Joy und Olivia



  1. #1
    Soraya282

    Joy und Olivia


    Es ist noch nicht lange her, dass wir unsere Snunkel (Destiny) gehen lassen mussten und Joy hat unfassbar gelitten.
    Erst suchte sie nach ihr, und dann fing sie an nach ihr zu rufen, also mussten wir uns früher als gedacht auf die Suche nach neuer Gesellschaft machen.
    Sie hat fast nur noch in Destinys Transportbox gelegen und kam eig. nur zum fressen und pullern raus.
    Einzig Nachts kam sie dann ins Bett kuscheln.
    Und fett geworden ist sie in den paar Tagen

    Für mein Mann war klar, es soll wieder eine Norwegerin sein und wir haben überlegt, ob Kitten oder erwachsene Katze.
    Wir haben uns für ein Kitten entschieden, da es vom Verhalten und Wesen besser zu Joy passt.
    Fündig wurden wir dann in Kiel bei einer Züchterin und Freitag war es dann soweit und Olivia ist eingezogen.

    Nach dem ersten Schock wird der Neuzugang nun oft intensiv beobachtet und gelegentlich ordentlich angefaucht.
    Bis jetzt gabs einmal ein paar Ditscher mit der Pfote von Joy, als Olivia in einem Karton saß und nach ihr getatscht hat und vorhin im Schlafzimmer, als sie vor Joy rumgehopst ist.
    Gemeinsam nebeneinander fressen war heute aber auch schon kein Problem mehr und letzte Nacht wurde relativ friedlich im gleichen Bett geschlafen, solange Olivia (von uns übrigens liebevoll Flummi genannt) bei meinem Mann blieb und Joy bei mir.
    Alles in allem läuft es aber sehr friedlich ab.
    Jetzt grad liegt Olivia mit meinem Mann bereits im Bett und Joy liegt in ihrer Kratzbaummulde und schnarcht.


    Und hier noch Bilder von unserem Neuzugang.




    Kartons sind schon jetzt ein prima Spielzeug




  2. #2
    Para
    Wie hübsch....

    Ich wünsche euch viel Spaß und Freude mit eurem Neuzugang.

  3. #3
    Soraya282
    Tag 4 (den Freitag zähl ich noch nicht mit, wir waren ja erst abends wieder zu Hause)

    Es gibt weniger gefauche, dafür bekommt Olivia immer öfter gehörig was hinter die Ohren von Joy.
    Ok, manchmal ist sie aber auch wirklich ein kleines Biest.
    Sie bekommt was mit der Pfote auf den Kopf, kugelt sich zur Seite, mach nen Buckel, um dann wieder Joy auf den Schwanz zu springen.
    Allerdings provoziert Joy inzwischen auch gerne, wie das Foto eindeutig beweist.
    Vorher gabs schon ordentlich "Kloppe" für den Zwerg, Olivia dann in den Karton gehopst und Joy kugelte sich nun vor dem Karton und wenn Olivia kam, gabs wieder Kloppe



    Aber es gibt immer nur entweder ein Fauchen oder was mit der Pfote.
    Ganz selten beides gleichzeitig.
    Nebeneinander futtern oder Leckerchen knabbern klappt nach wie vor auch problemlos.
    Nur beim Fleisch hört die Freundschaft auf.
    Gab heute etwas Hühnerbrust. Da gabs dann auch wieder etwas gefauche von Joy, wenn Olivia ihr das Stück klauen wollte.


    Und Joy lebt wieder merklich auf.
    Sie läuft wieder mehr in der Wohnung rum und inspiziert alles.
    Kommt wieder an, wenn man in der Küche werkelt, um zu gucken ob was leckeres runterfällt und holt sich ihre Streicheleinheiten im vorbeigehen ab.
    Sie sind zwar noch nicht ein Herz und eine Seele, aber sie ist schon nach den 3 Tagen mit Gesellschaft wieder deutlich lebhafter und interessierter an allem.
    Und ein ganz neuer Trend, sie spielt mit der Fummelrolle.
    Sonntag haben wir den Spielzeugkarton mal entrümpelt und so eine Plastikrolle gefunden, wo man TroFu rein packen kann, Katze rollt es über de Boden und es fällt ab und zu was raus.
    Aus solchen Spielchen hat Joy sich nie was gemacht (gut sie ist auch keine Lerckerlie Katze, gibt nur wenig Leckerlis und TroFu was sie mag)
    Heute spielte sie plötzlich damit, nachdem Olivia vor kurzem (noch ohne Inhalt) damit gespielt hat.


