Mauersegler, Schwalben und andere Gebäudebrüter



  1. #481
    swift_w

    Hallo zusammen,

    News von Mauerseglerfans und -Koloniebesitzern siehe hier

    Gruß
    Swift_w



  2. #482
    swift_w
    Solider preisgünstiger Mauerseglerkasten - Universalkasten für mehrere Vogelarten

    Hallo zusammen,

    folgender preisgünstiger Mauerseglerkästen im Längsformat
    besteht nicht aus Spanplatten oder zusammengesetzten Feder/Nut-Brettern,
    sondern aus soliden ganzen Holz-Brettern;
    siehe hier

    Der Nistkasten ist ein "Universalkasten" für mehrere Vogelarten / Gebäudebrüter.
    Außer Mauerseglern gehen an Gebäuden rein:
    Meisen, Haus- u. Feldsperling, Trauerschnäpper; manchmal sogar der Gartenrotschwanz;
    oft der Hausrotschwanz als Nischenbrüter.

    VG
    Swift_w

  3. #483
    swift_w
    Rustikaler Mauerseglerkasten

    Hallo zusammen,

    Link dazu siehe hier; Beitrag 16 093 u.a.

    Gruß
    Swift_w

  4. #484
    swift_w
    Hallo zusammen,

    Infos von Mauersegler-Ansiedlern siehe hier

    Nur noch ca. 40 Tage - und die Flugkünstler sind wieder da.

    Gruß
    Swift_w

  5. #485
    swift_w
    Hallo zusammen,

    Mauerseglerkästen sind Universalkästen für verschiedene Gebäudebrüter; siehe hier

    VG
    Swift_w

  6. #486
    swift_w
    Hausrotschwänzchen im Mauerseglerkasten

    Hallo zusammen,

    Hausrotschwanz-Brut im Seglerkasten - auch gut.

    Sag ich's doch - Seglerkästen sind begehrte Universalkästen;
    siehe hier; Beitrag 16 209.

    Gruß
    Swift_w

  7. #487
    swift_w
    Mauerseglerzug-Verbreitungskarte 2016

    Hallo zusammen,

    die Mauersegler-Migranten (Ersteinwanderer) rückten bisher vor:

    http://www.ornitho.de/index.php?m_id=30233

    Dazu in der Kopfzeile neben Luftbild auch mal
    Landkreise, Naturräume u. Relief anklicken.

    Kleiner Punkt bedeutet wohl einzelner Mauersegler.

    Durch das jetziger kühle Wetter / Nordost-Luft wird der Segler-Zug erstmal
    arg gebremst - event. machen sie Umkehrzug.
    Sie sind normalerweise nicht so dämlich in kalte insektenlose Gegenden vorzurücken.

    VG
    Swift_w

  8. #488
    swift_w
    Hallo zusammen,

    erste Mauersegler-Ankünfte bei einigen Segler-Koloniebesitzern häufen sich; trotz des miesen Wetters.
    Die Seglerfans haben z.T. Nestkameras oder einsehbare Nistkästen.
    Allerdings kann es dramatisch für die Segler werden wegen einiger Tage Kälteeinbruch u. Regenwetter; totaler Insektenmangel.

    VG
    Swift_w

  9. #489
    swift_w
    Mauerseglerschutz; Zug stockt durch Kälteeinbruch

    Hallo zusammen,

    und wieder mal ruft der Nabu zum Mauerseglerschutz /anbringen von Segler-Nistkästen auf

    Infos mit schönen Fotos siehe hier

    Gruß
    Swift_w

  10. #490
    swift_w
    Mauersegler-Arrival

    Hallo zusammen,

    bei zahlreichen Segler-Koloniebesitzern sind die schnittigen Flugkünstler besonders in den letzten Tagen angekommen; einige Fans warten noch drauf

    - siehe hier

    VG
    Swift_w

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Preisgünstiger Mauerseglerkasten, in wenigen Tagen erhältlich

    Hallo zusammen,

    preisgünstiger Holz-Mauerseglerkasten ist wieder im Programm der Lebensgemeinschaft Sassen / Holzwerkstatt
    - endlich mit Segler-Langloch, einschl. aktuellem Foto;
    aufklappbare Frontseite, in Boden eingefräste Nistmulde

    Seglerkästen sind "Universalkästen".

