15 Wochen alter Kater tritt seine sch***e in der Wohnung breit..



  1. #1
    SasSchw

    Frage 15 Wochen alter Kater tritt seine sch***e in der Wohnung breit..

    Hallo ihr lieben,

    Unser 15 Wochen alter Kater macht es uns momentan echt nicht leicht.

    Immer wenn er sein großes Geschäft macht, scharren er dieses
    nicht zu und schleppt die ganze sch***e durch die Wohnung. Wir haben einen 1,5 jährigen Sohn der auch seine Sachen gerne mal liegen lässt. Nachts müssen wir aufpassen, das wir nicht rein treten. Auch kann ich den kleinen nicht einfach durch die Wohnung kaufen lassen ohne vorher gucken zu müssen, das er ja nicht rein tritt. Ich weiß echt nicht wwiter6. Ansonsten ist er stubenrein..



  2. #2
    seven
    Hallo SasSchw und erstmal herzlich Willkommen im Forum!

    Es ist nicht zwangsläufig so, dass alle Katzen ihr Geschäft verscharren - von unseren 6 machen das auch höchstens 4.
    Wenn er aber in der Lage ist, das Zeug plattzutreten, frage ich mich, welche Konsistenz der Kot hat? Da muss er ja schon ziemlich weich sein - normalerweise ist Katzenkot aber relativ hart (also jetzt nicht steinhart, aber zumindest so, dass man ihn nicht so einfach zermatschen kann - bei uns wird auch ab und an mal was aus einem Klo rausgeschaufelt, aber das könnte ein Menschenfuß dann "zermatschen", ein Katzenpfötchen schafft das bei uns nur dann, wenn der Kot aus irgendeinem Grund mal recht weich ist....)
    Was fütterst Du ihm denn?
    Und wie lange hast Du ihn schon?
    Und hat er noch einen Katzenkumpel?

    LG seven

  3. #3
    Lunimo
    Wie groß sind denn die angebotenen Toiletten?

  4. #4
    SasSchw
    Wir haben 2 große Toiletten. Er hat noch einen Kumpel der 2 Wochen jünger ist, dieser macht das übrigens nicht.
    Wir waren auch schon beim ta, dh Krankheiten sind ausgeschlossen, der Stuhl ist auch normal weich. Wir haben ihn jetzt seit 4 wochen aus dem Tierheim, dort war auch noch alles ok.

    Wir wissen einfach nicht weiter, es ist halt mit einem 1,5 jährigen Kind nicht tragbar...

  5. #5
    seven
    Nur nochmal zur Sicherheit zum Verständnis:
    Er setzt seinen Kot also brav ins Klo, schleppt ihn dann aber mit seinen Pfötchen nach draußen, richtig? Das heißt, im Prinzip ist er schon stubenrein, das Problem liegt also an anderer Stelle.
    Hmpf.
    (Ich stoße mich noch an dem "Kot ist "normal weich" ") Wir haben jetzt seit 7 Jahren Katzen, seit 2,5 Jahren sind es 6 an der Zahl, und da ist der Kot nie "weich" - höchstens in Ausnahmefällen, je nach Futter eben. Mit "weich" meine ich jetzt auch keinen Durchfall, dass da dann was danebengeht, ist völlig logisch, in solchen Fällen wird hier auch einiges durch die Wohnung geschlört, das passiert aber alle Jubeljahre mal....

    Nächste Frage: Wo stehen denn die Klos? Gibt es die Möglichkeit, da irgendwie eine Sicherung hinzubauen - eine Art "Kindergitter", dass zwar die Katzen da durchkönnen, das Kind aber nicht? Und das Ganze evtl. noch mit einer kleinen "Stufe" oder einer Art "Streuschutz", über die die Katzen drübersteigen müssen, sodass eben möglichst viel von den Kotresten innerhalb des Klobereiches bzw. Kloraums bleibt und eben nicht durch die Wohnung geschleppt wird?

