Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet



  1. #1
    Barcelos

    Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet

    Vor ein paar Wochen ist mir hier morgens bei uns im Garten schon mal eine Tigerkatze aufgefallen.
    Gestern morgen war ich kurz draußen am Mülleimer, da war diese Katze (oder Kater, morgens um kurz nach 6 ist es so dunkel da seh ich noch nicht wirklich was, aber es ist eine recht große Tigerkatze) auch da und hustete wie verrückt. Heute früh, ich war wieder am Mülleimer, war sie wieder da und dieses Mal habe ich auch mitbekommen wo sie herkam. Sie kam aus unserem
    Schuppen gesprungen, sie scheint also nachts dort zu schlafen. Diesen Schuppenanbau hatten wir ja vor ein paar Monaten mal ein bissel für unsere zugelaufene Katze eingerichtet. Jedenfalls hustete diese Katze wieder wie verrückt. Nach einiger Zeit hört das Husten dann auf und sie verschwindet.

    Ich weiß nicht, ob die Katze ein Heim hat, außer unserer Tigerkatze erkenne ich hier im Dorf sowieso nur noch eine weitere Tigerkatze, die ich Leuten zuordenen kann und die ist es nicht, deren Tigerkatze ist nämlich genauso klein wie unsere.

    Wenn sie nur im Schuppen bei uns schlafen würde, dann würde mich das ja gar nicht stören (in der Hoffnung, dass diese Katz keine Flöhe oder so mitbringt), aber das Husten macht mir Sorge. Erstens für das Tier selbst natürlich, aber ehrlich gesagt vor allem auch wegen unserer Katze. Ich weiß ja nicht warum sie hustet und ich habe gelesen, dass z.B. auch Katzenschnupfen mit Husten zusammenhängen kann. Jetzt ist unsere Katze natürlich geimpft, aber ich mach mir trotzdem Sorgen, ob sie, falls es z.B. Katzenschnupfen ist, sich anstecken könnte.
    Und müsste ich den Raum irgendwie desinfizieren oder so um Viren wegzubekommen?

    Ich möchte mal versuchen nachher wen bei der in der Nähe befindlichen Katzenauffangstation zu erreichen um der Katze eventuell helfen zu können. Aber natürlich möchte ich auch unsere Katze gern absichern. Sollte ich irgendetwas machen um eventuelle Ansteckungen (egal um was es sich bei dem Husten handelt, kann ja alles mögliche sein, nicht nur Katzenschnupfen) für unsere Katzen zu verhindern? Unsere Katze geht tagsüber auch ab und an in den Schuppen.



  2. #2
    Arminia
    Hi! Mein erster Gedanke als ich das gelesen habe war auch -Katzenschnupfen. Ich find es auf jeden Fall sehr lobenswert, dass du dir da sorgen machst nicht nur um deine eigene Katze, sondern auch um die andere und sie der Katzenhilfe übergeben willst. Vielleicht hat sie kein zuhause, oder sie hat eines und denen ist das egal. Was auch sehr oft vorkommt.



    Desshalb möchte ich hier auch mal darauf hinweisen, für dich und alle anderen die das lesen: Wenn ihr eine vermutlich kranke oder vernachlässigte Katze findet, diese bei der Katzenhilfe oder dem Tierheim abzugeben, OHNE euch vorher zu erkundigen wem sie gehört (und ob sie überhaupt ein zuhause hat). Denn wenn sich herausstellt, dass sie ein Zuhause hat, und ihr wisst, dass sie ein Zuhause hat, dann düft ihr sie gesetzlich nicht mehr beim Tierheim, Katzenhilfe abgeben. Und dann zu helfen, fall sich herasstellt, dass das Tier den Leuten egal ist,. das wird kompliziert .

    Darum einfach die Katze im Tierheim /Katzenhilfe abgeben und wenn sie ein Zuhause hat, dem sie wichtig ist, die werden dann schon im Tierheim/Katzenhilfe anrufen und fragen, ob sie abgegebenworden ist. Die meisten die ihre Katzen nicht Tierärztlich versorgen lassen, wenn sie krank sind , haben keine Lust sie extra im Tierheim abzuholen, kommen vemutlich gar nicht auf die Idee,dass sie da sein könnte, weil sie sich ja eh keine Gedanken übe sie machen. Und dann bekommt sie ein neues besseres zuhause.

