Zoohandlung, Züchter oder Tierheim/Notstation?



  1. #1
    Wildkaetzchen

    Zoohandlung, Züchter oder Tierheim/Notstation?

    Hallo,

    ich möchte hier ein Thema anschneiden, über das sich jeder Gedanken machen sollte bevor er sich entscheidet Tieren ein neues Zuhause bei sich zu schenken.
    Es geht darun zu wissen, wo es am besten ist. Wo wird man gut beraten, wo werden die Tiere bis zu ihren verkauf/Vermittlung gut gehalten und wovon sollte man dann besser Abstand nehmen und dieses nicht unterstützen. Ich setze hier als erstes mal einen von mir verfassten Text ein der auch auf meiner HP zu finden ist, es bezieht sich zwar auf Meerschweinchen, aber man kann es eigentlich auf fast alle Tiere abwandeln:

    --------------------------------------------------------------------------------------

    "Zuerst sollten Sie sich das Thema “Vor dem Kauf” durchlesen. Konnten Sie hier alle Fragen mit Ja beantworten und schrecken jetzt immer noch nicht vor der Haltung dieser Tiere zurück, können Sie sich jetzt mit der Frage beschäftigen, wo Sie den nun die Tiere kaufen können.

    Es gibt einige Möglichkeiten, woher man Meerschweinchen beziehen kann, diese haben Vor- und Nachteile, welche hier analysiert werden sollen:

    Zoohandlung

    Die erste Anlaufstelle von vielen ist im allgemeinen die Zoohandlung oder ein Fachhandel. Davon möchte ich aber hier abraten, wobei ich dies nicht auf jedes Geschäft beziehen möchte, sicherlich gibt es auch Ausnahmen.
    Es ist aber so das die meisten Zoohandlungen von Menschen beliefert werden, denen das Wohl der Tiere nicht an erster Stelle steht, diese nennt man auch “Vermehrer”, auf welche wir weiter unten noch zu sprechen kommen. Sollte dies der Fall sein, lassen Sie die Finger von den Tieren, solch ein Mensch sollte in seinem Handeln nicht noch weiter unterstützt werden. Nur wenn ein Tier wirklich krank aussieht, wäre es sinnvoll dieses mitzunehmen, damit bewahren sie es höchstwahrscheinlich vor dem Tod durch eine Schlange oder ähnlichem, da die Kosten für einen Arztbesuch den Verkaufswert des Tieres bei weitem übersteigen würde.
    Auch ist die Beraten in den meisten Handlung nicht kompetent, es wird oft noch zu einer Haltung von Kaninchen und Meerschweinchen, oder gar Einzelhaltung animiert, welches auf gar keinen Fall getan werden sollte. Auch sitzen in vielen Zoohandlungen Männchen und Weibchen zusammen. Holen Sie sich nun ein Weibchen, können Sie sich in einigen Wochen auf Nachwuchs freuen.
    Wie oben schon gesagt, es gibt bestimmt auch Ausnahmen, nur bin ich selbst und auch die vielen Menschen in
    den Foren in denen ich mich aufhalte, noch nie auf solche gestossen, es gibt eigentlich immer etwas an einer dieser Handlungen auszusetzen. Deswegen bitte ich, wie viele andere auch, solches nicht zu unterstützen, in dem Sie dort Tiere kaufen.



    Vermehrer

    Vermehrer sind solche Leute, wie oben schon beschrieben, die nicht auf das Wohlergehen der Tiere achten, sondern nur auf den Profit und das Geld in ihrem Geldbeute. Unter normalen Umständen kann mit einer Meerschweinchenzucht kein Geld verdient werden. Da muss man sich mal überlegen, was solch ein Mensch alles weglässt, damit er doch zu Geld kommt.
    Die Weibchen bekommen keine Zuchtpausen und werden sofort wieder nachgedeckt, die Töchter werden meist von ihrem eigenen Vater gedeckt. So schnell es geht werden die Jungen von ihren Müttern fort gerissen um diese zu verkaufen. Werden die Tiere krank oder lassen sich die Weibchen nicht mehr decken, werden sie ohne Reue umgebracht oder an einen Schlangenfreund verkauft. Damit wird dann auch noch mal Geld gemacht.
    Sollten Sie auf solch jemanden stossen, kaufen Sie keine Tiere. Sind die Haltungsbedingungen nicht in Ordnung, was sie bei einen Vermehrer meistens nicht sind, scheuen Sie sich nicht das Veterinäramt einzuschalten. Nur dadurch und durch Verbreitung der Zuchtbedingungen dieses Menschens, kann er vielleicht dazu gezwungen sein, seine “Zucht” aufzugeben.



