Warum eigentlich Vögel?



  1. #1
    Kael

    Warum eigentlich Vögel?

    Eigentlich eins Frage die mich immer wieder beschäftigt, auch weil ich selbst Interesse an
    den Tieren habe, vor allen aber wegen ihrer möglichen Intelligenz (und da ich bald umziehe diese eine der wenigen Möglichkeiten sind noch ein Haustier zu haben -neben einem Hamster)

    Daher wollte ich mal fragen warum ihr euch für die Vogelhaltung entschieden habt



  2. #2
    Tapa
    Puh. Also mein erster Vogel ist mir zugeflogen. Ein Wellensittich, von dem ich auch wusste, wem er weggeflogen ist - vermisst wurde er nicht und der Käfig, der sofort auf dem Müllplatz entsorgt wurde, war am Boden und auf den Stangen mehrere Zentimeter hoch mit Vogelscheiße bedeckt. Kann auch sein, dass sie ihn rausgeworfen haben, eben weil der Käfig sofort entsorgt wurde...

    Erster Gang mit ihm war zum TA, weil er erkennbar Schnabelräude hatte. Dann wurde kurze Zeit später ein Zweitvogel angeschafft....irgendwann waren es sechs.

    Pro Sittiche: Wie du bereits sagtest, die Intelligenz. Gemeinsam einen Hund gezielt durch von der Fensterbank geworfene Ü-Ei-Figuren erschrecken (kein Witz, alles schon erlebt). Wilde, lebensfrohe Flugmanöver. Und vor allem das Sozialverhalten der Tiere, ihre Interaktionen untereinander, gerade in einer Gruppe, zu beobachten, ist herrlich.

    Contra Sittich: Ich habe mittlerweile keine Vögel mehr. Das Flugbedürfnis ist sehr hoch, und man muss es den Vögeln regelmäßig und aus meiner Sicht nicht nur 1 oder 2 Stunden ermöglichen. Was bei Wohnungshaltung bedeutet, dass es sehr viel Dreck durch Vogelscheiße gibt - was sich noch einigermaßen steuern lässt durch überlegt angebrachte Sitz- und Landeplätze mit entsprechendem Schutz darunter. Aber Federn und Federstaub fliegt überall herum. Und zumindest Sittiche (bei anderen Vögeln weiß ich das nicht) sind Nagetiere und machen keinen Halt vor Tapeten, Büchern, Aktenordnern, Zimmerpflanzen ... selbst wenn sie Knabberzweige angeboten kriegen, fressen sie das eine oder andere trotzdem an. Und je größer die Gruppe, desto unternehmungslustiger und manchmal eben auch zerstörerischer die Truppe

    Irgendwann möchte ich wieder Vögel haben. Dann aber in einer richtig großen Außenvoliere mit Schutzraum...in der Wohnung würde ich sie nicht mehr wollen. Wobei ein einzelnes Pärchen sicher unproblematischer ist als eine grße Gruppe.

  3. #3
    Gilay
    Hallo

    Also warum ich mit der Vogelhaltung angefangen weiß ich gar nicht mehr so genau.
    Von meiner Mutter aus, durfte ich ein Tier haben. Aquarium fiel flach, da schon eines da war. Dann wollte ich wieder Hasen haben. Da ich aber wusste, dass ich (als ca. 15 jährige) nicht im Winter rausgehen will um den Käfig sauber zu machen, musste ich mir ein anderes Tier überlegen.
    Also habe ich da im Internet herumgeforscht und bin an den kleinen und quirligen Wellensittichen hängen geblieben. Da ich aber zu diesem Zeitpunkt noch nie solche Tiere gesehen habe, sind wir in eine Zoohandlung gefahren und ich bin sage und schreibe 15min oder mehr vor dem Käfig gestanden und habe sie beobachtet. Da ist dann der Funken übergesprungen.

    Angefangen habe ich mit 2 und es sind immer mehr geworden. Mittlerweile habe ich 10 Stück.

    Wie Tapa schon sagte, machen Wellis viel Dreck und brauchen auch viel Platz. Da ich noch bei meiner Mutter wohne haben sie einen eigenen Raum (ehemaliges Zimmer meiner Schwester) wo nur die Dinge stehen, die für die Vögel benötigt werden. Außerdem steht eine riesige Voliere darin, falls ich mal wegfahre und der Sitter die Vögel nicht rauslassen darf.

    Eines weiß ich bestimmt. Auch wenn ich in eine Wohnung umziehe so werde ich nie ohne Vögel leben.
    Vielleicht reduzieren aber nie ohne

  4. #4
    Katy85
    Hallo,

    ich bin mit Vögeln aufgewachsen. Meine Eltern hatten Nymphensittiche. Später dann Kanarien, von meinem Cousin da er allergisch wurd.
    Tja als die dann verstorben sind, durften mein Cousin und ich uns zwei neue aussuchen. Unser Nachbar hat damals Wellis gezüchtet da haben wir uns dann zwei Tiere ausgesucht. wir waren damals glaub 5 oder 6 Jahre. Als die Tiere verstorben sind, wollten meine Eltern zunächst keine neuen bzw wollten sie erst eine große Außenvoliere bauen. (in die ist aber mein zugelaufenes Kaninchen eingezogen^^) Naja und dann flatterte mir eine Wellihenne praktisch in den Schoß, die war irgendwo abgehauen und total erschöpft. Sie durfte bleiben, hat einen Partner bekommen und später gabs dann auch die große Außenvoliere. Meine Eltern haben immer noch Wellis.
    Ich mag auch die Interaktion im Schwarm, man erkennt unterschiedliche Charaktere, sie schließen tiefe Freundschaften und man wird mit wildem gezwitscher begrüßt wenn man nach draußen kommt.

  5. #5
    Laura
    Vögel sind teuer in Anschaffung und Unterhalt, haben nie nur einen Schnupfen, sondern meistens gleich ein Organproblem, einen Virus, eine Stoffwechselerkrankung... Sie machen viel Dreck und noch mehr Lärm, brauchen viel Platz und haben je nach Art mehr oder minder große Zerstörungwüte, Vermehrungsgelüste und Beschäftigungsdränge.
    Was will man mehr?

  6. #6
    karl-käfer
    Zitat Zitat von Laura Beitrag anzeigen
    Vögel sind teuer in Anschaffung und Unterhalt, haben nie nur einen Schnupfen, sondern meistens gleich ein Organproblem, einen Virus, eine Stoffwechselerkrankung... Sie machen viel Dreck und noch mehr Lärm, brauchen viel Platz und haben je nach Art mehr oder minder große Zerstörungwüte, Vermehrungsgelüste und Beschäftigungsdränge.
    Was will man mehr?
    und deshalb wird es nie langweilig. Prachtfinken machen, zumindest aus meiner Sicht, wesentlich weniger Dreck wie div. Sittiche. Sie brauchen aber viel Platz, am besten eine große Voliere.

Diskussion zum Thema Warum eigentlich Vögel? im Forum Allgemeines Vogelforum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
...

Ähnliche Themen Warum eigentlich Vögel? Warum eigentlich Vögel?

  1. Warum eigentlich
    Von pasa007 im Forum Allgemeines Vogelforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 12:12
  2. Warum eigentlich nicht aus der Zoohandlung?
    Von Bijouna im Forum Hamster Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 13:48
  3. Warum eigentlich?
    Von Ciel im Forum Landschildkröten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 23:33
  4. wann ist ein vogel eigentlich handzam?
    Von Steffi1990 im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 08:59
  5. Freigang - Warum eigentlich ?
    Von pumalover im Forum Katzen Haltung
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 22:11