Moin zusammen,

es ist eig. kein Problem, aber wundert uns, da dies Verhalten das letzte mal bei der Zusammenführung vor über 8 Jahren vorkam.
Seit rund 3 Wochen bekommt Snunkel (Destiny) ja die Schilddrüsentabletten und Blutdrucksenker.
Soweit scheint es ihr auch inzwischen viel besser zu gehen, sie ist wieder lebhafter, spielt mehr, der Schwanz zeigt wieder öfter nach oben und wir haben jetzt schon seit Tagen keine Pipipfütze mehr gehabt.

Nun ist aber ein anderes Verhalten komisch, ab und zu knurrt sie Joy an, zusätzlich zum fauchen.
Das mal gefaucht wird, ja, vor allem wenn es beim Spielen zu wild wird, dann kommt schon mal ein Fauchen von einem der beiden.
Aber wie gesagt, seit neuestem knurrt sie, aber auch immer in dem Moment, wenn Joy die Grenzen überschreitet und zu weit geht.
Dass die beiden sich nicht mehr abkönnen denke ich aber nicht, denn im nächsten Moment liegen sie beide friedlich kuschelnd auf dem Sofa und lecken sich die Öhrchen aus.

Letzter Fall gestern abend im Bett.
Erst gemeinsames Gruppenkuscheln, ich mit beiden Katzen.
Dann getobe und Rauferei mit Quiecken von Joy (wer angefangen hat weiß ich nicht, zuzutrauen ist es beiden), dann Gefauche von Destiny und am Ende vor dem Bett knurren von Destiny.
Dann sind sie beide abgewackelt und es war Ruhe.
Später kamen sie wieder ins Bett, erst gemeinsam, später nur noch Joy, da Destiny sich auf den Schrank gelegt hat, wo sie meistens schläft.

Muss ich mir Gedanken machen, weil Snunkel Joy jetzt seit neuestem anknurrt oder ist es ein harmloses in die Schranken weisen, weil "Baby" in ihrem Übermut jetzt zu weit gegangen ist.
Seit Snunkel die Tabletten bekommt und es ihr wieder besser geht, spielt sie auch mit Joy wieder deutlich mehr.
Liegt es daran, dass Joy sich einfach zu sehr freut und dann im Spiel zu weit geht, da Snunkel ja länger nicht so viel getobt hat, und Joy jetzt dann schnell die Grenzen überschreitet, dass ein einfaches Fauchen nicht reicht um es klar zu machen "das geht jetzt zu weit"?

Wie gesagt, es ist kein wirkliches Problem, denn es ist bisher auch erst 2 oder 3 mal vorgekommen und da sonst auch gemeinsam gekuschelt und aus einem Napf gefressen wird, mache ich mir keine ernsthaften Sorgen über ein gelegentliches knurren.
Aber es ist schon ein ungewöhnliches Geräusch und für unseren sonst so friedlichen Katzenhaushalt.