Haltung von Gambia-Riesenhamsterratten?



  1. #1
    BlackLotus666

    Haltung von Gambia-Riesenhamsterratten?

    Hi hat jemand hier Erfahrung in der
    Haltung von Gambianischen Riesenhamsterratten?Würde mir gerne eine zulegen,habe genug Platz und Zeit und möchte gern wissen,wie man am besten mit ihnen Umgeht!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von BlackLotus666 (21.07.2008 um 13:22 Uhr)



  2. #2
    pupsnasehb
    habe leider keine erfahrung mit denen, aber ich finde die soooooo abgefahren....hab erst vor ner woche oder so nen Bericht über diese putzigen Nasen gesehn und ewar sofort hin und weg.....und das nicht zum ersten mal, denn bei uns im ZooLa hatten die auch mal welche!!!

  3. #3
    BlackLotus666
    Echt?Also im Zooladen hab ich die noch nie gesehen!Hab gehört die sind wahnsinnig schwer zu bekommen!Hab sie zum ersten mal in dem Film "Willard" gesehn und mich sofort verliebt!

  4. #4
    pupsnasehb
    ja die hatten die ein mal da aber das ist schon JAHRE her.....und ich finde die auch absolut klasse.....die kann man sogar darauf trainieren für den Zoll Tabakschmuggler zu überführen....das fand ich ziemlich erstaunlich!!!!

    Ja und das mit dem ZooLa fand ich iwie auch voll krass, denn die waren in nem kleinen käfig.....die taten mir voll leid!!!!

  5. #5
    BlackLotus666
    Ach herje die brauchen doch super viel Platz?!Naja was tut man nicht alles für Geld!Die helfen doch in Afrika sogar bei der Minensuche!Und man kann sie wenn sue das tolerieren sogar an der Leine Gassi führen!Was will man denn mehr!ob die sich mit meinen "normalen" Ratten vertragen?

  6. #6
    pupsnasehb
    na mit normalen ratten denke ich mal werden die sich nicht vertragen....aber ich weiß es nicht.....ich hab schon gesagt, irgendwann will ich solche auch haben, aber dann auch erst wenn ich keine "normalen" Ratten mehr habe.....
    Ja die sind echt klasse....und iwie voll putzig....und so schön groß!!!!

  7. #7
    Kritiker86
    Hi,

    nee also mit deinen Farbratten wird die sich nicht vertragen. Die braucht ein extra-Käfig, und der muss gewaltig groß sein. ichh glaube dass sind Einzelgänger, oder?

  8. #8
    BlackLotus666
    Ja die könnsglaub ich sogar mit meinen Katzen aufnehmen!Die ham ja schon Angst vor meinen kleinen aber vor denen erst!Hab aber auch gelesen das die ziemlich doll zubeißen wenn sie frustriert sind oder falsch gehalten werden.


    ---
    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

    BlackLotus666 schrieb nach 2 Minuten und 17 Sekunden:

    Ok dann lass ich sie besser nich zusammen.Also einzelgänger sind glaub ich schon aber ich dachte da so beim Freigang...?also Platz hat se genug hab n ganzes zimmer was ich als riesenrattenkäfig ausbaue
    Geändert von BlackLotus666 (21.07.2008 um 13:32 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 12 Stunden!

  9. #9
    Kritiker86
    Und wieviel Platz stellst du zur Vergügung?

    EDIT: Platz haste ja geschrieben *schäm*
    Geändert von Kritiker86 (21.07.2008 um 13:33 Uhr) Grund: War zu langsam!!!

  10. #10
    Favole
    Ich werf euch das hier mal in den Raum und denk Seven hat da schon einiges zu gesagt: Riesenhamsterratten

  11. #11
    Cosili
    Das hier wäre auch noch lesenswert: http://diebrain.de/nh-riesenhamsterratte.html

    Die Tiere scheinen wirklich nicht so einfach zu halten sein. Schade das diese Tatsache in diversen ach-wie-süß-TV-Sendungen schön unter den Tisch gekehrt wird...

