Ein Hamster soll einziehen - viele Fragen zu den Vorbereitungen.



  1. #31
    Schnitzi

    Na dann bin ich ja guten Mutes und schmeiß das auch noch in den Einkaufskorb.
    Jetzt ist ja fast alles gelöst und der letzte Knackpunkt ist nur noch eine Frage der Entscheidung, weil es einfach 2 gute Möglichkeiten gibt.
    2. Lackschicht trocknet auch schon vor sich hin. Mit 5-6 werd ich wohl gut bedient sein.

    Ach schön, wenn man "nur" noch fertig werden muss



  2. #32
    Schnitzi
    Ich hoffe, es ist o.k., wenn ich mich hier kurz freue.
    Der Deckel ist endlich soweit fertig. Fehlen noch Unterlegscheiben für 4 Stellen, aber die sind schnell dazugetan.
    Wie geplant habe ich Volierendraht ans Innere getackert und die Ränder mit Aluschienen gesichert. Dazu dann noch 2 Griffe, damit man den Deckel auch immer noch gut greifen kann.
    Wäre ich etwas disziplinierter mit dem Lackieren, wäre das auch schon fertig, aber das schaff ich im Vorweihnachtsstress einfach manchmal nicht wirklich.
    So oder so, es sieht so aus, als würden wir zumindest mit dem Käfig ganz sicher dieses Jahr noch fertig werden, was mich schonmal sehr freut.

  3. #33
    Kiwi
    Ich lese still mit und freue mich auf Bilder

  4. #34
    Schnitzi
    Oh schön
    Ich knipse auf jeden Fall alles. Schön wenn es nicht nur ganz für einen selber spannend ist. Danke!




    Ja, wie kann es anders sein, ich hab da nochmal zwei Fragen
    Ich beschäftige mich jetzt schon mit der Gehegeeinrichtung und möchte nicht noch eine extra Etage für das Sandbad einbauen, weil ich mir dann langsam Sorgen um die Belüftung im Streu mache.
    Bisher sind da schon 2 größere Etagen für die Futterstelle und das Laufrad. Beides will ich auch auf der Streuebene haben, damit der Hamster - sollte er schüchtern sein - sich die erste Zeit nah am Boden zu seinen Verstecken versorgen kann mit Futter, Wasser und Bewegung. (Außerdem wüsste ich sonst auch nicht wohin mit dem Laufrad oder müsste ein kleineres nehmen, was natürlich nicht in Frage kommt.)
    Das Sandbad würde ich gerne als Sandschicht oben auf das angedrückte Einstreu aufstreuen.
    Da kann halt nur Sand so runterrieseln wenn der Hamster dort gräbt und nicht ein Kartonstück mit geballter Wucht des Sandgewichts.
    Meint Ihr das geht sicherheitstechnisch klar für den Kleinen?

    Ein kleines Bad, einen Pipiecke und sowas bekommt er natürlich auch noch, nur beim großen Bad würde ich es gerne so gestalten, dass die Belüftung noch stimmt und er trotzdem eine schöne Sandfläche zur Verfügung hat.


    Die nächste Frage: Wo bekomme ich ungedüngte Pflanzenerde her, die nicht gleich ein 25kg Sack Torf ist?
    Ich möchte dem Hamster gerne alle 10 Tage ein Frischebeet anbieten mit Nagergras, Dill, Petersilie und manchmal Gänseblümchen.
    Saaten ohne Dünger habe ich schon gefunden. Ungedüngten Torf im 25kg-Paket auch :/
    Ich bräuchte da aber auch wirklich nur kleinere Mengen, auch vom Platz her hier.
    Kann ich da auch die ungedüngte Blumenerde aus dem Gartenfachhandel nehmen?

  5. #35
    Nienor
    Die nächste Frage: Wo bekomme ich ungedüngte Pflanzenerde her, die nicht gleich ein 25kg Sack Torf ist?
    Torf ist aus Umweltschutz-Sicht nicht zu empfehlen. Damit trägt man nur zur Zerstörung wichtiger Lebensräume bei.
    Ginge auch Terrarienerde? Es gibt ja diese Kokoshumusblöcke. Die gibt es auch in handlicher Grösse, sie werden mit Wasser aufgeweicht und haben dann deutlich mehr Volumen. Für die Aufzucht von Pflanzen ist Kokoshumus auch geeignet.

