Frettchen nur noch Haut und Knochen



  1. #1
    Picco

    Frettchen nur noch Haut und Knochen


    Hallo ihr Lieben,

    mein Frettchenrüde Gizmo (6 Jahre alt) ist nur noch Haut und Knochen.
    Er war schon immer derjenige, der etwas dünner war. Aber im Moment sieht er echt richtig schrecklich aus.
    Außerdem hat er schon seit einem Jahr einen Fettschwanz, eigentlich legt sich das ja immer nach jedem Fellwechsel, deswegen habe ich mir da nichts bei gedacht. Aber irgendwie kommt da nichts mehr...

    Ich habe mir schon überlegt, ihm etwas Peppelfutter zu geben, aber ich frage lieber hier nach, vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
    Gizmo ist ansonsten topfit, er spielt normal, frisst normal, Trockenfutter steht immer zur Verfügung und Frischfleisch bekommen sie einmal pro Tag.

    Sein Bruder Charlie hat normales Gewicht, nichts auffälliges.
    Gizmo dagegen sieht aus wie ein Gerippe...

    Hat jemand einen Rat ?



  2. #2
    Lydina
    Hallo,

    ich weiß, das ist die "alte Leier", aber warst du mit deinem Gizmo schon beim Tierarzt, der sich im besten Falle auch mit Frettchen auskennt?
    Wenn ein Tier wirklich so klapprig ist und ansonsten normal frisst, würde ich das immer erst organisch abklären lassen, bevor man irgendwie selbst versucht die Symptome zu behandeln, denn im Endeffekt löst man damit das eigentliche Problem nämlich nicht.
    Vielleicht stecken auch Würmer dahinter wenn du nicht regelmäßig entwurmst, das muss aber der Tierarzt rausfinden und behandeln.

    Liebe Grüße und gute Besserung für deinen Gizmo! (:

  3. #3
    ShiGi
    Wenn er abgenommen hat und vermehrt Fell verliert, würde ich auf jeden Fall zum Tierarzt und Blut abnehmen lassen. Das können Syptome für Nebennierenrindenerkrankungen sein, die bei Frettchen recht häufig vorkommen.

  4. #4
    moonlit
    Huhu,

    Erstmal wäre es wichtig, die Ursache zu kennen, warum er so abnimmt. Also ab zu einem frettchenerfahrenem TA und abklären lassen was los ist. Wenn du weißt, was los ist, dann kannst du auch anfangen zu päppeln.

    Verliert er auch Fell am Po und den Rücken hoch? Das würde auf eine Nebennierenerkrankung hindeuten.

    Ich würde auf jeden Fall auch ein Blutbild machen lassen.

  5. #5
    Picco
    Danke für eure Antworten.
    Wir haben schon daran gedacht, dass das eventuell mit der Niere zusammen hängen könnte... eindeutig ist es auf jeden Fall.

    Er hat einen fast kahlen Schwanz, am Po und im umliegenden Rückenbereich hat er auch sehr wenig Fell.

    Wir haben am Montag einen Termin bei einem frettchenerfahrenen TA bekommen. Ich gehe mal davon aus, dass es wirklich die Nieren sind. Hat jemand Erfahrungen damit machen können? Wie sieht die Zukunft für den Muck aus, kann man das mit Tabletten in den Griff bekommen?

  6. #6
    moonlit
    Wenn das Fell ausgeht ist das nicht die Niere, sondern die Nebenniere. Diese Organe haben nichts miteinander zu tun in ihrer Funktion, sondern die Nebenniere liegt einfach neben der Niere und heißt deswegen so.

    Die Nebennieren entarten bei Frettchen öfter und produzieren dann zu viele Hormone, oft haben die Tiere auch Ranzzeichen trotz dass sie Kastriert sind, das ist aber nicht immer der Fall.
    Meine Emmy hat auch ein Problem mit den Nebennieren (ihr ging atypisch das Fell aus, alles andere konnte ausgeschlossen werden) und sie bekam deswegen den Suprelorin Chip. Das ist ein Hormonpräperat, der die Hormone, die die Nebenniere zu viel ausscheidet wieder in Ordnung bringt. Bei Emmy hat er super geholfen und die Haare kamen wieder, und sie wurde wieder fit.

    Die Symptome, dass sich der Fellverlust über Po und Rücken hochzieht ist klassisch für ein Nebennierenproblem.

