jeder ist rund um die Uhr online

    Ich bin keine Vogelexpertin, aber meine ersten Fragen wären:
    Wie leben Deine Vögel? (Gehegegröße, welcher Raum?)
    Wie alt sind sie und wie lange hast Du sie schon? Männlich? Weiblich?
    Wie ist der Freiflug bei Dir gestaltet?
    Gibt es z. B. noch andere Tiere bei Dir, vor denen sie evtl. Angst haben? Oder Kleinkinder, die sie am Verlassen des Käfigs hindern, weil sie sich deshalb nicht trauen?

    LG, seven

  3. #3
    Laura
    Hallo turuc909,

    wie lange leben die Vögel denn schon bei dir?
    Hast du in dem Raum, in dem die fliegen dürfen, vogelgerechte Landeplätze angebracht, damit sie überhaupt einen Anreiz haben, raus zu kommen? Schaukeln und Äste an der Decke, einen Vogelbaum, einen Spielplatz auf dem Schrank?
    Ansonsten würde ich mich sevens Fragen anschließen. Wenn dir jemand schnell helfen soll, muss du schon ein bisschen ausführlicher beschreiben, wie die Ausgangssituation bei dir ist

  4. #4
    turuc909
    also ich habe in meinem zimmer 3 anflugstangen an der decke sie haben eine große voliere und die teilen sie sich mit maya und blackeye (nymphen) sie sind zu sechst und von 6 geht nichtmal einer raus eine lebt schon 4 jahre bei mir die anderen kamen später hinzu andere tiere gibt es sonst nicht auser mein papagei aber der ist im nebenzimmer und nur wenn ich die wandklappe öffne sehen sie ihn der freiflug ist so gesataltet das ne badwanne auf dem tisch liegt futter und wasser auch und spielsachen halt

  5. #5
    Laura
    Steht das Türchen den ganzen Tag offen? Haben sie direkt an den Türchen eine Landemöglichkeit, sodass sie langsam Schritt für Schritt rausklettern können? Manchmal mögen sie das lieber, als sich direkt rauszustürzen. Eine Kolbenhirse direkt am Türchen könnte sie auch dazu bringen, mal einen Blick nach draußen zu wagen.

  6. #6
    Schänis
    "Tiere gibt es sonst nicht"?
    Was ist mit der Katze, wegen der du die Leine für die Vögel haben willst?

  7. #7
    Speedy3333
    Wenn du die Tiere noch nicht so lange hast denke ich brauchen sie vllt etwas zeit..
    Vllt einfach mal das Türchen offen lassen.. versuchen mit attraktivem Futter zur Türe bzw. heraus zu locken .. und allgemein einfach abzuwarten ob sich was tut..

    Grüße Speedy

  8. #8
    Para
    Speedy3333, als erstes einmal, willkommen im Forum.

    Du hast in einem Thread geantwortet, in dem schon seit über 3/4 Jahr nichts mehr geschrieben wurde. Seit Mai 2015 hat der TE nicht mehr geantwortet.
    Ich hoffe natürlich, dass sich die TE noch einmal meldet.

  9. #9
    Wellifreunde

    Freiflug von unseren Wellis

    Hallo bin neu hier im tieferem
    Wir haben uns vor einem Jahr zwei Wellis gekauft.
    Kiki und koko.Sie sind in unserer Familie ein richtig wichtiger Teil geworden.
    Wir haben uns zwar über diverse Foren in die Haltung eingelesen aber alles kann man ja nicht gleich richtig machen.
    Wir möchten Sie gerne an ihren Freiflug gewöhnen was sich aber als sehr schwer heraus stellt.
    Koko ist sehr neugierig und kommt wenn wir die Klappe am Käfig öffnen sehr schnell auf die Klappe und schaut sich um.er klettert an der Außenseite am Käfig herum .bis er aber fliegt dauert es meist mehrere Stunden.meistens ist es schon am dunkel werden bis er sich auf den Flug macht.Der Flug ist dann immer recht kurz.
    Er hängt Entwerfer im Vorhang oder flattert irgendwie im Wohnzimmer umher.Aber es sieht nicht wirklich aus als würde er Riesen Spaß daran haben.Kiki das Weibchen bleibt immer im Käfig und zwitschert vor sich hin.Kokos Freiflüge enden meist das ich ihm helfen muss.Es kann sein das er auf eine Lampe fliegt und dort sitzen bleibt bis ich ihm runter helfe.Heute ist er hinter das Sofa geflattert und auf dem Boden sitzen geblieben.Ich musste ihn hohlen das er nicht noch unter die Heizung flattert.Er lässt sich halten und bleibt auf meiner Hand sitzen.Ich kann ihn streicheln und er lässt sich das gefallen.Ich traue mich dann nicht mehr ihn fliegen zu lassen,weil ich ihm ansehe das die Experimente ihn nur stressen.Wenn er dann wieder auf dem Käfig sitzt bleibt er noch ein bisschen dort oben und hüpft dann wieder zurück ins Käfig.Ein wirklicher Flieger ist er denke ich nicht,es kann auch sein das er irgendwie gegen eine Wand fliegt.Wir machen uns Sorgen das er sich da nicht verletzt.Wenn er zurück im Käfig ist pickt kiki ihn und ist irgendwie erst mal beleidigt.Das legt sich aber dann wieder und es ist in Ordnung.jetzt meine Frage.was können wie tun damit unsere zwei Schätzchen mehr Spaß am fliegen haben.Wir möchten nicht das sie sich verletzen würden ihnen aber sehr gerne helfen.Machen wir etwas total falsch?Soll ich die zwei raus holen? Ich lese immer das die Wellis miteinander draußen spielen und gerne fliegen.Ich hoffe das ich euch die Problematik schildern konnte und würde mich über nützliche Tips sehr freuen.