    Züchter

    Möchten Sie ein bestimmte Rasse und auch eine bestimmte Farbe, wird dies eher selten in einem Tierheim/ Notstation zu finden sein. Dann sollten Sie sich am besten an einen geeigneten Züchter wenden.
    Ein guter Züchter zeichnet sich dadurch aus, dass das Wohlergehen der Tiere an erster Stelle steht. Er erkundet sich nach den Haltungsbedingungen in die er sein Tier übergeben würde. Er gibt sein Tier nie in Einzelhaltung ab. Auch müssen die Tier ein bestimmtes Gewicht und Alter erreicht haben, bevor sie abgegeben werden. Zudem wird ein Schutzvertrag ausgearbeitet, in denen der Züchter ihre Daten aufnimmt, um sicher zustellen, wohin sein Tier verkauft wird. <
    Sollten Sie Fragen haben, wird ein Züchter Ihnen diese gerne beantworten und auch später können Sie in immer wieder gerne anrufen und er steht mit Rat und Tat zur Seite. Sollte ihr Tier bestimmte Probleme haben, oder die Satin/Dalmatiner/Schimmel sein, wird er Sie noch ausreichend informieren, da man hier auf einiges achten muss.
    Zur Zeit schiessen sehr viele sogenannte “Hobbyzüchter” aus dem Boden, weil sie es so toll finden, das ihre Meerschweinchen Nachwuchs bekommen. Das soll jetzt nicht heissen, das Sie nicht gut umgehen mit ihren Tieren. Nur haben sich die meisten ausreichend über Schwangerschaft, deren Problemen und Genetik informiert. Man sollte nur mit Abstammungsnachweisen züchten, was diese aber nicht tun. Da es eine Rasse und auch zwei Zeichnungsvarianten mit einer Krankheit und Letalfaktoren gibt, sollte man dies nicht unterschätzen. Wird von diesem Menschen aber meist überhört, weil sie es nicht für wichtig erachten. Solchen Leuten sollten auch keine Tiere abgekauft werden, weil sie dadurch mit dem Leben der Jungen spielen und solches sollte man nicht unterstützen.



    Anzeigen/ Inserate

    Oft finden sich in Zeitschriften Angebote. Diese entstehen durch Kinderzimmerzuchten auf die ich später noch eingehen will, oder dadurch das einem ein Männchen als Weibchen oder ein Weibchen als Männchen angedreht wurde. Oder ganz einfach, weil es immer noch viele Menschen geben die überhaupt nicht nachdenken und ein Päarchen einfach zusammen setzt.
    Sollte sich bei einem Telefonat oder anderen Kontaktaufnahme heraus stellen, das ein schon schwangeres Tier gekauft wurde, oder Geschlecht verwechselt wurde. Kann man hier ohne bedenken ein Tier kaufen, da sich die Besitzer wahrscheinlich schon längst um die Kastration des Bockes gekümmert haben.
    Ist es aber eine Kinderzimmerzucht oder Leute die es egal ist das ihr Weibchen dauernd schwanger ist und dadurch das Männchen nicht kastrieren werden, sondern fleissig weiter Jungen in die Welt setzen. Sollten Sie hier keine Tiere kaufen, bzw. versuchen die Besitzer zu überreden damit aufzuhören. Wenn Sie dies nicht möchten, machten sie wenigstens eine Notstation auf diesen Fall aufmerksam, das wäre sehr nett und sie würden damit auch den Tieren helfen.