  12. #12
    BlackLotus666
    Ok das sie schwierig sind das wusste ich,aber wie gesagt sie hätte 7 quadratmeter Platz plus Auslauf und im zoohandel würd ich mir sie sowiso net kaufen.dacht nur wenn mal eine im tierheim landet;-)

  13. #13
    Kritiker86
    Wie wäre es wenn du deinen Farbratten den raum zur Verfügung stellst?;-)

  14. #14
    seven
    Da isser ja wieder, mein diebrain-Gambia-Riesenhamsterratten-Text *freu*
    Und Favole hat ja auch schon den anderen Thread verlinkt.
    Was ich von der Anschaffung einer Riesenhamsterratte halte, kann man da ja nachlesen
    Ich finde es aber schon mal sehr gut, dass im Vorfeld Erkundigungen eingezogen werden. Und ich finde es auch sehr gut, BlackLotus, dass Du auf eine Riesenhamsterratte aus dem Tierheim zurückgreifen würdest. Denn die Tiere, die dort landen, können ja nun wirklich nix dafür, dass irgendwer mal meinte, er müsste sich ein solches "schickes" Tier zulegen, und hinterher war´s dann doch zu lästig.
    Wenn man diesen Tieren ein schönes Zuhause gibt, finde ich das nochmal was ganz anderes, als wenn man bewusst die "Produktion" ankurbelt und die Tiere z. B. im Zooladen oder sonstwo kauft, wo sie extra importiert wurden...

    LG, seven

  15. #15
    BlackLotus666
    Also meine Farbratten haben bereits mein ganzes Zimmer erobert und gehen nur noch zum schlafen in den Schrank!Ich glaaub die wissen selbst nich was sie mit noch mehr platz anfangen würden;-)Außerdem möchte ich die Hamsterratte weniger als modernes schmusetier,sondern weil mich das Verhalten und das Tier allgemein interressiert.

  16. #16
    Bellatrix
    Wie wäre es wenn du deinen Farbratten den raum zur Verfügung stellst?;-)

    Büschen unverschämt, die Frage, solang man die genauen Lebensumstände nicht kennt, oder?

  17. #17
    Kritiker86
    War ja nur ein Vorschlag....

  18. #18
    seven
    Ich hab da grad mal ´ne etwas OT-Frage...
    @BlackLotus, die Fotos, die Du da oben eingestellt hast, sind das Deine eigenen Fotos? Wenn nicht, müsste da nämlich noch die Quelle zu bzw. sie müssten als Links eingestellt werden.
    LG, seven

  19. #19
    BlackLotus666
    o da hast du recht!danke für den tip hatt ich ganz vergessen.
    also Quellen :http://commons.wikimedia.org/wiki/Im...omis_emini.jpg
    http://tierdoku.com/index.php?title=...enhamsterratte
    http://www.rattysghost.com/epitaphs/..._c_stella.html
    das erste ist ein Film-Screenshot von Willard
    Geändert von BlackLotus666 (21.07.2008 um 14:45 Uhr)

  20. #20
    superfleckhase
    Hallöchen
    Also ich bin auch vor 1monat hin und
    wech von denn nasen wenn ich meine rattis nicht
    mehr habe (soll nätürlich noch lange dauern)
    könnte ich mir vorstellen mir auch eine zuzulegen
    platz genug hab ich ja ich muss mich nur noch sehr sehr
    sehr gut informierern^^
    aber da zu hab ich ja noch 3-4 jährchen zeit
    also toll sindse ja

  21. #21
    BlackLotus666
    oja das würd ich dir auch raten dich vorher zu informieren!sind nämlich so wie ichs gelesen hab net einfach zu halten.Und wie schon gesagt,frage lieber erst in den Tierheimen nach.Irgendwo sitzt bestimmt eine traurige Riesenratz und möchte wenigstens etwas Artgerecht gehalten werden

