Kaninchen 3er Gruppe trennen oder nicht trennen?



  1. #1
    Hasennase

    Frage Kaninchen 3er Gruppe trennen oder nicht trennen?

    Hallo an alle Kaninchenbesitzer,

    ich bräuchte mal dringend Rat zu meiner 3er Gruppe bestehend aus:

    Jason (männlich, kastriert, 6 Jahre alt)
    Speedy (männlich, kastriert, 8 Jahre alt)
    Tally (weiblich, kastriert, 5 Jahre alt).

    Die Gruppe existiert in der Form erst seit gut einem Jahr und ich habe feststellen müssen, dass diese Konstellation wohl nicht so optimal ist...

    Jason ist der ranghöchste in der Gruppe und jagt ständig Speedy, den rangniedrigsten. Natürlich ist das normal bei Tieren, die eine Rangordnung haben. Das Problem ist jetzt aber, dass ich das Gefühl habe, dass das Gejage irgendwie überhand nimmt. Speedy muss immer aufpassen beim Fressen und "Chillen", dass Jason nicht gleich um die Ecke kommt und ist doch sehr schreckhaft geworden im letzten Jahr. Ich habe das Gefühl, dass der arme Kerl gar nicht mehr richtig zur
    Ruhe kommen kann. Er versucht sogar manchmal Kontakt zu Jason aufzunehmen, in dem er sich ganz vorsichtig an ihn heranpirscht und an ihm schnüffelt. Jason freut das aber überhaupt nicht, er jagt Speedy immer weg. Ich bin ja schon froh, dass Tally zum Glück ein super soziales Kaninchen ist! Sie kuschelt nämlich mal mit dem, mal mit dem anderen. Sie scheint beide zu lieben.


    Das blöde ist nur, dass Tally sich manchmal von Jason anstecken lässt und Speedy dann mit ihm gemeinsam jagt, sodass mein ältester dann wirklich ganz schön ins "Schwitzen" kommt. (Ich weiß, Kaninchen können nicht schwitzen). Ich denke einfach, dass es für Speedy in seinem hohen Alter nicht gerade förderlich ist, wenn er ständig von Jason gejagt wird. Man könnte jetzt auch dagegen halten und sagen, vielleicht hält ihn das auch fit, aber ich bin mir da irgendwie echt unsicher.

    Deswegen bin ich am überlegen, ob ich die Gruppe teile, mir ein zweites Weibchen kaufe und dann lieber zwei Paare halte, sodass Speedy in Ruhe mit einer älteren Dame seinen Lebensabend genießen kann. Um ihm keine Vergesellschaftung mehr zuzumuten, könnte ich ihn ja mit Tally zusammen setzen und Jason dann mit einem neuen Weibchen vergesellschaften. Allerdings hätte ich ein bisschen Angst, dass Tally auf die Idee kommen könnte, Speedy auch alleine zu jagen. Allerdings halte ich das für unwahrscheinlich, sie ist nicht dominant und wirklich ganz lieb.

    Gegen eine Trennung der Gruppe spricht aber:

    1. Ich müsste das 6qm Innengehege teilen, sodass pro Paar nur noch 3qm zur Verfügung stehen. Finde ich irgendwie schade. Mehr als die 6qm Platz habe ich auch nicht für meine Kaninchen in meiner Wohnung...

    2. Ich bin mir halt echt unsicher, ob eine Trennung überhaupt nötig ist. Ich habe auch meinen TA schon um Rat gefragt, aber der konnte mir irgendwie auch keine wirkliche Antwort zum Thema geben. Er sagte aber, dass es natürlich förderlich für Speedy ist, wenn er nicht ständig gejagt wird.

    Also wie man jetzt wohl schon mehrfach herauslesen konnte, bin ich hin und hergerissen ob ich die Gruppe jetzt trennen soll oder nicht. Ich mache mir Sorgen um Speedy, aber eigentlich sieht er glücklich aus. Ich wünsche ihm aber endlich mal wieder Ruhe.

    Was meint ihr?

    Ich brauche einfach noch ein paar Meinungen, damit ich mich entscheiden kann.

    Vielen Dank schonmal für eure Ratschläge!

  2. Anzeige

    Frage

    Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.



  3. #2
    violala
    Huhu!
    Genau das gleiche Problem habe ich seit knapp 2 Jahren hier auch, allerdings ist mein Mädel hier die Tyrannin

    Ich konnte beobachten, dass es mal Phasen sind, wo mehr gejagt wird und aber auch welche wo es weniger ist. Meiner Meinung nach (und ich habe lange gebraucht um das so zu akzeptieren) ist das alles noch vertretbar, solange alle Kaninchen einen Partner haben der mit Ihnen kuschelt, sie zum fressen kommen und ausreichend ruhen können.

