was dürfen ratten essen?



  1. #1
    ebbynici

    was dürfen ratten essen?


    Hallo
    Ich hab da mal ne Frage und zwar kann mir irgendwer vll ne Liste aufführen was Rattis alles essen dürfen, ich hab gehört das sie keine Zitronen, Mandarinen und so bekommen sollen stimmt das?
    Und dürfen die Kleinen Kamillentee trinken?



  2. #2
    seven
    Hi!
    Du kannst mal bei www.diebrain.de schauen, da gibt es eine ausführliche Futterliste.
    Dort findest Du auch jede Menge weiterer Infos zum Thema Ratten.
    Außerdem empfehlenswert: Unser Wiki (allerdings momentan noch im Aufbau) - Du findest es auf der Startseite oben in der Mitte der dünnen grünen Leiste: "Tier-Wiki" (mein PC will nicht so verlinken, wie ich gerne wollte...)

    LG, seven

  3. #3
    schwarzenachtfee
    ich füttere meine ratten so wie ich mich in der stillzeit ernährt habe das heißt darauf achten zum beispiel kein kohl und keine zwiebeln und zitrusfrüchte auch nich unbedingt aber sonst können und mögen sie so ziehmlich alles

  4. #4
    seven
    ... sicherheitshalber würde ich trotzdem die diebrain-Liste zu Rate ziehen.
    Sie MÖGEN auf jeden Fall so ziemlich alles. Sie mögen z. B. auch Pommes und Gyros und Pizza. Sie können dann plötzlich locker 50-60cm weit springen Aber sie SOLLEN halt nicht alles bekommen.
    Und bei manchem Gemüse ist man halt einfach unsicher (Auberginen z. B. sind nicht geeignet, Zucchini hingegen sehr wohl...) - ich gucke auch lieber vorher nach, wenn ich nicht sicher bin

    LG ,seven

  5. #5
    schwarzenachtfee
    loool bei obergienen sind meine sicher sowas kommt bei uns nicht ins haus ^^

  6. #6
    para-dieswaerts
    ich hab die erfahrung gemacht, dass standartmäßig alles toll ist, was wir essen. Sprich, wenn kein bock mehr wird der apfel inner schüssel gelassen aber wenn einer von uns nen apfel ist wird darum gekämpft, das is teilweise unglaublich ^^

  7. #7
    seven
    krausekind, da hast Du wohl Recht
    Unsere lassen z. B. sogar die Kürbiskerne liegen, wenn die sich im Körnerfutter befinden. Da werden die komplett ignoriert. Nimmt man jedoch einen Kürbiskern aus eben diesem Körnerfutternapf heraus und reicht ihn persönlich, kommen sie sofort angestürzt, als hätten sie wochenlang nichts zu futtern bekommen.
    Von Hand gefütterte Erdbeere ist auch viiiiiieeel leckerer, als die Erdbeere, die im Frischfutternapf liegt.
    Versteh´ einer diese Viecher... aber süß sind sie

    LG, seven

  8. #8
    pupsnasehb
    oh ja das kenne ich von meinen auch.....Gurke aus dem Futternäpfen is noch lange nicht so interessant wie aus der Hand oder aus dem Futterball....verwirrt mich immer wieder, aber naja.....

  9. #9
    Chipi
    Sehr gute Frischfutterlisten findet ihr hier:

    http://mitglied.lycos.de/coati/saftfutter.html

    http://www.rattenwelt.de/futter1.html

    Grundsätzlich kann man sagen, daß Ratten das, was wir roh essen, auch roh essen können, was wir vor dem Verzehr kochen/garen müssen (Kartoffeln, Auberginen etc.) dürfen auch Ratten nur gegart fressen.
    Ausgenommen sind Kohlsorten, die sollten sie nach Möglichkeit nicht zu fressen bekommen, und exotische Früchte, bei denen immer besondere Vorsicht geboten ist (z.B. Zitrusfrüchte aufgrund des hohen Säuregehalts, von Cherimoyas dürfen sie keine Kerne bekommen etc.).

    Natürlich sollten Ratten immer Obst und Gemüse in einer Qualität bekommen, die man auch selber essen würde, also keine "angegammelten" Reste, die man selber nicht mehr essen mag.

