Thread für unglücklich Verliebte..



  1. #31
    Kiwi
    Oh wow *-*
    Wie landet so ein schönes Tier im
    Tierheim.. Na hoffentlich findet sich da schnell ein neues, schönes Zuhause.

    Salem von denen gefällt mir ja auch <3

    Meine Olivia vom ersten Post ist auch noch da..



  2. #32
    exe
    Hat Jemand ein Herz für eine seeeehr nette Mali-Oma? http://belgier-in-not.de/vermitteln/phoebe_hagenau.html

  3. #33
    cherry-lein
    Mich hat es (mal wieder) erwischt Wir hätten ja so gern einen Hund aber leider hat unsere Vermieterin ja kurzer Hand ihre Meinung zur Tierhaltung von heut auf morgen geändert und so schmachten wir immer wieder mal vor uns hin wenn wir einen sehen der uns gefällt....
    Dies mal ist es diese süße Maus http://www.club.labrador-in-not.de/s...z-%FCbernommen!

    Mein Freund wechselt bald in eine andere Firma wo er viel von Zuhause aus arbeiten darf und nur 1-2x die Woche in die Firma muss, da werden wir dann nochmal anfragen ob wir nicht doch einen Hund haben dürfen und falls nicht hat er schon beschlossen das wir uns was neues suchen wo wir einen Hund haben dürfen

  4. #34
    Choupette
    Für einen Hund wäre ich in eurer Situation sofort am Kartons packen.

    Ich würde der Vermieterin sagen dass ihr dann auszieht. Nach dem Nein, meine ich. Soll ja nicht wie Erpressung aussehen, aber oftmals schätzen Vermieter ja zuverlässige Mieter und haben keine Lust auf ne neue Suche, wo man nicht weiß, was man bekommt. Vielleicht ändert sie ja ihre Meinung doch nochmal spontan.

  5. #35
    cherry-lein
    Darauf hoffen wir auch aber ich vermute mal ehr nicht das es so kommen wird, die Vermieterin hat Angst um ihr teures Parkett was durch Hundekrallen ja zerstört werden könnte. Als wir das erste mal mit ihr telefoniert haben (sie wohnt ziemlich weit weg in einer anderen Stadt) hatte sie prinzipiell nichts gegen einen Hund allerdings wollte sie vorher informiert werden und so haben wir "Tierhaltung nach Absprache" im Mietvertrag stehen. Als wir dann drin waren und uns im Tierheim einen Hund ausgesucht hatten (ein mittelgroßes total tolles Mischlingsmädchen) meinte sie dann plötzlich das sie es sich wegen dem Parkett doch anders überlegt hätte und so mussten wir im Tierheim schweren Herzens wieder absagen und "unseren" Hund dort zurück lassen Mitlerweile ist die Kleine natürlich schon vermittelt worden....

    Wir setzen ihr einfach das Ultimantum Hund oder Auszug und hoffen einfach darauf das sie sich für den Hund entscheidet. Hier wäre es echt optimal, fast alle Nachbarn haben Hunde, wir haben einen eigenen kleinen Garten hinterm Haus, sind in 5 Minuten an einem schönen Spazierweg mit viel Wald und Wiese und eine Hundeschule ist auch zu Fuß erreichbar außderdem haben wir hier eine Rettungshundestaffel (was ich schon ewig gern ausprobieren wollte) und mit zum Pferd könnte ich sie auch nehmen wenn sie gut hört.... Wenn nur die blöde Mietersituation nicht wäre

  6. #36
    Kiwi
    Darauf hoffen wir auch aber ich vermute mal ehr nicht das es so kommen wird, die Vermieterin hat Angst um ihr teures Parkett was durch Hundekrallen ja zerstört werden könnte.
    Wird es. Mit Sicherheit. Oder mit einem Pfützchen oder einem Häufchen.. Ich habe auf unserem Parkett mal nur eine Gabel fallen lassen und habe an der Stelle seit dem eine Macke. Das Zeug ist vielleicht hübsch, aber bei Haustieren völlig ungeeignet. Wie wäre es, wenn ihr PVC drüber legt? Da gibt es inzwischen auch richtig schicke Sachen in Holz- oder Fliesenoptik.