    Leben sie permanent auf den 6qm oder gibt es zusätzlich Auslauf? Den fände ich jetzt ziemlich wichtig, damit alle ausgelastet sind. Bei 2qm pro Tier würde ich das definitiv anbieten! Meine 3 haben mehr als 6qm und fordern trotzdem jeden, spätestens jeden 2. Tag ihren Auslauf ein. Das ist zum einen Beschäftigung und körperliche Auslastung.

    Die Variante mit noch einem Tier und nur 3qm pro Paar finde ich nicht sehr gut. Zumal ich vermute, dass sie dann alle Riech- und Sichtkontakt hätten

    Lg

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Ach, noch eine Frage.

    Treten Verletzungen auf?

  4. #3
    Hasennase
    Hi, danke für deine Antwort!

    Also Verletzungen treten keine auf! Ich habe auch immer gehört, dass man Kaninchen auch eigentlich erst trennen muss, wenn Blut fließt.
    Aber hast du denn das Gefühl, dass dein "gejagtes" Kaninchen noch genug Ruhe bekommt?

    Ja, sie leben dauerhaft auf 6qm. Früher hatten sie 24qm im Garten, aber ich habe angefangen in einer anderen Stadt zu studieren und habe jetzt nur eine Wohnung. Habe wirklich keine Möglichkeit ihnen mehr Auslauf zu bieten.
    Also das mit dem Sicht- und Riechkontakt würde glaube ich nicht zum Problem führen. Habe früher für 1 Jahr auch mal zwei Männchen mit zwei Weibchen nur durch eine Holzwand getrennt gehalten, das hat super funktioniert (eines der Männchen war übrigens Speedy).

    Bin mir immer noch total unsicher.

  5. #4
    violala
    Also ich denke, das mein "Gemobbter" genug Ruhe bekommt. Da kennst du deine Tiere aber am besten.
    Kannst du die restliche Wohnung/Zimmer nicht kaninchensicher machen, damit sie das auch nutzen können?

  6. #5
    Hasennase
    Eine Vergrößerung ist leider nicht möglich, in meiner Wohnung ist eh schon alles ziemlich eng. Aber ich denke, dass die 6qm eigentlich ausreichend sind für die drei. Sie können ja flitzen und springen, wie sie wollen.

    Ist schwer zu sagen mit der Ruhe...

  7. #6
    Hasennase
    Hat denn sonst niemand Erfahrungen oder weitere Ratschläge?

  8. #7
    Tova
    Hallo,

    die Regel erst zu trennen wenn Blut fließt gilt ausschließlich für Vergesellschaftungen, aber niemals für dauerhafte Haltung. Auch für Kaninchen ist Dauerstress nicht gesund, sie leiden darunter und können davon krank werden.

    Es kann natürlich in jeder Kaninchengruppe ab und an vorkommen dass ein ranghohes Tier ein rangniedrigeres wegjagt. Unter natürlichen Umständen geht das rangniedrigere Tier dann ganz schnell auf Abstand (durchschnittlich sind das ca. 10 m) und die Sache ist erledigt. Ist das Gehege nicht groß genug kann das rangniedrigere Tier gar nicht ausweichen. Das ist großer Stress für das rangniedrigere Tier, das ja gar nicht weg kann und ebenso frustrierend für das ranghöhere Tier, das seinen Konkurrenten gleich wieder vor der Nase sitzen hat. So etwas führt auf Dauer zu Stress auf beiden Seiten, wodurch die Situation immer häufiger eskaliert und die Kaninchen unter Dauerstress stehen.
    Daher brauchen Kaninchen nicht nur Platz um sich ausreichend zu bewegen, sondern auch genug Platz um ihr Sozialverhalten ausleben zu können. In kleinen Gehegen ist es sehr wichtig auf eine passende Gestaltung mit vielen Rückzugsmöglichkeiten, Sichtschutz und Laufflächen zu achten und nur sehr verträgliche Tiere zusammen zu halten.

    Wirklich beurteilen kannst natürlich nur du die Situation, aber wenn ein Tier bereits schreckhafter geworden ist finde ich das mehr als bedenklich. Das spricht schon dafür dass das Kaninchen unter der Situation leidet.

    Die Kaninchen zu trennen und noch ein weiteres Tier dazu zu nehmen halte ich für keine Option solange du nicht mehr Platz zur Verfügung stellen kannst. 3 m² ohne Auslauf sind keine vertretbare Haltung für Kaninchen.
    Eine Möglichkeit wäre zu versuchen das Gehege mittels erhöhter Ebenen und Sichtschutz so umzugestalten dass das rangniedrigere Kaninchen Ruhe findet und zusätzlich (!) ein Beschäftigungsprogramm mit z.B. Auslauf und Klickertraining anzubieten um Stress abzubauen und allen Tiere ausreichend Bewegung/Auslastung zu verschaffen.
    Wenn es gar nicht anders geht sollte man darüber nachdenken für eines der Kaninchen ein neues Zuhause zu suchen.