    Ich wiederhole nochmal die Frage: Was füttert Ihr?

    (Ach so - im Tierheim fällt vielleicht gar nicht so auf, dass und von wem da evtl. mal Kot daneben geht.
    Zwei unserer Katzen saßen mit ca. 10-12 anderen Katzen in einem kleinen Container, ich glaube kaum, dass da ein TH-Mitarbeiter gewusst hätte, von wem da irgendwelche Überreste irgendwo herumlagen...)

    LG seven

  6. #6
    Lunimo
    Das Problem besteht jetzt auch seit 4 Wochen?
    Was genau wurde beim Tierarzt denn untersucht?

  7. #7
    SasSchw
    Wir füttern im Moment Futter vom Tierarzt (royal canin)
    Untersucht wurden beide auf alles, Magen darm, Ungeziefer, evtl Erkrankungen.

    Die Klos stehen so das der kleine nicht dran kommt und die katzen ungestört beim Geschäft sind. Wir haben extra schon solche matten vor die Klos gelegt, wo schon sehr viel hängen bleibt ��

  8. #8
    Midoriyuki
    Hey,

    das Futter ist, sorry, Mist.

    Das besteht zu einem Großteil aus Getreide und hat in Katzen absolut gar nichts verloren.
    Trockenfutter zudem, nehme ich an?

    Es gibt hier einige Threads zur Katzenernährung, schau´da mal rein.

    Sehr getreidelastiges (schlechtes) Futter hat leider häufig den Nebeneffekt zu Kotabsatzproblemen wie eben zu weichem Stuhl führen.

    Hochwertiges Nassfutter, sollte, wenn keine weitergehenden Erkrankungen vorliegen das Problem schon merklich verbessern.

    Dabei dann aber nicht unbedingt den TA fragen...
    TÄ haben leider von Ernährung leider recht wenig Ahnung, da die Fort- und Weiterbildungen durch Firmen wie eben Royal Canin etc. bezahlt werden (man darf dann raten, welches Futter verkauft wird...) und die TÄ an diesem Futter verdienen, wenn sie es verkaufen.

  9. #9
    Lunimo
    Ich kann euch www.sandras-tieroase.de empfehlen.
    Dort gibt es viele, hochwertige, aber erschwingliche Nassfuttersorten.

  10. #10
    tigehr
    Hallo. Ich habe selbst 3 Katzen, 2 davon mit 6 Wochen vom Bauernhof geholt und den Kater seit seiner Geburt an, denn es war ein Baby meiner Katze. Ich meine, mich erinnern zu können, das die Kitten (alle 3) am Anfang alle eher weichen Stuhl hatten und sich das mit der Zeit "erledigte". 15 Wochen ist jetzt auch noch nicht so alt. Ich verstehe das Ärgernis, aber versucht doch bitte noch etwas Geduld zu haben. Zumal Katzenkot für Kinder ja auch nicht giftig ist. Natürlich nicht schön, aber es gibt doch wirklich Schlimmeres!

  11. #11
    Son-Gohan
    tigehr:
    Es ist unnormal, dass ein 15 Wochen altes Kitten weichen Kot hat!

    @TE:
    Was für eine Streu nimmst du?

  12. #12
    Luna & Artemis
    Offtopic:

    Zumal Katzenkot für Kinder ja auch nicht giftig ist. Natürlich nicht schön, aber es gibt doch wirklich Schlimmeres!
    Auch wenns nicht giftig ist, ist es bestimmt nicht grade gesund, von der Hygiene ganz zu schweigen, fürs Kind wenn es dauernd mit Fäkalien in Berührung kommt. Ich bin nicht grade zimperlich was Kinder und Tiere/ Dreck betrifft. Mein Kind wird auch mit unseren Katzen aufwachsen und nicht in einer sterilen keimfreien Umgebung, aber bei Fäkalien/ generell Hinterlassenschaften aller Art hört der Spaß auf. Einem älteren Kind könnte man ja auch noch erklären dass das eklig ist und die da nicht dran dürfen, aber wie schnell ist so ein 1,5 Jahre altes Kind da mal eben durchgerobbt oder der Spielball mal eben durchgerollt

  13. #13
    tigehr
    [QUOTE=Son-Gohan;3172971]tigehr:
    Es ist unnormal, dass ein 15 Wochen altes Kitten weichen Kot hat!