  7. #37
    Choupette
    Meine Eltern haben Parkett im Wohn- und Essbereich, das haben unsere Hunde bei den Besuchen total zerkratzt. Unser Windhund hat mit seinen 22 kg richtig dicke Dellen reingehauen. Das kann ich also nicht ganz von der Hand weisen und würde bei einem Auszug mit einrechnen, dass ihr es ersetzen müsst.

  8. #38
    cherry-lein
    Ich kann es ja auch verstehen das sie Angst drum hat aber ich finde sie hätte es dann schon vor dem Einzug sagen können das sie es nicht will, das wir einen Hund nach Absprache haben dürfen war halt ein Hauptgrund für unseren Einzug sonst hätten wir uns direkt nach was anderem umgesehen.

  9. #39
    Kiwi
    Ersetzen muss man den Parkett nicht unbedingt, abschleifen reicht da meistens auch. Aber auch das ist teuer genug. Da ist es, wie gesagt, günstiger einfach einen Boden drüber zu legen, wie Teppich oder PVC.

  10. #40
    Missymannmensch
    Gehört der Vermieterin denn nur eure Wohnung oder alle?
    Weil du schriebst, das fast alle Nachbarn auch Hunde haben.

  11. #41
    cherry-lein
    Ich glaube es ist fast günstiger das Parkett abzuschleifen, selbst wenn man den sehr günstigen PVC Boden nimmt der 7 Euro pro m² im Poco kostet macht das bei 85m² + Treppenhaus (bei uns liegt vom Keller bis zum Dachzimmer wirklich überall Parkett, selbst in der Küche) knapp 600 Euro. Wir hatten diese Idee schon früher aber haben davon dann Abstand genommen als wir uns das hochgerechnet hatten. Wir denken momentan darüber nach ob wir nochmal zur Miete ziehen oder doch lieber gleich ein Haus zu kaufen oder zu bauen wollen und da macht es keinen Sinn nochmal so viel Geld auszugeben wenn wir dann in absehbarer Zeit eh wieder ausziehen.

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Wir haben ein kleines Reihenmittelhaus gemietet und ihr gehört nur unser Haus, die anderen Häuser werden von den Eigentümern bewohnt.

  12. #42
    Kiwi
    Fürs Abschleifen zahlst du da das vielfache. Wir haben mal recherchiert, was das bei uns kosten wird für 17m² Wohnzimmer und Essbereich. Und kamen auf 700€
    Also ich würde entweder umziehen oder anderen Boden verlegen. Mit Abschleifen wird es in jedem Fall am teuersten.

  13. #43
    Kompassqualle
    Offtopic:

    Fürs Abschleifen zahlst du da das vielfache. Wir haben mal recherchiert, was das bei uns kosten wird für 17m² Wohnzimmer und Essbereich. Und kamen auf 700€
    Ich habe schon mehrere Parkettböden abgeschliffen und es war immer relativ günstig. Wenn der Boden nicht völlig hin ist kann man es mit nem Handschleifer machen, ansonsten muss man nen Parketschleifer leihen (in der Regel 50-100€ pro Tag, aber wenn man nicht gerade in ner riesen Villa wohnt wird man damit locker an einem Tag fertig).
    Dann hinterher noch neues Öl drauf (oder Lack, ganz wie es einem gefällt), da kann man so mit 15€ für 10m² rechnen. Wenn man nur 2-3 Zimmer zu machen hat ist man da locker für alles mit 200€ durch, das schlimmste ist die Arbeit.


    Ich bin auch mal wieder unglücklich, nachdem ich aus Zufall eine Seite über das Leid der Galgos in Spanien gelesen habe, die am Ende der Jagdsaison geradezu in den Parreras entsorgt werden
    Ich weiß nichtmal ob ich der Typ für einen Windhund bin, bzw ob ich mit dem so recht was anfangen könnte, aber oh man, die haben wirklich Hilfe nötig und hätte ich Platz und Zeit und Geld würde ich sehr gerne einem von ihnen eine Zukunft ermöglichen.

  14. #44
    Kiwi
    Offtopic:

    Jap und dann gefällt das Ergebnis dem Vermieter nicht und er lässt es noch mal machen :/
    Wir haben einen Freund der Schreiner ist, selbst der meinte, ihm sei das zu riskant. Deshalb bin ich nicht sicher, ob ich es riskieren will, das selbst zu machen.

