Mein hund frisst katzen kot



  1. #1
    maja852

    Unglücklich Mein hund frisst katzen kot


    Mein hund ( 7 monate Deutscher schäferhund) frisst immer Katzen kot wenn wir spazieren gehen woran liegt das? kann man es abgewöhnen? Es ist ja auch nicht so Gesund weil ja Bakterien im katzen kot sind!! liegt es am futter? wir füttern Alnutra!



  2. #2
    dogman
    Zitat Zitat von maja852 Beitrag anzeigen
    Mein hund ( 7 monate Deutscher schäferhund) frisst immer Katzen kot wenn wir spazieren gehen woran liegt das? kann man es abgewöhnen? Es ist ja auch nicht so Gesund weil ja Bakterien im katzen kot sind!! liegt es am futter? wir füttern Alnutra!
    Naja, hunde fressen schnell mal irgendwas, im Grunde solltest du einfach etwas mehr aufpassen. erziehen kannst du ihn relativ schnell an der leine, zurückziehen, Komando ausprechen und wenn er reagiert leckerlie.

    Es ist ja auch nicht so Gesund weil ja Bakterien im katzen kot sind!!
    Gesund ist relativ, wenn dein Hund gesund ist und entsprechend geimpft und entwurmt ist, besteht eigentlich keine Gefahr!

  3. #3
    Mikki
    Hallo Maja,

    ich würde es dem Hund schlichtweg unterbinden. Also immer den Hundi davon wegnehmen und Nein sagen. Dein Hundi kann sich auch darüber alles Mögliche einfangen, wie zum Beispiel Würmer.

    Zu Deiner Frage wegen des Futters... ehrlich gesagt habe ich keine wirkliche Ahnung, da ich noch nie eine komplette Liste der Inhaltsstoffe gelesen. Die Stiftung Warentest hat es zwar als Sehr gut eingestuft, aber das sagt ja nicht wirklich etwas aus. Besser wäre der Ökotest.

    Wenn das
    Die Zusammensetzung von Aldi-TroFu:
    Zusammensetzung:
    Weizen, Mais, Tierfette (Geflügel, Rind), Gerste, Geflügelmehl, Fleischmehl, Grieben (getrocknet), Weizengrießkleie, Reis, Rübentrockenschnitzel, Fischmehl, Fleischhydrolysat, Bierhefe (getrocknet), Erbsen, Natriumchlorid
    die Inhaltsstoffe sind, Zitat aus dem dem Thread Aldi Trockenfutter aufgeführt sind, dann verstehe ich nicht, warum das so gut sein soll?????????

    LG Mikki

  4. #4
    suno
    @MAJA

    Hy, hallo
    ich habe 2 Schäfer einer 11 Jahre, das Mädchen jetzt 4,5 Monate.
    Der Rüde frißt alles an Kot was er finden kann - schon immer ....wenn ich nicht super aufpasse.Das Mädchen ist da gechilled.... Seh ichs früh genug dann läßt er es mit einem lauten "Aus"...

    Mein TA hat mir folgenden Tip gegeben und es hilft einbißchen (stinkt aber auch):
    Du besorgst Dir grünen (ungesäuberten) Pansen und läßt das einbißchen im Warmen stehen (bäh...). Dann verfüttern. Ist gesund und wenn du einwenig Glück hast, braucht dein Hund nur irgendwelche Substanzen (?) die er im Kot vermutet/bekommt und die Du ihm mit dem Pansen bietest. Dann ist er nicht mehr ganz so wild auf die Kotaufnahme draußen und Du kannst ihn besser stoppen/erziehen.
    gruß suno

  5. #5
    maja852
    danke für eure antworten

  6. #6
    simone
    Also grüner, stinkender Pansen hilft bei uns definitiv nicht . Unsere Hunde fressen draussen überhaupt keinen Kot. Aber hier drinnen kann der Beagle nicht wiederstehen, wenn ein Katzentier gerade auf dem Klo war und einen frischen Haufen gemacht hat. Es ist wiederlich, wenn er dann schmatzend anmarschiert kommt .
    Aber abgewöhnen konnten wir es ihm bis heute nicht. Da hilft nur sofortiges entfernen, wenn man einen Tiger scharren hört.

  7. #7
    Briana
    Einer meiner Hunde hat das auch mal gemacht, mein TA hat mir damals den TIP gegeben eine Woche weißen Käse mit ins Futter zu mischen... und siehe da nach der Quark-Kur hat der nie mehr wieder Kot angerührt!