  22. #22
    Cosili
    Na, was da auf der Seite steht liest sich auch nicht gerade ermutigend
    Stella is the worst pet in the world. She bites all the time, chews up food and spits it out on the floor, and tries to invade my bathtub so she can use it as a toilet.
    In spite of my best efforts to teach her to trust me, Stella does not like being handled.
    I think she does like me, in her pointy little way, but she wouldn't be a good pet for most people. I would characterize her more as a wild animal in captivity than as a domesticated critter--she is third-generation captive bred, if I recall correctly, but you wouldn't know it. She's extremely territorial, and will attack anything that goes in her cage with great ferocity. If I stick food in there for her instead of hand-feeding her, I've got to do it quickly or she'll take a chunk out of my arm.
    Also, I wouldn't recommend this pet for many people. This is a large, quick, squirmy, mischievous creature that can bite you to the bone. It also has an expensive diet, and requires a lot of exercise. As if that isn't enough to worry about, it's very destructive, and may chew holes in everything in sight, including its own cage. Finally, because giant rats are such uncommon pets, you may have a hard time finding a veterinarian who knows enough about them to be useful in an emergency.
    Zitate von http://www.rattysghost.com/epitaphs/..._c_stella.html

  23. #23
    BlackLotus666
    tja das meinte ich mit nich einfach zu halten.Und wenn es beißt-ich bins gewohnt ich würds ihm nich mal übel nehmen.Man muss halt wissen,wie man mit denen umzugehen hat.Es sind nunmal keine Schmusetiere,obwohl ich auch schon viele "freundliche" Riesenratten gesehn habe.

  24. #24
    Dave05
    Sooo, guten Abend zusammen, ich Push mal den Thread, da es sich um mein Thema genau wie hier auf Hamsterratten bezieht, und daher kein neuer Thread von nöten ist, meiner Meinung nach, hoffe das geht in ordnung

    Bräuchte eine kleine Hilfe bzw "einschätzung" von Euch.


    Ich erwäge, im kommenden Jahr 2009, mir eine solches Tier anzuschaffen, denke aber dass es sich eher ende/Anfang 2009/2010 hinaus zögern wird.

    Ich habe nun seid 7 Jahren Farbratten als Haustier, meistens einzelnt, da ich diese Tiere sobald ich Zuhause bin stendig um mich rum habe, und bei sogut wie allen Aktivitäten auf meiner Schulter sitzen habe. Meine derzeitige Ratte ist momentan über 2 Jahr alt, wird in März 3, und ist top fit, ich bin guter Hoffnung das Sie noch das alter 3 schafft .
    Ich denke das ich bei so einem alter alles richtig mache, da bisher alle meine Ratten über 2 Jahr alt wurden, und keine erkrankungen hatten. Auf gut Deutsch, Sie fühlten sich Pudelwohl.

    Momentan hat die derzeitige Ratte ein Volier von einer größe von knapp Ø/H: 232/250 cm.
    Steht in einem beheizten extra Zimmer in der Garage, was zum Wohnbereich ausgebaut wurde. Was samt Wohnfläche 75qm groß ist, wo Sie ebenfals zugang hat, die Türen stehen vom Volier offen. Sie Kommt Nachts auch oft zu mir ins Bett und legt sich auf mein Kopfkissen, und weckt mich morgens.

    Nun ich denke das ich vom Platz und aufenthalt der baldigen Hamsterratten genügend zur verfügung habe. Zeit habe ich ebenfals genug, die Hamsterratte wär höchstens für 3-4 stunden am Tag alleine, da Sie eh, eher dazu neigen, am Abend raus zu kommen, bzw am aktivsten sind, währe das ok, zumal Sie eh ab dann wenn ich zuhause bin beschäftigt ist, Spielen, ablenken, das ganze Programm.