  10. #10
    schwarzenachtfee
    ich füttere alles ausser das hauptfutter aus der hand oder vom finger

  11. #11
    Knirps
    hallöle
    ich hab mal ne frage was grünzeug betrifft: und zwar dürfen ja ratten auch etwas gras, löwenzahn und so essen, wisst ihr ob HIRTENTÄSCHELCHEN uch gefüttert werden dürfen? (also das kraut hat weiße kleine blüten und die blätter sind einzeln und herzförmig)

  12. #12
    Alexa024

    Was dürfen meine Rattis alles essen?

    Hallo Leute,

    zu erst einmal muß ich sagen, eurer Forum ist echt gut. Find hier einiges auf meine Fragen.
    So nun abber mal zu meiner Frage, ich weiß klingt blöd is abber so. Ich hab mir süße Rattis zugelegt, wußte schon voher so ein bissel, was die alles brauchen und fressen. Nun stell ich mir abber die Frage, was genau dürfen mein Süßen den alles? In manchen Forum´s steht des und und anderen wird wieder abgeraten oder was anderes drüber gesagt.
    Und da ich möcht ich möcht des es meinen kleine süßen Rattis gut geht möcht ich alles erdenkliche tun, das dies der Fall is.
    z.B. wunder es mich, das in manchen Forum´s steht von Futtermischungen die man selber macht? Und das man Katzentrocken futter geben kann, abber net so viel, also in geringen mengen. Ist des nicht schädlich für meine Rattis?
    Ich hoff ja mal des ihr mir helfen könnt und mir ein bissel weiter auf die Sprünge helft.
    Danke schon mal im Vorraus!

    MFG Alexa

  13. #13
    Chipi
    Hallo Alexa,

    man kann Futter selbermischen - aber das ist nicht einfach, dafür muß man sich sehr gut mit dem Nährstoffbedarf bei Ratten auskennen. Es gibt viele gute Fertigfuttermischungen (z.B. Rattima, Witte Molen Country, JR Farm Wellness Food, JR Farm Rattenschmaus, Prestige Premium, Multifit Ratte), die das ideale Grundfutter für Ratten bilden.

    Katzenfutter würde ich ehrlich gesagt überhaupt nicht geben. Ich weiß, daß einige das füttern, aber ich finde es unnötig und alles andere als ideal. Schau dich mal im Katzenbereich um, da wirst du sehen, wie schwer sich schon Katzenhalter tun, ein gutes, hochwertiges Futter für ihre Katzen zu finden. Daher denke ich, man sollte Ratten lieber ein Futter geben, das für sie entwickelt wurde überdies enthält Katzenfutter oft Taurin, das für Ratten auch nicht unbedingt gut ist, und zu viel tierisches Eiweiß steht im Verdacht, krebsfördernd zu sein... ein gutes Grundfutter deckt alle nötigen Nährstoffe ab, wenn du das gibst, ist es überflüssig, Katzenfutter zuzufüttern.

    Das Grundfutter solltest du mit Gemüse und Obst ergänzen - gute, ausführliche Frischfutterlisten findest du z.B. hier:
    http://mitglied.lycos.de/coati/saftfutter.html
    http://rattenwelt.de/futter1.html

  14. #14
    buli
    Also ich hab mich damals an die Sachen gehalten, die eigentlich in allen Listen und Foren (soweit man im Internet von 'alle' reden kann ) als unbedenklich geführt werden. Es kommt ja am Ende auch auf den persönlichen Geschmack der Tiere an. Bei mir mögen alle Gurke gern die hab ich auch immer im Haus, aber nur einige Paprika oder Apfel. Es war für mich einfacher mich da auf Grundgemüse zu verlassen...alles andere hat mich total konfus gemacht

    Katzen- oder Hundefutter gebe ich auch gar nicht. Allerdings krieg ich sehr gut in Fleischhaltigen Babybreisorten Medis in die Ratten.
    Edit: Die Katzenpaste, die geb ich doch. Das ist das sicherste, wenn meine dochmal abhauen und ich sie schnell und unkompliziert einfangen will und auch zur Medigabe. Aber eigentlich tendiere ich inzwischen eher zu Vitaminpräparaten, die tatsächlich auch für Nager sind. Ich glaube es gibt so eine Nagerpaste mit Papaya, aber die fanden meine nicht so gut.

    Als Grundfutter gebe ich auch Futtersorten, die fertig abgepackt für Ratten angeboten werden. In meiner bevorzugten Zoo Handlung gibt es auch loses Rattenfutter, dass meine auch ganz gern mögen.