  4. #4
    Soraya282
    Eine Woche wohnt Flummi nun schon bei uns und die beiden interagieren inzwischen recht oft miteinander.
    Ok, meistens sieht es so aus, dass Joy Olivia verkloppt, Olivia sich auf den Rücken dreht, Joy weiter kloppt, Olivia sich "versteckt", Joy sich auf den Rücken kugelt, Olivia sie anspringt, Joy wegrennt und Olivia hinterher und Joy dann irgendwann faucht.
    Ich werte dies aber trotzdem definitiv als Spielen

    Ab und an gibts auch so noch gefauche von Joy, wen der Flummi zu übermütig wird, oder sie beim fressen stört.
    Oder mal nen ernsten Pfotenhieb auf den Kopf dann.
    Aber gut, es muss ja auch erstmal klar gestellt werden, wer der Boss ist.

    Aber eben gerade lagen sie nebeneinader neben mir auf dem Sofa und kuscheln fast miteinander.
    Das ging solange gut, bis Olivia es dann doch zuuuu sehr übertrieben und ihr zu nah kam.
    Dann gabs wieder Fauchen und Hauen


  5. #5
    Hundefreundin1988
    Deine beiden sind ja zuckersüß zusammen
    Freut mich, dass Joy wieder auflebt und die beiden sich immer besser verstehen!

  6. #6
    paperclips
    Wirklich super süße Fellknäul, die beiden!
    Drücke euch die Daumen, dass sie sich weiterhin immer besser verstehen

  7. #7
    Soraya282
    Ach die beiden sind echt anstrengend
    Sie wollen beide den Kontakt, irgendwie, stänkern sich aber dann doch wieder an.
    Olivia (inzwischen Giftgas-Terror-Flummi) möchte eig. gerne mit Joy kuscheln, aber statt vorsichtig anzukommen kommt sie an, sitzt vor ihr, um ihr dann, nach fast erfolgreichen Annäherungsversuchen, doch in den Nacken zu springen.
    Woraufhin Joy natürlich stinkig wird, böse faucht und miaut und haut.

    Joy möchte eig. schon gerne mit Olivia mitspielen, wenn die Katzenangel weht, hält sich aber zurück und geht am Ende weg oder faucht sie an, wenn Olivia ihr zu nahe kam.
    Ohne das Flummi spielt sie inzwischen aber wieder gerne mit uns.

    Es ist echt anstrengend, eig. wollen schon beide, aber irgendwie ist Joy zu stolz um einfach mal das fauchen zu lassen, und das Flummi zu übermütig mit zu vielen Hummeln im Hintern.

    Gestern abend hatten wir aber mal wieder einen (unter '"strenger Kontrolle" meinerseits stehenden) Kuschelmoment.
    Ich saß daneben und hatte meine Hand ab und an dazwischen, damit das Flummi seine Pfoten bei sich behält, bzw. habe Joy gekrault, damit sie sich entspannt.
    Einen ganz kurzen Moment hat Joy dann sogar "vergessen" dass das doofe Flummi neben ihr liegt und wollte sich selber mit den Pfoten lang machen, bis sie gemerkt hat "Shit, da ist die blöde Minikatze, schnell wieder hinhocken, statt lang legen"

    Aber es gibt ein Beweisfoto, dass sie es eig. beide gar nicht soooo doof fanden.
    Olivia hat die Nähe und das kuscheln mit Joy sehr genossen, phasenweise hat sie ihre Schnute in Joys Fell vergraben und Joy hat es, unter einer Mischung von Knurren, Brummen und Schnurren aber auch zugelassen.



    Aber ich muss sagen, das Flummi ist, wenn es denn mal einen kurzen Moment still hält, wirklich fotogen
    und wird, glaub ich, mal eine kleine Schöhnheit

    Geändert von Soraya282 (27.01.2017 um 00:07 Uhr)

  8. #8
    Audrey
    Wir sollten eine Hilfgsgruppe "Zickenkatzen-VG" gründen - bei mir ist es ja ganz ähnlich. Wenn auch umgekehrt - mein Neuzugang Minou würd so gern, aber Lilly (die "alte") ist die Terror-Giftspritze... Giftspritze ist grad im Bad oder Bett, jetzt kann das Quiekie entspannt neben mir auf der Couch liegen... (schrieb's, und da kam Lilly daher - jetzt wird's spannend.... ok - beide auf einer Couch und es herrscht Frieden - puh!!)