    Dann müssen alle meine Kitten krank gewesen sein!? Das glaube ich nicht. Alle waren/sind gesund. Der Kleine ist mit 15 Wochen noch nicht lang von der Muttermilch entwöhnt. Da kann es durch die Umstellung auf Futter doch normal sein. Auch in anderen Foren wird von weichem Stuhl bei Kitten berichtet.

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Zitat Zitat von Luna & Artemis Beitrag anzeigen
    Offtopic:

    Auch wenns nicht giftig ist, ist es bestimmt nicht grade gesund, von der Hygiene ganz zu schweigen, fürs Kind wenn es dauernd mit Fäkalien in Berührung kommt. Ich bin nicht grade zimperlich was Kinder und Tiere/ Dreck betrifft. Mein Kind wird auch mit unseren Katzen aufwachsen und nicht in einer sterilen keimfreien Umgebung, aber bei Fäkalien/ generell Hinterlassenschaften aller Art hört der Spaß auf. Einem älteren Kind könnte man ja auch noch erklären dass das eklig ist und die da nicht dran dürfen, aber wie schnell ist so ein 1,5 Jahre altes Kind da mal eben durchgerobbt oder der Spielball mal eben durchgerollt

    Der Tierhalter spricht von einer "untragbaren" Situation. Ich wollte damit ausdrücken, dass es für mich nicht so schlimm ist, geschweige denn würde ich ein Tier deshalb niemals weggeben, sofern dieser Gedanke hier eine Rolle spielt!

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Zitat Zitat von SasSchw Beitrag anzeigen
    Wir haben 2 große Toiletten. Er hat noch einen Kumpel der 2 Wochen jünger ist, dieser macht das übrigens nicht.
    Wir waren auch schon beim ta, dh Krankheiten sind ausgeschlossen, der Stuhl ist auch normal weich. Wir haben ihn jetzt seit 4 wochen aus dem Tierheim, dort war auch noch alles ok.

    Wir wissen einfach nicht weiter, es ist halt mit einem 1,5 jährigen Kind nicht tragbar...
    Der Kater ist gerade mal 15 Wochen, davon habt ihr ihn 4 Wochen. Davor war er in einem Tierheim... Wer weiß, was der Kleine alles schon mitmachen musste in seinem Leben. Das alles kann sich (wie beim Menschen auch) auf den Magen-Darm-Trakt zusätzlich auswirken. Mein Kater hat momentan auch Durchfall, was er vorher nie hatte (er hatte vor 2 Wochen eine schwere OP und muss seither auch im Käfig sein, übrigens kommt er mit dem dicken Verband nicht klar und kotet jedes mal drauf, ich wische es vorsichtig jedes Mal vom Verband runter, damit er es im Gehege nicht breittritt).
    Allerdings: wenn es im Tierheim noch nicht so war, dann fragt doch mal nach, was er da für Futter bekommen hat.
    Entgegen anderer Meinungen kann ich dir jedoch sagen, dass ich es als normal empfinde, wenn der Kot bei Kitten noch nicht so hart ist. Du sprichst ja nicht davon, dass er Durchfall hat, sondern einfach, dass es weich ist, richtig?!

  14. #14
    SasSchw
    Ganz gebau. Kein Durchfall normal weich.
    Ja eine weggabe war auch schon im Raum, da wir noch ein 2. Kind in Planung haben, ist dieses Verhalten einfach untragbar. Wir kommen uns in unserer Wohnung schon sehr eingeschränkt vor dadurch das wir eben immer damit rechnen müssen das irgendwo der Mist liegt. Ich kann mein kind nicht einsperren. Und es sind auch nicht meine ersten Katzen, und noch keine hatte dieses Verhalten an den Tag gelegt.