    Ich denke, besser kann man es diesem Tier nichtmehr gestalten.
    Mein damaliger Nachbar hatte ein solches Tier, was ich ab und anmal bei mir hatte, wenn er im Urlaub war, die verhältnisse sind bei Ihm fast genauso gewesen wie bei mir jetzt, und er kann nur Positives Berichten. Ich nicht so sehr, da seine Hamsterratte ziehmlich auf Ihn fixiert war, und mir gegenüber eher ängstlich erschien, sich aber meistens der letzten 2-3 Tage "geöffnet" hatte und sehr verspielt war, und mit sich so ziehmlich alles machen ließe.

    Nun aus diesem Anlass wollte ich ebenfals so ein Tier, ich überlegte und Informierte mich gut 2 jahre lang, ging auf Exotenmessen und unterhielt mich mit Besitzern und Züchtern, diese wollten mir auch gern sozusagen ein solches Tier andrehen, ( nicht falsch verstehen ) sie waren der Meinung das sich dieses Tier bei mir wohl am artgerechtesten unterbringen ließe, wenn man es genau nimmt, selbst das nicht, aber schon deutlich mehr vorallem vom Platz her deutlich mehr als, ein Mensch zur Wohnfläche hat. Wie gesagt die Ratte hätte für sich allein das große Volier, und die 75 qm. Oberhalb im oberem Stock ist die eigentliche Wohnung. Unten ist mein Arbeitszimmer, mit entlichen Computergeräten, die Kabel sind aber alle oberhalb verlegt worden, da dürfte Sie nie ran kommen.
    Nun, wie gehabt, aus diesem angegebenen anlass, würd ich gern eure Einschätzung erfahren, ob es mit mir und dem Tier was werden könnte, ich hatte bisher nur 2x eine ausgewachsene Hamterratte gehabt, die von vorn bis hinten verwöhnt wurde, sehr zahm war, aber nie länger als 14 Tage bei mir hatte, und Sie war sehr auf Ihren eigentlichen Besitzer fixiert. Leider bin ich vor kurzem umgezogen, und habe meinen Hamsterratten Nachbarn nicht mehr. Jeglicher Kontakt ist auf futsch zu Züchtern und allen drum und drann. Falls auch hier jemand evtl jemand kennen könnte, wären Infos natürlich nicht schlecht. Aber wie gehabt, unter diesem Umständen sollte es doch mit sehr guter Wahrscheinlichkeit, möglich sein, ein solches Exot als Haustier unter zu bringen? würde mich auch von derzeitigen Besitzern freuen ein paar weitere Tricks zu Wissen, es könnte ja sein, das mir etwas durch die Lappen ginge

  25. #25
    Chipi
    Hallo Dave,

    Zitat Zitat von Dave05 Beitrag anzeigen
    Ich habe nun seid 7 Jahren Farbratten als Haustier, meistens einzelnt, da ich diese Tiere sobald ich Zuhause bin stendig um mich rum habe, und bei sogut wie allen Aktivitäten auf meiner Schulter sitzen habe. Meine derzeitige Ratte ist momentan über 2 Jahr alt, wird in März 3, und ist top fit, ich bin guter Hoffnung das Sie noch das alter 3 schafft .
    Ich denke das ich bei so einem alter alles richtig mache, da bisher alle meine Ratten über 2 Jahr alt wurden, und keine erkrankungen hatten. Auf gut Deutsch, Sie fühlten sich Pudelwohl.
    ich muß dir leider sagen, daß deine Ratte sich alles andere als pudelwohl fühlt, wenn die ärmste alleine leben muß kein Mensch kann einen artgleichen Partner ersetzen, und eine Ratte, die gezwungen ist, die meiste Zeit auf der Schulter sitzend zuzubringen, wird schlicht nicht artgerecht gehalten. Daß deine Ratten bisher so alt wurden, sagt nichts darüber aus, daß diese Art der Haltung gut oder gar ideal ist. Auch ein Mensch kann, in eine Gefängniszelle eingesperrt, alt werden; glücklich ist er dabei sicher nicht.