  15. #15
    Alexa024
    Hallo,
    erst mal ganz herzlichen Dank für die guten Tips von euch.
    Und natrürlich werde ich bestimmt kein Katzenfutter meinen Süßen geben.
    Ich werd ma schauen ob da unter den Obst- und Gemüsesorten was feines für die Süßen is. Wird bestimmt was leggeres für Sie dabei sein. Hab abber schon gemerkt fressen net alles an Saftfutter. Banane mögen sie schon ma garnicht. Und nach den Könerfutter werd ich im Geschäft schauen, was die von den genannten Sorten anbieten.
    Abber noch ma ne Frage: Kann ich auch ein bissel anderes Körnerfutter meinen Rattis unter ihr Körnerfutter mischen? Ich mein, von anderen Nagern, was sie dürfen und vertragen? Weil hab gelesen, man kann auch des ein wenig mischen?
    Und stimmt es, dass es in "richtigem" Rattenfutter getrockenete Garnelen drin enthalten is? Wenn ja, sollten es die Rattis bekommen oder lieber nicht? Und wo bekommt man dieses Futter dann?

    MFG Alexa


    ---
    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

    Alexa024 schrieb nach 32 Minuten und 7 Sekunden:

    Huhu,
    noch ma nen Nachtrag von vohin:
    Ich würde gern wissen, was mein Rattis alles trinken dürfen.
    Ich habe in einigen Forum´s gelesen, sie dürfen Karrotensaft und Kamillentee trinken.
    Stimmt das?
    Ich würd mich freuen, wenn ihr auch dazu ein paar Tips hättet.
    Vielen dank schon ma im vorraus.

    MFG Alexa
    Geändert von Alexa024 (13.11.2008 um 00:05 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 12 Stunden!

  16. #16
    Filthy
    kurz zum Trinken:
    Du kannst ihnen sowas wie Säfte schon mal ab und an anbieten, aber dann am besten so Kindersäfte und verdünnt. Tee auch, zB Kamillentee. Hab ich bei meinen auch schon ausprobiert und die haben sich erst drauf gestürzt und dann darin gebadet (sehr toll bei Apfelsaft...) aber du solltest das nur zum Wasser anbieten, weil das werden sie dann wahrscheinlich doch lieber trinken (meine wollten mir vorhin in den Mund klettern, weil ich ein Desperados getrunken hatte, die sind ganz wild geworden, die Hühner aber sowas gibts echt nicht!)

  17. #17
    Chipi
    Zitat Zitat von Alexa024 Beitrag anzeigen
    Abber noch ma ne Frage: Kann ich auch ein bissel anderes Körnerfutter meinen Rattis unter ihr Körnerfutter mischen? Ich mein, von anderen Nagern, was sie dürfen und vertragen? Weil hab gelesen, man kann auch des ein wenig mischen?
    Und stimmt es, dass es in "richtigem" Rattenfutter getrockenete Garnelen drin enthalten is? Wenn ja, sollten es die Rattis bekommen oder lieber nicht? Und wo bekommt man dieses Futter dann?
    Warum willst du denn anderes Futter untermischen? Wenn du eine gute Grundfuttermischung hast, deckt die alles ab, was deine Rattis brauchen, und du mußt nichts beimischen. Vor allem anderes "Nagerfutter" würde ich nicht beimischen - alles, was allgemein als "Nagerfutter" verkauft wird, ist i.d.R. minderwertig. Damit soll man ja angeblich alle Tierarten von Kaninchen bis Hamster ernähren können, das ist aber falsch. Kaninchen brauchen z.B. gar kein Getreide. Eine Futtermischung, die konkret auf den Bedarf einer Tierart abgestimmt ist (also Hamsterfutter für Hamster, Rennmausfutter für Renner, Rattenfutter für Ratten), ist auf jeden Fall besser.

    Garnelen im Rattenfutter sind in Ordnung. Ratten sind Gemischköstler und brauchen auch tierisches Eiweiß. Das kann in kleinen Pellets beigemischt sein, oder aber z.B. in Form von Garnelen. Wenn die also schon in der Futtermischung enthalten sind, ist das absolut in Ordnung

    Ganz unten auf der Seite ist ein Link zu Zooplus; dort bekommst du z.B. Rattima oder JR Farm Futter. Multifit gibt's bei Fressnapf, die anderen Futtersorten ebenfalls in halbwegs gut sortierten Zooläden.

