Ist mein Hamster faul?



  1. #1
    Allylana

    Ist mein Hamster faul?


    Hey liebes Forum

    Ich habe meinen Hamster nun schon 1 Jahr. Er ist ein Roborowski Zwerghamster und ca 1 Jahr alt. Sein Gehege ist 1.20 x 60 x 60 cm groß. Einstreu ist circa 15 cm Hoch da er keine Gänge baut sondern eher höhlen. Aber heute kommt trotzdem etwas mehr drauf da ich noch Streu über habe. Außerdem habe ich ihm so ein Überstreu was Birkenhain heißt gekauft. Nun ja ich wollte ihm heute das Gehege etwas besser einrichten da ich das Gefühl habe das es nicht so gut ist. Mein Hamster benutzt einfach fast alles im Gehege nicht. Er liebt sein Laufrad, sein Mehrkammern Haus und sein Sandbad. Alles andere wird nicht wirklich benutzt. Aber wenn das Gehege zu leer ist hat er zu viel Angst rumzurennen deswegen muss da trotzdem immer was sein. Er hat viele Klopapierrollen, Häuschen (die unten offen sind falls er mal buddeln will) und Rollen etc. Er hat auch eine Art Heuraufe (keine Sorge nicht diese Typische sondern eine andere, ich kann ja später ein Bild reinstellen). Aber er benutzt gar nichts. Er knabbert nicht mal etwas an. Auch Snacks (irgendwelche getrockneten Kräuter oder Karotten und so etwas) mag er gar nicht. Ich streue ihm sein Futter zwar immer rum aber er sucht nur um sein Mehrkammernhaus rum. Ist es bei euch auch so?? Was könnte ich anders machen? Oder kann ich überhaupt was machen?

    LG



  2. #2
    Zworgli
    Kann es sein, dass er sich tagsüber durch Lärm, Musik, Helligkeit, Zugluft oder Hektik gestresst fühlt?

  3. #3
    Allylana
    Zitat Zitat von Zworgli Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass er sich tagsüber durch Lärm, Musik, Helligkeit, Zugluft oder Hektik gestresst fühlt?
    Also er hat sozusagen ein extra Zimmer. Dort ist eigentlich selten jemand nur Ich halt zum füttern und so. Lärm gibt es nicht und wenn ich mal Musik in meinem Zimmer anmache mache ich seine und meine Tür zu. Zugluft gibt es gar nicht da ich nur hin und wieder das Fenster auf mache. Ich werde es in Zukunft mal etwas dunkler machen und wie gesagt Hektik gibt es gar nicht.

  4. #4
    Casimir
    Huhu!

    Dunkler würd ich es nicht machen, er sollte sich schon am natürlichen Tag- Nacht- Rhythmus orientieren. Verhält er sich denn schon immer so, oder erst jetzt, wo es so dunkel und kalt ist?
    Hast du mal ein Foto vom Gehege?

    Unser Robo damals hat größtenteils unterirdisch gelebt und sich da von A nach B bewegt, gesehen hat man ihn nicht viel, aber er war aktiv. Je dichter und vollgestellter das Gehege wurde, desto mehr war er dann auch oberirdisch zu sehen.
    Wir hatten aber auch schon einen Hamster, der sich nur in einem sehr engen Radius um sein Haus bewegt hat. Egal, wie wir das Gehege eingerichtet haben. Der war aber auch extrem ängstlich und schreckhaft. Er war dann eben so, das mussten wir akzeptieren.

  5. #5
    Allylana
    Zitat Zitat von Casimir Beitrag anzeigen
    Huhu!

    Dunkler würd ich es nicht machen, er sollte sich schon am natürlichen Tag- Nacht- Rhythmus orientieren. Verhält er sich denn schon immer so, oder erst jetzt, wo es so dunkel und kalt ist?
    Hast du mal ein Foto vom Gehege?

    Unser Robo damals hat größtenteils unterirdisch gelebt und sich da von A nach B bewegt, gesehen hat man ihn nicht viel, aber er war aktiv. Je dichter und vollgestellter das Gehege wurde, desto mehr war er dann auch oberirdisch zu sehen.
    Wir hatten aber auch schon einen Hamster, der sich nur in einem sehr engen Radius um sein Haus bewegt hat. Egal, wie wir das Gehege eingerichtet haben. Der war aber auch extrem ängstlich und schreckhaft. Er war dann eben so, das mussten wir akzeptieren.
    Am Anfang wo er in einem kleineren Übergangsgehege gelebt hat da war er sehr aktiv (auch oberirdeisch) Aber er lebte nur sehr kurze Zeit da drinne weil es einfach viel zu klein war. Seit nem Jahr circa ist er so "faul". Es ist nicht so das er nur bei seinem Haus ist, er geht halt mal ans andere ende des Geheges und wieder zurück. Ich habe es jetzt sehr vollgestellt und vorhin hat er dann auch etwas mehr gemacht und alles erkundet was er nie nach dem aufräumen macht. Ich lege Später noch ein paar Röhren in das Gehege und dann poste ich ein Bild hier rein.