    Kinderzimmerzucht

    Hier möchten die Kinder gerne Nachwuchs von ihren Meerschweinchen, dies ist zwar nicht im grossen Stil, wie bei dem Vermehrer. Doch auch hier wird sich meist nicht vorher über Schwangerschaft, auftretende Probleme und Genetik informiert. Es wird einfach ein Männchen und ein Weibchen zusammen gesetzt und dann wird abgewartet. Meistens wird das Männchen noch nicht mal rechtzeitig von dem Weibchen weg geholt und schon ist es wieder schwanger. Das kann eine ganze Zeit so weiter gehen, solange man die Jungen immer schon durch Anzeigen odet Zoohandlungen vermittelt bekommt. So etwas sollte nicht unterstützt werden und diesen Menschen vielleicht auch die Augen geöffnet werden, was sie damit ihren Tieren antun.



    Tierheime

    Hier finden sich meist eine grosse Auswahl an Meerschweinchen, in allen Rassen und Farben, was das Herz begehrt. Auch in Tierheimen findet man nicht immer gute Beratung, viele sind mit der Masse an Tieren die hier eintreffen, einfach überfordert.
    Hier werden die Böcke meist schon kastriert und man kann sie dadurch gleich mitnehmen und sie zu einem Weibchen setzen, ohne die Tiere noch lange warten zu lassen. Auch hier wird ein Schutzvertrag ausgearbeitet mit einer Schutzgebühr, die bei Böcken mit einer Kastration etwas teurer ausfallen.
    Hier finde ich kann man ohne Bedenken Meerschweinchen kaufen, den Tiere die hier landen, brauchen unsere Hilfe.



    Notstationen

    Es gibt auch Notstationen die sich speziell auf Meerschweinchen ausgerichtet haben. Die Meerschweinchen die hier landen, haben meist schon sehr viel durch gemacht und müssen von den Menschen die dort ehrenamtlich arbeiten hochgepäppelt werden.
    Die notwendigen Kastrationen, OPs, Arzneien usw. werden alles von den Mitgliedern der Notstationen getragen und diese sind sehr froh wenn ihre Tiere ein schönes Zuhause bekommen, in dem sie dann endlich zufrieden leben können.
    Hier finden sie ausgezeichnete Beratungen, Tips und Tricks, da sich die Leute der Notstation jeden Tag mit diesen Tieren beschäftigen und ihre Bedürfnisse genauestens kennen."

    --------------------------------------------------------------------------------------

    Ich hoffe, dass hier jetzt einiges aufgeklärt werden konnte und man sich beim nächsten mal eher überlegt woher man sich die Tiere holt. Sollte man doch denken, das dieser oder jener Zoohandel in Ordnung wäre und man dort ruhig Tiere kaufen könnte. Sollte man sich die TVT zum Thema "Kleinsäuger im Zoohandel" durchlesen, wenn hier schon bestimmte Dinge nicht erfüllt werden können, sollte man den Zooladen doch tunlichst meiden. http://www.tierschutz-tvt.de/merkblatt46.pdf

    Hier noch zwei Aktionen zum Thema "Gegen Zoohandel" Und das Für und Wider von Zoohändler und Züchter.

    http://www.rennmauswalldorf.de/ZooAktionen.html
    http://www.zvsz.de

    Ich möchte nochmal sagen, das ich selbst weiss, das es den Tieren dort schlecht geht und das es eigentlich ein Teufelskreis mit den Zoohändlern ist. Man kauft zwar jetzt nichts mehr dort, aber was passiert den mit den Tieren die jetzt dort sind? Bis das Ganze vielleicht mal Wirkung zeigt?

    Es ist jedem seine Entscheidung, woher er seine Tiere holen möchte, dies soll als Denkanstoß dienen und vielleicht manch schlechte Zustände aufdecken.

  2. Anzeige
    Hast du schon mal hier geschaut? Eventuell ist ja auch was für dich dabei?!



  3. #2
    maglite
    @Wildkätzchen,

    wie du weisst bin ich ein absoluter Verfechter FÜR die TH´s, nicht allein weil ich die schönsten und liebsten Tiere ( für mich ) daher habe, sondern auch weil diese Tiere dankbar sind, egal, ob Nini, Hund, Katze usw.

