Ratte schwer krank, Atemnot, Kurzatmig, 36 Grad



  1. #1
    PeterPanDerGrosse

    Ratte schwer krank, Atemnot, Kurzatmig, 36 Grad

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit unseren Ratten. Wir sind schon beim TA in Behandlung und ich schätze unsere Ärztin sehr und denke, dass sie durchaus sehr Kompetent ist.

    Dennoch möchte ich ggf hier euren Rat mit einholen.

    Wir hatten ursprünglich 5 Ratten.
    Speedy, Coon, Pinky, Herr Frodo und Brain.

    Erst war Brain krank, von über Nacht her ist er Todkrank geworden (Ruhe in Frieden).
    Er hatte Nasenbluten, war schwach und hat kaum Luft bekommen. Wollten dann schnell zum Tierarzt, aber noch während wir uns fertig gemacht hatten und lso wollten ist er
    gestorben Schien als hätte er nur auf uns gewartet, damit er sich verabschieden kann.

    Pinky, sein bester Kumpel ist 2 Monate später gestorben. Das Leben war aus ihn gewichen. Er war schwach, hat nicht mehr gefressen und lag nur noch da

    Jetzt haben wir noch Coon, Herr Frodo und Speedy.

    Coon ist nun auch sehr krank. Vor 7 Tagen hatten wir ihn nach Arbeit gesehen, schwach kaum Luft bekommend und allein im unteren Teil des Käfigs. Er hat durch den Mund geatmet. Also schnell ab zum Nottierarzt. Da bekam er dann Cortison, Anitiotika. Es war Sonntag.

    Also sind wir am Montag gleich nochmal zum Tierarzt. Da bekam er dann nochmals Antibiotika und ein Entwässerndes mittel. Danach ging es ihm deutlich besser. Samstag musste ich dann nochmal zum Tierarzt mit ihm, weil es ihm wieder schlechter geht.

    Also nochmal Antibiotika um den Schnupfen irgendwie in den Griff zu bekommen.

    Heute, gehe ich wieder zum Tierarzt, weil er wieder sehr schwach ist. Er liegt nur da und ist sehr kurzatmig und fiept beim Atmen.

    Wir haben auch schon ein Dampfbad gemacht mit Kamille für 10 Minuten. Das mache ich heute vor dem TA auch nochmal.

    Die Frage: Jemand von euch eine Idee, was wir machen könnten oder sollten?

    Ein weiteres Problem ist auch das Soziale.
    Herr Frodo und Speedy verstehen sich nicht sehr gut :/ Sollte das heute, Gott bewahre, Coon sein letzter Gang werden blieben die beiden alleine. Da würde dann einer oben und einer unten liegen was bedeuten würde, dass sie wohl beide den Lebensgeist verlieren

    Ich hoffe, es hat jemand noch eine Idee, was man machen könnte

    LG

  2. Anzeige
    Hast du schon mal hier geschaut? Eventuell ist ja auch was für dich dabei?!



  3. #2
    Julia_93
    Hallo,
    erstmal mein herzliches Beileid für deine Nasen

    Wie alt sind denn deine Ratten?

    So wie es sich an hört hast du echt schon viel für deine Ratten getan. Vielleicht hörst du dir mal eine zweite Meinung vom TA an, was der dazu sagt.

    Ich kann dir leider keine Tipps geben aber ich habe zwei Seiten gefunden, wo du vielleicht was nützliches findest (ich hoffe das ist ok, wenn die Links hier angebe^^):

    http://www.diebrain.de/ra-schnupfen.html

    Der Link funktioniert iwie nicht: Die Seite heißt Ratten-Apotheke, aber ich würde das mit deinem TA was du noch zusätzlich gibst absprechen, nicht das sich das mit den Antibiotiker nicht verträgt.

    Weiterhin drücke ich dir die Daumen, dass sich deine Nasen gut erholen.




  4. #3
    Nienor
    Hey,

    Da bekam er dann nochmals Antibiotika und ein Entwässerndes mittel. Danach ging es ihm deutlich besser. Samstag musste ich dann nochmal zum Tierarzt mit ihm, weil es ihm wieder schlechter geht.

    Also nochmal Antibiotika um den Schnupfen irgendwie in den Griff zu bekommen.
    Warum wurde das entwässernde Medikament wieder abgesetzt?
    Scheinbar ging es ihm damit besser - normalerweise geht es den Tieren total mies, wenn die Entwässerung quasi "sinnlos" ist.
    Generell klingt der beschriebene Verlauf nicht untypisch für eine Herzerkrankung mit Lungenödem - da muss entwässert werden und wenn möglich das Herz noch gestärkt werden.

  5. #4
    Fluffy122012
    Zitat Zitat von Nienor Beitrag anzeigen
    Hey,



    Warum wurde das entwässernde Medikament wieder abgesetzt?
    Scheinbar ging es ihm damit besser - normalerweise geht es den Tieren total mies, wenn die Entwässerung quasi "sinnlos" ist.
    Generell klingt der beschriebene Verlauf nicht untypisch für eine Herzerkrankung mit Lungenödem - da muss entwässert werden und wenn möglich das Herz noch gestärkt werden.
    Dem kann ich nur zustimmen. Da sollte langfristig entwässert werden, mit Herzmedis unterstützt werden.
    Gerade bei warmen Wetter muss das Herz mehr leisten, also werden auch die Herzprobleme stärker.

Diskussion zum Thema Ratte schwer krank, Atemnot, Kurzatmig, 36 Grad im Forum Ratten Gesundheit bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...

Ähnliche Themen Ratte schwer krank, Atemnot, Kurzatmig, 36 Grad Ratte schwer krank, Atemnot, Kurzatmig, 36 Grad

  1. Ratte "Lucky" schwer krank?
    Von Dome87 im Forum Ratten Gesundheit
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 19:11
  2. Ratte krank, liegt auf der Seite, Nase verklebt, bekommt schwer Luft
    Von Ratatouille der 2 im Forum Ratten Gesundheit
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 11:49
  3. Meine Ratte hat blaue Lippen und Atemnot!
    Von schirin im Forum Ratten Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 20:41