  6. #6
    Zworgli
    Wenn es ihm gesundheitlich sonst gut geht und er gut frisst, würde ich mir nicht allzu grosse Sorgen machen. Die Situation, wie du sie beschrieben hast hört sich gut an. Ihn dazu zwingen, dass er das ganze Gehege intensiv untersucht, kann man nicht und vielleicht bewegt er sich, wie Casimir schon sagte, vorwiegend unterirdisch.

  7. #7
    Laura
    Huhu,

    ich würde darauf tippen, dass er vielleicht vor allem dann aktiv ist, wenn ihm keiner zuguckt. Im Grunde ist die Hauptaktivität des Hamsters ja die Futtersuche und die Kontrolle seines Reviers - hin und her laufen und geeignetes Futter einsammeln entspricht da schon dem normalen Verhalten. Nicht alle Hamster türmen darüber hinaus ihre Streu zu Bergen auf, die sie im Stundentakt verschieben, oder nehmen ihre Einrichtung auseinander. Offenbar hat er sich alles so eingerichtet wie es ihm gefällt und belässt es dabei. Wenn er keine Stereotypen entwickelt, würde ich gar nicht so viel ändern und ihn einfach lassen. Hin und wieder mal neue Eindrücke schaden nicht, interessantes Überstreu, neues Nistmaterial, ein neuer Tunnel, ein Versteck verschieben oder einfach mal Sandbereich sieben/glätten/erneuern, aber groß Versuche starten, ihn zu abendlichen Riesenaktivitäten zu animieren, ist da vermutlich vergebene Mühe ^^

  8. #8
    Allylana
    Sorry das ich so spät zurückschreibe aber ich habe es zeitlich nicht geschafft. Danke für eure Tipps. Ich habe ihm ja das neue Überstreu ins Gehege getan und er ist jetzt irgendwie aktiver denn ich habe das Gehege sehr dicht und und sehr voll gestellt. Ich habe ihm zwar eine kleine "Rennbahn" frei gemacht aber er benutzt sie nicht. Ich lasse sie trotzdem falls er es mal doch benutzen will. Auf jeden Fall, so wie ich meinen Hamster kenne, verträgt er neue Einrichtung bzw. neue Gegenstände ganz gut und deswegen lege ich im jetzt immer mal was neues rein oder stelle etwas um. Ich habe zwar oft gelesen das es den Hamster eher stresst aber mein Hamster ist da überhaupt nicht gestresst trotzdem danke

  9. #9
    Laura
    Zitat Zitat von Allylana Beitrag anzeigen
    Ich habe zwar oft gelesen das es den Hamster eher stresst aber mein Hamster ist da überhaupt nicht gestresst trotzdem danke
    Ob ein Hamster von neuen Eindrücken gestresst ist, kommt auf den Hamster an. Viele Goldhamster fordern tagtäglich Auslauf und finden es super, durch eine neue Welt zu düsen und alles zu erkunden. Robos sind da im allgemeinen nicht so scharf drauf, da sie doch einfach eine Spur zurückhaltender sind und mehr Deckung brauchen. Wenn dein Hamster nach dem Umgestalten wild durch den Käfig rennt, würde ich das weniger als positive Aktivität, sondern schon als Stress deuten. Feste Einrichtung wie Schlafhaus, Futterbunker, Toilette und Laufrad würde ich nicht umstellen, wenn dann mal einen Tunnel oder ein kleines Versteck oder eine Pappröhre dazu o.ä.

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Ist mein Hamster faul? im Forum Hamster Haltung bzw. Hauptforum Hamster Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Ist mein Hamster faul? Ist mein Hamster faul?

    1. Mein Hamster ist faul!
      Von Orkanpfote im Forum Hamster Haltung
      Antworten: 8
      Letzter Beitrag: 30.12.2012, 15:36
    2. Hamster Krank oder Faul?
      Von Fötchen im Forum Hamster Verhalten
      Antworten: 17
      Letzter Beitrag: 12.04.2010, 17:36
    3. Hamster faul?
      Von Miin__ im Forum Hamster Verhalten
      Antworten: 26
      Letzter Beitrag: 20.12.2009, 23:24
    4. Hamster evtl. schwanger oder einfach nur faul?
      Von Märy. im Forum Hamster Verhalten
      Antworten: 8
      Letzter Beitrag: 13.08.2009, 10:45