Hilfe bei Geschlechtsbestimmung



  1. #1
    kumal

    Hilfe bei Geschlechtsbestimmung


    Hallo liebe Forumgemeinde,

    Ich habe vor kurzem nach dem überraschenden Tod meiner Oma ihre drei Wellensittiche geerbt. In den letzten Wochen habe ich mich gut eingelesen, was die Haltung dieser Tiere betrifft. Einzig für Frischfutter konnte ich sie noch nicht wirklich begeistern. Aber das hat alles noch Zeit. Wir gewöhnen uns ganz langsam aneinander. Mein Hauptproblem ist, dass ich mir bei einem der dreien nicht sicher mit dem Geschlecht bin. Ich habe heute morgen mal Fotos gemacht und hoffe nun ihr könnt mir helfen. Die Tiere sind mindestens 4 Jahre alt, also keine Jungtiere mehr.

    Aber jetzt erstmal zu den Bildern:
    DSC_7113.jpgDSC_7112.jpgDSC_7108.jpgDSC_7106.jpg


    Ich habe die Bilder verkleinert. Ich hoffe das klappt jetzt so mit den Bildern. Ich habe noch nie Bilder in ein Forum hochgeladen.

    Beste Grüße

    kumal



  2. #2
    Kompassqualle
    hallo kumal,
    niedliche drei Vögelchen hast du da geerbt.

    Ich bin kein großer Vogelexperte, tippe aber, dass der hellergrüne mit weißen Wangenflecken und der blaubunte Weibchen sind, der standardgrüne ein Männchen.

    Wellensittiche schließen sich gern zu Pärchen zusammen, daher kann ich mir vorstellen, dass es schön für die Truppe wäre wenn irgendwann in der Zukunft jede der beiden einen Kerl hätte

    Frischfutter nehmen sie bestimmt auch irgendwann an, da würde ich einfach immer wieder verschiedenes durchprobieren bis sie auf den Geschmack kommen

  3. #3
    kumal
    Kompasqualle danke für die schnelle Antwort

    Das wäre auch meine Einschätzung bezüglich der Geschlechter gewesen. Jedoch schimmert manchmal bei dem blauen Wellie auch blaue Stellen an der Wachshaut durch, weshalb ich unsicher wurde. Ich hoffe man kann es auf den Bildern erkennen.

    Wegen des 4. Vogels habe ich auch schon nachgedacht. Wenn es für die Gruppe besser ist kommt auf jeden Fall ein 4. dazu. Zunächst sind sie mal zu dritt und keiner allein. Außerdem steht die Endvoliere noch nicht. Sie kommen ursprünglich aus Außenhaltung und ich will erst mit meinem Opa reden, ob er sie im Sommer wieder in die Außenvoliere nimmt. Dort hätten sie natürlich den meisten Platz. Ansonsten würde ich ihnen eine große Zimmervoliere bei mir bauen. Aktuell sitzen sie in meinem alten Rattenkäfig mit den groben Maßen von 120 cm lang und 120 cm hoch und ca. 60 cm breit. Auf die Dauer erscheint mir das zu klein. Zahm sind sie leider überhaupt nicht sonst bekämen sie auch Freiflug.

    Kann man irgendwie anhand der Ringe das genaue Alter ablesen? Meine Oma hatte imm Wellensittiche in der Voliere und ich habe das Alter jetzt einfach geschätzt, anhand des letzten mir bekannten Wellensittich Kaufes. Sie könnten auch schon einiges älter sein. Ich muss zugeben, ich habe mich früher nie so sehr mit den Tieren außeinander gesetzt. Meine Oma fragen geht leider auch nicht mehr...
    Aber gerade das Alter wäre jah wichtig zu wissen wegen einem 4. Vogel oder? Der sollte schon in die Alterskalsse passen oder nicht?

