Henne legt wieder Eier?



  1. #1
    Birdy01

    Henne legt wieder Eier?


    Hallo erstmal,
    Ich habe ein e Frage/ein Problem.
    Am 18 April hat meine Henne ihr erstes Ei (überhaupt) gelegt. Am 21 April hatte sie 4 Eier gelegt und war fertig mit legen. Die ersten beiden Tage hat sie eigentlich nicht gebrütet, doch dann, als alle Eier da waren schon. Ich habe dann am 22 alle Eier gegen Plastikeier getauscht (Echte Eier waren auch nicht befruchtet!). Dann hatt sie auch brav gebrütet. Am 6 Mai habe ich ihr die Eier mit dem Nest auch weggenommen. Aber seit gestern (dem 13 Mai) beginnt sie aus den Kokosseilen, welche im Käfig als "Stangen" angebracht sind, Fäden heraus zu ziehen und sie versucht auch von dem Ästchen das ich ihnen zum knabbern reihgehängt habe Stücke abzureißen und sammelt alles in einer Ecke im Käfig. - Ich glaube sie baut sich ein Nest. - Heute konnte ich auch beobachten, wie mein Hahn meine Henne gefüttert hat - hat er eigentlich noch nie gemacht, außer als sie im Nest gesessen ist. Er hat sich heute auch schon 2 Mal auf sie raufgesetzt - ich vermute, dass er sie befruchtet. Aber da meine Henne ja erst gebrütet hat, weiß ich nicht, was ich machen soll, da ich nicht möchte, dass sie sich überanstrengt...
    Soll ich ihr einfach kein Nest reinhängen, oder legt sie ihre Eier dann auf den Boden? Und wenn ich ihr (falls sie Eier legt) die Eier einfach wegnehme ohne sie brüten zu lassen, wird sie ja wieder welche nachlegen, und dass ist ja dann noch schlimmer für sie...

    Kann mir da jemand helfen?

    Bedanke mich jetzt schonmal für Antworten!

    Lg Birdy01



  2. #2
    Nordfrau
    Hallo Birdy!

    Mir ist Ende Februar diesen Jahres ein Kanarienhahn zugeflogen. Da ihn niemand haben wollte, haben wir ihn behalten und haben ihm eine Henne und etwas später noch ein Paar in einem separaten Käfig dazugesellt.

    Daher kann ich noch nicht sooo vielen Erfahrungen aufweisen, aber ich habe viel im Internet gelesen und ich habe zwei sehr erfahrene Kanarienzücher kontaktiert.
    Meine Hennen brüten momentan auch zum zweiten mal...
    Man kann das Brüten wohl kaum verhindern. Kanarien können über das Frühjahr hinaus das ganze Jahr über in Brutstimmung bleiben!
    Das hängt von ein paar Faktoren ab.

    Die Informationen, die ich zusammengetragen habe:

    Grünfutter soll sehr stimulierend wirken.
    Meine Kanarien sind ganz verrückt darauf, doch mir wurde von Züchterseite davon abgeraten. Maximal 1-2x pro Woche etwas Löwenzahn oder Vogelmiere, mehr nicht. Kanarien seien eben nun mal Körnerfresser.

    Futter und Futtermenge.
    Eiweißreiches Futter regt die Brutstimmung an. Also alle Futtermischungen mit Ei- und Backerzeugnissen aber auch Mischungen, die viel eiweißreiche Körner beinhalten. Mir wurde ganzjährig die Körnermischung >> Positur- und Farbkanarien 1 << von Birds-and-more.de empfohlen.

    http://www.birdsandmore.de/shop/index.php?file=includes/shoppage.inc.php&ID=1&ID_2=1


    Ab und an Kolbenhirse zum knabbern aber keine Kräcker!
    Auch die Futtermenge wirkt sich wohl auf das Brutverhalten aus. Ein großes Futterangebot wirkt anregend, daher pro Vogel täglich einen gestrichenen Teelöffel Futter, täglich frisch.
    Vitaminzusätze im Trinkwasser nur während der Mauser. (Aber nicht die Mauserhilfe aus dem Zoohandel)

    Licht und Temperatur.
    Lange Lichtphasen und warme Temperaturen wirken anregend. Das wird erst im Herbst und Winter problematisch.
    Wir haben auch ein paar Vogellampen, die wir aber nur anschalten, wenn es draußen hell ist. Da meine Vögel sehr viel Freiflug haben, schlafen sie momentan abends schon ab 20.30 Uhr, obwohl es draußen noch hell ist.