    Du sagtest ja, deine Katze ist gegen Katzenschnupfen geimpft, also kann ja schon mal nichts pasieren, kann natürlich sein, dass es auch was mit einer anderen Krankheit zu tu hat. d fällt mir leider gerade auch nichts ein.

    Aber mach das mit der Katzenhilfe, das ist eine gute Idee!!!

    Viele Güße Arminia

  3. #3
    Para
    Liebe Arminia,

    deine Infos lesen sich auf den ersten Blick recht hilfreich.
    Die Userin Barcelos lebt aber nicht in Deutschland, sondern in den Niederlanden. Ob und in wie weit die Dinge dort umsetzbar sind, weiß ich leider nicht.

  4. #4
    Arminia
    Achso. Das wusste ich nicht. Wie das in den Niederlanden ist, weiß ich leider auch nicht.
    Viele Grüße Arminia

  5. #5
    Barcelos
    Wie es mit solchen Gesetzen hier ist, das weiß ich nicht. Aber so oder so kenne ich die katze nicht und behandel sie deshalb so, als wäre sie ein Streuner (was sie eventuell ja auch ist). Ob sie gechipt ist oder nicht - darum soll sich dann die Auffangstation kümmern. Jedenfalls hat unser Ort hier traurige Berühmtheit in der Gegend, weil hier sehr viele Streuner sind, die teilweise von Bauernhöfen in der Gegend kommen, teilweise weil hier gerne die Katzen ausgesetzt werden.

    Jedenfalls waren wir heute vormittag in der Auffangstation. Nehmen würden sie die Katze nicht, einfach weil die für Streunerkatzen keinen Zuschuss erhalten, aber sie hat mir eine Lebendfalle mitgegeben mit der wir nun die nächsten Nächte unser Glück versuchen werden. Sollten wir die Katze erwischen, dann bringt die hiesige Auffangstation das Tier dann zu einer anderen Auffangstation, welche für Streunerkatzen Zuschüsse bekommt (traurig, dass auch bei Auffangvereinen alles vom Zuschuss vom Staat abhängt).

    D.h. nun ist Daumen drücken angesagt, dass wir die Katze erwischen und ihr geholfen wird. Mir wurde gesagt, dass das Husten so ziemlich alles sein kann, von Katzenschnupfen über Würmer über einen simplen Haarballen (wobei 2 morgende hintereinander?).

    Und was bin ich froh, dass wir definitiv keine weitere Katze halten können. Sonst wäre ich wohl mit 7 Katzen nach Hause gekommen. Was dort für süße Tierchen hocken, kaum zu glauben - wobei dieser Eindruck natürlich nur für die Optik gilt, erkundigt hab ich mich selbstverständlich nicht nach Charakter oder dergleichen, weil eben eine weitere Katze einfach gar nicht machbar ist.
    Allerdings war die Frau richtig glücklich zu hören, dass wir im August eine Streunerkatze versorgt, kastrieren lassen etc. und BEHALTEN haben. Scheint auch nicht so oft vorzukommen.

  6. #6
    Barcelos
    Kein Erfolg! Futter wurde nicht angerührt! Aber die Katze/der Kater war heut früh wieder da. Hab sie/ihn gesehen und war leider auch wieder total am Husten.
    Heute Nacht versuch ich es dann mal mit einem anderen Futter (hab ja noch genug Marken und Sorten hier rumfliegen, die meine Madame nicht anrührt) und hoffe, dass sie/er dann morgen drin ist.

  7. #7
    Bollie

    Daumen hoch

    Hole mal rohes Hack - dem können Katzen nur selten wiederstehen. Und bleib auf der Lauer mit einem Netz, das du überwerfen kannst. Du schaffst das, so engagiert - Daumen hoch -, wie du bist!

Diskussion zum Thema Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet im Forum Katzen Gesundheit bzw. Hauptforum Katzen Forum:
...

Ähnliche Themen Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet Fremde Katze schläft im Schuppen und hustet

  1. fremde Katze jagt meine Katze in unserer Wohnung
    Von eisregen im Forum Katzen Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 21:45
  2. Katze hustet - Was tun?
    Von Bella88 im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 17:51
  3. junge Katze hustet
    Von Hhanna im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 20:56
  4. Meine Katze ''hustet''
    Von Der Gartenmann im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 21:51
  5. Katze Hustet
    Von marion1 im Forum Katzen Gesundheit
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2006, 20:03