    Witzig find ich auch daß wir beide eine "das"-Katze haben Mein Neuzugang heißt ja nur "offiziell" Minou, bekannt ist sie aber als DAS "Quiekie"

    Flummis Ohren sind der Wahnsinn!! Ich steh ja total auf Fledermausohren

  9. #9
    Soraya282
    Ja ihre Ohren sind völlig überdmensioniert noch.

    Ich hab bei meinen beiden Zicken das Gefühl, sie würden ja beide eig. gerne, aber hey, das geht ja nicht, wir sind Katzen, und die stänkern bei einer VG erstmal kategorisch, egal ob man eig. doch will und das eig. doch auch toll finden könnte.

    Aber ich darf mich ja gar nicht beschweren, denn eig. läuft es sehr friedlich hier ab.
    Heute abend gab es Bozita (mal zum testen ob sie es mögen und vertragen, Destiny hat es damals nämlich nicht vertragen und bekam Durchfall), wenig Bröckchen in viel Soße.
    Und weil die kleinen Einzelnäpfe dreckig waren gab es nur einen großen Teller für beide, aus dem sie zeitgleich friedlich nebeneinander Schnute an Schnute geschlabbert haben. Ganz ohne Zickerei, Stänkern und Fauchen.
    Soooo groß kann der Groll also nicht aufeinander sein

  10. #10
    Audrey
    Zitat Zitat von Soraya282 Beitrag anzeigen
    Aber ich darf mich ja gar nicht beschweren, denn eig. läuft es sehr friedlich hier ab.
    Heute abend gab es Bozita (mal zum testen ob sie es mögen und vertragen, Destiny hat es damals nämlich nicht vertragen und bekam Durchfall), wenig Bröckchen in viel Soße.
    Und weil die kleinen Einzelnäpfe dreckig waren gab es nur einen großen Teller für beide, aus dem sie zeitgleich friedlich nebeneinander Schnute an Schnute geschlabbert haben. Ganz ohne Zickerei, Stänkern und Fauchen.
    WOW!! Ich schmeiß ne Forums-Party wenn's hier mal soweit ist!! Quiekie frisst immer noch auf der Treppe (Maisonette-Wohnung, die Treppe ist immerhin direkt hinter der Küche, und Lilly frisst in der Küche). Inzwischen fordert das Quiekie von selber die vorletzte Stufe ein, was mich total freut - aber wenn Lilly dann früher zu fressen aufhört muß ich den Napf doch wieder höher stellen, damit das Quiekie in Ruhe fressen kann. Welcher Altersunterschied ist zwischen deinen beiden?

  11. #11
    Soraya282
    Kanpp 8 1/2 Jahre liegt zwischen ihnen.
    Ja, eigentlich ist es wirklich friedlich hier.
    Joy faucht und haut eig. nur wenn das Flummi ihr in den Nacken springt oder anderweitig ärgert (Schwanz fangen oder so).
    Nur beim Hühnchen, da gabs knurren, als das Flummi Joy das Stückchen klauen wollte.

    Was mir aber etwas Sorgen macht ist, dass Olivia immer noch Cremekot und scheinbar Blähungen hat, sie pupst, das hat was von Giftgasangriffen.
    Bisher gabs fast nur das Animonda vom Feinsten, was sie auch bei der Züchterin bekam.
    Sie nimmt aber kontinuierlich zu, wächst und terrorisiert alles was sich hier bewegt.

  12. #12
    Audrey
    Also ähnlich wie bei mir - Quiekie wird im April 4, und Lilly irgendwann um den Dreh dann 13 (bei ihr weiß ich nicht wann sie geboren ist). Wobei Lilly auch deutlich jünger wirkt, also das ist keine "alte" Katze. Und Quiekie ist die coolste Katze ever - die kämpft nicht zurück, aber sie erobert sich die Welt soweit sie halt "darf". Lilly ist nicht da? Ok ich komm runter. Lilly ist da und pennt? Ok ich komm runter. Und wenn sie oben ist und Gesellschaft will, dann quiekt sie halt nach mir

    Hast Du bei Flummi mal andere Futtersorten probiert? Ich mein, wenn sie das Animonda scheinbar nicht so doll verträgt...?

  13. #13
    Soraya282
    Ja, Joy ist (oder war bisher zumindest) vom Wesen her auch nie 8.
    Bei ihr hatte man das Gefühl, sie ist nie erwachsen geworden.
    Sie war immer das Baby, für uns und auch für Destiny.
    Solange bis die Erkältung bei Destiny kam und sie richtig krank wurde, wurde gespielt getobt und Joy von Destiny immer bemuttert.

