Stoffwechsel Hund



  1. #1
    Bloodlove

    Stoffwechsel Hund

    Mein Hund ist ein bisschen über vier Jahre alt. Da sie in letzter Zeit etwas dick
    geworden ist, gab es nur noch die halbe Portion Futter. das hat auch wunderbar funktioniert. Doch seit einigen Wochen ändert sich nichts mehr.

    Kann es sein, dass sie in einem Alter ist, wo sie gar nicht mehr so viel Futter braucht?

    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.
    LG Bloodlove

  2. Anzeige
    Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Hunde nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter!?



  3. #2
    Foss
    Grüß dich

    Es gibt viele Faktoren, die den Stoffwechsel beeinflussen: Alter, Kastration, Bewegung, Stress, Laktation, Trächtigkeit, Aussenhaltung,...

    Woran machst du denn fest, das der Hund zu dick/dünn ist?
    Hättest du eventuell Fotos für uns zum Begutachten? Am besten bitte von oben und von der Seite.

    Wie wird der Hund denn bewegungstechnisch ausgelastet?

    LG Foss

  4. #3
    *Mischling*
    Huhu,

    die Ration zu halbieren finde ich schon drastisch. Was wiegt der Hund denn, was soll er wiegen, was und wie viel fütterst du und was ist die Angabe auf der Packung? Wie viel bewegt sich der Hund generell?

    Gewichtszunahme hängt von vielen Faktoren ab, ebenso der Erfolg einer Diät. Grundsätzlich würde ich aber eher zu mehr Bewegung und weniger Leckereien nebenraus als zur drastischen Reduzierung der Hauptmahlzeiten tendieren. Wenn du plötzlich nur noch die Hälfte gefüttert hast, wird sie sehr schnell abgenommen haben, dabei sollte man sich hier durchaus Zeit lassen.

    Nicht mehr so viel Futter brauchen ist so eine Sache... Sicherlich verändert sich der Stoffwechsel eines Hundes bzw der Bedarf unter anderen in Abhängigkeit vom Alter. Während des Wachstums ist der Bedarf doppelt oder dreifach so hoch wie bei ausgewachsenen Tieren. Bei Langhaarhunden steigt der Energiebedarf im Fellwechsel um bis zu 20 Prozent. Im Alter hingegen wird der Bedarf weniger, was jedoch oft auch mit weniger Bewegung einhergeht.

    Vier Jahre erscheint mir ein merkwürdiger Zeitpunkt für eine so drastische Veränderung. Wann war der Hund denn das letzte Mal beim TA?

  5. #4
    Bloodlove
    das letzte Mal war sie in Juni zur Impfung beim Tierarzt. Da hat sie ein Gewicht von 31,5 kg auf die Waage gebracht. Sonst lag sie immer bei 29,5. Da sagte der Tierarzt auch, dass sie etwas viel auf den Rippen hat, aber das dies noch nicht weiter dramatisch sei. Vorher-Nachher-Bilder habe ich irgendwie nicht... zumindest keine auf denen man es sehen kann. wir hatten Sie mit ca. 1,5 Jahren kastrieren lassen. Bewegungstechnisch naja... frei laufen kann sie nur an Wochenenden wenn wir bei Schwiegervater sind... wir leben halt in der Stadt, dafür gibt es ausführliche Gassis, besonders am Wochenende...

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Ach, bevor ich es vergesse... Nur die halbe portion Futter klingt vielleicht drastisch, aber sie bekommt ja noch zwischendurch Leckerli, aber auch kontrolliert und ohne Zucker etc. .. Es scheint aber auch nicht zu wenig zu sein... Denn die letzten Wochen ist das Gewicht konstant

  6. #5
    *Mischling*
    Was und wie viel fütterst du?

  7. #6
    Bloodlove
    von Fressnapf Select Gold adult 200 g pro Tag (empfohlen sind 295g pro Tag) ... dazu kommen halt noch Leckerli (Kaustangen aus Rinderhaut)

  8. #7
    *Mischling*
    Die Leckerlis sind wohl eher das Thema. Getrocknete Leckereien sind gesünder als andere, aber getrocknet bedeutet auch weit mehr Kalorien auf weniger Gramm.
    Ich würde lieber das Hauptfutter auf normalem Level halten und die Leckereien kürzen.