    Beste Grüße

    kumal

  4. #4
    Nienor
    Hey

    Jedoch schimmert manchmal bei dem blauen Wellie auch blaue Stellen an der Wachshaut durch, weshalb ich unsicher wurde.
    Vielleicht hilft dir das bei deiner Unsicherheit weiter

    Bei den Weibchen ist ein wichtiges Detail von Bedeutung: Die braune Färbung der Wachshaut zeigt an, dass das jeweilige Tier in einer körperlich guten Verfassung ist und rasch zur Brut schreiten könnte. Befindet sich ein erwachsenes Weibchen hingegen in einer hormonellen Ruhephase, was entweder spontan oder aufgrund einer Erkrankung, die den Körper schwächt, auftreten kann, ist die Nase hellblau bis weißlichblau gefärbt. Es geschieht im Leben eines Wellensittichweibchens mitunter, dass sich die Nase von hellblau nach braun oder umgekehrt verfärbt. Dabei handelt es sich um einen durch Hormone gesteuerten Prozess und es ist keineswegs so, dass das Tier sein Geschlecht ändert. Denn eine hellblaue Nase ist typisch für ein Weibchen in einer hormonellen Ruhephase, Männchen haben hingegen eine kräftig blaue bis dunkelblaue Nase.
    http://www.birds-online.de/allgemein/geschlecht.htm

    Aktuell sitzen sie in meinem alten Rattenkäfig mit den groben Maßen von 120 cm lang und 120 cm hoch und ca. 60 cm breit. Auf die Dauer erscheint mir das zu klein. Zahm sind sie leider überhaupt nicht sonst bekämen sie auch Freiflug.
    Ohne Freiflug ist das auf jeden Fall zu klein. Aber wirklich zahm müssen sie für den Freiflug nicht sein. Die meisten Vögel ziehen sich am Abend von allein in ihren Käfig zurück, wenn sie den als sicheren Ruheplatz anerkennen.

    Das Alter der Wellis kann man oft anhand der Ringfarbe erkennen.

  5. #5
    kumal
    Hallo Nienor,

    Die Ringe sind alle Silbern. Die Buchstaben und Zahlen habe ich beim umsetzten abgelesen. Ich habe die Tiere jetzt seit ca. 2 Wochen hier. Sie sind sehr schüchtern. Wenn ich den Raum vogelsicher mache, könnte ich sie dann einfach fliegen lassen? Sie stehen momentan in einem Raum der nicht genutzt wird. Deshalb kann der Käfig dann auch immer aufbleiben. Oder zumindest tagsüber, sodass sie nachts im Käfig schlafen. So könnte ich morgens alles saubermachen, füttern und dann könnten sie bis abends raus, wäre gar kein Problem. Ich möchte nur vermeiden, dass ich sie nochmal mit Kescher fangen muss. Das ist schon ager Stress für sie.

    Danke für deine Hilfe

  6. #6
    Laura
    Huhu,

    der normal grüne ist ein Hahn und die hellgrüne eine Henne. Bei dem Schecken finde ich es schwierig zu erkennen, weil die Bilder so klein sind. Sieht nach einer Henne aus. Wie kräftig ist das Blau, das da an der Seite durchschimmert? Wie Nienor schon sagte, sind blassblaue Färbungen bei Hennen üblich, wenn sie sich nicht in Brutstimmung befinden. Allerdings können bei Hähnen braune Veränderungen der Wachshaut auftreten, wenn bestimmte Erkrankungen vorliegen, die den Hormonhaushalt stören (z.B. Hodentumor).
    Wenn du magst, kannst du ja noch mal ein größeres Foto von dem Schecken einstellen, am besten eins, wo man die Wachshaut von vorne sieht.

    Ansonsten wirklich drei wunderhübsche Vögelchen. Wenn ein vierter Wellensittich möglich wäre, würde ich den Schwarm ebenfalls aufstocken, Wellensittiche sind einfach sehr gesellig.
    An den offenen (silbernen) Ringen kann man das Alter leider nicht ablesen, das geht nur bei geschlossenen (bunten) Ringen. Das Alter muss bei einem neuen Vogel aber auch nicht auf's Jahr genau passen. Ein nestjunges Küken oder ein klappriger Greis wäre nicht der optimalste Fall, aber alles dazwischen würde gut passen. Bei vielen Wellis aus dem Tierschutz ist das genaue Alter eh nicht bekannt.
    Davon ab würde ich den Dreien unbedingt Freiflug bieten, das ist wichtig für die Gesundheit und gegen Langeweile. Der Raum muss dafür vogelsicher sein (keine Schlitze hinter Schränken, leicht zugängliche Elektronik, offene Wasserbehälter z.B. Vasen usw., beim ersten Freiflug spiegelnde Flächen verhängen). Außerdem sollten vogelgerechte Landeplätze bereit stehen, z.B. ein Spielplatz auf einem Regal oder Äste und Schaukeln an der Decke, damit ein Anreiz besteht, raus zu kommen. Außerdem ist das praktisch zum sauber machen, da der Kot sich unter diesen Sitzplätzen sammelt und mit Zeitung leicht aufzufangen ist.
    Zahm müssen die Vögel für den Freiflug nicht sein, sie werden abends von allein zurück in ihren sicheren Käfig gehen, um dort zu schlafen und zu fressen.