  9. #8
    Hasennase
    Hey, danke für deine Antwort!

    Ich habe das Gehege weitestgehend schon mit vielen Ausweichmöglichkeiten ausgestattet, ohne würde es gar nicht gehen! Aber das mit den erhöhten Ebenen ist eine gute Idee, vielleicht kann ich noch eine Art Regal oder so was zur Verfügung stellen.
    Ich habe mich jetzt eigentlich auch schon dazu entscheiden, es erstmal dabei zu belassen. Ich kann das ja mal probieren mit dem Regal, wenn es dann immer noch nicht geht muss ich mal schauen.
    Dass Speedy so schreckhaft ist macht mir auch auf jeden Fall Sorgen...
    Wahrscheinlich hast du recht und es ist einfach zu wenig Platz vorhanden...

  10. #9
    NinchenLu
    Ich würde es auch mit weiteren Versteckmöglichkeiten und Ebenen probieren. Ich habe auch eine Dreier-Gruppe bei der es öfter Streit gab. Mit 9 qm dauerhaft, Beschäftigung, vielen Ausweichmöglichkeiten und Geduld geht es aber mittlerweile sehr gut.

    Sent from my SM-G900F using Tapatalk

  11. #10
    Amber
    Hallo Hasennase,

    woran liegt es denn, dass du in dem Raum, in dem das Gehege steht, kein zusätzlichen Auslauf anbieten kannst?
    Vielleicht finden wir gemeinsam Lösungen, dass es doch für ein paar Stunden unter Aufsicht geht. Ggf. könnte auch ein Foto dazu verhelfen, dass wir uns ein besseres Bild machen und Verbesserungen finden können, die man evtl. versuchen könnte.


    Liebe Grüße
    Amber

  12. #11
    Hasennase
    Hallo Amber,

    das Problem ist, dass meine Kaninchen leider überhaupt nicht stubenrein sind und es auch nicht hinbekommen wie andere Kaninchen nur in eine Ecke zu machen. Ich möchte auf keinen Fall Ärger mit meinem Vermieter bekommen wenn der beim Auszug sieht, dass da überall Flecken sind.

    Liebe Grüße!

  13. #12
    Amber
    hmm... und wenn du in dem gesamten Raum PVC Boden verlegst?
    Mein Bruder hat das bei sich im Schlafzimmer so gemacht, weil ihm der Laminat (Farbe) dadrin nicht zusagte. Der PVC Boden sieht nach richtigem Laminat aus und nicht wie PVC.

    Ich finde 6qm ohne Auslauf für 3 Kaninchen ziemlich wenig. Hab ja selber auch 3 Kaninchen auf 6qm und ohne Auslauf würden sie mir wohl auch anfangen sich gegenseitig zu mobben.



    Liebe Grüße
    Amber

  14. #13
    NinchenLu
    Was für eine Toilette haben sie denn und ist diese immer an der gleichen Stelle, sodass sie sich daran gewöhnen können?

    Sent from my SM-G900F using Tapatalk

  15. #14
    Hasennase
    Also das mit der Toilette kann man wirklich vergessen, glaubt mir einfach. Die Hasis wollen einfach schon immer überall hinmachen. xD

    Meine Küche ist leider nicht so groß, da hätten sie auch nur an die 6qm weil man das Gehege nicht öffnen kann. Müsste sie dann immer rüber setzen. Aber ich überlege mir mal was. Vielleicht kann ich auch den Flur noch zusätzlich mit anderem Boden auslegen.

    Liebe Grüße!

Diskussion zum Thema Kaninchen 3er Gruppe trennen oder nicht trennen? im Forum Kaninchen Vergesellschaftung bzw. Hauptforum Kaninchen Forum:
...

Ähnliche Themen Kaninchen 3er Gruppe trennen oder nicht trennen? Kaninchen 3er Gruppe trennen oder nicht trennen?

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.08.2014, 17:13
  2. Muffin und Bounty zoffen, trennen oder nicht?
    Von Racy im Forum Ratten Verhalten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 01:33
  3. Rennmäuse nun trennen oder nicht?
    Von Bunni im Forum Rennmäuse Haltung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 08:35
  4. Trennen oder nicht?
    Von Annon95 im Forum Kaninchen Gesundheit
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 11:31
  5. Trennen oder nicht?
    Von Kate im Forum Kaninchen Haltung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 22:52