    Wenn es nur das Animonda gibt wird es ja besser, das verträgt sie also, darum bin ich am Ende immer wieder bei dem vom Feinsten gelandet, bzw. kaufe immer wieder Schälchen nach und mische nur langsam immer mal was anderes drunter.
    Das Bozita gab es ungemischt und pur.
    Ergebnis war sehr weicher Kot (übrigens genauso wie bei Destiny damals, ob Norweger Bozita einfach nicht abkönnen?)
    Aber selbes Ergebnis, wenn es ein anderes Futter ungemischt gibt.
    Hauptsorten bisher (wovon grad auch viele viele 400g Dosen im Regal stehen) sind die Sandras Schmankerl, MjamMjam und Landfleisch.
    Jetzt getestet noch Bozita und Schmusy Beutelchen hatten wir noch, sogar für Kitten (die gabs für Destiny, als sie so abnahm).
    Aber solange Flummi sich normal verhält (und es nicht zu richtigem Durchfall wird), zunimmt und wächst, testen wir uns langsam weiter vor.
    Mein Mann sagt die Würstchen sind zwar weich, aber keine Flatschen mehr, sondern in Form.
    Morgen bereite ich Huhn mit Felini zu, das gibt es dann morgen.

  14. #14
    Audrey
    Zitat Zitat von Soraya282 Beitrag anzeigen
    Ergebnis war sehr weicher Kot (übrigens genauso wie bei Destiny damals, ob Norweger Bozita einfach nicht abkönnen?)
    Offtopic:

    Aber Bozita ist ja schwedisches Futter, und die Skandinavier halten doch eigentlich zusammen?


    Weich find ich ok, ich weiß gar nicht wie das bei meinen Katzen ist - Lilly macht ihr großes Geschäft nur am Balkonklo, da fische ich derzeit also nur gefrorene Brocken raus (yep, macht Spaß....), und Quiekie macht irgendwann tagsüber oben - wenn ich das abends rausfische ist das auch fest, naheliegender Weise....

  15. #15
    Soraya282
    Also Bozita geht scheinbar wirklich gar nicht.
    Ist echt komisch. Joy verträgt es gut und es schmeckt beiden.
    Aber das Flummi bekommt richtig Durchfall.
    Genau so wie damals bei Destiny, echt komisch.
    Aber ok, gibts eben kein Bozita.
    Bei dem anderen Futter pendelt es sich inzwischen ein.
    Die Schälchen von Sandras Schmankerl gehen inzwischen wohl auch (und werden vor allem inzwischen auch vom Flummi gefressen).

    Und im Zusammenleben machen wir auch große Fortschritte.
    Nachdem sie schon friedlich eng nebeneinander gelegen haben auf dem Sofa und Joy sich brummend vom Flummi hat ablecken lassen, hat Joy am Freitag das Flummi sehr ausdauernd abgeschleckt.
    Sie sind noch nicht so dicke wie es Joy und Destiny waren, aber im allgemeinen ist es friedlich.
    Inzwischen gibt es auch nur noch einen großen Teller zum fressen, keine zwei Näpfe mehr, aus dem sie zeitgleich fressen und auf dem Sofa liegen sie friedlich zusammen.
    Und sie spielen auch miteinander.
    Es gibt zwar noch Gefauche und Prügel und ab und an auch laut "kreischendes" Maunzen von Joy, wenn das Flummi zu übermütig wird, aber nach den Kuschelmomenten auf dem Sofa werte ich das inzwischen nur noch als Maßregelung der Großen an die Kleine, wie weit man gehen darf, oder wenn sie kein Bock hat, aber keine ernsten Auseinandersetzungen mehr.
    Die Tage müssen wir Joy auch mal wiegen, denn es sieht so aus, als ob sie wieder etwas abgenommen hat.
    Nachdem sie in den 3 Wochen alleine und voll Trauer ordentlich zugelegt hat, dass man es schon gesehen hat.