  7. #7
    kumal
    Hallo Laura,

    da habe ich es wohl zu gut meint mit dem verkleinern. Ich starte nochmal einen Versuch. Danke für deine Hilfe.
    Ich werde dann morgen anfangen das Zimmer Vogelsicher zu machen und ihnen Äste und Schaukeln und so weiter aufhängen. Wenn alles klappt können sie dann Montag schon raus.

    So Bilder die Zweite


    DSC_7107.jpg

    DSC_7108.jpg

    Ich hoffe man kann die Wachshaut jetzt besser erkennen. Nochmals danke für eure schnelle und liebe Hilfe.

  8. #8
    Amber
    Hallo,

    für mich sieht der blaue Wellensittich wie ein Hahn aus. Die blaue Farbe finde ich eher untypisch für Hennen, allerdings gehört diese braune Farbe dann da auch nicht hin, die er auf der Nase hat.

    Ehrlich gesagt, würde ich wohl vorsichtshalber mit diesem zum Vogel spezialisierten Tierarzt fahren, um eine Erkrankung ausschließen zu lassen.


    Liebe Grüße

  9. #9
    Laura
    Uh, hm. Ist irgendwie nicht so eindeutig, wie ich mir erhofft hatte. Auf dem Bild von der Seite erkennt man das Blau ganz gut, es könnte schon noch das sogenannte Hennenblau sein. Wenn der Hormonhaushalt sehr weit runtergefahren ist, können Hennen auch ziemlich blau werden, wie zum Beispiel hier:

    MützeblaueW.jpg
    Diese Henne war schwer krank (Nierentumor), daher waren die Hormone sehr niedig, was zu der starken blauen Färbung der Wachshaut führte.

    Zum Vergleich, das war die Henne in einer normalen Hormonruhephase:
    MützeGuck.jpg

    Wenn dein Welli eine Henne ist, ist sie momentan in einer Umstellungsphase, da die Wachshaut ungleichmäßig gefärbt ist. Auch die Unebenheiten der Wachshaut sind typisch für Hennen, allerdings kommen sowohl die, als auch braune Verfärbungen bei Hähnen ebenfalls vor, wenn eine Krankheit vorliegt.
    Wie verhält der Vogel sich denn so? Singt, bzw. zwitschert er viel und laut? Wenn ja, plustert er sich dabei viel auf, vor allem am Kopfgefieder? Oder eher ein ruhiger Vertreter, der sich besingen lässt oder nur laut ruft?

  10. #10
    kumal
    Hallo Laura und Amber,

    Danke für eure Antworten.

    Ich bin jetzt (noch) kein Wellensittich Experte, aber augenscheinlich verhält sich der Vogel wie die anderen beiden. Sie sind alle drei sehr scheu und haben Angst wenn ich ins Zimmer komme und sitzen dann nur still da. Jedoch hört man immer wieder munteres gezwitscher aus dem Zimmer, wenn ich dran vorbeilaufe. Den Tag über trällern und rufen die drei schon was zusammen. Wer das nun ist kann ich leider nicht sagen, da sie sobald ich das Zimmer betrete sofort verstummen. Allerdings scheinen der grüne und der gelbe Vogel ein Paar zu sein. Zumindest beobachte ich sie immer wieder beim schnäbeln. Der blaue sitzt dann allein da. Diese Tatsache spricht nunwieder für einen 4. Vogel.

    Wie schlimm wäre denn so eine Erkrankung? Kann es auch mit dem Alter des Vogels zu tun haben? Ich meine er kann deutlich über 4 Jahre sein.

    Ich habe jetzt nochmal drei Bilder gemacht, wo der Vogel ganz drauf ist.