    In solche Spezialnistkästen gehen außer Mauersegler
    oft andere Gebäudebrüter/Höhlenbrüter rein:
    Sperlinge, Meisen, Trauerschnäpper;
    sogar oft Hausrotschwanz als Nischenbrüter.

    Beste Standorte für Seglerkästen:
    Direkt unter Dach- oder Giebelvorsprüngen im Schatten.
    Auch einfach zu erreichende Plätze sind möglich;
    z.B. auf oder unter Fensterbänken, am seitlichen Fensterrahmen;
    unter der Balkondecke/Vorderkante;
    keine stundenlange pralle Sonne.

    Dieser Kastentyp wird vom Nabu-Frankfurt zu hunderten erfolgreich verwendet.

    VG
    Swift_w

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Mauersegler-Punktlandungen zum 1. Mai

    Hallo zusammen,

    hurrra - der 1. Mauerseglerbrutvogel liegt in unserer einsehbaren Nistkammer Nr. 4 - glotzt schräg aus dem Segler-Langloch;
    bei einer Kontrolle um 20:30.
    Desweiteren waren bei einem Blick aus dem Dachfenster mind. 5 Segler am Himmel direkt über der Altstadt.
    Beim Blick aus dem Wohnzimmerfenster ca. 20:45 Mauerseglerschrei über den Dächern zu hören
    - und schon sauste einer niedrig durch die Straßenschlucht und flog beim Nachbarn ins Naturnest (vor einigen Jahren wurde da die Spatzen-Ära beendet).
    Also wieder mal starker Einstand fast überall.

    So wollen wir die Ankunft der "Meister der Lüfte" erleben.

    VG
    Swift_w

  11. #491
    swift_w
    Mauersegler-Ankunft bei zahlreichen begeisterten Koloniebesitzern

    Hallo zusammen,

    Besitzer von Schwalben- und Mauersegler-Kolonien sind jetzt natürlich im "Freudentaumel"
    über die Rückkehr ihrer "Obermieter" und Flugkünstler;
    siehe hier

    VG
    Swift_w

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Hallo zusammen,

    keine Frage - auf die Mauersegler ist Verlass

    VG
    Swift_w

  12. #492
    swift_w
    Es geht voran

    Hallo zusammen,

    weitere Ansiedlungen von Flugkünstlern siehe hier;

    Erst-Ansiedler und Koloniebesitzer sind im "Freudentaumel"

    Ansiedlung von Sommervögeln zur Nachahmung empfohlen
    - tolle Flugshows ums Haus und die Mücken haben gelitten. ;D
    Desweiteren sind Mauersegler die saubersten Gebäudebrüter.

    VG
    Swift_w

  13. #493
    swift_w
    9 Mauersegler-Nestlinge jetzt 3 Wochen alt

    Hallo zusammen,

    die 9 Mauersegler-Nestlinge in unseren 3 einsehbaren Nistkammern sind jetzt ca. 3 Wochen alt (Hälfte ihrer 6 wöchigen Nestlingszeit).
    Man sieht schon was sie alsbald werden sollen.



    Weiße Federsäume und weißes Gesichtsfeld sind deutlich zu sehen.
    Ab und zu macht einer ne "Rundreise" in der geräumigen Nistkammer.

    VG
    Swift_w

  14. #494
    swift_w
    Mauersegler-Bruten und -Ansiedlungen

    Hallo zusammen,

    Infos mit Fotos von Ansiedlungs-Erfolgen und Mauersegler-Bruten siehe hier

    Gruß
    Swift_w

  15. #495
    swift_w
    Junge Mauersegler fliegen bald aus

    Hallo zusammen,

    Mauersegler-Nestlinge vielerorts jetzt wenige Tage vor dem Erstausflug in die weite Welt.
    Die große Masse fliegt um den 20.Juli aus. Frühe in Süddeutschland und milden Ebenen bereits ca. 10.Juli.
    In Norddeutschland manches halt eine Woche später - also ca. Ende Juli.