    Insofern denke ich, es wäre einerseits tatsächlich besser, wenn du die Farbrattenhaltung aufgibst - oder sie grundlegend veränderst. Für deine derzeitige Ratte wird es vielleicht schon zu spät sein, ihr rattige Partner zu holen, versuchen würde ich persönlich es dennoch. Vielleicht hat sie noch nicht alles an rattigem Verhalten verlernt und kann wenigstens die letzten Lebenswochen oder Monate noch mit artgleicher Gesellschaft verbringen. Wenn du das nicht möchtest, kann ich dich nur inständig bitten, diese Ratte an einen erfahrenen Rattenhalter abzugeben, der über genug Routine verfügt, um eine Vergesellschaftung unter diesen Umständen zu versuchen. Es wäre das beste für das Tier.

    Hamsterratten sind dagegen tatsächlich Einzelgänger, insofern käme die Haltung eines solchen Tieres u.U. deinen Ansprüchen eher entgegen als Farbratten. Die größten Bedenken, die ich persönlich derzeit bei diesen Haustieren hätte wären, daß es kaum erfahrene TÄ geben dürfte, die sich mit Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten bei Krankheiten dieser Tiere auskennen. Selbst in Uni-Tierkliniken dürften die ja noch absolut selten sein, von den gängigen Kleintierpraxen mal abgesehen

    LG

  26. #26
    Talita
    Hi,
    @Dave: Chpi hat recht , wenn sie sagt, dass Farbratten mindestens zu zweit gehalten werden sollten, dann hat sie völlig recht.
    Ratten, egal wie viel du dich mit ihnen beschäftigst, brauchen immer ihresgleichen.
    Stell dir vor, du würdest in einer Welt nur mit Tieren, mit den du nicht sprchen kannst leben. Bestimmt würde dir nach einer Zeit jemand fehlen, mit dem du reden kannst, dich beschäftigen kannst. Mit einem anderen Wort:Einsamkeit
    Nicht immer hat man das Glück bei einer einzelnen Ratte, dass sie nicht aggressiv wird und anfängt zu beißen. Deine Ratte wirkt vielleicht von außen glücklich, aber über eine zweite Ratte würde sie/er sich bestimmt freuen.

    Im Gegenzug sollten Hamsterratten alleine gehalten werden, da sie sich ja totbeißen könnten oder so.
    Hamterratten scheinen ja schwierig zu halten, oder?
    Naja, wünsch dir noch viel Spaß mit deiner Hamterratte.

    Lg,
    Talita

  27. #27
    pumimü
    Hallo
    Ich persönlich verstehe diesen neuen Trend zu "exotischer, neuer, toller" einfach nicht.
    Muss man denn alles Zuhause haben?
    Ich versteh das echt nicht.
    Es gibt so viele "normale" Tierchen die ins TH abgeschoben werden und sehnlichst auf ein neues Zuhause warten.
    Aber Hamster und Co. sind wohl zu langweilig ....
    Ich find Wombats,Koalas und Waschbären auch toll...muss ich sie deswegen zuhause haben?
    Zumal ich ja gern mal einen Tierarzt wüsste der sich mit Riesenhamsterratten auskennt...
    So long

  28. #28
    Dave05
    Hallöchen,

    einen TA hab ich für Exoten Tiere und speziell für diese Rattenart, der ist bei mir direkt um die Ecke.
    Von diesem habe ich auch einen Kontakt für ein solches Tier erhalten.
    Von einem Besitzer der dieses abgegeben hat, der TA hat nämlich auch direkt ein kleines Hotel für die Tiere der Besitzer, wenn Sie es abgeben müssen, wenn es in den Urlaub nicht mitgenommen werden darf etc..

    Was mich aber am meisten stört, wenn so Trolle hier wieder anfangen zu nörgeln, weshalb man Interesse eines solchen Tieres hat.