    Bei der Sandschicht auf Streu denk ich als Laie nur, dass die nicht lang da bleibt, die ist sicher schneller weggerieselt, als der Hamster sie nutzen kann ..

  6. #36
    Sini
    Es wurden wissenschaftliche Versuche mit Hamstern durchgeführt, da war die Streuschicht 50 cm und höher, die Hamster haben sich da eingegraben und es gab keine Probleme mit der Belüftung.
    Ein Käfig stellt trotz aller Mühe einen sehr eingeschränkten Lebensraum dar. Deswegen sollte er nicht so gestaltet sein, dass der Hamster schnell alles erreichen kann, sondern möglichst weite Wege zurücklegen muß. Auch ein schüchterner Hamster findet Möglichkeiten an das heranzukommen was er erreichen will.

    Sand auf Streu funktioniert nicht, das rutscht durch. Wenn du sowieso am Etagenbau bist, könntest du einfach einen Rand um die Etagen ziehen und dort eine wenige cm hohe Sandschicht oder auch andere Untergründe wie Granulat, Rindenstreu usw. einfüllen.

    Ich habe handelsübliche Blumenerde auch für die Pflänzchen im Käfig verwendet. Wüsste nicht, was daran schädlich sein könnte.

  7. #37
    Schnitzi
    Ich habe einfach Bedenken, wenn oben auf dem Streu so viel dicht ist.
    Aber das dürfte ab einer gewissen Dicke wohl der selbe Effekt sein.
    Die neue Etage ist schon geplant und der erste Anstrich sitzt schon. (Wir haben für alle Fälle gleich mehr Holz für die Etagen mitgenommen, falls da noch was dazu soll.)

    Das Futter möchte ich langfristig betrachtet eh im Käfig ausstreuen, so dass der Hamster es suchen muss.
    Ich hatte bisher fast nur super schüchterne Tiere, die sich die ersten Tag so gut wie nichts getraut haben (Außer die beiden entzückenden Rattenböckchen von Freake damals und die 2 jungen Damen, die hinterher kamen.) und da war es förderlich, dass es für alles eine nahe und eindeutige Stelle gab.
    Sollte der Hamster sich von vorne herein gut einleben, kann ich das Futter auch aus dem Napf im Streu verteilen und er hat direkt mehr zu tun.
    Das Laufrad muss aber wirklich da unten bleiben, da es sonst mit dem Durchmesser nicht hinhaut.
    Auch das Frifu wird erstmal nur über einen Spieß oder eine Schnur erreichbar sein.
    Hoffe, das wird ihm nicht schnell langweilig und er ackert ein Bisschen dafür.
    Wir sammeln auch schon fleißig Küchenrolleninnenleben, damit man da auch immer was spannendes anbieten kann.


    Torf ist mir auch aus ökologischer Sicht nicht so recht. Da ich nicht viel brauchen werde, hätte ich eine kleine Menge davon noch mit mir vereinbaren können, aber gleich 25kg, wovon ich dann noch einiges entsorgen müsste, waren mir dann zu viel des Schlechten.
    Dass die normale ungedüngte Blumenerde auch geht, find ich super. Die wird dann zeitnah angeschafft.
    Ich wollte halt nochmal nachfragen, weil ich wirklich immer Torf gelesen habe und mich schon gewundert habe, da Hamster ja jetzt nicht so wirklich Moortiere sind, soweit ich weiß.
    Aber ich frag dann lieber mal nach, weil ich weiß, dass ich nicht alles bedenken kann, auch manchmal aus schlichter Unwissenheit heraus.
    Da bin ich immer froh, wenn jemand mit Erfahrung etwas dazu sagen kann.

  8. #38
    pc.lieschen
    Ich nehm immer den Kokushumus für Pflanzen, da wächst alles super drin.

    Ich find das hört sich gut an bisher, mit dem Streu brauchst dir echt keine Gedanken zu machen, das ist ja so luftig da kommt immer Luft nach unten.

