Ich bins mal wieder mit einer ungewöhnlichen Frage.
Da ich vor kurzem nach Juist umgezogen bin, würde ich von euch gerne Wissen, wie ich meine Zwege am Besten an das neue Klima gewöhnen kann. Vorweg sei gesagt, dass die vier momentan bei meinen Eltern
in NRW sind. Alle lebten bisher in Kaltstallhaltung mit dauerhaft zugänglichem Auslauf. Jetzt würden sie in Aussenhaltung leben, wobei weder der Platz, noch die wetterfeste Hütte das Problem sind. Was mir eher Sorgen bereitet, ist die Tatsache, dass hier eine höhere Luftfeuchtigkeit herrscht und das Wetter mehrmals am Tag umschlägt. Ausserdem macht mir auch der Wind zu schaffen.
Ich hatte überlegt den Auslauf größtenteils mit Segeltuch ab zu decken und das Gehege an einer möglichst windgeschützten Stelle auf zu stellen. Eine weitere Absicherung gegen den Wind ist fast unmöglich, weil er hiet oft sehr stark weht.
Im tiefsten Winter werden die vier sicher in einer leeren Box, im Pferdestall vom Chef Unterschlupf finden können.
Vielleicht habt ihr ja noch ideen oder Tipps, was ich tun kann?
Danke für eure Hilfe