Ratte gestorben - Woran?



  1. #1
    Dakatsu

    Ratte gestorben - Woran?

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe heute Morgen meine liebe Tzihk leblos im Käfig liegend entdeckt. Ich weiß es ist bereits zu spät, aber ich mache mir natürlich Gedanken, was es genau war, dass meine Ratte so früh über die Regenbogenbrücke gegangen ist.


    Nach dem Tod meiner ältesten Dame Akki ist Tzihk kaum noch aus ihren Schlafhäuschen rausgekommen und hatte weniger Apettit, sie schlief die meiste Zeit.
    Da ich gehört hatte, dass sowas vorkommen kann, wenn Rudelmitglieder sterben, hatte ich ihr Verhalten darauf zurückgeführt, dass sie ihre Freundin vermisst. Das war wohl aber nicht der eigentliche Grund...
    Gestern erst kam mir der grandiose Gedanke, dass dieses Verhalten, selbst beim Trauern, doch nicht normal sein kann. (Zumal sie noch Durchfall bekam). Was für eine Blitzmerkerin ich doch bin -.- ... Also schnell einen Tierarzttermin gemacht (den wir heute Abend gehabt hätten).
    Gestern Abend habe ich noch versucht sie mit Päppelbrei (7-Korn-Brei-Zeugs) zu füttern. Sie wollte davon aber partout nichts schlabbern.
    Was ich seltsam fand war, dass sie in den Vorderpfötchen noch durchaus Kraft hatte, aber ihre Hinterpfoten absolut nicht so wollten, wie sie sonst wollen.
    Heute Morgen fand ich sie dann... Was mir auffiel war, dass sie aus der Nase blutete, was zuvor nie der Fall war...



    Natürlich mache ich mir Vorwürfe en masse. Wie ichs auch versuche zu betrachten, ihr frühzeitiger Tod wäre bestimmt zu verhindern gewesen...
    Die große Frage ist für mich nun: Was hatte sie? Beim Abtasten war nichts auffällig. Die Schneidezähne sahen ebenfalls gut aus. Generell konnte ich als Halterin nichts feststellen...


    Ich hoffe ihr könnt mir hier ein bisschen helfen.


    Grüße
    Dakatsu

  2. Anzeige
    Hast du schon mal hier geschaut? Eventuell ist ja auch was für dich dabei?!



  3. #2
    Bec
    Hi,
    erstmal tut es mir leid, dass deine Ratte gestorben ist

    Ich kenne mich nicht mit Ratten aus, habe aber 2 Fragen: wie alt ist Tzihk geworden und lebte sie nach dem Tod ihrer Partnerin alleine?
    Es kann gut sein, dass sie einfach vereinsamt ist. Ratten sind Rudeltiere und sollten idR nie alleine gehalten werden.

  4. #3
    Dakatsu
    Hallo Bec,


    Tzihk ist 1,5 Jahre alt geworden. Sie hatte nach Akkis Tod noch ihre Schwester Tok... Welche nun aber allein dasitzt
    Werde für die Kleine hoffentlich schnell neue Freunde finden.

  5. #4
    Nienor
    Hey

    War ihr Bauch relativ prall? Eventuell auch leichte Ablagerungen an der Scheide?
    Probleme mit der Hinterhand ist bei Weibchen nicht selten ein Hinweis aus eine Gebärmuttergeschichte. Das kann auch mal eine geschlossene Gebämutterentzündung sein, von der man nichts mitbekommt – oder eine nicht blutige offene, wo immer nur ganz leicht Sekret abfliesst.

    Die Atmung war normal? Also nicht deutlich angestrengt? Hinterhandprobleme können auch durch Herzerkrankungen verursacht werden, auch sowas schlägt auf den Appetit. Atemgeräusche sind bei sowas möglich, aber nicht zwingend.

    Wenn du wirklich wissen willst, was sie hat – was im Sinne von Tok sinnvoll wäre, eventuell ist es eine ansteckende Infektion oder genetisch bedingt – solltest du sie obduzieren lassen. Frag bei deinem Tierarzt nach, es gibt auch CVUAs, die relativ günstig eine gute Obduktion durchführen. Dazu müsste das Tier aber schnell dort hin und solang kühl (Kühlschrank, nicht Gefrierer) aufbewahrt werden.

  6. #5
    littlemice
    Hi,

    mein Beileid zu deiner verstorbenen Ratte

    Wenn du wissen möchtest, was deine Ratte hatte, bleibt dir eigentlich nur sie obduzieren zu lassen, bis du sie zum Tierarzt bringst (der sie dann wohl einschicken lassen wird) solltest du sie dann kühl lagern. So kann man leider garnichts sagen


    Liebe Grüße

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Offtopic:

    man bin ich langsam

  7. #6
    Dakatsu
    Hallo littlemice und Nienor,


    Tzihks Bäuchi war absolut unauffällig, hatte dadurch, dass sie weniger aß sogar an Prälle verloren (die Kleine war zugegebenermaßen etwas dick). Der Gebährmutterausgang war, soweit ich das sehen konnte, wie sonst auch.
    Ihre Atmung war war nicht deutlich angestrengt, ich habe aber bemerkt, dass sie beim atmen ab und zu "grunzte".
    Das hörte sich an, wie wenn man Leder auf Leder reibt, oder Lederschuhe gerade mit nassen Socken einläuft...


    An eine Obduktion hatte ich ehrlichgesagt garnicht gedacht und habe mit meinem Freund zusammen Tzihk heute Morgen bereits beerdigt :/ Das nächste mal bin ich hoffentlich klüger...

  8. #7
    phonixx
    Hallo
    Tut mir leid für das Mäuslein.
    Ich würde mit dem verbliebenen Tier allerdings einen Tierarztcheck machen. Nur um zu schauen das sie nicht krank ist.

    Alles gute für dich

    Lg Phonixx

Diskussion zum Thema Ratte gestorben - Woran? im Forum Ratten Gesundheit bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...

Ähnliche Themen Ratte gestorben - Woran? Ratte gestorben - Woran?

  1. Momo- woran könnte er gestorben sein?
    Von bounty89 im Forum Kaninchen Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 12:03
  2. Woran koennte unsere Huendin gestorben sein?
    Von riosul im Forum Hunde Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 14:52
  3. Kaninchen gestorben,aber woran?
    Von Pinguin 2701 im Forum Kaninchen Gesundheit
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 12:29
  4. Zwerghäschen einfach gestorben - aber woran???
    Von Anja.84** im Forum Kaninchen Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.06.2008, 09:03
  5. Tier gestorben? woran?
    Von Knirps im Forum Kaninchen Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 21:06