Hilfe! Mein Hund humpelt



  1. #1
    maeuschenR

    Hilfe! Mein Hund humpelt


    Hallo,
    wer kann mir helfen. Mein 1-jähriger Labradormix humpelt seit heute morgen. Es fing schon am Sonntag ein wenig an. Wir bemerkten dies, als wir nach einer größeren Runde spazieren gehen daheim waren und er zur Ruhe kam. Da war es allerdings nur leicht. Gestern war alles in Ordnung. Er war tagsüber in der Hundeschule, wo er auch Training bekam. Als wir ihn gestern von unserem Hundelehrer abholten, war nichts zu bemerken. Auch unser Trainer hat uns keine Auffälligkeiten genannt.
    Tja und heute morgen fing es an. Komisch ist nur, erst zog er das rechte Hinterbein nach und jetzt ist es nur noch das linke Hinterbein.
    Liegt es vielleicht an einer Überanstrengung?
    Hatten dies schon einmal festgestellt. Da lief es ähnlich ab. Einen Tag voll überanstrengt und am nächsten Tag die gleichen Symptome.
    Zu erwähnen sei noch. Das es immer nach längerem aber auch kürzerem Liegen auftritt. Sobald er einmal in "Fahrt" ist, legt sich das auch wieder. Nur heute eben nicht.
    Kann mir einer helfen? Leider ist mein Tierarzt noch nicht erreichbar und die nette "Tierschwester" konnte mir auch nicht viel helfen.

    Danke schon jetzt für ein Feedback.

    Liebe Grüße


  2. #2
    Tyson
    Hallo!

    Hast du die Ballen schon abgesucht, ob er sich irgendwie dazwischen vielleicht etwas eingetreten hat, was er zwischendurch spürt und ihn zum humpeln bringt??

    Offtopic:

    Ihr holt euren Hund vom Hundetrainer ab? *gg* Lasst ihr euren Hund abrichten?

  3. #3
    maeuschenR
    Hallo,
    habe die Ballen von meinem Hund abgesucht, doch keine Auffälligkeiten bemerkt. Lies sich das ganze auch gefallen, ohne das er seine Pfoten wegzog.

    Bitte nicht falsch verstehen. Unser kleiner Kerl ist beim unserem Hundelehrer in Obhut. Er hat immer bei Unterrichtsstunden die er gibt, ein bis zwei Hunde dabei. Und an einem Tag in der Woche ist unser dabei. Spricht doch nichts dagegen, oder.

    Viele Grüße

  4. #4
    Tyson
    Hmmm, dann warte vielleicht noch einen Tag ab, und wenn er dann immer noch humpelt, schaut einfach mal zum TA.

    Offtopic:

    Nein, nein, hab mich nur in deinem 1. Beitrag darüber gewundert, und dachte, ihr lasst euren Hund abholen, so quasi, ihr bringt ihn zu Hundeschule, und wenn er fertig gelernt hat, dann wird er wieder abgeholt *gg*

  5. #5
    leonie löwenherz
    Hej,

    ich würde auf jeden Fall zum Tierarzt gehen.
    Wenn es besonders nach längerem liegen schlimm ist scheint es sich um eine Entzündung in den Gelenken zu handeln - eine äussere Verletzung tut ja immer gleich viel weh.

  6. #6
    dogman
    Da er erst das Rechte und dann das linke Hinterbein nachgezogen hat, tippe ich auf etwas im Bereich der Hüfte oder Wirbelsäule, am besten ist es tatsächlich du gehst mal zum TA mit ihm

  7. #7
    Mikki
    Zitat Zitat von dogman Beitrag anzeigen
    Da er erst das Rechte und dann das linke Hinterbein nachgezogen hat, tippe ich auf etwas im Bereich der Hüfte oder Wirbelsäule, am besten ist es tatsächlich du gehst mal zum TA mit ihm
    Genau an so etwas dachte ich auch gleich.

    Typisch für Hunde mit Hüftproblemen ist, dass sie beim Laufen ziemlich stark mit dem Popo wackeln. Bei stärkeren Problemen haben sie schon förmlich einen Gang, wie eine Ente.