  15. #45
    Nanunana
    Zum Thema Böden, die von Tieren vermackt wurden war bei uns vor ein paar Monaten mal was in der Presse. Es hieß, dass wenn der Vermieter erlaubt Hunde zu halten, er sich nachher nicht beschweren könne über angekratzte Böden, weil es ihm mit der Erlaubnis von vornherein klar sein müsste...
    Ich such den Artikel mal..

    Hmm, habs nicht direkt wieder gefunden. Scheinbar liegt es im Ermessen der Richter...

    Zitat :
    "b. Kratzer durch Tierhaltung

    Kommt es durch*Tierhaltung*zu Kratzern in Parkett oder Laminat, kommt es für dieEinordnung*als vertragsgemäße oder übermäßige Abnutzungserscheinung darauf an, ob diese durch*zumutbare Maßnahmen hätten verhindert werden können. Während das AG Koblenz mit Urteil vom 20.12.2013*–*162 C 939/13- noch entschied, dass sich im Rahmen einer vom Vermieter genehmigten Hundehaltung das artbedingte Laufverhalten des Tieres auf dem Parkettfußboden der Wohnung als vertraglich vereinbarter Mietgebrauch darstelle mit der Folge, dass der Vermieter ein Auftreten von krallenbedingten Kratzspuren ersatzlos hinzunehmen habe, sah das LG Koblenz dies differenzierter und urteilte, dass die*durch*einen*Hund verursachten Kratzer keine vertragsgemäße Abnutzungdarstellten,*wenn*sie durch*zumutbare Schutzmaßnahmen, wie ein Beschränken des Aufenthalts eines erlaubten Hundes auf parkettfreie Räume oder das Anlegen so genannter „Hundesocken“ hätten*verhindert werden können*(vgl. LG Koblenz, Urteil vom 06.05.2014*–*6 S 45/14)."

    Quelle: http://www.mietrecht.org/schoenheits...t-laminat/#2-b

  16. #46
    cherry-lein
    Oh man ich wollte keine Diskussion lostreten, sorry!

    Im Grunde kann ich meine Vermieterin ja verstehen, nur finde ich es wie gesagt einfach unfair das sie uns erst zugesagt hat und es uns dann wieder verbietet nachdem wir an der Wohnsituation so schnell nichts mehr ändern können. Ein Anwalt meinte wir können auf Vortäuschung falscher Tatsachen gehen und sie so dazu bringen einen weiteren Umzug zu zahlen und dazu fristlos ausziehen könnten aber da es nur ein Telefonat gab wo sie zugestimmt hatte und seitdem behauptet wir hätten vorher nie von einem Hund gesprochen haben wir da auch keine Chance.
    Das mit den Preisen für das Abschleifen ist heftig... Ein bekannter Schreiner hatte uns 600-700 Euro für das ganze Haus ausgerechnet, vielleicht liegt es aber daran das wir den kennen und würden es deswegen so günstig bekommen.
    Naja im Endeffekt läuft es darauf hinaus das wir für einen Hund erstmal umziehen müssen, das gehen wir dann an wenn ich meine Lehre im Sommer fertig habe solange heißt es schmachten und die Hunde meiner Eltern knuddeln wenn wir dort zu Besuch sind

  17. #47
    Kompassqualle
    Offtopic:

    Das mit den Preisen für das Abschleifen ist heftig... Ein bekannter Schreiner hatte uns 600-700 Euro für das ganze Haus ausgerechnet, vielleicht liegt es aber daran das wir den kennen und würden es deswegen so günstig bekommen.
    Mindestens 500 Euro davon (eher mehr) sind aber sein Lohn, wenn mans selber macht wird es natürlich sehr viel günstiger (ist wie beim Tapezieren, die Materialien sind auch günstig, aber wenn man dafür nen Maler kommen lässt muss man ordentlich in die Tasche greifen )

  18. #48
    Kiwi
    Offtopic:

    Naja, neben den normalen Kratzern haben wir unterm sofa auch einen großen braunen Fleck Mo meinte, er müsste zur Wohnungseinweihung auf den Boden pinkeln und dann in die Pfütze ein Häufchen machen. Das Ganze konnte über Nacht schön einwirken und Tada Naja, unser Auszug ist ja hoffentlich noch nicht bald angesagt, dann werden wir ja sehen, was wir mit dem Parkett anstellen..