    DSC_7121.jpg

    DSC_7124.jpg

    DSC_7127.jpg


    Also wäre der weitere Schlachtplan: Zuerst einen Tierarzttermin mit dem blauen ausmachen um eventuelle Krankheiten auszuschließen und Geschlecht abzusichern und danach nach einem 2. gegengeschlechtlichen Vogel suchen?

    Beste Grüße

    kumal

  11. #11
    Mariama
    Hallo Kumal,

    für mich ist der blaue Welli eindeutig ein Hahn. Ich sehe auf dem Foto auch keine bräunliche Verfärbung der Wachshaut. Aber das kannst du besser beurteilen, denn du siehst ihn von Angesicht zu Angesicht und nicht nur auf Fotos.

    Sollte da für dich tatsächlich eine braune Verfärbung zu sehen sein würde ich ihn auch einem Tierarzt vorstellen. Wichtig ist dabei, dass es ein Tierarzt mit einer Zusatzausbildung für Vogelkrankheiten ist, denn "normale" Kleintierärzte haben wenig bis gar keine Ahnung von Diagnostik und Behandlung von Vogelkrankheiten.

    Adressen findest du hier: https://www.welli.net/tierarzt-liste.html und hier: http://www.vogeldoktor.de/

  12. #12
    kumal
    Danke Mariama für deine Einschätzung,

    Ich glaube das sinnvollste ist es das Geschlecht und eine eventuelle Erkrankung vom Profi überprüfen zu lassen. Ich werde morgen einfach mal nen Termin in der Vogelklinik in Karlsruhe machen. Ich doktore nicht gerne rum wenn es um Tiere geht. Ich kenne mich einfach nicht gut genug mit Wellensittichen aus, als dass ich eine Krankheit ausschlißenen könnte. Bevor das Tier leidet soll sich das ein Profi ansehen. Dann habe ich Gewissheit. Das Geschlecht ist jah auch wichtig zu wissen, wenn ich einen 4. Vogel aussuche. Sonst wird daraus jah kein Pärchen. Ich danke euch sehr für eure schnelle Hilfe

    Guten Abend

    kumal

  13. #13
    Lami
    Zitat Zitat von kumal Beitrag anzeigen
    Das Geschlecht ist jah auch wichtig zu wissen, wenn ich einen 4. Vogel aussuche. Sonst wird daraus jah kein Pärchen.
    Das is so nich gesagt^^ Ich hab 6 Hennen und 6 Hähne, aber nur ein richtiges Pärchen, da sich die Hähne zum Großteil viel lieber miteinander beschäftigen Wenn du einen Hahn dazu holst, bist du normalerweise auf der sicheren Seite, selbst wenn der blaue Schecke doch eine Henne sein sollte. Hennenüberschuss geht meistens nicht so gut wie mehr Hähne.
    Ich würde aber auch zu einem Hähnchen tendieren, trotz des Braun... Wie schon gesagt, kann das ein Hodentumor verursachen. Aber wenn du in Karlsruhe warst, bist du da in den besten Händen

  14. #14
    Laura
    Bei einem so kleinen Schwarm würde ich schon Wert darauf legen, dass die Geschlechter ausgeglichen sind. Auch wenn Hähne insgesamt friedlicher sind, Hahnenüberschuss kann trotzdem Ärger geben, wenn drei Hähne sich um die einzige Henne streiten. Unter 10 Tieren würde ich immer dazu raten, gleich viele Hähne und Hennen zu halten.

  15. #15
    kumal
    Hallo Ihr lieben,

    Ich habe gute Neuigkeiten. Die drei haben jetzt ganztägigen Freiflug. Allerdings nutzt nur der blaue die neue Freiheit wirklich. Die anderen habe ich noch nie draußen gesehen außer einmal als ich das Dach des Käfigs zum putzen abgenommen habe.

    Das allerbeste ist, dass sich die braune Verfärbung an der Wachshaut fast vollständig zurückgebildet hat. Ich habe den Tierarzt ein bisschen aufgeschoben, bis die ganze Beerdigung von meiner Oma vorbei war und sich die Vögel etwas an mich gewöhnt hatten. Aber in dieser Zeit ist die Verfärbung fast vollständig verschwunden.

    Hier sind natürlich Beweisbilder
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #16
    Laura
    Hm, merkwürdig. Vielleicht lag es an der Ernährung
    Jetzt ist es auf jeden Fall ganz deutlich ein Hahn. Und so ein schöner, ich würde ihn gern klauen kommen!