    Ich verteile hier das Futter auch immer und mach ne Minimenge in den Napf und frag mich bei 2en immer wieder wozu ich es kreuz und quer verteile wenn sie nur das in der Nähe von ihrer Futterbar suchen naja die haben halt ihren eigenen Willen

    Ich hab die Gehege schon in Natur gesehen auch eingerichtet mit Tieren drin, ich fand sie irgendwie echt toll. Mein altes Aquarium hatte ich auf Rollen das war echt schwer zu bewegen aber auf Laminat ging es, trotzdem würd ich das nicht mehr wollen. Plexi ist halt viel leichter

    Freu mich schon auf Bilder, du kannst auch gerne mal deine Zwischenentwicklungen hier zeigen

  9. #39
    Schnitzi
    Ach Mensch super!
    So viele Möglichkeiten, da freu ich mich.
    Herr Schnitzi hat mir gerade auch seine Idee fürs Sandbad geschickt. (Also so ne Laienkontruktionszeichnung, wir verstehen einander da schon )
    Die Ebene wird ein wenig tiefer als die anderen, so dass der Hamster mit Anlauf da rein kann und die Umrandung nichts von der Grundfläche zum Laufen wegnimmt.
    Außerdem passen die Füße noch so, dass wir ein kleines Höhlensystem ins Streu eingraben können. Das System soll nicht so groß sein, dass es dem Hamster Raum für seine eigenen Pläne wegnimmt, aber es soll halt ein Bisschen Spannung bieten, weil man nicht überall einfach so durchgraben kann und manchmal auf eine Höhle stößt, die man zum Bauen anschließen kann.
    Habe öfter gelesen, dass das für einige Tiere spannend ist. Wenn er es nicht mag, kann man es natürlich auch entfernen.

    Fotos sind noch nicht so irre spannend. Lackierte Bretter, Aluschienen an Ecken und ein Deckel sind ja bisher nur vorhanden.
    Wenn wir mal die Lochgitter angebracht haben, dann zeig ich die und Deckel mal zusammen her.
    Zusammenbauen können wir noch nicht, da die maßangefertigte Plexiglasplatte für den Boden erst nächstes Jahr kommt (braucht invertierte Ecken am Rechteck). Also liegen bei uns jetzt recht viele bearbeitete Einzelteile rum, die darauf warten, dass der Boden fertig wird...

  10. #40
    pc.lieschen
    Ja das kenn ich zu gut als wir das Hochhaus und den Einzelbau gebaut haben stand hier auch alles voll.

    Viel spass weiterhin

  11. #41
    Schnitzi
    Heute dann mal motiviert nochmal einen richtigen Schub beim Bauen eingelegt:

    Anhang 169031
    Deckel mit Griffen, so wie er von oben ausschaut.

    Anhang 169032
    Deckel von innen mit Volierendraht und Aluschienen gesichert.

    Anhang 169033
    Lochblech an der Innenseite der gelöcherten Pexiglaswand mit Montageband angebracht und die Seiten, da sie etwas scharf waren, mit weiteren Aluschienen, ebenfalls mit Montageband angebracht, gesichert.

  12. #42
    Schnitzi
    Wir sind dann doch noch dieses Jahr fertig geworden

    Anhang 169098

    Der Baum und so kommt dann nächstes Jahr woanders hin, ist klar. Jetzt wohnt ja aber noch niemand im bezugsfertigen Rohbau.
    Habe mich auch schon vorsichtig auf die Suche gemacht.
    Eine private Vermitlung hier in der Umgebung hat eine Hamsterdame aufgenommen, die möglicherweise gedeckt worden sein könnte...
    Wir warten ob das der Fall ist und übernehmen gerne ein Näschen (Mama oder ein Kind, ist uns beiden Recht) wenn klar ist wie die Lage ist und wo es schwierig wäre Abnehmer zu finden.

  13. #43
    Schnitzi
    Ich dann nochmal:
    Wir gehen in die heiße Phase der Vorbereitung und haben festgestellt, dass wir für den Anfang mit 200l und mehr Streu gut bedient sind.
    Haben uns vorerst für das Hugro Hanfstreu entschieden, da Preis-Leistung im Rahmen ist und das woanders empfohlene Allspan als Rohmaterail Nadelhölzer angibt, die man doch eigentlich nicht wegen Knabberns an der Einrichtung verwenden soll. Sowas verwirrt mich dann immer. Warum sollen Nadelhözer dann beim Einstreu i.O. sein?
    Oder ist das ein veralteter Tip?

    Allenfalls hab ich natürlich noch weitere Fragen (war ja klar...):
    - Wo bekomme ich kleine Mengen Kokoshummus her? (Habe wieder nur große gefunden und habe nicht den Platz. Allerdings war ich noch nicht in einem Laden so zum Schauen, würde mich über Tips freuen.)