    Gruß
    Swift_w

  16. #496
    Bullstaff
    Hallo, jetzt schreibt mal wer anders im Thread mit einer Frage ^^ also ich hab gestern 3 Vogel/Nist(?)kästen gebaut und mich an die Pläne von Nabu gehalten. Nur hab ich was falsch gemacht und statt 13x13cm Bodenfläche nurnoch 11x13cm. Sind die jetzt noch zu gebrauchen ? Die Einschlupflöcher sind noch nicht drinne, da ich noch nicht weis wie groß ich es für die Vögel hier brauche. Also wir haben hier Schwalben, Bachstelzen, Gebirgsstelzen, Spatzen, vereinzelt mal Meisen, solche Grauen mit dunkel-orangenen Schwanz und 300m weiter Eisvögel. Den Rest kann ich nicht bestimmen. Welche von denen haben ein Zuhause am nötigsten? Würde mich dann danach richten mit dem Standort und der Lochgröße.
    Größere Vogel sind hier oft anzutreffen, aber denen "möchte" ich kein Heim bieten, nicht dass sie sich an den Meeries, Kaninchen und hoffendlich bald Wachtel vergreifen. Es sollen aber noch größere Kästen gebaut werden und Fledermauskästen (<-warum müssen die so groß sein??). Auch wenn es jetzt nicht um Gebäudebrüter geht, hoffe ich trotzdem ein paar Antworten zu bekommen. Danke


    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Ups, Amseln natürlich noch.

  17. #497
    swift_w

    Nistkästen/Nisthilfen für verschiedene Vogelarten

    Hallo Bullstaff,

    Amseln sind Heckenbrüter; dafür sind dichte Büsche gut. Brüten gelegentlich auch an Gebäudenischen, Balken auf Schuppen wie der Hausrotschwanz (dein sogenannter Grauer mit rotbraunem Schwanz).
    Ich gehe mal davon aus du hast "Meisenkästen" gebaut. Faustformel Bodenfläche mind. 12 cm x 12 cm; oder halt etwas größer z.B. 13 x 13.
    11 x 13 cm geht auch !
    Bohrung 32 mm ist für Kohlmeise, Kleiber, Trauerfliegenschnäpper, Haus- und Feldsperling; Wendehals.
    Bohrung 27 mm ist für verschiedene Kleinmeisen wie Blaumeise, Sumpfmeise, Tannenmeise, Haubenmeise - können dann von den oberen größeren nicht rausgetrieben werden !
    Bohrung 35 mm geht für alle oben genannten Arten und vor allem für den seltenen, bunten, hochbeinigen Gartenrotschwanz.
    Die fett geschriebenen haben besonderen Schutz nötig - dazu muß natürlich auch das Biotop stimmen.

    Empfehlung: Mach mind. eine Bohrung 27 mm nur für Kleinmeisen; zumeist/gern gehen Blaumeisen rein.

    Verschiedene Nistkästen siehe hier

    Siehe auch http://www.gebaeudebrueter.de/gebaeu...er2/index.html
    U.a. auch mal gelegentliche Gebäudetrüter und Brüter in Hausberankung anlicken
    Jeweilige Nisthilfen sind größtenteils auch aufgeführt.

    Hoffe das hilft dir.

    VG
    Swift_w

  18. #498
    Bullstaff
    Okay dankeschön für die Erklärung. Ich hatte den hier gebaut, also versucht : https://www.nabu.de/tiere-und-pflanz...ten/01083.html

    Noch eine Frage.. darf ich die Kästen von außn bemalen ? ist Acryl da Giftig ?

    EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

    Ich hab nochmal nachgeschaut, bei uns waren es Hausrotschwänze, sind die auch bedrohter ?

  19. #499
    swift_w

    Acrylfarbe für Nistkästen; Hausrotschwanz-Überwinterer

    Hallo Bullstaff,

    wasserbasierte Acrylfarbe kannst nehmen für Nistkasten-Außenseiten.
    Mach ich auch; bevorzuge moosgrün und fachwerkbraun.
    Manch Kästen streiche ich alternativ dazu mit Leinöl an.

