Die Intelligenz von Fliegen



  1. #1
    Fliegenklatsche

    Die Intelligenz von Fliegen

    Tierversuch von eben, welcher eindeutig nachweist - unter nachtestbaren Umständen - daß Fliegen hochintelligent sind.

    Man nehme einen Monitor mit hellem Hintergrund wie einem leeren BrowserTAB.
    Eine frisch aus dem Garten eingetroffene Fliege welche einen quälen
    will, lockt man, indem man sich vor den Monitor setzt auf den Monitor.
    Nun nehme man einen Mauszeiger und fahre damit abrupt, aber ohne auf die Fliege zu treffen wollen, gegen sie und bleibe kurz vor ihr stehen.
    Sie wird mehrmals weil sie das nicht kennt davonfliegen.
    Nun fahre man mit der Maus unter sie und wieder weg.
    Das wiederhole man 1-2 mal und sie bleibt ab da an sitzen.
    Es mag sein, daß sie nochmals nach 2 Minuen Pause etwas irritiert ist kurz, aber sie hat es gelernt, daß der Mauszeiger keine Gefahr darstellt.
    Sie wird sich ab da an wieder auf den Menschen kamikaze-mäßig konzentrieren.



  2. #2
    Krabbeltier
    Öhm....danke, für die Info...

  3. #3
    Kompassqualle
    Hi Fliegenklatsche (ein ganz schön fieser Name dafür, dass du ja offenbar doch an Fliegen interessiert bist )

    Dein beschriebenes "Experiment" habe ich auch schon öfter gemacht (eigentlich jedes Mal wenn mir eine Fliege auf dem Bildschirm saß), allerdings ist meiner Erfahrung, dass die Fliegen die Bewegung des Mauszeigers jedes Mal einfach ignoriert haben - heißt das jetzt, dass meine Fliegen besonders schlau waren (weil sie wussten der Mauszeiger tut ihnen nichts) oder besonders dämlich (weil sie eine schnelle Bewegung auf sie zu gar nicht wahrgenommen haben).

    Über die wirkliche Intelligenz habe ich beim Googlen eben jetzt spontan nichts gefunden, angeblich leben aber dumme Fliegen länger als kluge: http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-557832.html

  4. #4
    aquastar
    Hallo,
    Ich kann mir eigentlich ehr vorstellen das die Fliege diesen Mauszeiger ignorierte oder gar nicht erst wahr genommen hat, wie oft fliegt den eine Fliege auf den Fernseher und will nicht weg bis man das Kissen, die Decke oder den eigenen Socken/ Hausschuh gegen den Fernseher wirft . Auf dem Fernseher sind auch immer wieder schnelle Bewegungen und der Fliege interessiert es nicht. Ich glaube nicht das Fliegen ,,hochintelligent" sind. Was sollte es ihnen auch bringen? Sie sind Lebewesen die nur eines im Sinn haben, Fortpflanzung.

  5. #5
    spaziergang
    Die folgende Beobachtung machte ich Anfang der 1970ger Jahre in Garlsdorf, Niedersachsen, in einem Bauernhaus, das in ein Sommerhaus umgeordnet werden sollte und daher einigermaßen leer dastand. Ich befand mich in der (noch leeren) Küche, von der aus eine Tür zum Hof hinaus führte. Draußen gab es viele Wespen, von denen eine hereingeflogen kam. Ihr wisst ja, wie Wespen so fliegen: Nicht sehr schnell und etwas im Zickzack. Und da, plötzlich, geschah etwas Unerhörtes, etwas, was ich noch nie gesehen hatte. Es gab einen Crash in der Luft, denn die Wespe stieß zusammen mit einer Fliege, einer dicken grünschillernden Haus- und Hoffliege. Das Ergebnis war, dass die Wespe parterre ging und etwas benommen da lag, während die Fliege zur Wand flog und sich dort niederließ. "Eigenartig", dachte ich, "ich habe noch nie gesehen, dass Insekten wie Autos zusammenstoßen." Und: "Ich hätte nicht gedacht, dass die Wespe k.o. geht und nicht die Fliege." Aber schon war die Wespe wieder einigermaßen fit und startete erneut zu einem Flug. Und jetzt geschah das, was meine Einstellung zu Insekten grundlegend verändert hat. Wie ein Pfeil, wie ein Geschoss, sauste die Fliege erneut auf die Wespe zu - diesmal konnte ich ihren Anflug verfolgen - und erneut brachte sie die Wespe auf die Matte. "Es war also kein Crash, sondern ein Angriff! Offenbar verteidigt die Fliege ihre Territorium gegen die einfliegende Wespe. Das war gewiss weder das erste, noch das letzte Mal, dass sie auf einfliegende Wespen losging. Während die Wespe von dem plötzlichen Angriff überrascht wurde, hatte die Fliege die Lage vollkommen unter Kontrolle und wusste insbesondere, dass sie die Wespe zur Strecke bringen kann, wenn sie nur schnell genug auf sie zufliegt."
    Nein, ich war damals kein Kind, das träumt, sondern schon etwa 40 Jahre alt und hellwach. Ich hatte auch nichts getrunken.
    Ich habe diese Beobachtung allen Biologen, mit denen ich späterhin Kontakte hatte, erzählt, kein einziger hat sie geglaubt.
    Ich bin seit dem Tag davon überzeigt, dass es individuelle Intelligenz unter Insekten gibt und dass es Bewusstsein von Insekten gibt, denn anders finde ich keine Erklärung.
    Ob diese wundertüchtige Fliege dieses ihr Können hat weitergeben können an andere? Wohl eher nicht, denn sonst hätte man gewiss unter der Überschrift "Neues aus Garlsdorf" davon öfter mal gehört.

    Mich würde aber sehr interessieren, ob jemand derartiges ebenfalls schon mal beobachtet oder gar gefilmt hat.

    Eine ähnlich relevante Beobachtung machte ich vor ein paar Jahren hier in Hamburg mit einem kleinen Käfer und einer Spinne. Ich würde aber, bevor ich sie erzähle, gern erst einmal sehen, ob ich hier eine Antwort finde.

Diskussion zum Thema Die Intelligenz von Fliegen im Forum Sonstige Haustier & Tiere Forum bzw. Hauptforum Tiere Allgemein:
...

Ähnliche Themen Die Intelligenz von Fliegen Die Intelligenz von Fliegen

  1. Intelligenz-/Beschäftigungsspielzeug
    Von Genie im Forum Frettchen Haltung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 15:49
  2. VOX - die intelligenz der Tiere
    Von Aleika im Forum Smalltalk Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 14:33
  3. Intelligenz des Hundes
    Von juuliixx im Forum Hunde Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 13:13
  4. Intelligenz Spielzeug
    Von Heine im Forum Hamster Haltung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 19:51
  5. Die Intelligenz der Ratten! *Video*
    Von Hamtaro im Forum Rattenhängematte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 20:05