    - Welche Insektensachen gehen genau für den Hamster?
    Aslo gehen auch getrocknete Heuschrecken, Heimchen und Co? Oder nur Mehlwürmer?
    Würde dem Kleinen gerne etwas Abwechslung bieten. Bitte nicht frisch, das kann ich wirklich nicht, getrocknet ist schon eine absolute Überwindung für mich und Shrimps und sowas möchte ich nicht verfüttern, da ich weiß wie die Hergestellt werden und dass für Tierfutter noch geringere Auflagen als für Menschenfutter gelten. Das würde ich nichtmal meinem ärgsten Feind - so ich denn sowas hätte - anbieten, geschweigedenn dem pelzigen Familienmitglied.

    - Als Nussleckerchen würde ich Pinienkerne und Sonnenblumenkerne anbieten. Gibt es da noch was in der Art, worauf Eure Nase total anspringt, das ich mal ausprobieren könnte? (Nüsse und Saaten kommen hier schnell und einfach weg *hust*)

  14. #44
    Lissychan
    Kokoshumus habe ich bei Amazon bestellt. Hast du da schon mal geschaut? Habe auch noch Ziegel über. Aber so kann ich im Notfall wechseln.

    Ich habe für Hamster Mehlwürmer, Gammarus, Grashüpfer, Shrimps, Seidenraupen, Süßwasserfische, ... Da gibt es also eine große Auswahl. Allerdings ist bei mir schon genug Eiweiß im artgerechten Futter enthalten. Gibt nur als Leckerli mal einen Mehlwurm oder so.

    Als Leckerlis kann man noch verschiedene Nüsse (Walnüsse, Haselnüsse, ...), Kerne (Gurken-, Melonen-, Zucchini-, Kürbiskerne, ...) und eben sowas wie Hirse, Dari, Flachs usw anbieten.

  15. #45
    pc.lieschen
    Ich hab mein Humus bei Ikea und Bauhaus mitgenommen ergibt nach dem einweichen einen 10 l Eimer voll da ich soviel nicht brauche säge ich immer nen Stück nur ab.

    Ich habe Allspan, in Hanf halten keinen Gänge.
    Das mit den Nadelholz bezieht sich auf Gegenstände die noch Rinde dran haben da kann gerne mal Harz auslaufen und nur das ist das giftige. Bei Streu kommt da nix raus. In dem Allspan halten die Gänge super.

    Ich finde dein Gehege schick und freu mich auf mehr Bilder vom einrichten.

    Zu dem Eiweiß und den Nüssen wurde ja was gesagt. Hier liegen Pinienkerne hoch im Rennen. An Eiweiß fressen meine meist nur Mehlis das andere wird liegengelassen und Tyreese frisst gar kein Eiweiß.

  16. #46
    Schnitzi
    Danke Euch!

    Dann schau ich mal nach Eiweiß und die Nüsse und Saaten, die Ihr genannt habt, hab ich eh immer hier.
    Kolbenhirse steht auch schon länger auf der Futterliste.
    Da scheint also alles zu passen.

    Ah, jetzt versteh ich das auch mal mit dem Nadelholz
    Ich hab entweder die Erklärung immer überlesen oder sie war schlicht nicht dabei. Ich wusste deshab nicht, warum kein Nadelholz gehen soll und war dann doch schwer verwundert.

    Allerdings bin ich auch verwirrt wegen Allspan und Hanfeinstreu. Da liest man ja einmal dies und einmal jenes. Soll heißen, mein Stand derzeit ist:
    a) Allspan ist super.
    b) In Allspan halten keine Gänge.
    c) Hanfeinstreu ist super.
    d) In Hanfeinstreu halten keine Gänge.
    Also was das angeht fühle ich mich langsam wie Asterix und Obelix mit dem Passierschein A38.
    Allspan kommt also wieder auf die Liste und ich überlege weiter.

    Und noch eine Frage hintendran:
    Welche Marke Papier benutzt Ihr denn, so Ihr denn welche nutzt?
    Ich würde gerne auch WC-Papier oder Küchenrolle anbieten zum Nestbau (nicht ausschließlich, aber eben ergänzend, weil das bisher immer gerne genommen wurde), aber meine dafür genutzte Küchenrolle gibt es dort, wo ich sie immer gekauft habe, nicht mehr
    Ich habe schon 3 Marken getestet (Also geschaut ob sich das Papier in Wasser auflöst oder nur vollsaugt.) und bisher waren es alle 3 Nieten.
    Vielleicht weiß ja jemand hier eine Marke?
    (Ladendichte ist hier gut: DM, Kaufland, roter Norma, Edeka, Rewe, Alsi Süd, Fressnapf und Lidl sind für mich gut erreichbar.)