    Jeder der einmal ein Tier daraus geholt hat und die Haltung entsprechend verbessert hat, hat mehr Freude an einem solchen Tier wie ein Vermehrerkäufer, wo noch nicht mal die Gesundheit des Tieres überprüft wurde, oder ob ggf. Inzucht vorliegt

    @all,

    bitte nicht lospoltern, das ist meine Meinung und Erfahrung

    LG. maglite

  4. #3
    gold_Fish
    Also ich mach ja grad Praktikum im TH Mianz und was soll ich sagen: Da sitzen bestimmt an die 80 Kaninchen, wenn nicht, noch mehr!

  5. #4
    Wildkaetzchen
    Zitat Zitat von maglite
    @Wildkätzchen,

    wie du weisst bin ich ein absoluter Verfechter FÜR die TH´s, nicht allein weil ich die schönsten und liebsten Tiere ( für mich ) daher habe, sondern auch weil diese Tiere dankbar sind, egal, ob Nini, Hund, Katze usw.

    Jeder der einmal ein Tier daraus geholt hat und die Haltung entsprechend verbessert hat, hat mehr Freude an einem solchen Tier wie ein Vermehrerkäufer, wo noch nicht mal die Gesundheit des Tieres überprüft wurde, oder ob ggf. Inzucht vorliegt

    @all,

    bitte nicht lospoltern, das ist meine Meinung und Erfahrung

    LG. maglite

    Wieso sollen wir lospoltern, ich versteh grad nicht! *g* War jetzt irgendwas schlimmes an deiner Aussage?

  6. #5
    maglite
    @Wildkätzchen,


    ich hab extra ( @all ) gepostet

    Man weiss ja nicht wer das liest 8)

    maglite

  7. #6
    Diana
    Ich finde man sollte sich immer Tiere aus dem tierheim holen.Dort sind so viele Tiere die ein schönes Zuhause brauchen..und Tierheime sollte man unterstützen!
    ich selber züchte zwar auch Kaninchen,aber ich glaube ich bin so ziemlich die einzige in der Umgebung die (zum züchten "genutzte",ist eigentlich ein doofes wort,man nutzt Tiere ja eigentlich nicht)Kaninchen artgerecht hält(riesige Ausläufe mit Zugang zu großen sauberen Ställen,gutes Futter usw)...
    Tipp: geht immer erst zum Tierheim!

  8. #7
    Wildkaetzchen
    Das finde ich wirklich lobenswert, das als Züchter zu sagen! Super!

  9. #8
    Joe
    Zitat Zitat von Diana
    Ich finde man sollte sich immer Tiere aus dem tierheim holen.Dort sind so viele Tiere die ein schönes Zuhause brauchen..und Tierheime sollte man unterstützen!
    ich selber züchte zwar auch Kaninchen,aber ich glaube ich bin so ziemlich die einzige in der Umgebung die (zum züchten "genutzte",ist eigentlich ein doofes wort,man nutzt Tiere ja eigentlich nicht)Kaninchen artgerecht hält(riesige Ausläufe mit Zugang zu großen sauberen Ställen,gutes Futter usw)...
    Tipp: geht immer erst zum Tierheim!

    Vollkommen richtig!Ich züchte auch selber abr im TH ist es wichtiger zu gucken.Ich kann verwalten wie oft es Babys gibt,wenn viele Anfragen da sind wird gedeckt. Aber im TH können die nicht "bestimmen" wie viele Ninchen bei denen sitzen...

  10. #9
    Wildkaetzchen
    Wow, ich hab grad geschaut seit ihr beide wirklich erst 13 und 14 und züchtet? Und da habt ihr so eine tolle Einstellung? Wow, da bleibt mir doch der Mund offen stehen, super das es auch solche wie euch gibt.