  7. #7
    andie
    Zitat Zitat von moonlit Beitrag anzeigen
    Meine Emmy hat auch ein Problem mit den Nebennieren (ihr ging atypisch das Fell aus, alles andere konnte ausgeschlossen werden) und sie bekam deswegen den Suprelorin Chip. Das ist ein Hormonpräperat, der die Hormone, die die Nebenniere zu viel ausscheidet wieder in Ordnung bringt. Bei Emmy hat er super geholfen und die Haare kamen wieder, und sie wurde wieder fit.
    Bei meiner Arya war's auch so. Nach ca. 1 Jahr hat die Wirkung nachgelassen, sie hat wieder Fell verloren und einen neuen Chip bekommen. Der hielt dann leider nicht mehr so lange und ein Weiterer hat dann leider gar nicht mehr funktioniert. Aber abgesehen davon ging es ihr gut, sie wurde halt dann immer nackiger und hatte schließlich nur noch ein paar Haare am Kopf und den Pfoten.

  8. #8
    ShiGi
    Meine hatten auch beide den Chip. Beide waren danach komplett symptomlos, haben also wieder zugenommen und hatten auch vollständiges Fell. Wie lang er theoretisch gehalten hätte kann ich nicht sagen, weil beide gestorben sind, bevor die Wirkung nachgelassen hat. Gismo hatte den Chip aber immerhin ca. 3 Jahre.

  9. #9
    ShiGi
    Gibts inzwischen Neuigkeiten, was ihm fehlt?

  10. #10
    Picco
    Leider nicht, wir haben Blut abnehmen lassen aber das Ergebnis kam noch nicht. Wir werden Montag nochmal anrufen und dann nochmal berichten

  11. #11
    Picco
    Huhu, das Testergebnis ist ohne Befund. Bin so froh...aber natürlich bleibt trotzdem die Frage warum meine Fritte so dürr ist. Der Arzt meinte, er könnte einen erhöhten Stoffwechsel haben.

    Habt ihr damit Erfahrungen gemacht? Gibt es eventuell Päppelfutter, welches ihr mir empfehlen könntet? Oder habt ihr andere Ansätze?

    LG

  12. #12
    ShiGi
    Dass die Blutabnahme ohne Befund ist, ist ja schonmal super
    Was den schnellen Stoffwechsel angeht, kann ich dir leider nicht weiter helfen. Ich würde höchstens mal versuchen, öfter am Tag Frischfleisch zu füttern, denn von Trockenfutter + einmal täglich Frischfleisch, wird er vermutlich nicht so schnell zunehmen.

  13. #13
    andie
    Was hat der TA denn zu Päppelfutter gesagt? Ich kenn z.B. von RC das Convalescence Support, das sollte aber mit dem TA abgesprochen sein. Was für Fleisch fütterst du denn? Wenn es eher mager ist, kannst du noch Rinderfett dazugeben (z.B. bei Hühnchen), wenn sie das fressen.

  14. #14
    moonlit
    Es gibt von Oxbow noch ein besseres Päppelfutter, als das Conva. Das Carnivore Care ist komplett auf Carnivoren ausgelegt und verzichtet auf Kohlenhydrate und co. Ich habe das für meine Insulinom Patientin und bin echt begeistert!

    Habt ihr auch eine Hormonbestimmung im Blut machen lassen? Ein Nebennieren Leiden sieht man nur darüber und die sind beim normalen Blutbild nicht dabei!

  15. #15
    Piraja
    Das Oxbow Päppelfutter kann ich auch nur weiter empfehlen, damit habe ich immer wieder super Erfahrungen gemacht.

    Desweiteren habe ich für Päppelnasen hin und wieder Knochenmark ausgekocht,
    womit sich Frettchen eigentlich auch gut und gerne päppeln lassen.

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Frettchen nur noch Haut und Knochen im Forum Frettchen Gesundheit bzw. Hauptforum Frettchen Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Frettchen nur noch Haut und Knochen Frettchen nur noch Haut und Knochen

    1. Geschwollenes Maul nach Knochen / allgemeine Knochen-Fragen
      Von FinnFinn im Forum Hunde Ernährung
      Antworten: 26
      Letzter Beitrag: 27.12.2012, 19:39
    2. Nach Häutung noch Haut über einem Auge!
      Von hiersandra im Forum Schlangen Gesundheit
      Antworten: 12
      Letzter Beitrag: 28.03.2012, 23:11
    3. schreck immer noch tief in den knochen!!!
      Von Jaaja im Forum Hundehütte
      Antworten: 7
      Letzter Beitrag: 16.03.2009, 23:36
    4. Richtige Knochen oder Kauknochen aus Haut?
      Von Sonnenschein im Forum Hunde Gesundheit
      Antworten: 70
      Letzter Beitrag: 25.02.2008, 20:17