kleinhund-steuern



  1. #1
    dori448

    kleinhund-steuern


    Ich habe einen Papillon und wir wohnen in Bochum/ NRW.
    Ist es richtig, daß man erst ab einer bestimmten Größe oder ab einem bestimmten Gewicht Steuern zahlen muß?

    dori448



  2. #2
    S-MB
    Nö, jeder Hundebesitzer muss Steuern zahlen. Ausnahmen sind mir nicht bekannt.

  3. #3
    dori448
    Vielen Dank für Ihre Antwort. Kennen Sie irgenwelche Links wo ich weiter suchen kann?

    Gruß
    dori448

  4. #4
    S-MB
    Unter http://zergportal.de/baseportal/tiere/Hundesteuer sind die Steuersätze genau aufgelistet, ansonsten einfach mal bei Google ein bisschen stöbern.

  5. #5
    ELTON
    hallo dori ,
    hier im forum brauchst du nicht so förmlich sein ,wir sagen du .

    zu deiner steuerfrage schau mal hier : http://www.stadt-bochum.de/kaemmerei/hundesteuer.htm
    (brauchst das nur anklicken)

  6. #6
    Gepard99
    Hallo alle zusammen!
    Es ist doch so,dass man für alle Hunde den gleichen Steuerpreis zahlen muss,oder?Also wenn das so ist,finde ich das nicht gut,dass man z.B. für einen Chiuahua genau so viel zahlen muss,wie z.B. für eine Dogge=(

  7. #7
    coma.white
    Nunja,ich finds auch nicht gut das es keine Freigänger-Katzen Steuer gibt,oder das die schwachsinnigen Politiker meinen die bösen "Kampfhunde" ganz besonders hoch besteuern zu müssen,aber kann man nix machen*achselzuck*

  8. #8
    Ricalein
    Zitat Zitat von Gepard99 Beitrag anzeigen
    Hallo alle zusammen!
    Es ist doch so,dass man für alle Hunde den gleichen Steuerpreis zahlen muss,oder?Also wenn das so ist,finde ich das nicht gut,dass man z.B. für einen Chiuahua genau so viel zahlen muss,wie z.B. für eine Dogge=(
    Na beim Anschaffungspreis steht der Chihuahua ja einer Dogge auch nicht viel nach, da geht es ja auch nicht nach Gewicht.

  9. #9
    Schäfchen78
    Bei uns ist das gestaffelt - abhängig davon, wo der Hund herkommt. Hunde aus dem Heim müssen weniger Steuer zahlen als Hunde aus Privathand. Hunderasse und Größe ist da aber egal - der Cairn kostet ebenso wie ein Schäferhund.

  10. #10
    Gepard99
    Zitat Zitat von Ricalein Beitrag anzeigen
    Na beim Anschaffungspreis steht der Chihuahua ja einer Dogge auch nicht viel nach, da geht es ja auch nicht nach Gewicht.
    Ach so ist das.Ja stimmt.Daran habe ich gar nicht gedacht ,aber ich findetrotzdem,dass man für kleine Hunde eine niedrigere Steuer zahlen muss als für große Hunde.Ich finde es eh doof,dass man für Hunde Steuern zahlen muss.

  11. #11
    Schäfchen78
    Ich find die Steuer gerechfertigt, die Gemeinde muss ja auch den Kot entfernen, den die Tiere hinterlassen ... denn hier nimmt nicht jeder seinen Müll wieder mit. Zum einen, weil es hier scheinbar keinen interessiert, zum anderen gibt es keine öffentlichen Mülleimer ... Und ich meine - wir zahlen lächerliche 30 Euro pro Jahr und Hund.

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema kleinhund-steuern im Forum Hunderassen bzw. Hauptforum Hunde Forum:
    Ich habe einen Papillon und wir wohnen in Bochum/ NRW. Ist es richtig, daß man erst ab einer bestimmten Größe ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen kleinhund-steuern

    1. Kleinhund gesucht
      Von Theresia im Forum Archiv
      Antworten: 7
      Letzter Beitrag: 20.10.2007, 12:21
    Ranking-Hits