  18. #18
    Alexa024

    Rattenfutter

    Hallo zusammen,

    danke für eure Tips und Ratschläge, ich denke, mit denen wird es meinen Rattis an nichts fehlen!
    Muß echt sagen, euer Forum ist echt hilfreich! ich ganz großes Lob an euch alle hier!
    Ich hoff ma, wenn ich weitere Fragen hab darf ich ruhig fragen, lach grins.
    und ich hoff ma, ich kann einigen mit Rat und tat zur seite stehen, wenn was ist.

    MFG Alexa

  19. #19
    Chipi
    Frag ruhig, dafür sind wir ja da

  20. #20
    Alexa024

    Rattenfutter

    Hallo zusammen,

    wollte mal euch was erzählen. habe ja von euch einige Tips zur Ernährung meiner kleinen Süßen erhalten nun habe ich einiges schon ausprobiert. Die Beiden mögen wahnsinnig gerne Paprika und Tomate! Könnten die sich reinsetzen! Banane mögen sie schon ma garnet! Rühren sie net an! Hab es auch schon mit ein wenig Naturjoghurt probiert (ungesüßt) erst wollten sie den net, haben mir den Napf voller streu gemacht (lach9 und gestern hab ich es noch ma versucht und siehe da, sie mögen ihn doch! Im mom versuche ich es zwischen durch mit Weintrauben (kernlos) und Pflaumen. Können ja net immer nur Paprika und Tomaten fressen!
    Ich hab mir im Fachgeschäfft Futter speziell für Ratten zeigen lassen, was den Bedarf deckt! Dazu hab ich noch ein empfohlen bekommen, wo tierisches Eiweiß etwas mehr enthalten ist. Des soll ich einmal die Woche (einen Teelöffel) unter das Futter mischen. Ist des soweit ok?
    Will ja net, des meine rattis krank werden.

    MFG Alexa

  21. #21
    Chipi
    Was für Rattenfutter hast du denn? Schau mal auf die Inhaltsstoffe, wenn da bereits tierisches Eiweiß angegeben ist, brauchst du kein Zusatzfutter mehr, das ist oft nur Geldmacherei genauso (oder vielleicht noch viel mehr) freuen sich deine Rattis über ein bisschen Joghurt oder Hüttenkäse oder mal ein Stückchen hartgekochtes Ei, das ist ebenfalls tierisches Eiweiß und ein prima Leckerli, das einem meist aus der Hand gerissen wird.

    Bei Pflaumen solltest du ein bisschen aufpassen beim Verfüttern, bei Steinobst gibt es oft Probleme mit Pilzbefall, was dann zu Bauchschmerzen und Durchfall führt. Ansonsten kannst du natürlich noch jede Menge anderer Gemüse- und Obstsorten ausprobieren: versuch mal Gurke, Karotte, Fenchel, (süße) Kiwi - und im Sommer heißbegehrt: Melone. Auch Blattsalate kannst du hin und wieder anbieten, Chichoree und Feldsalat lieben meine sehr (Blattsalate nur bitte nicht täglich füttern, man soll sie ja selber aufgrund der relativ hohen Nitratbelastung auch nicht täglich essen).

  22. #22
    Alexa024

    Ratten Ernährung

    Hallo,

    also Gurke und Möhre fressen meine Kleinen nur sehr wenig, hab es auch schon ma mit Chiccore probiert, abber den haben sie net angerührt. Des mit Pflaumen, werd ich auch lassen, fressen die Kleinen eh net. Werde es ma zwischen durch mit anderen Sorten an Obst/Gemüse probieren. Dann werde ich ja merken, was die Kleinen gern haben und was net. Hab denen auch schon ma ne harte Nudel reingelegt, hat denen bestimmt auch geschmeckt.
    Ich schau ma wieviel tierishes Eiweiß des Hauptfutter enthält. wenn des schon genug enthält, wenn ich weiter Joghurt und Käse geb, werde ich des denen wieder bringen, hab noch den Kassenbon, grins.
    Wieviel tierisches Eiweiß sollte den so eine fertig Mischung haben?
    Ich hab mir die Futtermischung "Activa" gekauft und dazu die Futtermischung von "Bunny".
    Ich hoff ma, dass diese Futtermishung in ordnung ist.
    Für Tips und Rätschläge bin euch schon ma in Vorraus dankbar!