    Der Hausrotschwanz ist nicht bedroht; zum Glück sehr anpassungsfähig.
    Zieht nicht bis in die problematische Sahelzone (wie etwa Gartenrotschwanz, Trauerschnäpper),
    sondern nach Südeuropa und Nordafrika.
    Manche machen sogar erfolgreiche Überwinterungen in beheizten Fabrikhallen in Mitteleuropa;
    auch an Futterplätzen mit Weichfutter, Haferflocken.
    2 x schon erlebt in unserer Fabrik - Arbeiter fütterten den Hausrotschwanz mit Haferflocken.

    VG
    Swift_w

  20. #500
    swift_w
    Großer Teil der jungen Mauersegler ausgeflogen

    Hallo zusammen,

    an den vergangenen heißen Tagen Mauersegler-Hochbetrieb um die Koloniegebäude
    - stückzahlreiche Trupps mit rasanter Flugschau/Runden und klassischem Sound;
    hier 20er-Screaming-Partys.
    Vielerorts ist die Hauptmasse der Jungsegler ausgeflogen; siehe hier
    Und jetzt beginnt bereits der Abzug der Mauersegler nach Süden u. Südwesten.

    VG
    Swift_w

  21. #501
    swift_w
    Hauptmasse der Mauersegler Ende Juli abgezogen

    Hallo zusammen,

    das ist wie immer leider so nach nur 3 Monaten Auffenthalt der Flugkünstler im Sommer; siehe hier.
    Der Himmel ist leer geworden - und die Mücken/Plagegeister nehmen zu.

    Der Vogel "Wupp" - wupp, ist er da; und wupp, ist er wieder weg; trotz oft Hochsommerwetter Ende Juli/Anfang August.

    Gruß
    Swift_w

  22. #502
    swift_w
    Dopppel-Kolonien möglich

    Hallo zusammen,

    es gibt einige Tierfreunde die an ihren Häusern Doppel-Kolonien haben - bestehend aus Mehlschwalbennestern u. Mauersegler-Nisthöhlen.
    Siehe hier.
    Herrliche Flugshows - und da haben aber die Mücken total gelitten.

    VG
    Swift_w

  23. #503
    swift_w
    Mauersegler-Spätbruten

    Hallo zusammen,

    solche außergewöhnliche Segler-Spätbruten kommen bei ca. 5 bis 10 % aller Brutpaare vor.
    Obwohl die Hauptmasse der Mauersegler wie immer Ende Juli/Anfang August je nach Gegend abgezogen ist Richtung Afrika.
    Ursachen:
    Entweder Nisthöhle 3 bis 4 Wochen später gefunden + Brut,
    oder Ersatzbrut/Nachgelege nach mißlungender normaler Brut - Eier taub, lange Regen/Kälteperiode oder Verlust von ganz jungen Nestlingen.
    Können bis Ende August oder gar Anfang September dauern.
    Die Mauersegler arbeiten dabei völlig unauffällig, ohne Segler-Geschrei;
    schießen als dunkle "Tarnkappen-Segler" nur ca. alle Stunde rasant in ihre verborgenen Nisthöhlen zum Füttern.
    Solche Spätbruten laufen sogar jetzt noch bei einigen Seglerfans/Koloniebesitzern oder in deren Nachbarschaft
    - siehe hier.

    VG
    Swift_w

  24. #504
    swift_w
    Extreme Mauersegler-Spätbruten

    Hallo zusammen,

    solche extrem späte Seglerbruten laufen noch in einigen Fällen bis in den September hinein
    - bei Segler-Koloniebesitzern oder in deren Nachbarschaft beobachtet.
    Siehe hier

    Gruß
    Swift_w

  25. #505
    Jan Meyer
    Hallo Swift_w,

    eine tolle Sache, wie du dich um die Vögel kümmerst!
    Ich habe früher einen Onlineshop für Futterinsekten gehabt, dort haben mich zu Zeiten der Hauptbrutzeit auch viele Vogel-Retter angerufen, die ganz dringend Heimchen für die Aufzuchtstationen der zu früh aus dem Nest gefallenen Jungtiere brauchten! Der Bedarf war pro Vogel musste extrem hoch sein! Auch eine Tierarztpraxis hat immer telefonische Expresslieferungen für kleine Sorgenkinder benötigt!