  17. #47
    Casimir
    Guten Morgen!

    Ich nutze auch Allspan und bin mehr als zufrieden. Es ist schön grob, nicht so fein zerbröselt wie viele Kleintierstreus im Zoohandel und es staubt wirklich kaum. Das war das erste Streu, bei dem ich nach dem Einfüllen keine Staublunge und -brille hatte. Ähnlich gut und einfacher zu bekommen (weil auch im Zoohsndel zu kaufen) ist German Horse Span. Das ist derzeit in meinen Gehegen drin und danit kommt auch der flauschige Teddyhamster super klar. Gänge halten in beiden wunderbar, auch ohne dass man Heu untermischt.


    Zu den Tüchern: Puh, so genau habe ich da nie drauf geachtet und getestet. Ich glaube, vorwiegend nutzen wir Toilettenpapier aus dem Kaufland oder DM. Aber davon ist schon seit Jahren nix mehr im Hamstergehege gelandet. Klopapier wurde irgendwann von Moos abgelöst und dieses als besser befunden. Heu kann man auch noch anbieten oder Kapok. Gibts als loses Material zu kaufen (sieht ähnlich aus wie Hamsterwolle (die nicht nehmen!) aber ist ein natürliches Material) oder noch komplett in der Schote drin, sodass Hamsti sich das Nistmaterial erst erarbeiten muss.
    Ich glaube mal gelesen zu haben, dass sich Küchenrolle nur sehr schlecht auflöst und daher nicht genommen werden sollte. Klingt auch logisch, was nützt mir Papier zum Aufwischen, dass sich gleich in alle Bestandteile löst...

  18. #48
    Schnitzi
    Ich hab auch nochmal mit der besseren Hälfte gesprochen und wir werden mit Allspan den Anfang machen.
    Hamsterwatte, Nagergetränk, Lecksteine und der ganze Mist kommen uns eh nicht ins Haus, keine Sorge. Das ist ja nichtmal immer nur unnötig, sondern oft auch ungesund.
    Ich weiß auch nicht, was ich da mit dem Papier habe. Mein erster Hamster hat das einfach so geliebt. Ich wollte das eigentlich im Auslauf nutzen um Minnies Erlebniskartons ein Bisschen zu Polstern und eben mit etwas zum Arbeiten zu versehen.
    Das war schnell ihr liebster Part bei solchen Überraschungen und sie hat so viel Papier wie möglich so schnell wie möglich nach Hause geschafft. Da konnte ich dann nicht mehr nein sagen

    Besonders die Kapokschoten find ich jetzt aber mal irre toll! Das ist ja gleich noch Beschäftigung und Funktion. Habe schon ds Gefühl, dass auch Tiere sich gerne mit funktionellen Dingen beschäftigen und nicht nur mit Spaßkram.
    Das wird aber sofort gekauft!

  19. #49
    Schnitzi
    Huhu,
    da bin ich mal wieder.
    Wir haben uns für das Allspan entschieden und heute mal die Einrichtung soweit schon vorhanden im Käfig rumgeschoben, so dass wir einen schönen Blick haben können, aber der Hamster auch die Möglichkeit hat sich zurückzuziehen, wenn er möchte.
    Wie man sieht liegen die Etagen noch einfach so auf dem Streu auf. Die Beine dazu machen wir am WE in Ruhe fertig.
    Das eckige Ding mit den Nagerhölzern in den Ecken soll das Sandbad sein. Es liegt auf einer Etage, obwohl es natürlich am Schluss darunter Platz finden wird.
    Die Etage mit der Futterstation (wir werden die allerdings schlussendlich nur für Wasser nutzen) bleibt etwas unter Einstreuhöhe, so dass dem Hamster die Lauffläche nicht genommen wird.
    Für Notfälle kann man auch eine Wasserflasche an die Wasserstelle anbringen. Wir werden das auch tun, falls der Hmaster tatsächlich mal die Wasserschalen in unserer Abwesenheit runterschmeißt oder so. Dann hat er nur noch die unoptimale Trinkmöglichkeit, aber immerhin eine bis wir wieder da sind.
    Wie man auch sieht haben wir uns doch für ein Holzlaufrad entschieden. Es ist Höhenverstellbar, das fanden wir von Vorteil.
    Auch ist es bei besserer Handhabung für uns zum Käfig auch nochmal 2cm größer im Durchmesser, was den Hamster vielleicht freut.