    Ob es die Wirbelsäule betrifft oder die Hüfte kann nur ein Ta mit den entsprechenden Untersuchungen feststellen.

    Dein Labbi ist jetzt 1 Jahr und Du gehst mit ihm zur Hundeschule und er hat einen Tiertrainer? Seit Ihr nicht dabei, wenn Euer Hund trainiert wird? Meine Vermutung liegt nahe, dass es zu viel für ihn ist, die Knochen sind in seinem Alter noch nicht richtig verfestigt. Ehrlich, aber wenn mein Hund trainiert werden würde, dann würde ich immer dabei sein wollen und wenn ich aus einer größeren Entfernung dabei nur zugucke.

    Wie verhält sich denn dein Hund, wenn er zum Tiertrainer kommt? Freut er sich wie doll und verrückt oder musst Du ihn förmlich "hinschieben"?

    Okay, ich könnte Dir jetzt auch erklären, wie man die Wirbelsäule und damit verbundene Bewegungsabläufe selber abchecken kann, aber dann wird das hier wieder ein Roman.

    Geh lieber zum Dok.

    LG Mikki

  8. #8
    maeuschenR
    Hallo,

    waren gestern doch noch beim Tierarzt. Nach gründlicher Untersuchung hat dann die Tierärztin festgestellt, das etwas am Knie ist. Haben dann für Donnerstag einen Röntgentermin. Mal schauen, Sie wollte zwar nur erst das Knie röntgen, sind dann aber doch der Meinung gewesen, das auch gleich die Hüfte und die Wirbelsäule mit geröngt werden soll. Naja, Donnerstag sind wir schlauer.

    Was das Training angeht, wir sind nicht immer dabei. Aber unser Labbi freut sich regelrecht wenn er seinen Trainer sieht. Also da habe ich keine Bedenken. Und was die Überanstrengung angeht, kann schon gut sein. Obwohl ich weiß, das er viele Pausen für die Hunde hat.

    Aber was den Gang meines Hundes betrifft, gibt es mir schon zu denken. Denn beim Laufen wackelt er schon teilweise mit dem Po. Es ist zwar nicht extrem. Doch wo ich gestern bei der Tierärztin war, ist ihr diesbezüglich nichts weiter aufgefallen.

    Wir warten jetzt erstmal die Untersuchung ab. Mal schauen was dabei rauskommt.

    Danke aber nochmals für die Antworten.

    Bis bald und Liebe Grüße

  9. #9
    leonie löwenherz
    Hej,

    natürlich freut dein Hund sich - Hunde merken es selten wenn sie sich überfordern - das passiert ja auch oft im Spiel...
    Gerade bei so jungen Hunden sind die Gelenke noch nicht so gefestigt und es passiert schneller was als bei ausgewachsenen Hunden - Hundesport soll man von daher auch nicht machen wenn der Hund noch nicht ausgewachsen ist!

    Was genau wird denn da trainiert?
    Wollt ihr das nicht lieber selbst machen? Ich meine der Hund muss doch auf euch hören nicht auf eine fremde Person...Ihr müsst doch die nächsten 10 - 15 Jahre mit dem Hund verbringen, nicht der Trainer

  10. #10
    maeuschenR
    Hallo,

    also mit Hundesport haben wir nicht angefangen, denn unser Trainer meinte, wie Du schon sagst, das es mit dem Alter noch viel zu früh ist.

    Was das Training angeht: Training an sich kann man nicht sagen. Unser Trainer bzw. Lehrer hat bei seinen Stunden die er gibt immer noch ein bis zwei Hunde dabei. Denn wo wir unsere Stunden dort hatten, hat unser Labbi extrem gut und auch schnell gelernt. Unser Lehrer hat, da die Hunde ja auch voneinander lernen, deswegen immer ein bis zwei mit dabei.
    Aber keine Sorge. Auf uns hört unser kleiner Kerl supergut. Er hat ihn nur gern dabei. Es ist also nicht so, wir geben ihn ab und bekommen ihn erzogen zurück.

    Liebe Grüße

  11. #11
    leonie löwenherz
    Ok Training klang jetzt so nach Agilitiy oder sowas...