    Nester und Eier.
    Da gehen die Meinungen auseinander.
    1. Die oben genannten Empfehlungen einhalten und keine Nester und Nistmaterial zur Verfügung stellen. (Da wir anfangs zuviel und falsch gefüttert haben, und auch Nester und Nistmaterial zur Verfügung gestellt haben, kommen unsere Hennen aus ihrem Bruttrieb auch nicht raus...)
    2. Nester und Nistmaterial zur Verfügung stellen, Eier austauschen und die Henne so lange auf dem Nest sitzen lassen, bis sie es von selbst aufgibt. Dann alles herausnehmen.
    Das hat den Vorteil, dass man ungefähr eine Woche Zeit gewinnt.
    3. Eier austauschen. Das Nest und Nistmaterial genau am 13ten Tag, nachdem das Gelege vollständig ist, herausnehmen.

    Soweit die Züchterempfehlungen.

    Wir haben beschlossen, dass wir weiteres Brüten nach der zweiten Brut unterbinden werden... Mal sehen wie das wird.

    L.G.

    Nordfrau (Christiane)

    P.S. Wenn jemand Erfahrungen hat, das Brüten zu verhindern, dann bitte ich hier ebenfalls um einen Tipp!!!!

  3. #3
    Birdy01
    Hallo Nordfrau und danke für deine Hilfe und die vielen Tips.

    Ich habe jetzt auch beschlossen meiner Henne ein Nest in den Käfig zu hängen, da sie dauernd versucht eines zu bauen, das "Nistmaterial" aber immer auf den Boden fällt. Ich werde sie noch ein zweites Mal brüten lassen, dann werde ich aber versuchen das zu unterbinden. Grünfutter bekommen sie sowieso nur 2 x in der Woche und das Körnerfutter werde ich nach dem Brüten auch reduzieren. Ich werde meine Henne dieses Mal so lange auf den Plastikeiern sitzen lassen, bis sie von selbst aufgiebt, denn ich habe in anderen Foren auch gelesen, dass es sein kann, dass sie wieder brütet, weil ich ihr die Brut weggenommen habe, obwohl sie sie noch nicht aufgegeben hatte.
    Ich decke den Käfig meiner Vögel nicht zu, und daher haben sie es immer nur so hell, wie das Tageslicht von draußen durchs Fenster kommt. Wurde mir von meinem Züchter so empfohlen, da er es selbst so macht. (Ich weiß aber nicht, ob ich dem Züchter so vertrauen kann, er hat mir nämlich einen Hahn als Henne verkauft ... )


    Hoffe meine Henne hört nach dem zweiten Mal auf.


    MfG

    Birdy01
    Geändert von Birdy01 (16.05.2016 um 18:59 Uhr)

  4. #4
    Nordfrau
    Hallo Birdy!

    Meine Hennen wollten wieder brüten, obwohl ich sie auf den sitzen ließ, bis sie diese von selbst aufgaben.... Vielleicht hast Du ja mehr Glück.

    Ja, ein Züchter sollte eine Henne von einem Hahn unterscheiden können! Das wirkt in der Tat sehr merkwürdig.
    Mein Züchter, bei dem ich das zweite Paar gekauft habe, ist schon seit über 25 Jahren aktiv dabei. Ich werde ihn mal anrufen und ausquetschen, was er mit den Hennen macht, die er nicht für Nachwuchs einsetzt.
    Ich schreibe Dir dann mal, was er dazu zu sagen hat.

    Und Du hast auch einen Hund? Wir auch. Was für einen hast Du denn? Und wie kommt er mit den Kanarien zurecht?
    Unsere Bulldog-Hündin ist ein echtes Schaf, doch unsere kleinen Scheißer versuchen ab und zu mal auf ihr zu landen... Daher passe ich immer besonders auf, obwohl der Bulldog bis jetzt noch nichts gemacht hat.

    Ach ja, wenn Deine Kanarien vom Züchter sind, für welche Rasse hast Du Dich denn entschieden? Ich wusste bis vor kurzem gar nicht, dass es so viele verschiedene Rassen gibt! Wir haben uns beim zweiten Paar für Five-Fancies entschieden. Den ersten habe ich, wie gesagt im Garten gefangen, die Henne dazu im Zooladen gekauft.