    Fertig ist das Ganze offensichtlich noch nicht wirklich. Trotzdem würde ich mich gerade jetzt über Anregungen sehr freuen, da es einfach der beste Zeitpunkt ist noch etwas hinzuzufügen oder anders zu gestalten.

    __________________________________________________ _____

    Dann hab ich auch noch eine Frage zu Kräutermischungen. Habe so ein 3er-Paket von JR-Farm von Freunden geschenkt bekommen so als kleine Anteilnahme zum Start mit dem Hamster.
    Auf DieBrain hab ich dann heute mal nachgelesen ob denn überhaupt alle Inhaltsstoffe geeignet sind und - wie könnte es anders sein - ich hab da noch offene Fragen...

    Verfüttert jemand die unten aufgeführten Sorten? Gibt es da Probleme oder gute Erfahrungen mit einer oder mehreren?
    Ich habe zu jeder Sorte die Inhaltsstoffe aufgelistet, die ich so auf DieBrain nicht finden konnte und deshalb nicht weiß, ob die auch verträglich sind. Weiß da jemand was? Oder gibt es da aktuellere Listen, die das mitführen? Wenn ja, wo?

    JR-Farm:
    - Beerenblätter. Dort besonders die Rosenblüten.
    - Waldgeheimnis. Dort besonders Brennesselwurzeln und Pilze.
    - Wiesenkräuter. Dort besonders Weizenkraut, Ackerbohnenflocken, Tomate, Rotklee, Thymian, Brennesselwurzeln, Rosenblüten.



    Dankeschön fürs Durchlesen, falls Du bis hierher gekommen bist!

  20. #50
    Casimir
    Huhu!

    Das sieht klasse aus!
    Ich würde nur auf die große weite Fläche noch einen ordentlichen Heuberg legen. Gerade am Anfang bietet der extrem viel Schutz für den Hamster, wenn er von A nach B will und fürs Nest kann er das auch nehmen.

    Die Kräuternischungen kannst du bedenkenlos nehmen, nur die Pilze irritieren mich etwas. Frische Pilze sind zwar nicht unbedingt giftig, aber schwer verdaulich. Weiß nicht, wie das im getrockneten Zustand aussieht.

    Viel Spaß beim weiteren Basteln!
    Achja, etwas fällt mir gerade ein, ich weiß nicht, ob es schon angesprochen wurde: habt ihr die Einrichtungsgegenstände lackiert? Sie werden so widerstandsfähiger gegen Urin und lassen sich leicht wieder säubern. Vor allem beim Laufrad ist das wichtig, weil doch einige Hamstis da rein pinkeln und das dann wunderbar einziehen und stinken kann und billig sind die ja nicht unbedingt...

  21. #51
    Schnitzi
    Vielen Dank Dir!

    Das Futter-Wasser-Haus, sowie das Laufrad haben schon den ersten Anstrich mit Sabberlack hinter sich. (Das Haus außen und das Laufrad innen, am Einsitieg und am Fuß. Die Etagen sind fertig gestrichen und das Sandbad ist bei Anstrich Nummer 3.
    Meinst Du das Mehrkammernhaus braucht das auch? Da hab ich mich etwas gescheut, weil immer Bedenken habe, dass es innen vielleicht doch noch etwas ausdünstet.

    Bei dem Waldgeheimnis bleibe ich dann weiter mal skeptisch bis ich näheres weiß. Aber 2 von 3 Packungen bedenkenlos verwenden zu können ist auch schon ein toller Schnitt.

  22. #52
    Casimir
    Ich erkenne nicht, was das für ein Haus ist, aber eigentlich müsste das an den Seiten irgendwo kleine Lüftungsöffnungen besitzen. Zumindest die Hälfte innen von unten beginnend würde ich lackieren- es gibt Hamster, die ihren Futterbunker mit Urin markieren, oder einfach das feuchte Frischfutter direkt an die Holzwand legen. Oder Hamster, die ins Nest pinkeln... gibt also da auch paar Varianten, die für feuchtes Klima sorgen könnten.