  17. #17
    kumal
    Am Futter habe ich eigentlich nichts geändert, da das Futter was meine Oma gefüttert hat laut Internetrecherche ganz gut ist. Ans Gemüse gehen sie eigentlich nicht. Das einzige, was ander ist, ist dass ich jetzt Kolbenhirse aufhänge. Aber daran kann es jah nicht liegen oder?

  18. #18
    häschen-86
    Versuch mal die Karotten zu raspeln. Meine Wellensittiche fressen die Karotten so problemlos, an ganze Karotten gehen sie aber nicht dran.
    Habe sogar schon Gurkenstücke mit Körnerfutter paniert.

    Bei Wellensittichen muss man zum Teil schon echt erfinderisch werden.

  19. #19
    kumal
    Also die Flieger bekommen geraspelte Möhre, panierte Gurke und Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne übers Futter. Aber es werden konsequent nur die Saaten aus dem Futter gefressen. Sonnen- und Kürbiskerne wollte ich eigentlich dazu nutzen um ihnen beizubringen, dass Hände nichts Böses sind. Aber keine Chance wird nicht angerührt. Die aufgehängte Möhre wird fleißig hin und her geschubst. Finden sie total klasse!

  20. #20
    Mariama
    Hallo Kumal,

    Zitat Zitat von kumal Beitrag anzeigen
    Sonnen- und Kürbiskerne wollte ich eigentlich dazu nutzen um ihnen beizubringen, dass Hände nichts Böses sind. Aber keine Chance wird nicht angerührt.
    Wie klug deine Wellis sind! Sie wissen offenbar genau, dass ölhaltige Saaten wie Sonnenblumen- und Kürbiskerne kein geeignetes Futter für sie sind und ihnen schlimmstenfalls einen Leberschaden verursachen.

    Nimm doch mal eine rote Kolbenhirse zwischen Daumen und Zeigefinger und halte sie an die Voliere. Ich bin sicher, du wirst in absehbarer, wenn auch längerer Zeit erst den ersten Vogel auf deiner Hand haben und kurz darauf seine Freunde. Den Schmerz in den Muskeln kannst du lindern, indem du die Hand auf der Voliere ablegst.

  21. #21
    kumal
    Hallo Leute,

    Ich wollte euch mal den aktuellen Stand der Dinge mitteilen. Die drei sind nämlich umgezogen, da die Sache mit dem Freiflug einfach nicht geklappt hat. Sie haben sich nämlich überhaupt nicht rausgetraut. Hatte überall Äste aufgehängt und ganz viel Kolbenhirse im Zimmer verteilt, aber nix. Die drei Flieger blieben drin. Deshalb leben sie jetzt in einem Eigenbau mit der Grundfläche von 150 x 100 cm. Aber das allerbeste ist, dass sie sobald es warm wird in ihre Außenvoliere zurück dürfen.

    Mein Opa und ich haben eine Deal ausgehandelt. Er übernimmt das täglich Füttern und ich übernehme die wöchentliche Reinigung. Da ich eh jeden 2. Tag bei ihm bin, ist das denke ich die beste Lösung. Und bis es warm genug ist, bleiben sie bei mir.

    Wenn intresse besteht mach ich auhc noch ein Foto von der Zwischenunterkunft

    Liebe Grüße

    kumal

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Hilfe bei Geschlechtsbestimmung im Forum Wellensittich Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Hilfe bei Geschlechtsbestimmung Hilfe bei Geschlechtsbestimmung

    1. Geschlechtsbestimmung
      Von Jenka im Forum Kaninchen Haltung
      Antworten: 14
      Letzter Beitrag: 30.09.2010, 13:00
    2. Geschlechtsbestimmung
      Von Jassy im Forum Echsen Nachzucht
      Antworten: 4
      Letzter Beitrag: 18.11.2009, 11:58
    3. Geschlechtsbestimmung
      Von freaksy im Forum Ratten Haltung
      Antworten: 9
      Letzter Beitrag: 08.10.2009, 13:34
    4. Geschlechtsbestimmung
      Von Mrs Flopp im Forum Kaninchen Gesundheit
      Antworten: 15
      Letzter Beitrag: 27.04.2009, 14:23