  11. #10
    Rolli
    @ gold_Fish

    80 Tiere? omG also das ist ja echt heftig muss mich erstmal setzen

    sind bei euch in der nähe auch soooo viele kaninchen usw im TH?

    also bei uns sind wirklich nur gaaanz wenige... war gestern mal gucken wegen einem neuen freund bzw eine freundin ^^ für meinen fips aber die haben nur männchen da und dann auch nur widder, löwchen usw möcht ich eigentlich nicht haben
    und dann waren das auch nich 80 tiere sondern 6!! ich muss sagen den kaninchen geht es da wirklich nicht schlecht die haben ein super großes gehege mit versteckmöglichkeiten, holz zum knabbern usw und frisches futter bekommen sie auch... sogar geschmust wird bei uns im tierheim... als ich gerade gekommen bin, saß eine mitarbeiterin im gehege und hat mit allen ein bisschen gekuschelt

    find ich echt super bei uns

  12. #11
    19nini91
    hey, ich habe aber auch damals gezüchtet da ich die jungen so süß fande und ich war da auch erst 5 wo ich angefangen habe und nunja ich habe dann mit 8 oder 9 aufgehört da ich mir gedacht habe das das mies ist wenn die dann anschhließend geschlachtet werden !!! ABer ich würde tiere halt lieber aus dem th hohlen da sie da gesund sind als aus der zh da sie da meist noch gar kein ta geshen haben Lg NiNi

  13. #12
    Pebasumajo
    ich wei&#223;, das thema ist uralt, aber vielleicht interessiert sich ja doch noch wer f&#252;r mein meinung.

    ich vertrete die meinung, dass zoohandlungen keine gute anlaufstelle sind. die tipp`s zur haltung und auch zu ern&#228;hrung sind nur auf den verkauf gepr&#228;gt. dazu kommt, dass die tiere oft von massenz&#252;chtern oder hobbyz&#252;chtern kommen. es wird nicht mehr auf genetikveranlagte krankheiten geachtet, noch auch blutlinien.

    tiernotstationen m&#246;chte ich nicht allgemeinhalten, denn auch da gibt es leider genug schwarze schafe. ich denke bei wirklichem interesse sollte man sich diese genauso gut anschauen, wie einen z&#252;chter.
    ich bin selbst z&#252;chter und verfolge allerdings eine andere zuchtweise. meine zwerge bekommen einmal im jahr junge, die nur nach ausgibigen gespr&#228;chen mit eltern und kindern in haushalte verkauft werden. ich wei&#223;, es gibt genug kaninchen, aber unsere tiere sind genetisch sauber und das fhelt mittlerweile. s&#228;mtliche leute meinen zwei kaninchen vermehren zu m&#252;ssen, der eine eine h&#228;sin hat und ein anderer einen rammler. egal, wenn das zuf&#228;llig auch noch geschwister sind. diese jungen landen unter umst&#228;nden in der zoohandlung oder in einer notstation.
    richtig gucken ist da sehr angebracht. die meisten z&#252;chter haben eine zuchtweise, hauptsache viele jungen und geld. das ist genauso elendig.
    der kauf einen kaninchens sollte wirklich gut &#252;berlegt sein und viele informationen eingeholt werden. die zoohandlung ist da kein besonderer ansprechpartner. entweder einen z&#252;chter, wo ihr die zuchtart kennt und nicht auf masse ist, oder in einer b&#252;cherei mit fachlekt&#252;re.
    das acht meiner meinung nach den meisten sinn.

  14. #13
    Ronja123
    Hallo

    ich w&#252;rde mir gerne 2 Kaninchen aus dem Tierheim holen. Ein kastriertes B&#246;ckchen und ein weibchen. Wei&#223; jemand vieviel Schutzgeb&#252;hr die Tierheime f&#252;r ein Kaninchen nehmen? Das hei&#223;t jetzt nicht das es vom Preis abh&#228;ngt, ob ich mir einn Tier hole aber ich w&#252;&#223;te es gerne vorher schon mal. Die Schutzgeb&#252;hr ist zwar von Tierheim zu Tierheim unterschiedlich aber es w&#252;rde mich generel mal interressieren.

    gru&#223; Ronja123

  15. #14
    Shelby
    Dazu solltest du lieber einen eigenen thread aufmachen, nur so f&#252;r's n&#228;chste mal ich glaube die schutzgeb&#252;hren laufen so zwischen 20-40euro pro tier. ist aber grunds&#228;tzlich ok, weil du ja zb die kastrakosten einsparst. kann auch sein, dass das weibchen billiger ist,als das m&#228;nnchen.