    MFG Alexa

  23. #23
    Kristinchen'
    hii
    das ist eine futter liste da steht eigentlich alles drin..
    ich hoffe das hilft diir vil. weiiter

    Obst und Gemüsetabelle
    Täglich zum Füttern
    Apfel, Birne – Kerne enthalten Blausäure, daher ohne Kerne
    Erbse – wird gerne gefressen
    Gurke, Tomaten, Mais
    Kartoffeln – nur ungesalzt kochen und alle grünen Stellen entfernen (giftig). Nie ungekocht geben!
    Melonen, Honigmelonen, Kürbis – Der Hit, auch mit Kernen, aber ohne Schale
    Paprika – am beliebtesten ist die rote Paprika
    Möhren/Karotten/Wurzeln- ist alles das gleiche und wird zumindest von meinen Ratten nicht gerne
    gefressen, kann aber unbedenklich gefüttert werden.
    Gelegentlich füttern
    Apfelmus – ohne Zucker
    Brot – Immer hart geben, ist gut für die Abnutzung der Zähne. Weiches Brot verursacht Blähungen!
    Banane, Weintraube – super lecker, aber Dickmacher und ohne Schale füttern
    Erdbeere – nur zu Saison füttern
    Rattenpaste – Wird gerne genommen und lieben die Ratten, aber machen dick
    Reis, Nudeln– roh und gekocht, Lecker
    Rote Beete - Macht einen roten Kot, Blätter enthalten Oxalsäure, sehr zuckerhaltig, Nitrathaltig
    Spargel - Kann ab und zu gefüttert werden.
    Ei – 1x im Monat anbieten, gekocht und mit oder ohne Schale
    Joghurt (1,5%), Quark (Magerstufe), Käse – beliebt, sollte gerade bei Jungtieren wegen des
    Knochenwachstums regelmäßig gefüttert werden. Bei den Erwachsenen maximal einmal die Woche,
    es heißt, das Eiweiß fördert die Krebsbildung.
    Babybrei – gut für kranke und alte Tiere
    Sehr selten geben
    Ananas – Unreif ist sie giftig, nur in geringen Mengen füttern
    Chicoree – nur in geringen Mengen
    Katzenfutter/-milch – schmeckt den Nasen sehr gut, besonders die Milch
    Kiwi – Vitaminbombe, aber nur sehr wenig verfüttern
    Lauch – sehr wenig
    Mango – Wenn ohne Schale und Kerne, da sie giftig sind
    Nüsse – Dickmacher
    Papaya – nur kleine Mengen und ohne Schale geben
    Rhabarber – Stängel schälen, ohne Blätter, selten geben
    Zucchini – Sind nicht sehr beliebt bei Ratten, könnte man aber füttern.
    Aprikose, Nektarine, Pfirsich, Kirschen – Lecker, aber nur das Fruchtfleisch füttern,
    die Kerne enthalten geringe Mengen von Blausäuren
    Huhn – nur gebraten/ gekocht
    Nicht Füttern
    Apfelsine, Mandarine, Zitrusfrüchte allgemein – zu hoher Säuregehalt
    Artischocke – Besser nicht, da hoher Bitter- und Gerbstoffgehalt
    Aubergine – leicht giftig durch Solanin
    Broccoli, Blumenkohl, Rosenkohl – Kohl führt zu Blähungen, lieber verzichten
    Brom-, Heidel-, Him- und Johannisbeere – Enthalten zu viel Säure
    Bohne – Blähend und wenn nur gekocht und in kleinen Mengen
    Dattel – zu viel Zucker, lieber nicht
    Feige – Frische Feigen enthalten einen milchartigen Saft. Diesen vertragen viele Tiere nicht
    Gewürzte Nahrungsmittel/ Essensreste - Können den Magen reizen, Durchfall hervorrufen
    Kraut – Kohlsorte, blähend.
    Radieschen, Rettich – mit Senfölglykosiden, die Verdauungsprobleme hervorrufen und einen
    hohen Nitratgehalt haben
    Salat - Bei Überdüngung sammelt sich Nitrat an, der sich zu Nitrit (giftig) und zu Nitrosaminen,
    welches krebserregend ist,
    umwandeln kann. Wenn nur zur Saison und aus dem Bioanbau.
    Spinat – Siehe Salat. Er enthält viel Oxalsäure.
    Sellerie – Gehört zur selben Gattung wie Rettich und ist zu scharf
    Süßwaren – Erstickungsgefahr, da die Bonbon kleben können und zu viel Zucker
    Wirsing – Verwandter des Kohls, daher blähend.
    Zwiebel – Das Öl Allicin macht den scharfen Geschmack. Nicht geben.
    Quelle: http://www.ratten.de/Speiseplan.htm