  15. #15
    phonixx
    Sorry das ist jetzt nicht böse gemeint, aber warum habt ihr euch zwei so junge Katzen geholt?
    Da muss man einfach damit rechnen, in dem Alter sind manche auch noch nicht vollkommen stubenrein. Das hat zwar nichts mit dem obengenannten zu tun, aber bei Tieren muss man mit manchem rechnen .
    Und wenn noch ein zweites Kind in Planung ist, hätte ich persönlich keine Katzen geholt sondern gewartet.
    Die Katzen können ja nichts dafür, erst recht nicht in dem Alter.
    Dass das Kind damit in Berührung kommen könnte ist natürlich nicht schön.
    Aber es ist ja nicht dauerhaft. Sie werden ja älter und der Kot wieder fester.

    Lg phonixx

    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  16. #16
    Son-Gohan
    Die Frage hast du nicht beantwortet:
    Was für eine Streu nimsmt du?

  17. #17
    Luna & Artemis
    Wie Son-Gohan schon sagte, es ist nicht normal das ein Kitten weichen Kot hat, zumindest nicht so weich das er schmiert. Es müsste jetzt erstmal abgeklärt werden warum der Kot weich ist. Ich bin kein Fan davon es auf die Psyche zu schieben. Grade Kitten stecken solche Erfahrungen besser weg als ältere Tiere, weil da noch die Neugier und Spieltrieb ziemlich hoch ist. Ich sehe es ja bei unseren Pflegestellen. Da sind die Kitten trotz harter Erfahrungen meist nie ängstlich sondern finden alles meist erstmal hoch spannend und erkunden, ältere Tiere verkrümmeln sich erstmal für ein paar Tage mindestens. Wurde auch explizit der Kot untersucht? Also eine Stuhlprobe genommen?

    Ich habe auch 5 Katzen, die ich über alles liebe und krieg in 3 Wochen unser erstes Kind. Daher kann ich in etwa verstehen das es einfach schlichtweg eklig ist wenn das Kind mit dem Kot in Berührung kommt. Ich würde auch nicht einfach eine Katze abgeben oder mir Hilfe suchen, aber das ist einfach keine optimale Lösung für alle Parteien. Die TE hat ja auch nicht geschrieben das sie die Katze loswerden will, das wäre wohl der einfachste Teil der Lösung...

  18. #18
    SasSchw
    Wie gesagt, es sind nicht die ersten Katzen, warum wir uns also 2 junge angeschafft haben muss ich nicht rechtfertigen. Junge katzen kommen einfach besser mit Kleinkind klar als welche die ssächon 2 oder 3 sind.

    Du wirst es nicht glauben, aber in den 4 wochen haben 3 verschiedene streu probiert nichts hilft.

    Ich hatte mir hier eigentlich Rat und keine Anfeindungen erhofft. Jeder hat seine eigene Meinung und darf diese auch äußern.

    Wie gesagt die sind beide Stuben rein und der kot ist nicht dünn oder fest halt normal weich, das wird anscheinend überlesen....

    Ich möchte einfach nur wissen warum er die s****e überhaupt an den Pfoten kleben hat? Er Sprengel auch die Wände voll die Wände, welche zum Glück gefliest sind, sind Braun gesürenkelt mit s****e....

    Wir hatten auch schon andere Tiere wie Ratten Hunde und Meerschweinchen, wir wissen also das Tiere auch Arbeit und Geduld bedeuten.

  19. #19
    seven
    Zitat Zitat von SasSchw Beitrag anzeigen
    und der kot ist nicht dünn oder fest halt normal weich, das wird anscheinend überlesen....