  19. #49
    Choupette
    Meine Eltern haben das Parkett damals zum Einzug abschleifen lassen, das hat ein Freund übernommen. Kann man generell sicher machen, kommt aber auch drauf an, wie tief die Kratzer sind. Irgendwann ist Schluss mit abschleifen und die wahnsinns Windhundkrallen meiner Hündin haben da sehr tiefe Macken reingehauen. Ist aber immerhin Eigentum.

    Cherry, es ist mies, wenn die Vermieterin nach Einzug zurücktritt... Am besten regelt man sowas gleich im Vertrag, aber wer denkt schon daran, dass so eine Nummer abgezogen wird? Bei uns ist die Vermieterin damals auf Nummer Sicher gegangen und hat eintragen lassen, dass bei uns zwei Katzen und ein kleiner (!) Hund erlaubt sind. Wir haben sie zu Paris Einzug (großer Hund) natürlich gefragt und sie hat zugestimmt, wir haben uns das aber auch nicht schriftlich geben lassen. Sollte sie versterben und die Erben Ärger machen, haben wir die A-Karte, aber ich würde dann einfach sagen, dass wir uns halt eine andere Wohnung suchen. Hier gibt es dutzende in der gleichen Größe, die aber mal 200 bis 300 Euro weniger kosten. Mal schauen, ob das ein Fehler ist, aus dem wir lernen müssen.

  20. #50
    whitehyena
    Hätte nicht gedacht das es mir mal passieren wird aber es kommt ja immer anders als man denkt.
    Habe gerade auf der Seite vom Tierheim wo ich meinen Fox herhabe geschaut wann das Sommerfest ist.
    Da konnte ich nicht anders und musste mal nach den Hunden schauen. Hätte ich es doch nur gelassen.

    http://www.tierheim-wetzlar.de/tiere...ich/992-samyii

    Jetzt fantasiere ich mir die ganze Zeit vor wie toll es wäre noch einen Terrier zu Hause zu haben.
    Dabei weiß ich doch ganz genau, was ich schon für ne Arbeit mit meinem Erik habe.
    Mit einem Zweiten von der Sorte weiß ich nicht ob ich noch Herr/Frau der Lage bleibe.
    Aber träumen darf man ja mal.

  21. #51
    Jayjay!
    Ich bin ja eher der Katzenmensch und für einen Hund hätten wir gar keine Zeit (außerdem würden mir unsere Katzen bei einem Hund aufs Dach steigen...), aber die "Fee", die gerade hier im Tierheim sitzt... schmacht. Weißer Schäferhund...

    https://www.tierschutzverein-biberac.../grosse-hunde/

    Ich hoffe, das mit dem Link funktioniert... (habe ich noch nie gemacht )

  22. #52
    cherry-lein
    Ich stecke in einer Zwickmühle
    Wir sind gerade dabei in unsere Wohnung zu ziehen wo Hunde erlaubt sind und jetzt haben wir gleich 4 Hunde auf der Liste die wir unglaublich toll finden... Am meisten zieht es mich gerade zu einer Golden Retriver Hündin 2-jährig, durch einen Unfall fehlt ihr ein Ohr aber sie kann wohl normal hören. Im selben Verein sitzt ein Labbi der uns auch so gut gefällt, bei einer anderen Organisation ist uns ein junger Berner Senne sofort ins Auge gesprungen und im Partnertierheim von unserem städtischen Heim sitzt eine ganz bezaubernde Mischlingshündin.
    Jetzt sitzen wir vor all diesen tollen Bildern und Tagebüchern aus den Pflegestellen und können uns nicht entscheiden... Wir würden es allen gönnen ein schönes Körbchen zu beziehen und haben Angst den falschen auszusuchen und es hinterher zu bereuen.
    Woher weis man welcher der richtige ist wenn man sie nicht spontan mal besuchen kann?

  23. #53
    exe
    Öhm, ich würde die Hunde schon 'spontan besuchen', zumindest die, die mir am meisten zusagen... Papier ist geduldig.