    @pumimü, deine Argumentation, von wegen: Hamster sind ja zu langweilig... kann ich überhauptnicht nachvollziehen. Wenn du einen Dackel Süß findest, und haben möchtest, holst Du dir auch nicht sone Teppichhupe, oder eine Dogge, wieso soll ich mir Tiere anschaffen, die mir nicht gefallen ? nur damit man sagen kann, ich hab ein typisches Haustier?
    damit man nicht von solch Menschen wie Dir wieder unter einem Kamm geschoren wird? jegliche Post von den ganzen Nörgerln weisen nur einen drittel der wahrheit aus... artgerechte haltung ist das erste... der rest sind alles spekulationen die man irgendwo auf lycos aufgeschnappt hat, und sein Halbwissen kundtut, von wegen diese Tiere seien Extrem Agressiv etc... was ja auch stimmen mag, aber es gibt weitaus wenige Leute die aus Erfahrung reden... dieses nachgelaber nervt... und ich hatte wie beschrieben schon das vergnügen eines solchen Tieres, und konnte keinerlei dinge feststellen ... zumal dieses Tier schon ausgewachsen war, und beim ersten mal, in eine völlig fremde umgebung war...

    Wie gesagt, ich erhalte bald eine abgegebene 1 Jahr alte Hamsterratte, sehr zahm und lieb, die von einem Besitzer abgegeben wurde.
    Hab einen TA für dieses Tier und hab auch genügend Zeit und Platz....
    also bitte! da Informiert man sich mehr als 2 Jahre bevor man irgendwas falsch macht, dann wird man wieder unter einem Kamm geschoren... furchtbar... überall ist das so... Typisch man mag ja garnicht mehr fragen... jedesmal...

  29. #29
    natn_natn

    Gambia-Riesenhamsterratte

    Hallo alle zusammen!

    Ich finde es sehr gut, dass Ihr versucht Leute auf zu klären was es mit Gambias auf sich hat, dafür Lob an euch! Aber ich finde es nicht in Ordnung wenn dann jemand meint sich in das Leben anderer oder deren Entscheidungen versucht ein zu mischen! Möchte hier echt niemanden angreifen, bitte nehmt das nicht persönlich!!!
    Ich denke dass am Ende jeder selbst wissen muss wofür er sich entscheidet!
    Ich selber nehme gelegentlich Notfälle bei mir auf, manche behalte ich andere vermittel ich weiter. Habe vor ca. einem Monat zwei Gambia-Brüder asl Notfall bekommen und kann das meiste was hier angesprochen wurde nicht bestätigen!
    Sicher muss man vorsichtig sein, etc. aber es kann nicht von agressiven Furien gesprochen werden!
    Die beiden die ich bekommen habe waren alles andere als Zahm!!! Die Vorbesitzer haben die armen Tierchen mit dicken Lederhandschuhen angepackt! Unmöglich!!!
    Mit Ruhe und gedult geht alles! die beiden sind zwar immer noch nicht zahm, aber sie sind auch nicht agressiv!

    An Dave05:
    Darf ich fragen wo dein TA ist? Ich gehe mit all meinen Tieren in die Tierklinik, aber mit Gambias kennt sich da leider keiner aus!
    Würde mich freuen wenn du dich ab und zu meldest, um Erfahrungen aus zu tauschen!
    Wann bekommst du deine Gambia denn? Oder hast du sie schon?

    Liebe Grüße

    Natalie
    .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  30. #30
    love-ma-pets
    hallo hab ma ne frage ??
    ich möcht mir gern eine riesenhamsterratte zulegen =) hab bis jetzt 2 husky"s !(natürlich sind die dan in einen anderen käfig)
    ich habe mir 2 chinchilla käfige zugelegt und sie mit groooßen rohren verbunden !
    reicht das für die tiere ?? insgesamt hat der käfig 7 etagen !!und wo kann ich mir die süßen
    überhaupt kaufen ??
    mfg paddy

Diskussion zum Thema Haltung von Gambia-Riesenhamsterratten? im Forum Hamsterratten Forum bzw. Hauptforum Ratten Forum:
...