2 Pärchen zusammen führen



  1. #1
    Koschi93

    2 Pärchen zusammen führen

    Hallo zusammen,

    wie einige sicher wissen, habe ich derzeit 2 Pärchen getrennt sitzen. Grund ist dieser, die Männchen haben sich so sehr zerstritten, dass es getackerte Ohren und zu nähende Wunden gab. Mein einer Bock hat dann nach doch sehr langer Suche von 6 Wochen eine passende Partnerin bekommen.

    Das ganze ist jetzt knapp über ein Jahr her. Nun hat nach Baumschlag und einem heftigen Unwetter mein Volierendach doch einiges abbekommen und muss erneuert werden. Dafür müssen leider beide Pärchen
    für knapp eine Woche in einen handelsüblichen Stall umziehen. Ist zwar nicht die beste Lösung, kann ich aber leider nicht ändern

    Meine Voliere ist insg. 16 qm groß. Jetzt würde ich gerne beide Pärchen zusammenführen wollen. Habe aber natürlich keinen ausreichend großen Raum, außer meine Voliere die eh einige Veränderungen bekommen soll, jetzt wo das Dach neu gemacht wird.

    Was würdet ihr machen?
    Würdet ihr einen Versuch wagen und vergesellschaften? Und vor allem wie mache ich das am besten wenn ich 2 Pärchen habe? Kann ich meine Voliere nach dem "Umbau" dafür verwenden? Oder soll ich sie einfach weiterhin getrennt lassen? Funktioniert das überhaupt mit zwei Männchen und zwei Weibchen oder ist hier die Tendenz zu einer harmonischen Gruppe eher nicht so gut? Derzeit ist mein Problem eben auch, dass ich Ende des Jahres/Anfang des Jahres aufgrund eines Jobwechsels umziehe und somit die Voliere, wahrscheinlich gegen Innenhaltung eintausche (je nachdem was ich finde ). Hierzu wäre eine Gruppe wesentlich einfacher als zwei Pärchen.

    Aber zur Info: Sollte es nicht funktionieren. Bleibt ein Pärchen auf alle Fälle zuhause in der Voliere und meine Eltern/Geschwister übernehmen. Das sind Familientiere und werden nicht abgeschoben. Hätte aber natürlich trotz allem eine schöne harmonische Gruppe.

    Noch zur Info das eine Pärchen sind Geschwister(männlich/weiblich), das andere ist auch ein Geschwistertier (männlich) und eben das Weibchen, welches ich nach langem Suchen endlich gefunden hatte

    So nun hätte ich sehr gerne eure Meinungen



  2. #2
    Katy85
    Hallo,

    bei Kaninchen ist in erster Linie der Charakter fürs zusammenleben wichtig und erst in zweiter Linie das Geschlecht (von unkastrierten Rammlern einmal abgesehen)
    nach dem Umbau der Voliere kannst du eine Zusammenführung beider Gruppen auf jedenfall probieren, ich würde diese dann eben nur so gestalten, dass du zur Not wieder trennen kannst.
    Während der VG würd ich dann keine bestehenden Unterschlüpfe nehmen, entweder neue kaufen/basteln oder einfach Kartons nutzen.

  3. #3
    zitroneneistee
    Huhu,

    die Geschlechter-Konstellation ist da nicht so wichtig, hauptsache vom Charakter passen sie zusammen. Das ist der springende Punkt. Es hat schon einmal nicht geklappt. Es kann sein, dass sie einfach nicht zusammen auskommen. Das kommt durchaus ab und zu vor.
    Es kann aber genausogut sein, dass sie jetzt, nach einem Lebensjahr mehr auf dem Buckel, etwas ruhiger geworden sind und sich nun besser dulden, auch wenn sie sich vielleicht nicht heiß und innig lieben werden. Noch dazu hat ja jeder jetzt seine eigene Freundin, das ist auch gut. Platz haben sie auch zum Ausweichen.

    Ich meine auch, dass du es versuchen solltest aber erwarte keine Wunder

  4. #4
    Koschi93
    Danke für die Antworten

    Also vom Charakter her bin ich mir da wirklich unsicher. Die Jungs hatten sich immer super verstanden, bis eben der Eine krank wurde. Danach war irgendwie nichts mehr wie vorher. Nachdem der Andere einen heftig aufgeblähten Magen hatte, sind die Kämpfe eskaliert. Seitdem sind die drei eben getrennt. Ich habe nur wirklich Angst, dass es wieder so eskaliert. Wobei ich es wirklich gerne probieren würde

  5. #5
    Troublechen
    Ich würde es wohl auch auf einen Versuch ankommen lassen. Und die umgebaute Voliere ist ja dann wirklich ein guter Ausgangspunkt für eine Vergeselslchaftung. Wichtig ist eben, dass es keine Sackgassen im Gehege gibt und dass du (so schwer es auch fält ) einigernaßen ruhig bleibst. Sollte es dann wirklich nicht funktionieren, ist es zwar schade, aber es wäre trotzdem für alle vier gesorgt.

  6. #6
    NinchenLu
    Ich würde es auch noch einmal versuchen. Dass die beiden sich früher gejagt haben, als der eine krank war, kann auch daran gelegen haben, dass der andere ihn vertreiben wollte. Denn in der Natur würde ein krankes Kaninchen eine Gefahr für die ganze Gruppe darstellen.

Diskussion zum Thema 2 Pärchen zusammen führen im Forum Kaninchen Vergesellschaftung bzw. Hauptforum Kaninchen Forum:
...

Ähnliche Themen 2 Pärchen zusammen führen 2 Pärchen zusammen führen

  1. Katzen zusammen führen
    Von Rüdithecat im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 10:30
  2. Hunde zusammen führen
    Von Max01041987 im Forum Hunde Haltung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 06:18
  3. Wachtelweibchen zusammen führen
    Von Bianca 18 im Forum Hühner- und Entenvögel Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 22:51
  4. Kater mit Kitten zusammen führen
    Von Yami_Junior im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 15:08
  5. Katzenpaar mit Kater zusammen führen
    Von BiPu im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 09:44