    Dann hoffe ich mal das es nur eine Zerrung oder so ist und sich das von alleine wieder gibt bei eurem kleinen

  12. #12
    NcsF
    Also wenn keine äußerlichkeiten festzustellen sind wäre mein erster Anlaufpunkt zum einen der Tierarzt, wenn der nichts feststellt (HD etc.) würde ich zu einem Osteophaten gehen. Es kann sein das er sich das Kreuzdarmbein Gelenk blockiert hat und deswegen humpelt (auch abwechslend)
    Wie dem auch sei, auf eine HD aufnahme ist bei dieser Rasse und diesem Alter für mich nicht zu verzichten. (am besten in der normalen lagerung und in der "Frosch"lagerung)

    Und wenn ihr eh schon am Röntgen seit, lasst auch gleich die Ellbogen röntgen

    Ich drück euch die Daumen,

    Liebe Grüße Nina

  13. #13
    maeuschenR
    Hallo,

    war heute mit meinem nun endlich beim Röntgen. Hat sich ganz tapfer angestellt. Beim Röntgen haben sie festgstellt das er am Knie eine leichte Verdickung hat. Und beim Röntgen der Hüfte konnte er nichts feststellen, alles in bester Ordnung.
    Hat mir aber geraten, da die Knochen in diesem Alter noch nicht so gefestigt sind wie bei einem fünfjährigen, das wir in zwei bis 3 Monaten noch mal zum röntgen kommen sollen, vorausgesetzt er zeigt wieder die Symptome mit dem Humpeln.
    Jetzt hat er uns erstmal Tabletten mitgegeben zwecks der Verdickung, nach dieser "Kur" sollten wir ihm dann Muschelkalk (oder so ähnlich) verabreichen. Hoffe jedenfalls für mich und für meinen Sonnenschein, das das nicht mehr auftritt. Die zwei Stunden heute beim Tierarzt waren für ihn schon anstrengend.

    Viele Grüße und danke noch mal für die vielen Infos.

  14. #14
    Mikki
    Hallo mäuschenR,

    zu dem Muschelkalk, entweder kannst Du ihm Korvimin-Agil Forte (es unterstützt den Knorpelaufbau und aktiviert die Reparaturvorgänge) geben. Das ist eine Kautablette, de Hunden im Allgemeinen sehr gern fressen, Du brauchst dabei also nicht rumtricksen, wie die Tabletten im Futter verstecken usw... das gibt es in einer 60-Stück Version und kostet ca. 12 bis 15 € (online in Shops ca. 26,-€) , je nachdem was dein Ta dafür verlangt, Einige langen da auch richtig zu. :O(
    Dann gibt es noch Korvimin Arthro, die gibt man auch zur Unterstützung von jungen Hunden, bei zu schnellem Wachstum, die sind aber etwas teurer beim TA, in Online-Shops verglichen wieder günstiger, als Agil Forte.... komisch, keine Ahnung warum...

    Dann kenne ich noch das Podukt Virbac Fortiflex 225, es ist ein Präparat mit Depotwirkung. Man gibt es 1 bis 2 Monate lang und dann soll es 3 bis mehr Monate wirken. Nur, die futtert meine Hundemaus nicht so. Die muss ich gut verstecken.
    Die Tabletten sind aber im Verhältnis zum Korvimin, ganz schön heftig im Preis.

    LG Mikki

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Hilfe! Mein Hund humpelt im Forum Hunde Gesundheit bzw. Hauptforum Hunde Forum:
    Hallo, wer kann mir helfen. Mein 1-jähriger Labradormix humpelt seit heute morgen. Es fing schon am Sonntag ein wenig an. ...

    Ähnliche Themen Hilfe! Mein Hund humpelt

    1. Brauche dringend Hilfe!
      Von Mausiii im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 17
      Letzter Beitrag: 04.01.2012, 00:06
    2. Hund verrrückt / gestört
      Von Wuffie im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 63
      Letzter Beitrag: 24.05.2006, 11:52
    3. Brauche dringend Hilfe!
      Von Flori im Forum Hunde Haltung
      Antworten: 24
      Letzter Beitrag: 03.11.2005, 16:57
    Ranking-Hits