    Lieben Gruß

    Nordfrau

  5. #5
    Birdy01
    Ich habe einen Australian Shepherd Rüden . Ich habe sie räumlich getrennt - wenn ich sie frei fliegen lasse, mache ich die Zimmertür zu, damit sie nicht zu ihm kommen, denn er jagt draußen gerne Vögeln hinterher - ich möchte nicht riskieren, dass er das auch bei meinen Kanarien versucht (glaube zwar nicht, dass er das tun würde - ist im inneren des Hauses immer viel ruhiger, aber Sicherheit geht vor )

    Ich habe mein erstes Paar von einer Kleintierausstellung als Jungvögel gekauft - ein Vogel ist mir dann an einer Jungvogelkrankheit gestorben. Dort haben sie sie nur unter Positurkanarien verkauft. Da mein Bernahrd (Henne ) nun so alleine war, wollten wir ihm eine Henne kaufen - glaubten noch daran, dass Bernahrd ein Hahn ist. Dann habe ich im Internet recherchiert und in meiner Nähe einen Lizard-Züchter gefunden. Daher ist meine Sophie (Hahn ) ein Lizard - bin mir aber nicht so sicher ob sie ein Gold Lizard oder ein Silber Lizard ist .

  6. #6
    Nordfrau
    Hallo Birdy!

    Ich habe eben mal meinen Züchter angerufen und mit ihm über das Brüten gesprochen.

    Er sagt:

    Man kann das Eierlegen nicht verhindern!

    Es ist empfehlenswert die o.g. Ratschläge zu befolgen, damit der Bruttrieb nicht noch gefördert wird. Doch wenn die Hennen brüten wollen, dann tun sie es auch! Sie legen die Eier einfach irgendwo ab. Im schlimmsten Fall fangen sie wohl auch an, die Hähne zu rupfen, um an Nistmaterial zu kommen...

    Es ist seiner Aussage nach besser die Hennen kontrolliert brüten zu lassen, bis sie das Nest definitiv aufgeben. Dann Plastikeier und Nistmaterial herausnehmen aber das Nest hängen lassen.
    Spätestens Ende Juli hören die Hennen dann wohl auf und bereiten sich auf die Mauser vor.

    Auf die Frage, ob das viele Brüten schädlich für die Hennen ist, sagte er, dass das vorzeitige sterben nicht an der Häufigkeit der Bruten sondern an falscher Fütterung liegt.

    Tja, dann waren das wohl nicht die letzten Bruten bei uns...

    Lieben Gruß

    Nordfrau

  7. #7
    Birdy01
    Hallo Nordfrau!

    Wiedermal danke dafür, dass du mir deine tollen Infos weiter gibst!!

    Puh... na bis Ende Juli ist's noch lange. - Hoffentlich hört meine Henne nach diesem Mal auf. Das sie meinen Hahn rupft wäre ja schon schlimm, gut dass ich ihr jetzt wieder Nistmaterial zur Verfügung gestellt habe!

    Gut, dann muss ich mir keine Sorgen mehr um meine Henne machen, wenn ihnen das häufige brüten eigentlich nichts ausmacht.

    Ja stimmt, werden wohl noch öfter brüten ...


    Danke nochmal und liebe Grüße

    Birdy01

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Henne legt wieder Eier? im Forum Kanarienvogel Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Henne legt wieder Eier? Henne legt wieder Eier?

    1. Henne frisst Federn und legt Eier
      Von jessi_doggies im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 12
      Letzter Beitrag: 27.05.2015, 18:19
    2. Henne legt ständig Eier???
      Von cknopp im Forum Sittich Forum
      Antworten: 9
      Letzter Beitrag: 31.05.2011, 06:50
    3. Henne legt Eier ohne Nestmaterial im Nest
      Von dieter45 im Forum Kanarienvogel Forum
      Antworten: 3
      Letzter Beitrag: 03.04.2011, 08:52
    4. Wellensittich legt Eier
      Von Sandra191082 im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 10
      Letzter Beitrag: 28.08.2009, 14:55
    5. henne legt ständig eier
      Von nina1989 im Forum Kanarienvogel Forum
      Antworten: 19
      Letzter Beitrag: 05.02.2009, 21:59