  16. #15
    stups
    wie du es sagstist es bei jedem th anders bei mir hats alles mit impfung und kastra 45€ gekostet .das ist schon billig !!!den bei und kostet ne kastra zwischen 30-40 €und ne impfung 18€

  17. #16
    whitetiger355
    Ich weiß ja nicht ob es nur bei uns so ist, aber bei uns im Tierheim, ist es gar nicht so leicht ein Tier vermittelt zu bekommen.
    Wir waren letzte Woche da, weil wir auf der Suche nach Kaninchen waren und haben uns sofort in den Bommel verliebt.
    Gestern waren wir dann wieder da, in der Hoffnung ihm ein neues Zuhause schenken zu können, aber nix da, alles was wir zu bieten hatten, hat sie zu nichte gemacht. Das gewächshaus sei zu kalt, es würde frosten.
    Wir sagten im Sommer hatte eer einen 9 m² großen auslauf, und sie meinte dann es ginge nur, wenn wir ihn mind. 4 meter tief in den boden einlassen, weil er sich sonst unten drunter durch graben kann. ich hatte wirklich das gefühl, dass die ihre Tiere da nicht vermitteln wollen.
    Genau wie vor zehn Jahren, als wir auf der suche nach einem Hund waren. Wir hatten uns einen rausgeguckt, wollten mal gassi gehem, da meint die: Nö, der war heute schon, der braucht nicht mehr . . . oookay.
    Ist das bei euch auch so? ich weiß im moment einfach wirklich nicht mehr was ich von dem tierheim halten soll.

  18. #17
    mondbär
    wir wahren gestern in einem tierheim, dieses ist fast eine stunde von uns entfernt. egalwir wollen ja kaninchen und uns gefiel die internet seite. wir also los mit unseren kiddies. dort angekommen, wahren die mitarbeiter mit dem hundigassigehen beschäftigt. wir fragten dann eine mitarbeiterin nach den kaninchen und die sagte dann blos unfreundlich, die sind um die ecke hinter der glasscheibe. wir waren sehr enttäuscht, es hat sich niemand um uns gekümmert, nur um die gassigänger.
    ist das in jedem tierheim so?
    die kinder sagten schon, dann last uns doch in die zoohandlung fahren.
    das lehne ich aber ab.
    wo können wir hin ohne noch eine enttäuschung zu erleben?
    wohnen plz 44...

  19. #18
    meerschweindl
    Hallo

    hm.....also direkt um uns gekümmert hatte sich hier auch keiner (außer der Rabe der uns auf Schritt und Tritt folgte). Aber der ältere Herr, der anscheinend um die Ninis und Schweinchen kümmerte, war damit beschäftigt nen Schwung neuer Ninis auf die Käfige zu verteilen. Meinte auch nur einmal kurz "was sucht ihr denn". Aber gekümmert würde ich auch nicht sagen. Auch also ich mit den Kindern danach nochmal war, begrüßte er einen zwar und meinte, er hätte viel vermittelt und momentan kaum welche da.

    guck doch mal in Internet auf den Kaninchen-Hilfe Seiten. Ich hab die auch alle durchforstet, bis ich sogar schließlich welche hier bei mir in der Gegend fand (und sie heute holte :-))