    Ich möchte einfach nur wissen warum er die s****e überhaupt an den Pfoten kleben hat? Er Sprengel auch die Wände voll die Wände, welche zum Glück gefliest sind, sind Braun gesürenkelt mit s****e....
    Und genau DAS ist für mich eben nicht normal Das klingt mir sehr danach, dass der Kot ZU weich ist - das, was Du da schilderst, passiert bei uns nur, wenn jemand tatsächlich Durchfall hat. Normal festen Kot findet man als Würstchen im Klo (oder gelegentlich mal versehentlich rausgeschaufelt vor dem Klo), aber das bleibt normalerweise nicht an Katzenpfoten hängen.

    An die Konsistenz des Kotes unserer beiden Kitten damals kann ich mich nicht mehr erinnern, er kann aber nicht so matschig gewesen sein, denn auch unsere Kitten haben damals nichts durch die Wohnung geschlört.

    Was sagst Du denn zu der Idee, das Futter umzustellen auf mittel- bis hochwertiges Nassfutter? Lunimo hat Dir ja schon Sandras Tieroase ans Herz gelegt, dem kann ich mich nur anschließen. Du musst ja nicht unbedingt dort bestellen, aber alle Sorten, die dort angeboten werden, kann man bedenkenlos verfüttern und viele davon findet man auch in den Zooläden seiner Umgebung.
    Das wäre in meinen Augen auf jeden Fall noch einen Versuch wert (und im Sinne der Katzengesundheit auf jeden Fall empfehlenswert!)

    LG seven

  20. #20
    Shiria
    Hallo,

    Also von meiner Erfahrung im Tierheim her, ist der Kot definitiv ZU weich, wenn die Wände mit Kot gesprenkelt werden. Das muss nichtmal der komplette Kot sein, es reicht wenn es z.B. der einfach der letzte Teil vom Kot ist.. Also quasi 1-2 Würstchen und zum Schluss ein Flatschen. Der kann dann fröhlich breitgelatscht oder an die Wände verteilt werden.
    Wenn der Kot normale Konsistenz hat, landet er ggf. in der Nähe des Klos, da er selbst wenn sie reintreten schnell wieder abfällt. Er haftet nicht gut genug um weiter verteilt zu werden.

    Die Ursachen dafür können vielfältig sein. Wenn sie im Tierheim Darmparasiten (Giardien, Kokzidien, Crypto o.ä.) hatten und behandelt wurden, kann der Kot nach der erfolgreichen Behandlung (und mehrerer negativer Kotproben) unter Umständen noch mehrere Wochen weicher sein. Die Darmflora wird bei sowas doch sehr in Mitleidenschaft gezogen. Stress, Futterumstellung, neues zu Hause können ds ebenfalls verursachen. Wenn schon eine Sammelkotprobe gemacht wurde und diese negativ ist, würde ich erstmal hochwertiges Nassfutter füttern werden und die Darmflora ggf. unterstützen. Dafür eignen sich z.B. Benebac, Canikur oder ProKolin. Welches am Besten geeignet ist, würde ich mit dem Tierarzt besprechen.
    Evtl. auch mehrere Sammelkotproben machen, da die Parasiten nicht immer ausgeschieden werden.

    Um die Wände zu schonen kann man ggf. ein Klo mit Haube nehmen (aber ohne Tür).


    Liebe Grüße,
    Shiria

  21. #21
    Katzenwelpe
    Also auf jeden Fall mal zum Tierarzt gehen, damit körperliche Ursachen ausgeschlossen werden können. Vielleicht liegt es am Futter, oder dass ihm die Toilette oder sein Streu irgendwie nicht gefällt. Bei einem Hund würde ich mal nach einem Hundetrainer schauen, gibt es vielleicht einen Experten bei euch in der Nähe, der sich mit psychischen Problemen bei Katzen auskennt? Vielleicht ist es auch irgendeine Eifersuchtsreaktion wegen eurem Kind, eventuell bekommt er vielleicht zu wenig Aufmerksamkeit.