    Ich finde die Vögel echt klasse, leider sieht man bei uns in der Region kaum noch welche...
    Bei einigen alten Bauerndielen, gibt es ja aber zum Glück immer noch ein paar Schwalben zu sehen. Ein schöner Anblick, damals auf dem Reiterhof, wenn die kleinen im Nest nach Mami und Papi riefen und ein hoher Flugbetrieb war!

    Kann ich an einem normalen Wohnhaus auch Brutvorrichtungen anbieten?
    Gibt es dafür fertige Systeme?
    Wir haben an der front unseres Hauses einen Dachüberstand, wo auch die Fetten (Dachbalken) raus schauen, da wäre Platz drauf für ein Brutangebot!

  26. #506
    swift_w

    Nisthilfen für Schwalben u. Mauersegler u.a.

    Hallo Jan Meyer,

    sei willkommen hier im Forum und unter Schwalben- u. Mauerseglerfans.
    Ja, die Flugkünstler sind beeindruckend - leider z.T. erhebliche Bestandsrückgänge.
    Daher sind Schutzmaßnahmen notwendig.

    Hier vorab mal eine Seite mit zahlreichen bewährten Nisthilfen für Mehl- u. Rauchschwalben, Mauersegler u.a. - siehe hier
    Schwalbenkunstnester mit Kotauffangbrett; Mauerseglerkästen sind universell für verschiedene Gebäudebrüter.
    Mauersegler machen im Gegensatz zu Schwalben so gut wie gar keinen Dreck an Hausfassaden und davor.

    Die Möglichkeiten an eurem Haus für verschiedene Nisthilfen unterm Dachvorsprüng hören sich doch gut an.
    Welche Höhe, welche Himmelsrichtung ?
    Freier Anflug ist wichtig.
    In welcher Region lebt ihr denn ?
    Dorf, Kleinstadt oder größere Stadt; Rand oder Mitte ?
    Ich frag halt mal wegen Möglichkeiten - Schwalben und/oder Mauerseglervorkommen.

    VG
    Swift_w

  27. #507
    swift_w
    Schutz von Mauerseglern u.a. Gebäudebrütern / Segler-Bohrungen

    Hallo zusammen,

    integrierte Nistplätze; einfach herstellbar im Dachgesims; daher auch gut/unauffällig für histor. Gebäude geeignet.
    Siehe hier; Beitrag 17 319 u.a.

    Gruß
    Swift_w

  28. #508
    swift_w
    Mauersegler-Ansiedlung leicht gemacht

    Hallo zusammen,

    Zügige Ansiedlung von Mauerseglern siehe hier.

    Eine tolle Flugschau im Sommer; und die Mücken haben gelitten. Für jeden Vogelfreund - der die Möglichkeit hat - zur Nachahmung empfohlen.

    Seglerkästen sind "Universalkasten" für mehrere Vogelarten / Gebäudebrüter.
    Außer Mauerseglern gehen an Gebäuden rein:
    Meisen, Haus- u. Feldsperling, Trauerschnäpper; manchmal sogar der Gartenrotschwanz;
    oft der Hausrotschwanz als Nischenbrüter.

    VG
    Swift_w

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Mauersegler, Schwalben und andere Gebäudebrüter im Forum Wildvogel Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Mauersegler, Schwalben und andere Gebäudebrüter Mauersegler, Schwalben und andere Gebäudebrüter

    1. Ein Herz für Spatzen
      Von Ricalein im Forum Wildvogel Forum
      Antworten: 47
      Letzter Beitrag: 28.06.2009, 18:08
    2. Gebäudebrüter und Artenschutz
      Von swift_w im Forum Wildvogel Forum
      Antworten: 18
      Letzter Beitrag: 08.03.2009, 08:54
    3. junge schwalben gefunden
      Von jana1 im Forum Wildvogel Forum
      Antworten: 4
      Letzter Beitrag: 05.10.2008, 17:22
    4. großes fragezeichen ( eine frisst die andere)
      Von spielman im Forum Rennmäuse Verhalten
      Antworten: 8
      Letzter Beitrag: 28.09.2008, 19:42