Reitbeteiligung Kosten



  1. #1
    Tierfreund28

    Reitbeteiligung Kosten

    Heeey
    also ich will echt gerne eine RB. Nehm seit 2 Jahren wöchentlich Reistunde (ich weiß noch nicht lange) und komm seit ca einem halbe Jahr 2-3x die Woche auf den Hof, dann gehen wir zu den Fohlen und Jungpferden oder putzen andere Pferde oder so Und jetzt hätt ich auch gerne eine RB
    Auf
    die Schulpferde (und nat. auch ganz normal bei manchen Privatpferden) gibts auch RBs. Man darf das Pferd 3x die Woche reiten (wann man will) auf Platz oder im Gelände. Stallarbeiten etc muss man nicht machen.
    Die Pferde (alles Isländer) leben auf riesiegen Weiden mit Offenställen, das ganze Jahr draußen. Sie haben da auch echt viele Pferde, und züchten auch. Es geht ums Freizeitreiten, nicht um Tuniere Also die Pferdchen leben da echt himmlisch.

    Nun hab ich eine Frage. Die RB kostet im Monat 150€ Ich fand das eigentlich ganz ok, bis ich mal gelesen hab, was andere so bezahlen... Meine Frage: Findet ihr das zu teuer? (Die Reitsunden macht man normal mit und werden zu dem 3x die Woche dazugezählt, man zahlt nichts mehr für die Stunde)
    Reiten kann ich dann eig immer, es muss nur immer jemand auf dem Hof sein, der ein Auge darauf hat. (Sind wie gesagt sehr viele Pferde, auch private) Klar, würd eh nie allein reiten
    Was haltet ihr davon?

  2. Anzeige
    Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.



  3. #2
    ShiGi
    150 Euro für eine Reitbeteiligung sind relativ viel. Wenn die Reitstunden inklusive sind, finde ich es aber nicht mehr besonders teuer.
    Wie viel zahlst du denn für die Reitstunden alleine?

    Der "Wert" hängt auch immer von einigen Kontextfaktoren ab.
    Zum einen musst du immer berücksichtigen, wie hoch die RB-Kosten in deiner Umgebung sind. Wenn jemand 500km entfernt nur 20 Euro zahlt, sagt das überhaupt nichts über die Preise in deiner Umgebung aus. Und wenn jemand in deiner Umgebung weniger zahlt, aber dafür regelmäßig misten muss, ist ein höherer Preis ohne Misten auch gerechtfertigt.
    Außerdem würde ich es gerade als Reitanfänger davon abhängig machen, wie gut das Pferd ausgebildet ist und ob es regelmäßig Korrektur geritten wird. Denn dann musst du diese Ausbildung quasi mitzahlen, profitierst aber auch stark davon.

  4. #3
    Tierfreund28
    Hey, im monat kostet es 60€, eine reitstunde kostet also 15€. Die schulpferdr werden meist nicht regelmäßig korrektur geritten, wobei es auch darauf ankommt, Wer sie reitet. Wird ein pferd viel von Anfängern geritten, wird dieses pferd auch wöchentlich korrektur geritten. Die pferde sind meiner Meinung nach gut ausgebildet, wobei sie alle nicht sehr viel arbeiten mpssen. Es gibt nur 3-4 reitstunden die woche. Die pferde, die für mich als RB in frage kämen, sind alle schon erfahren und nicht erst eben ausgebildet.
    Ich finde den preis eigentlich gerechtfertigt, da man 3 mal so viel reiten kann (nagut, ohne unterricht) aber nicht 3 mal so viel bezahlt.

  5. #4
    ShiGi
    Das heißt die Reitbeteiligung an sich kostet 90 Euro. Damit wären wir dann wieder im "normalen" Bereich mit dem Preis (wie gesagt, natürlich abhängig von der Gegend).
    In deinen Beschreibungen klingt das alles ja auch wirklich gut. Reitbeteiligung auf gut geritten Pferden sind manchmal nämlich wirklich schwer zu finden. Von daher spricht meines Erachtens nichts gegen die Reitbeteiligung

  6. #5
    Tierfreund28
    Super Stimmt, das so zu rechnen, daran hab ich gar nicht gedacht Und die Schulpferde kenn ich auch alle. Alle super, v.a, weil sie auch wirklich lieb sind. Seit ich da reite, hab ich nie mitbekommen, dass jmd heruntergefallen ist. Da gibt's ja ganz andere Höfe und Schulpferde

  7. #6
    cherry-lein
    150 Euro finde ich schon sehr teuer allerdings kenne ich auch den Durchschnitt bei euch nicht. Bei uns in der Umgebung kostet eine RB im Durchschnitt 30-80 Euro, wie oft geritten werden darf hängt immer vom Besitzer ab. Ich durfte damals für 50 Euro so oft kommen wie ich wollte (ich war zeitweise täglich beim Pferd) und durfte auch machen was ich wollte. Wenn du dich dort aber wohl fühlst und bereit bist so viel Geld monatlich dafür auszugeben mach das ruhig. Wie ShiGi schon sagte ist es manchmal wirklich mühselig eine gute RB zu finden wo es mit dem Pferd und dem Besitzer gut funktioniert.
    Ganz am Anfang habe ich auch ein Pflegepferd vom Hof wo ich Unterricht hatte gehabt, das war zum Üben immer ganz gut weil die Reitlehrer oder andere Reitschüler die schon weiter waren als man selbst da waren und helfen konnten wenn man Fragen hatte.

  8. #7
    Tierfreund28
    Hey Danke für eure Antworten. Ich habe jetzt mal geschaut, wie's mit RBs auf anderen Höfen in der Umgebung aussieht. Bei einem fand ich beispw 2 Tage RB, ohne Stallhilfe, 90€. Wären damit ja wieder beim selben Preis. 1 Tag mit Hilfe im Stall wären dort zum Beispiel 40€. Wenn man nach "privaten" Rbs schaut, auf quoka.de zum Beispiel findet man da teilweise auch Preise um 100€. Denk also, das wär ne gute RB. Vor allem ist es für mich einfach wichtig, dass ich mich auf dem Pferd wohlfühl
    Ich hab dann

    - 2 mal in der Woche das Pferd, wann immer ich will (muss auch nicht bescheid sagen)
    - 1 mal noch zusätzlich ganz normal Reitstunde (teilw. auch auf anderen Pferden)
    - kann statt reiten an den Tagen auch Bodenarbeit etc machen
    - Ausreiten darf ich auch
    - Und das Pferd darf ich auch immer holen, auch an den Tagen, wo ich nicht reiten will und putzen
    - Reiten immer solang ich will, also nicht immer nur 1 oder 2 Stunden.

    Und das eben für 150€ im Monat Bin seeeehr gespannt und meeeegaaa happy

Diskussion zum Thema Reitbeteiligung Kosten im Forum Pferde Ausbildung und Reiten bzw. Hauptforum Pferde Forum:
...

Ähnliche Themen Reitbeteiligung Kosten Reitbeteiligung Kosten

  1. Reitbeteiligung
    Von Anibo150 im Forum Pferde Forum
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.08.2014, 15:49
  2. Reitbeteiligung
    Von PonyPia im Forum Pferde Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2014, 17:38
  3. Was darf eine Reitbeteiligung kosten?
    Von Polarstern98 im Forum Pferde Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2013, 09:35
  4. Reitbeteiligung
    Von Serayla im Forum Pferde Ausbildung und Reiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 18:46
  5. Kosten für eine Reitbeteiligung?
    Von AnikaBremen im Forum Reiterstübchen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 19:42