  22. #22
    Casimir
    Huhu!

    Ich würd ebenfalls zum Tierarzt, vielleicht mal zu einem anderen. Vorher drei Tage etwas Kot sammeln und eine Kotuntersuchung machen lassen. Wurden die zwei denn ordentlich entwurmt im Tierheim?
    Das Futter vom TA ist Mist. Da würde ich auch auf hochwertiges umsteigen. Das scheint zwar erstmal teurer, sättigt die Tiere aber schneller und besser. Ist vergleichbar bei uns mit einer Mahlzeit vom goldenen M und einer selbstgemachten Hausmannskost.

    Unsre Kleine hatte im Kittenalter auch weichen Kot. Aber nur in der Umstellungszeit von Milch auf Dose und das hat sich recht fix wieder eingependelt. Dass das in dem Alter hier noch eine Rolle spielen sollte, kann ich mir nicht vorstellen.

  23. #23
    phonixx
    Hast du sie schonmal beim Toilettengang beobachten können, wie genau das abläuft zwecks Dreck unter den Pfoten und an der Wand?


    Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

  24. #24
    Son-Gohan
    Und wie hoch füllst du die Streu ein?

    Und wie du siehst, sind andere derselben Meibnung, dass auch bei Kitten der Kot nicht "normal weich" sein kann.
    Auch bei Kitten muss er fest sein.
    Und wenn es sogar sprenkel an den Wänden gibt, isses definitiv unnormal.

    Wurden mal seine Analdrüsen kontrolliert?

  25. #25
    SasSchw
    Ich weis echt nicht wie oft ich das noch schreiben soll. Der kot ich NICHT dünn. Und die sprenkel kommen dann wenn er dann mal scharbt. Wir waren erst am Montag bein Arzt. Und wie schon mal gesagt es sind nixht unsere ersten katzen. Das streu wird so gefüllt dass nicht zu wenig aber auch nicht zu viel drin ist. Soll ich euch vll mal die kacke fotografieren, danit ihr sehr das die nicht dünn ist? Er scheißt Würstchen... sorry aber dieses ganze Meinungsaufgedränge geht garnicht. Wir können nicht 5 verschiedene streu oder futtersorten holen und dann wird es nicht leer. Wie ihr wisst kostet alles Geld. Ich glaube ixh schliese den tread einfach, es wird eh nur ignoriert was ich schreibe. Ich weis nicht wie oft ich jetzt schon gesagt habe das wir schon mehrnals beim arzt waren und der kot nicjt dünn ist.... ich gebe es echt auf. Das es sich hier um eine Verhaltensstörung handelt ist klar. Und nicht am nicht stubenrein sein, denn das ist er...

    Sorry fürs Dampf ablassen aber musste mal sein.

  26. #26
    Luna & Artemis
    Es will dir auch keiner eine Meinung aufdrängen, aber was sollen wir denn machen wenn es da ein Problem gibt? Selbst wenn die Sprenkel nur vom scharren kommen kann der Kot ja nicht nicht all zu fest sein, sonst würde er sich ja nicht so verteilen. Auch Würstchen können ja eher weich sein. Klar kostet alles Geld, aber man kanns ja auch nacheinander holen, es verlangt ja keiner das du Klo- und Futterstudien machst

  27. #27
    Shiria
    Hallo,

    Ich will dir meine Meinung auch nicht aufdrängen - nur deiner Beschreibung nach, habe ich halt Bilder im Kopf die nur zu zu weichem Kot passen.

    Wenn hier Babys in Quarantäneboxen sitzen und sich zusammen ein Klo teilen müssen, landet natürlich auch bei festem Kot mal was an der Wand oder daneben. Dann gibts an der Wand mal einen Pfotenabdruck/-wischer oder es landet eine platte Wurst auf dem Boden, aber eben immer in unmittelbarer Umgebung des Klos. Die mag dann auch etwas platt sein, aber nicht wirklich "breitgelatscht".