    Und das Flummi?
    Das wächst und gedeiht zu einem Terroristen.
    So klein und soviel Dummfug im Kopf, die macht uns echt fertig
    Sie hat sich inzwischen richtig eingelebt, bereits erste Ausflüge auf den Balkon gemacht, sich ihren Platz im Bett abends gesichert und hat immer wieder den Kontakt zu Joy gesucht.
    Und man merkt sichtig wie glücklich es das Flummi macht, dass Joy sie inzwischen gewähren lässt und mit ihr spielt und kuschelt.
    So frech sie auch oft zu Joy ist, so sehr genießt sie die Momente kuschelnd auf dem Sofa aber auch mit ihr und genießt die Nähe zu ihrer neuen großen Schwester.
    Denn Schwester trifft es wohl eher, Mutterersatz ist Joy nicht. Die hat Null Mutterinstinkte.
    Vielleicht weil sie immer das Baby war, und ja auch von Destiny immer bemuttert wurde, auch als sie aus dem Babyalter raus war.
    Nun haben wir zwei Babys hier

  16. #16
    Son-Gohan
    Bozita ist bekannt dafür, dass das bei vielen Katzen Durchfall verursacht

  17. #17
    Soraya282
    Zitat Zitat von Son-Gohan Beitrag anzeigen
    Bozita ist bekannt dafür, dass das bei vielen Katzen Durchfall verursacht
    Echt?
    Das wusste ich noch gar nicht.
    Ein TetraPack hab ich noch, das testen wir beizeiten nochmal wenns nix ist, dann nicht.
    Aber inzwischen pendelt es sich ein.
    Der Kot ist weich aber geformt, und am Hintern kleben tut auch nix.
    und zumindest die SandrasSchmankerl werden inzwischen gut gefressen.

    Aber es bleibt das Phänomen zwischen Dose und Schälchen.
    Ich habe diverse 400g Dosen hier, weil sind ja günstiger und für 2 Katzen auch ok.
    Grad geöffnet wirds auch gefressen von beiden.
    Wenn es später den Rest der DOse gibt wird die Nase gerümpft und es nur gefressen, wenn man einen soßigen 100g Schmusybeutel oder sowas dazu mischt.
    die 100g Schälchen (auch die Schmankerl) werden inhaliert und schneller weggeputzt als die grad geöffnete Dose.

    Ansonsten gibts hier nicht viel neues.
    Fauchen, Prügel und lautes Katzengekreische von Joy gibts eigentlich nur noch, wenn das Flummi ihr auf den Rücken springt.
    Das beeindruckt Olivia aber gar nicht und sie lässt sich nicht im geringsten einschüchtern.
    Joy ist inzwischen wieder fast die Alte, sie hat wieder ihre Speckröllchen abgenommen und wieder Normalfigur, kommt regelmäßig wieder aufs Sofa zum kuscheln und beobachtet das Flummi immer ganz genau.

    Aber es gibt auch sehr friedliche Momente, zumindest wenn sie denken, man sieht es nicht.
    Denn sobald man sich umdreht und die zwei friedlich nebeneinander sieht (und sich freut), gibts fast sofort wieder Stänkerei.

  18. #18
    seven
    Jepp, Bozita und Durchfall kenn´ ich auch. Bzw. zumindest weicher Kot. Ich hab´ jetzt nach langer Zeit auch mal wieder Bozita mit im Angebot - und siehe da... weiche Klümpchen im Streu (also kein richtiger Durchfall, aber eben weichere Konsistenz...) Ich hab´ jetzt aber noch ´ne halbe Palette, und ich mache es jetzt so, dass ich jeden 2. Tag jeweils nur eine Portion anbiete (daneben haben sie ja noch Animonda, Miamor, Smilla (mal neu ausprobiert, kommt gut an) und anderes, und da relativiert sich das dann. So passt es erstmal, da sich nie einer den Bauch mit einer kompletten Portion vollschlägt, sondern sie immer brav von Schale zu Schale wandern und von allem etwas nehmen
    LG seven

  19. #19
    Soraya282
    Heute waren wir mit beiden beim Tierarzt.
    Kastrationstermin für Flummi festlegen und am selben Tag für Joy Zahn-Op und allgemeiner Gesundheitscheck mit Blut abnehmen für Blutbild.
    So sind sie gemeinsam ausgenockt und zu Hause dann matsche.
    Das wird wieder teuer, zwei OPs zeitgleich *seufz*

    Vom Bozita hatte ich nur glaub ich 4 Päckchen.
    Eben zum testen.
    Flummi muss ich jetzt nach an das Landfleisch und MjamMjam gewöhnen, denn davon stehen auch noch mehreren 400g Dosen im Regal.
    Und nur 100g Schälchen (ob nun Animonda oder Sandras Schmankerl) werden bei zwei Katzen auf dauer auch zu teuer, da müssen sie dann durch, dass sie die angebrochene Dose nicht mehr so gern mögen.
    Und nebenbei gibts ja ab und an noch Fleisch mit FeliniComplete vermischt, das kam bisher zumindest auch immer gut an.