  23. #53
    Schnitzi
    Lüftungsschlitze hat das Haus nicht.
    Hier ist mal der Link: https://www.rodipet.de/shop/haeuser/...x28cm-7cm.html
    Ich werde es dann mal lackieren, bevor es müffelt. Das wäre doch eher unschön und ständig die Einrichtung neu kaufen, mag ich jetzt auch nicht so gerne, wenn es sich so einfach vermeiden lässt...

  24. #54
    Kiwi
    Ich kenn mich mit Hamstern nicht aus, also kann ich nur sagen: Sieht echt toll aus

  25. #55
    Schnitzi
    Vielen lieben Dank Kiwi


    Diese Woche zieht unser Neuzugang ein und die Vorbereitungen laufen natürlich auf Hochtouren.
    Hier erstmal ein Bild vom Gehege:
    Anhang 169383
    Was noch nicht drin ist: Heu, getrocknete Gräser, das Futter und Hanfmatte zum Zerrupfen und Nestbauen.

    Lackiert ist alles Einrichtungsmäßige. Wurzeln und sowas allerdings nicht.

    Meint Ihr das passt so?

    Ich freu mich schon riesig


    Edit: Das Bild lässt sich irgendwie nicht größer einstellen, sorry.

  26. #56
    Nienor
    Diese Woche zieht unser Neuzugang ein und die Vorbereitungen laufen natürlich auf Hochtouren.
    Dann seid ihr ja genauso in freudiger Erwartung wie wir

    Gibt es schon Infos zum Neuzugang? Art, Geschlecht, Charakter, Färbung, Alter? Irgendwas, um die Neugierde zu befriedigen?

  27. #57
    Schnitzi
    Ha, erstmal alle Fragen zurück an Dich!
    Nee, ich bin gar nicht rattenverrückt und neugierig...


    Bei uns wird es kleiner Campbell-Hybriden-Herr (sieht wie die Mama sehr campbellig aus, aber nichts genaues weiß man nicht). Er ist 6 Wochen alt und farblich blue satin. Ruhig und friedlich ist es wohl bisher von Charakter her.


    Wegen der Farbe

  28. #58
    Schnitzi
    Ha, ich hab mal den Krams hier gelöscht, damit ich ein neues Bild einstellen kann.
    Gehege ist fast fertig. Gräser, Heu, Kolbenhirse, Futter und Wasser werden Ende der Woche reinkommen.
    Am WE kommt der Hamster und damit auch ein abschließendes Bild hier im Faden als Dankeschön fürs Beraten und meine Fragen ertragen

    SDC12008.JPG

  29. #59
    Kiwi
    Oh wie schön Wenn ich etwas kleiner wäre, würde ich auch einziehen wollen :3

  30. #60
    Nienor
    Was ich noch schön fände, weil es scheinbar bei Hamstern klappt (oder nur bei Laura's Hamstern ), wäre ein wenig grünes Leben im Gehege. Bei den Ratten überlebt das ja keinen Abend, sonst wäre ich ja auch versucht

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Ein Hamster soll einziehen - viele Fragen zu den Vorbereitungen. im Forum Hamster Haltung bzw. Hauptforum Hamster Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Ein Hamster soll einziehen - viele Fragen zu den Vorbereitungen. Ein Hamster soll einziehen - viele Fragen zu den Vorbereitungen.

    1. Ein Hamster soll einziehen. 100 Fragen dazu
      Von Maikiherli im Forum Hamster Haltung
      Antworten: 39
      Letzter Beitrag: 11.02.2013, 22:27
    2. Ein Hamster soll einziehen
      Von Wobichta im Forum Hamster Haltung
      Antworten: 16
      Letzter Beitrag: 18.11.2012, 19:36
    3. Ein Hamster soll einziehen - Brauche Rat/Tipps
      Von Isabel2490 im Forum Hamster Haltung
      Antworten: 18
      Letzter Beitrag: 15.02.2012, 19:55
    4. Hamster soll einziehen
      Von Christi im Forum Hamster Haltung
      Antworten: 60
      Letzter Beitrag: 29.01.2012, 15:10
    5. Meerschweinchen sollen Einziehen (viele fragen)
      Von Bomel im Forum Meerschweinchen Haltung
      Antworten: 5
      Letzter Beitrag: 23.02.2009, 12:24