  20. #19
    Rico1
    Ich möchte gern mal was zum Thema Tierheim sagen
    Ich hab dort 1 Kaninchen und 1 Hund her, aber eigentlich wollte ich nur von meinem Hund erzählen..weil bei dem Nini gibts nicht wirklich was zu erzählen, und schließlich gibts im TH nicht nur kleintiere die auf ein neues zuhause warten.
    Ich wollte damals immer einen Hund haben, aber meine Eltern erlaubten mir es nie. Bis wir dann durch eine freundin auf die idee gekommen sind, jeden freitag ins TH um hunde auszuführen. Das hab ich dann auch ein 3/4 jahr gemacht, und dann kam Ben zu uns. Ben ist unser erster Hund, und im nachhinein ist es vielleicht wirklich besser für jemanden, der noch nie vorher einen hund hatte, sich wirklich genau über das tier zu informieren. Bei uns ging das damals alles so schnell, klar, Ben war ein Traumhund, wir sind 2 mal mit ihm Gassi. Aber danach kamen probleme...da wir seine vergangenheit nicht kennen (fundhund in ungarn) konnten wir auch nie wirklich wissen wodurch die probleme kommen. Mitlerweile ist das besser geworen, und ich kann echt nur jedem raten, holt euch ein Tier von der Notstation oder TH, die tiere sind es euch richtig dankbar. Manche leute können sich ja keinen reinrassigen hund leisten, also einen Traumhund (meiner war bzw. ist noch immer shiba inu, kostet aber glaube um die 6000€), dann ist das TH doch eine super lösung, erstens sind die tiere dort überhaupt nicht teuer, und man tut etwas gutes für die tiere. Und was ich auch noch so schön an TH tieren finde, jedenfalls bei hunden, das dort ja meist mischlinge sitzen, und die mischlinge sind einzigartig, haben noch ihre geschwister die sich ähnlich sehen, aber sonst keinen. Und von reinrassigen sieht man ja oft einen hund wo man dann meint das ist der und der.

    Ich würde mir immer wieder ein Tier aus dem TH holen
    LG
    Laura

  21. #20
    Babsi1990
    Hey,
    ich hab auch schon mal ein Praktikum im TH Mainz gemacht und da waren sie genau so unfreundlich wenn es um die Vermittlung der Tiere ging. Da hocken die Kaninchen in kleinen Boxen mit ner Grundfläche von grad mal 50x50cm und langweilen sich den ganzen Tag. Und wie oben schon mal angeschrieben sitzen da wirklich um die 50 Kaninchen auf einmal rum, sprich das Tierheim ist viel zu überfüllt.
    Trotzdem stellen sie sich dermaßen an wenns ans Vermitteln geht, klar die "zukünftigen Besitzer" sollen schon aufgeklärt sein ect. Aber was kann denn noch schlimmer sein, als alleine in so ner Minibox zu hocken und das 24h am Tag? Das die ALLE in optimale Lebensverhältnisse kommen ist eh nur ein Traum, weil vielen einfach das Geld oder der Platz fehlt. Und dennoch ist es meiner Meinung nach besser die Kaninchen dann eben in zwar noch zu kleine Ställe (zu zweit!) zu setzten und dafür etwas Auslauf am Tag, als eben allein im TH. Ich würde mir meine nächsten Zwergkaninchen wohl auch ausem TH holen, aber auf das gemotze der Mitarbeiter hab ich trotzdem keine Lust
    LG Babsi

  22. #21
    Shelby
    ist schon richtig was ihr hier alle sagt, aber ich denk, dass wichtigste ist, dass man den tieren hilft und ihnen ne chance auf ein schönes heim gibt. und weder zwielichtige züchter noch tierläden unterstützt. ihr sollt ja nicht die mitarbeiter adoptieren *g

  23. #22
    Rico1
    Zitat Zitat von Shelby Beitrag anzeigen
    und weder zwielichtige züchter noch tierläden unterstützt.
    Ein Nachbar von uns Züchtet auch, er hat selber 3 Setter, aber er kümmert sich super gut um die. Manche Züchter sehen ihre tiere ja als "zuchtmaschinen" an, aber unser nachbar liebt seine hundis total. Gegen züchter hab ich in dem sinne nichts, aber ich hab gegen solche züchter was, die ihre tiere nicht artgerecht halten und sie als "zuchtmaschinen" ansehen.

  24. #23
    Shelby
    wenn du mal richtig liest haben ich ja auch geschrieben zwielichtige züchter ich will da auch nicht alle in einen topf schmeißen.

  25. #24
    Rico1
    Zitat Zitat von Shelby Beitrag anzeigen
    wenn du mal richtig liest haben ich ja auch geschrieben zwielichtige züchter ich will da auch nicht alle in einen topf schmeißen.
    äh...doofe frage...was bedeutet zwielichtige züchter? *nochniegehört*

  26. #25
    Favole
    Wobei ich auch noch von keinem Züchter gehört hab der seine Kaninchen artgerecht hält, aber das ist wohl auch ein andres Thema

  27. #26
    Nojiko
    Also ich kenne einen Züchter, der seine Kaninchen total gern mag und sich gut um sie kümmert, aber sie leider in viel zu kleinen Ställen hält... mittlerweile gibts zum Glück große Freigehege für den Tag... Da sind dann alle Männer zusammen und alle Frauen
    TroFu gibts leider auch...