    Immer Quellen angeben! Alles andere ist ein Plagiat und damit widerrechtlich!
    Geändert von Chipi (17.11.2008 um 16:20 Uhr)

  24. #24
    little_bit
    Sellerie – Gehört zur selben Gattung wie Rettich und ist zu scharf
    Das wäre mir neu das Sellerie zur selben Gattung gehört ,auch ist Sellerie meines wissens nicht scharf

  25. #25
    Chipi
    Ganz wichtig zu kristinchens Liste: Das mit dem Brot ist UNSINN!!
    Ratten brauchen kein Brot, um ihre Zähne abzunutzen, im Gegenteil kann Brot sogar schädlich sein, da Sauerteig und Hefe nicht unbedingt leicht verdaulich sind. Darüber hinaus ist altes Brot oft mit Schimmelsporen durchsetzt.
    Die Zähne von Ratten nutzen sich am meisten gegen sich selber ab und nicht an Nahrungsmitteln - daher am besten Finger weg von Brot! Brot ist kein geeignetes Nahrungsmittel für Ratten!

    (Diese Liste ist von einer Züchterseite; mal wieder bin ich enttäuscht davon, wie wenig solche Züchter auf das Bedürfnis ihrer Tiere eingehen und wie wenig sie sich doch offensichtlich mit der Anatomie beschäftigt haben... ein Züchter sollte wissen, wie sich die Zähne seiner Tiere abnutzen )

  26. #26
    little_bit
    Hab jetzt mal in ruhe drüber geschaut und kann so einiges nicht unkommentiert stehen lassen

    Broccoli, Blumenkohl, Rosenkohl – Kohl führt zu Blähungen, lieber verzichten
    Kohl ist nicht gleich Kohl...Broccoli und Blumenkohl kann man durchaus geben, man muss nur schauen welches nicht so bläht wie zb Rosenkohl

    Katzenfutter/-milch – schmeckt den Nasen sehr gut, besonders die Milch
    Huhn – nur gebraten/ gekocht
    Braucht eine Ratte nicht, auch nicht als Leckerlie.. Lieber was anderes was Rattie gern hat und dieses als Leckerlie benutzen

    Papaya – nur kleine Mengen und ohne Schale geben
    Das würde mich interessiern...stimmt das?Ich habe bis jetzt immer was anderes gelesen

    Ich denke mal und so bin ich bis jetzt am besten gefahren, Rattenhalter um ihre Erfahrung gefragt. Es gibt soviele Listen und jeder meint/denkt die, die ich habe ist genau das Patentrezept

  27. #27
    Chipi
    Papaya kann man geben, das stimmt, aber sie wirkt abführend, daher wirklich nur äußerst sparsam füttern (wenn es denn unbedingt sein muß - generell kommen Ratten auch gut ganz ohne aus, es gibt ja genug, was sie bedenkenlos futtern dürfen). Die Kerne von Papayas darf man keinesfalls geben.

    Das Thema Katzenfutter hatten wir ja schon öfter - ich persönlich würde auch die Finger davon lassen. Sterben tut eine Ratte sicher nicht dran, aber wenn man sich mal überlegt, wie schwer sich schon Katzenhalter tun, ein hochwertiges Futter für ihre Samtpfoten zu finden, wird glaube ich schnell deutlich, daß man Ratten so etwas, da sie es ja nicht brauchen, erst recht nicht antun muß. Der tatsächliche Anteil an hochwertigem Fleisch ist in den meisten Futtersorten ja leider echt gering, und Zucker und Schlachtabfälle ("Nebenerzeugnisse") braucht man seinen Ratten wohl nicht servieren, wenn man sonst auf ausgewogenes, hochwertiges Futter achtet.

    (Daß ein Züchter Katzenfutter und Fleisch füttert, liegt vermutlich auch daran, daß die trächtigen und säugenden Weibchen viel Eiweiß brauchen; üblicherweise brauchen Ratten, wenn sie ein ausgewogenes Rattenalleinfutter haben, gar nicht so viel zusätzliches Eiweiß, im Gegenteil. Warum allerdings ein Züchter dann auf Katzenfutter zurückgreift, ist mir auch ein Rätsel, da gibt es weiß Gott bessere Alternativen.)