  20. #20
    Audrey
    Zitat Zitat von Soraya282 Beitrag anzeigen

    Aber es bleibt das Phänomen zwischen Dose und Schälchen.
    Nicht nur zwischen Dose und Schälchen - sondern auch zwischen 200 g und 400 g Dose! Als ich noch Lilly und Ferdl hatte hatte ich ja den (im Nachhinein) unglaublichen Luxus, 2 unkomplizierte Fresser zu haben, denen ich immer 400 g Dosen vorsetzen konnte - also 2x am Tag das gleiche, völlig ok. Generell. Bis auf Grau. Grau wurde aus 400 g Dosen nichtmal beim ersten Mal angeschaut - Grau geht bitteschön nur aus 200 g Dosen. Aber dann wurde es inhaliert. Ich muß das echt nicht verstehen - wenn sie die 2. Portion verschmäht hätten, ok, dann halt nicht, aber gleich beim 1. Mal? Grau wird ja nicht hingehen und sagen "das ist für die 400 g Dosen und das für die 200 g Dosen"?

    ich kann hier ab und zu immerhin wieder 200 g Dosen zwischendrin geben - aber Lilly ist grad scheinbar wieder auf dem Rohfleisch-Tripp - nachdem das ja eine zeitlang völlig verschmäht wurde wird es jetzt wieder ganz gern genommen, während Fertigfutter fast immer liegen bleibt. Wie gesagt - eine Katze, die ich bis August noch als "die frisst alles" gepriesen hab macht mich jetzt völlig fertig! Quiekie mag das Mac's aus Tütchen nicht, und 2x am Stück das gleiche ist ihr jetzt auch nicht mehr genehm, scheint mir... Rohfleisch hab ich probiert (also nicht ich - sondern ihr zu geben ), aber das ist noch zu früh, das war mir aber klar - bis sie zu mir kam im Oktober kannte sie ja nur Trofu. Da ist's ja schon toll, daß sie fast alles Nafu nimmt!

    Und wie gesagt - ich schmeiß ne Party wenn ich meine beiden mal so nebeneinander erwisch!!

  21. #21
    Soraya282
    theoretisch hätte ich ja kein Problem damit hauptsächlich dann auch 200g Dosen zu kaufen, die sind an normalen Tagen dann auch mit einer Portion auf dem Teller.
    Aber ich hab halt noch so viele 400g Dosen.
    Kurz bevor Snunkel über die Regenbogenbrücke ging, kam von der Tieroase noch ne große Bestellung.
    Ahnt ja keiner sowas...
    Und in der Zeit wo Joy alleine war, gabs auch nur kleine Dosen und Schälchen, da war eine 400g Dose einfach zuviel.
    Heute gabs ne Landfleischdose und zumindest die erste Hälfte von heut früh wurde komplett gefressen *juhuu*

    Mal was anderes.
    Olivia steht total auf Federspielzeug.
    Das hält auch keine 3 Tage hier, egal ob Federstab oder Angelanhänger.
    Es wird intensiv bespielt und zerrupft.
    (zum Glück kosten diese Stäbe nur 1,99)
    Nu hab ich überlegt, ob man mit den Federn aus dem Bastelgeschäft vielleicht selber Federspielzeug machen kann.
    Weiß einer ob diese bunten Federn zum basteln giftig sind oder so?
    Oder ob die zum bespielen geeignet sind.
    https://www.idee-shop.com/shop/de/dm...federn&x=0&y=0
    Ich meine diese bunten Dekofedern und auch die "Indianerfedern", weil die sind fester.
    Da kann man bestimmt schöne Sachen mit für das Flummi basteln.
    Oder vielleicht weiß jemand wo man allgemein günstig Federn jeglicher Art herbekommt?

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Joy und Olivia im Forum Katzenkörbchen bzw. Hauptforum Katzen Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Joy und Olivia Joy und Olivia

    1. was hat Olivia nur?
      Von Domicela im Forum Meerschweinchen Gesundheit
      Antworten: 34
      Letzter Beitrag: 19.02.2014, 21:07
    2. Olivia, Widder, kastriert geb. 06/09
      Von Christoph Beyer im Forum Archiv
      Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 04.03.2011, 20:09
    3. Olivia sucht ein neues Zuhause
      Von Christoph Beyer im Forum Archiv
      Antworten: 3
      Letzter Beitrag: 15.01.2011, 20:36