    Allerdings würde ich über eine Futterumstellung nachdenken. Hab mir mal eine Zusammensetzung vom Adult Medium Rind rausgesucht:
    Hühnerfrischfleisch (20%), Mais, Weizen, Geflügelfleischmehl (13%), Maismehl, Rindfleischmehl (4%), Maiskleberfutter, Rübentrockenschnitzel, tierisches Eiweiß (hydrolysiert), Leinsamen (1,5%), Tierfett, Calciumcarbonat, Natriumchlorid, Ei (getrocknet), Monocalciumphosphat, Hefeextrakt (getrocknet, = 0,1% Mannan-Oligosaccharide), Lachsöl (0,1%), Sonnenblumenöl (0,1%), Chicorée-Inulin (0,1%).
    Fleischanteil bzw. Anteil tierischer Eiweißquellen in der Gesamtrezeptur: 40,2%.
    Für die Qualität des Futters ist die Kombination und das Zusammenspiel der Nährstoffe entscheidend.
    https://www.select-gold.com/de/produ...um-adult-rind/

    Die fett markierten Sachen würden mich stören.

  9. #8
    Bloodlove
    wir hatten auch schon das von eukanuba... zum barfen kann ich mich leider nicht so durchringen... was würdest du empfehlen?

  10. #9
    *Mischling*
    Schwierig, im Moment wird gutes Futter maßlos teuer, wie ich finde. Wo liegt denn deine preisliche Schmerzgrenze?
    Dauerrenner sind eigentlich Platinum und Wolfsblut, Bosch Soft finde ich auch ganz gut und um einiges bezahlbarer.
    Eine andere Alternative wäre natürlich Nassfutter. Da finde ich das Kennerfleisch und die reinen Pansendosen von Rinti empfehlenswert, die Dosen von GranCarno und die Zooplus Selection. Im Fressnapf habe ich Anfang des Jahres auch eine (vermutliche) Hausmarke gesehen, die reine Fleischdosen mit Herz und Muskelfleisch o.ä. im Sortiment hatte. Da war die Zusammensetzung auch vertretbar.

  11. #10
    Bloodlove
    was ist mit dem sensitiv von Select Gold... das soll das Getreidefrei sein?

  12. #11
    *Mischling*
    Reismehl (23%), Reis (23%), Lammfleischmehl (22%), Lammfleisch (hydrolysiert, 10%), Geflügelfett, Reisprotein (5%), Rübenmelasseschnitzel (4%), Leberhydrolysat, Leinsaat (1,5%), Apfeltrester, Sonnenblumenöl (0,8%), Karotten (getrocknet, 0,5%), Rapsöl (0,2%), Hefe (extrahiert, 0,2%), Chicorée- Pulver (=0,1% Inulin), Meeresalgen (0,05%), Yucca schidigera (getrocknet, 0,05%), Anis (0,025%), Kümmel (0,025%).
    https://www.select-gold.com/de/produ...-medium-adult/

    Für 5,75 Euro das Kilo könntest du mich bei der Zusammensetzung mal gerne haben. Für den Preis bekommst du alle von mir genannten Nassfutter und fast schon das Trockenfutter. Bosch soft dürfte sogar billiger sein.

  13. #12
    Bloodlove
    okay...ich dachte, dass Reis für Hunde ganz gut sein soll ... zumindest besser als Getreide...

    ich habe mir mal Bosch angesehen und es mal mit einem Futterwechsel probieren

    Vielen Dank für die Hilfe

    LG

  14. #13
    *Mischling*
    Reis ist nicht schlecht oder ungesund, es ist sogar Basis von Schonkost. Nur hat es an erster, zweiter und sechster Stelle nichts verloren, denn so macht es 48 % des gesamten Futters aus. An dritter oder vierter Stelle und dann nur einmal hätte ich gar nichts dagegen gesagt, aber die Menge macht es.
    Und das Rübenschnitzel ist leider nicht entzuckert, wäre dem so, wäre es in Klammern aufgeführt.

  15. #14
    Bloodlove
    Gut dann weiß ich für das nächste Mal bescheid... dann werde ich mehr darauf achten, solange es zu teuer wird das Futter... das Billigste vom Billigen muss es auch nicht sein...

Diskussion zum Thema Stoffwechsel Hund im Forum Hunde Ernährung bzw. Hauptforum Hunde Forum:
...

Ähnliche Themen Stoffwechsel Hund Stoffwechsel Hund

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2015, 09:00
  2. Hund spielt verrückt wenn ein anderer Hund kommt und er will Autos jagen
    Von Mine2304 im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 21:33
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 21:09
  4. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 14:05
  5. Stoffwechsel & Inkubationszeit von Krankheiten
    Von Fanti im Forum Meerschweinchen Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 10:22