  28. #28
    Alexa024

    Was dürfen meine Ratten essen?

    Hallo und guten Morgen zusammen,

    also ich hab mir das ma alles durch gelesen hier. ich finde auch, Ratten sollten kein Katzen- oder Hundefutter bekommen. Den in den meisten Futtermischungen ist tierisches Eiweiß enthalten und man kann ja immer noch andere Sachen dazu füttern, z.B. Joghurt, Käse, Eier und Nudeln. So wie es mir einige empfohlen haben hier, werd ich davon die Finger lassen. Meine kleinen Süßen bekommen zweimal die Woche zwei Teelöffel milden Naturjoghurt (ungesüßt) und dazu einmal die Woche trockene nudeln zum knabbern, dazu ausreichend Obst/Gemüse (wo sich immer wie bessen drauf stürzen, als ob drei Wochen nichts davon gab ). abber ich hätt da ma noch ne Frage zum Käse und den Eiern. we ist es am besten die meinen kleinen Süßen zu geben? Welcher Käse ist am besten für meine Süßen, Eier lieber gekocht oder roh und wie oft sollte man es den kleinen geben? Soweit hab ich schon ma einiges ausprobiert. Die Abwechslung gefällt meinen kleinen Süßen immer voll, wenn ma was neues dazu kommt, was sie entdecken können. Naja, über ein paar Fütterungstips wäre ich sehr dankbar, bin ja net noch so erfahren. Und es soll den Kleinen ja gut gehen.
    Acha und noch zu den Thema: Listen mit was die Ratten alles fressen dürfen, dazu muß ich sagen, hab auch schon einige gesehen und gefunden die sich in manchen wiederprechen und was anderes Sagen. abber ich denke ma, jeder sollte sein Erfahrungen weiter geben und selber ausprobieren was seine Ratten gern fressen und mögen.

    MFG Alexa

    P.S. Wenn ich zu vorlaut gewesen bin ma, einfach bitte sagen, DANKE!

  29. #29
    Chipi
    Eier bitte immer nur gekocht alles andere ist 1. eine Riesensauerei und kann 2. wegen Salmonellen kritisch werden.
    Ein ganzes Ei ist natürlich zu viel für 2 Nasen, aber du kannst, wenn du dir selber ein Ei kochst, dann einfach mit dem Messer ein Stück mitsamt Schale abtrennen und es ihnen zum Auspulen geben, so haben sie gleich noch ein bisschen Beschäftigung.

    Käse eignet sich milder Käse am besten - Butterkäse, junger Gouda, sowas in der Art.

  30. #30
    Alexa024

    Was dürfen Ratten essen

    Hallo,

    danke chipi, für deinen Tip. Werd es ma ausprobieren in den nächsten Tagen.
    Ich hab da ma noch ne Frage zu trinken: was kann ich mal meinen Süßen so zwischen genau zum trinken geben? Hab schon gelesen, Gemüsesaft (verdünnt) und Kamillentee (verdünnt). abber in einigen Foren stehen auch noch andere Säfte. Find des immer sehr verwirrent. Bis jetzt bin ich immer gut gelaufen, mit dem was hier empfohlen wurde.
    Also für ein paar wäre ich dankbar.

    MFG Alexa

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema was dürfen ratten essen? im Forum Ratten Ernährung bzw. Hauptforum Ratten Forum:
    Hallo Ich hab da mal ne Frage und zwar kann mir irgendwer vll ne Liste aufführen was Rattis alles essen ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen was dürfen ratten essen?

    1. Ratten Infos
      Von Angeldust im Forum Ratten Haltung
      Antworten: 12
      Letzter Beitrag: 25.02.2013, 18:09
    2. Kleiner Vergesellschaftungsleitfaden
      Von Chipi im Forum Ratten Vergesellschaftung
      Antworten: 1
      Letzter Beitrag: 11.04.2011, 14:50
    3. dürfen meerschweinchen fenchel essen?
      Von moni1318 im Forum Meerschweinchen Ernährung
      Antworten: 9
      Letzter Beitrag: 19.12.2007, 20:08
    4. Was für Futter dürfen Ratten
      Von sarah5989 im Forum Ratten Ernährung
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 04.08.2007, 21:07
    5. dürfen Ratten Nudeln essen?
      Von Myszka im Forum Ratten Ernährung
      Antworten: 3
      Letzter Beitrag: 27.06.2007, 17:41
    Ranking-Hits