  28. #27
    matzi
    Hallo,

    war auch in letzter Zeit in drei Tierheimen. In einem war man zwar freundlich, aber ich wurde total von "oben" herab behandelt. War am überlegen, ob ich denen gehörig die Meinung sage, habe dann aber beschlossen mich nicht aufzuregen - hätte eh nichts genutzt.

    In den beiden anderen Tierheimen, war es etwas anders. Die MA hatten einiges zu tun, ware aber freundlich und haben Auskunft gegeben. Die haben mich auch zum Gucken geschickt - was ja auch vielleicht Taktik sein mag. Wenn man sich einmal in ein Tier verguckt hat ...

    Bei den Kosten war es so, daß in dem einem Tierheim ein geimpftes Weibchen für 15,- € Schutzgebühr vermittelt wird. Was die kastrierten Männchen kosten, habe ich nicht gefragt, da ich damals nur ein Weibchen als Zweitkaninchen gesucht habe. Im anderen Tierheim betrug die Schutzgebühr 10,- € pro Tier - dafür ungeimpft und nicht kastriert. Da sind meine beiden her.

    Da man im Tierheim alle Arten, jedes Alter und jede Charaktereigenschaft von Kaninchen bekommen kann, würde ich immer auf Tiere aus dem Tierheim zurück greifen.

    Matthias

  29. #28
    cKgirlz
    Meine Tella ist auch ausm Tierheim, sie hat 10€ gekostet,
    wollte mir letzte woche eigentlich auch eins aus Heim holen, (weil meine Piggy gestorben ist),aber da kam mein Freund mit einem Baby an, und den will ich nciht mehr abgeben..

  30. #29
    sunnny122333
    ich finde den tieren in zoohandlungen geht es meist schlechter als im tierheim. gestern war ich mal wider unterwegs und hab in einer zoohandlung einen käfig voller ninchen und meeris gesehn. der käfig war ca. 1 1/2 m² groß. un da saßen ca. 10 oder noch mehr tiere drin. da ist mir die kinnlade aber runtergefallen. genauso in tierparks... entweder total viele tiere in einem käfig oder nur eines (ninchen mein ich) ich hätte gestern am liebsten alle mitgenommen... dann hat ein meeri noch angefangen sich mit nem ninchen zu (wie soll ich das jetzt sagen??) aufeinander los. die ninchen warn in der überzahl und da waren nur drei oder 4 meeris drin... wenn ich könnte wie ich wöllte hätte ich wahrscheinlich ganz schön viele ninchen. apropo tierhandlungen. da kommen sicher nicht alle ninchen weg und ich seh nie ältere tiere. wo kommen die dann eig. hin???

  31. #30
    Wildkaetzchen
    Schlangenhalter, Falkner...
    Man muss sich wirklich auf die Finger schlagen und eben keine Tiere rausholen, sonst nimmt der Teufelskreis nie ein Ende. Wenn sie die Tiere verkauft bekommen, werden immer wieder welche nachrücken.

Diskussion zum Thema Zoohandlung, Züchter oder Tierheim/Notstation? im Forum Kaninchen Forum bzw. Hauptforum Kleintiere:
...

Ähnliche Themen Zoohandlung, Züchter oder Tierheim/Notstation? Zoohandlung, Züchter oder Tierheim/Notstation?

  1. Zoohandlung, Züchter oder Tierheim/Notstation?
    Von Wildkaetzchen im Forum Meerschweinchen Forum
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 21:39
  2. Spray-Halsband als letzte lösung WICHTIG
    Von Leo Löwe im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 21:30
  3. Voll viele Kampfhunde!
    Von gold_Fish im Forum Hundehütte
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 19:30
  4. Zoohandlung, Züchter oder Tierheim/Notstation?
    Von Wildkaetzchen im Forum Hamster Forum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 16:31