  10. #10
    Wellifreunde
    Hallo zurück,
    Habe ähnliche Probleme.Habe einen recht großen Käfig aber meine Wellis möchten auch nicht fliegen.
    Das Weibchen bleibt immer im Käfig und das Männchen braucht ewig bis es mal los fliegt.Meisst endet der Flug das ihm helfen muss und ihn auf die Hand nehmen muss.Er lässt sich halten und streicheln.Aber wirklich Spaß hat er nicht am fliegen.
    Wir versuchen das schon länger aber ich habe eher den Eindruck das mein Welli gestresst ist.
    Ich wünsche Dir das Du Erfolg auf diesem Weg hast .Ich kann dich verstehen weil ich die gleichen Probleme habe.wenn du Erfolg hast würde ich mich echt freuen von dir zu hören.Gruß Ralf

  11. #11
    Laura
    Hallo Wellifreunde,

    geht dein Wellihahn freiwillig auf die Hand und lässt sich raussetzen? Ansonsten würde ich es vermeiden, ihn rauszunehmen, da er das Greifen ansonsten mit dem Freiflug verbinden könnte und auch wenn er sich Halten lässt, es bestimmt unangenehm findet.
    Hast du Landeplätze außerhalb des Käfigs?

  12. #12
    Wellifreunde
    Hallo Laura,
    Die zwei sind eigentlich noch sehr scheu.Wenn wir Ihnen Futter oder Wasser geben dann klettern sie immer in die hintere Ecke vom Käfig.Wir haben uns keine Gedanken gemacht da es ja heißt das es ok ist wenn der Welli einen Partner hat das er etwas scheuer gegenüber Menschen ist.Er lässt sich dann von mir halten wenn er geflogen ist und irgendwo nicht mehr weiter kommt.ich streichle ihn dann das er sieht das er keine Angst vor mir haben braucht.ich setze ihn dann immer zurück auf sein käfigtürchen.spezielle Landeplätze hab ich keine.Er ist heute auf einer Gardienenstange gesessen.wenn er fliegt macht das das ein hektischer Eindruck.Obwohl wir ruhig sitzen bleiben und zB.fernsehen.er könnte also in Ruhe fliegen wenn er wollte.sollte ich ihn vielleicht nicht ans Käfig zurück bringen?

  13. #13
    Laura
    Offtopic:

    Ich habe dein Thema mal mit diesem zusammengeführt, müssen das ja nicht an zwei Stellen besprechen.


    Der Vogel geht also nicht freiwillig auf die Hand? Dann nimm ihn auch nicht und streichle ihn erst recht nicht. Er mag dabei still halten, aber das heißt nicht, dass er es genießt. Vor einem Griff um den Körper fürchten sich so kleine Vögel instinktiv, so werden sie sonst nur von Beutegreifern gepackt. Wenn er weiß, dass er draußen immer von dir eingesammelt wird, wird er sich irgendwann gar nicht mehr raustrauen. Lass ihn mal selber machen, er kann das schon

    Zitat Zitat von Wellifreunde Beitrag anzeigen
    wenn er fliegt macht das das ein hektischer Eindruck.Obwohl wir ruhig sitzen bleiben und zB.fernsehen.er könnte also in Ruhe fliegen wenn er wollte.
    Das hektische Fliegen wird weniger mit euch zu tun haben als viel mehr damit, dass er nicht weiß, wo er landen soll. Gardinenstangen, Schränke, Lampen, das sind Notlandeplätze, nicht so gut geeignet. Zu nah an der Wand/Decke, kein guter Halt mit den Füßen, nicht gut einsehbar. Hängt Schaukeln und/oder Äste an die Decke, Sisalseile, Seilspiralen, stellt einen Vogelspielplatz auf dem Schrank auf, baut einen großen Vogelbaum z.B. ans Fenster (großer, verzweigter Ast oder mehrere verschraubte Äste in einem Sandkübel oder Weihnachtsbaumständer), es gibt da viele Möglichkeiten. Bietet den Vögeln attraktive Landeplätze, die sie auch als solche erkennen können und wo sie sich gerne aufhalten. Das motiviert zum einen zum Freiflug und zum anderen minimiert es Abstürze und Kollisionen deutlich. Ebenfalls immer hilfreich sind auch Ein- und Ausstiegshilfen an den Türchen, im Innenbereich also eine Stange bzw. ein Ast vor dem Türchen zum Rausgucken, außen vor dem Türchen ebenfalls, zum leichteren Anfliegen. Vögel, die Freiflug nicht kennen, stürzen sich selten sofort aus dem Käfig, sondern wollen erst mal in nahem Umkreis erkunden und dann Stück für Stück weiter gehen.

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Wellensittich will keinen freiflug im Forum Wellensittich Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Wellensittich will keinen freiflug Wellensittich will keinen freiflug

    1. Wellensittich und der Freiflug
      Von Julchen1998 im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 24
      Letzter Beitrag: 18.12.2011, 13:48
    2. Sie wollen keinen Freiflug
      Von xsternchen79x im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 25
      Letzter Beitrag: 10.06.2011, 21:46
    3. Wellensittiche bekommen anscheinend keinen Freiflug
      Von Amber im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 27
      Letzter Beitrag: 05.07.2010, 15:16
    4. Wollen keinen Freiflug!?
      Von Sunbeat_94 im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 6
      Letzter Beitrag: 25.05.2010, 12:49
    5. Wellensittich Freiflug
      Von lotterosi im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 17
      Letzter Beitrag: 21.01.2010, 16:16