  24. #54
    cherry-lein
    Man darf die Hunde auf den Pflegestellen erst nach einer Bewerbung und einer Vorkontrolle besuchen, einfach spontan mal hinfahren geht also leider nicht.

  25. #55
    Keisuke
    Oh, mich plagt der Liebeskummer.

    Wir waren gestern im Tierheim und während sich mein Freund in einen kleinen Dackel-irgendwas-Mischling, der wirklich recht lustig war, verguckt hat, hat es mir ein Staffordshire Terrier Rüde angetan. Völlig daneben, der wird hier niemals, nie in keiner Weise einziehen - aber er war so lieb und diese Augen und der Kopf und er hat mir die Hand geleckt und mich einfach verzaubert.

    Und was habe ich auf diese blöde Rasseliste geschimpft - und auf der Herren mittleren Alters, der an uns vorbei ging und brummte "Soetwas finde ich ja schrecklich!" Während dieses "schreckliche Etwas" sich wie eine bekloppte Katze am Gitter schubberte und drückte.
    Wäre er mit dem Charakter als Labradoodle geboren, er wäre längst vermittelt, so wie er mit jedem Besucher geflirtet hat.

    Jedenfalls bin ich ziemlich geknickt, weil er es so verdient hat, ein gutes Zuhause zu bekommen und es so schwer hat - nur weil er halt der falschen Rasse angehört.

    Für den nächsten Besuch im Tierheim gilt für mich: Hock dich nur bei Hunden hin, die du auch mitnehmen dürftest

  26. #56
    Kompassqualle
    Das kann ich gut verstehen
    Ich kenne auch einen Staffordshire der einen Pflegeplatz bei einer Freundin von mir hat. Er gehört eigentlich einem Tierheim in NRW, aber dort sind seine Chancen gleich null wegen der Rasselisten (in SH gibt es immerhin keinen Leinen- und Maulkorbzwang mehr und die Steuern sind zwar immer noch höher für Listenhunde, aber trotzdem deutlich niedriger als in vielen anderen Bundesländern).
    Er ist auch schon 10 Jahre alt und hat manchmal etwas Rückenprobleme, ist aber noch total fröhlich und ein absolut lieber, schmusiger Kerl. Er wäre eigentlich ein super Hund für ältere Leute, das beste wäre ein Zuhause in dem er noch ein paar Jahre im Mittelpunkt steht und kuscheln darf und man nur noch kleine Spaziergänge mit ihm macht.
    Das Problem ist nur genau das, was du auch schon angesprochen hast, aufgrund seiner Rasse meldet sich entweder niemand auf seine Anzeigen oder es sind Leute die so einen Hund nur aus den falschen Gründen wollen

  27. #57
    Michse89
    Ich muss auch gestehen... Ich bin ebenfalls totunglücklich verliebt...
    Der hübsche kommt aus Rumänien und sitzt jetzt schon ne ganze Weile in Deutschland.
    Wenn das Haus schon stehen würde wäre ich schon gestern vorbei gefahren.
    Diese Augen, diese Art zu schlafen, dieser funken Blödsinn machen ihn einfach zu einem Hund, der perfekt in unsere Chaos Truppe passen würde.

    Es klingt ein wenig böse, aber ich hoffe er sitzt da noch ein paar Tage und ganz eventuell... Kann er ja dann wirklich einziehen...

    Hier ist Galax



    http://presenter.comedius.de/design/...=Detailansicht

Diskussion zum Thema Thread für unglücklich Verliebte.. im Forum Hundehütte bzw. Hauptforum Hunde Forum:
...

Ähnliche Themen Thread für unglücklich Verliebte.. Thread für unglücklich Verliebte..

  1. Unglücklich ohne Tiere
    Von Eulenohr im Forum Smalltalk Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.2014, 19:34
  2. Unglücklich verliebt- Ich will es ändern!
    Von Selii__ im Forum Smalltalk Archiv
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 21:03
  3. Unglücklich verliebt...
    Von jamie<3 im Forum Hundehütte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 22:27
  4. Pussy macht Unglücklich
    Von Davi79 im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 12:28
  5. Ist mein Hamster unglücklich ?
    Von Dominik22 im Forum Hamster Verhalten
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 08:36