    In der ganzen Box findet man den Kot nur, wenn er eben weich ist. Ist er fest, hält sich das eben selbst bei mehreren Babys auf einem Klo in Grenzen.

    Vielleicht liegt einfach ein unterschiedliches Verständnis des ganzen vor. Sonst mach halt wirklich mal Bilder.

    Liebe Grüße,
    Shiria

  28. #28
    Lunimo
    Worauf wurde der Kot denn genau untersucht?

  29. #29
    -Melody-
    Vlt wäre ein Foto wirklich mal nützlich, ich denke den Anblick wird man ertragen können und es dient vlt der Aufklärung ob der Kot zu weich ist oder nicht.

    Oder vlt kannst du die Katze auch mal heimlich filmen wie sie ihr Geschäft verrichtet und wie es dann dazu kommt, dass sie den Kot überall verteilt? Vlt könnte das zur Beurteilung des Problems auch helfen.

    Denke der Rat mit dem Futterwechsel sollte doch umzusetzen sein? Damit tust du deinen Kleinen ja auch nur was Gutes. Denn Royal Canin ist wirklich Sch**.
    Da musst du ja auch nicht gleich hundert verschiedene Sorten ausprobieren und dich dumm und dämlich bezahlen. Aber Geld für hochwertiges Futter auszugeben, sollte es einem ja schon wert sein, vorallem weil Royal Canin auch teuer ist. Da kannst du das Geld auch für ein hochwertiges Nassfutter ausgeben.

    Und es kommt hier vlt manchmal so rüber, als wollen die Leute hier dir ihre Meinung "aufzwängen". Ganz sicher wollen alle die hier schreiben, aber bloß helfen, dem Problem auf den Grund zu gehen. Und bevor man da eine psychische Verhaltensstörung der Katze in den Raum stellt, will man eben erstmal ausschließen dass es ein gesundheitliches Problem ist oder an anderen Faktoren liegt. Deswegen wurden dir ja die vielen Fragen gestellt. Vlt kannst du ja nochmal alle Fragen durchgehen und auf jene antworten, die du noch nicht beantwortet hast. Vlt kommt man der Lösung des Problems näher.

  30. #30
    Missymannmensch
    Warum macht Ihr euch alle noch die Mühe?

    Tu dir elbst den Gefallen und gib das Tier ab(am besten den anderen auch!).

    Wehe dem Kind, wenn es ins Laufalter kommt und sich auf dem Boden entleert, weil es sich die Pampers ausgezogen hat.

    Sorry, sakasmus muß sein.
    Huch, Futter und Streu kosten Geld? Sapperlott, seit wann das denn?

    Du fragst und bekommst Antworten, scheinbar nicht die die du willst.
    In dem alter ist keine Katze Verhaltensgetsört und wenn, wie lange hast du dazu gebraucht um sie so zu machen?

    Wenn der Kot nicht zu weich ist, wie kann er dann die Wand sprenkeln-alleine vom Scharren geht das nicht, ausser er ist zu weich.
    Physikalische Gesetze.

Diskussion zum Thema 15 Wochen alter Kater tritt seine sch***e in der Wohnung breit.. im Forum Katzen Verhalten bzw. Hauptforum Katzen Forum:
...

Ähnliche Themen 15 Wochen alter Kater tritt seine sch***e in der Wohnung breit.. 15 Wochen alter Kater tritt seine sch***e in der Wohnung breit..

  1. 8 Monate alter Kater ist sehr grob zu 8 Wochen Alter Katze
    Von JoeyHailie im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.2014, 13:26
  2. 15 Wochen alter Rüde pinkelt in die wohnung
    Von buschi im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 23:17
  3. 6 Wochen alter Kater
    Von Sunflower112 im Forum Katzen Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 14:37
  4. Kater tritt immer in seine eigene Schei**
    Von Sunnygirl1984 im Forum Katzen Haltung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 00:14