  8. #8
    RedEye
    Naja viele vermuten ja auch, wie suno schon sagte, das wenn Hunde Kot fressen ihnen irgendwelche Mineralien fehlen, die sie so versuchen aufzunehmen.
    Also entweder mal einen Futterwechsel probieren oder wirklich immer hinterher sein!
    Meiner hat das am Anfang auch gemacht. Wir haben das natürlich immer gleich unterbunden (mit einem kräftigen NEIN und ihm, wenn nötig, auch den Kot wieder aus dem Maul geholt) und nach ein paar Wochen war die SAche auch "gegessen"
    Einfach immer konsiquent hinterher sein!

    Aber bitte nie an einem so zarten Welpenhals mit der Leine rumrucken!
    Das bringt deinem Kleinen nur Schmerzen!
    Lieber weg schieben oder weg heben.

  9. #9
    dogman
    Naja viele vermuten ja auch, wie suno schon sagte, das wenn Hunde Kot fressen ihnen irgendwelche Mineralien fehlen, die sie so versuchen aufzunehmen.
    Also entweder mal einen Futterwechsel probieren oder wirklich immer hinterher sein!
    Futterwechsel einfach zu probieren ist nicht anzuraten. Man sollte sich schon über die Inhaltstoffe des jetzigen und des eventuell zukünftigen gedanken machen.
    Es ist auch ein Unterschied, ob der Hund eigenen Kot, Hundekot oder Katzenkot frisst.
    Ist es einfach wahllos Kot, ist er einfach nur ne sau

  10. #10
    Mikki
    Zitat Zitat von dogman Beitrag anzeigen
    Futterwechsel einfach zu probieren ist nicht anzuraten. Man sollte sich schon über die Inhaltstoffe des jetzigen und des eventuell zukünftigen gedanken machen.
    Es ist auch ein Unterschied, ob der Hund eigenen Kot, Hundekot oder Katzenkot frisst.
    Ist es einfach wahllos Kot, ist er einfach nur ne sau
    Sorry, aber ich musste jetzt echt mal "abwiehern"... - aber Recht haste!

    Ich würde es auch mal mit dem Ausloten der Inhaltsstoffe versuchen und dann darauf gezielt die Nahrung erweitern (aber nicht gleich komplett umstellen), wo evtl. ein Defizit enstanden sein könnte.
    Die beste Variante erscheint mir der Tipp von Briana zu sein. Zumindest ist Quark doch echt lecker und stinkt nicht so babarisch.
    Angegammelter Pansen ist echt das Letzte für die menschliche Nase. *würg* Das Zeug stinkt ja so schon ziemlich arg. Ich würde das eher als die letztere Möglichkeit in Betracht ziehen, zumal zu viele Innereien auch wieder nicht so gut ist, wegen des Phosphorgehaltes usw..

    LG Mikki

  11. #11
    RedEye
    Wieso sollte man nicht das Futter umstellen, wenn das alte nicht so gut ist?
    Ich meinte das nicht so, dass man jetzt irgendein Futter nimmt das einen gerade in den Sinn kommt. Sorry das es so rüber kam. Man sollte natürlich auf die Inhaltsstoffe gucken, das habe ich einfach vorrausgesetzt das man das macht.
    Außerdem stellt man ja nicht von heute auf morgen das Futter um sondern gewöhnt den Hund in kleinen Schritten um.
    Kann dazu nur sagen, dass eine Futterumstellung bei meinem Hund die Lösung war. Mit dem alten Futter hat er weiterhin Kot gefressen und als ich dann umgestellt hab, hat es sich gebessert und jetzt macht er es gar nicht mehr. Eine Rolle hat natürlich auch noch die Erziehung gespielt, doch war die Futterumstellung dabei auch wichtig.

  12. #12
    Ricalein
    Wieso sollte man nicht das Futter umstellen, wenn das alte nicht so gut ist?
    Die Frage ist halt ob es wirklich an der Qualität des Futters liegt oder einfach an dem was Dogman so schön umschrieben hat. Wenn es einfach nur eine Pflegelei ist, hilft eine Futterumstellung gar nichts.

  13. #13
    RedEye
    Ja, das stimmt. Aber was ist denn daran so schlimm eine Futterumstellung mal auszuprobieren? Vielleicht fehlt ihm im alten Futter ja irgendein ganz kleiner Bestandteil.
    Sag ja nicht das man das gleich machen sollte wen ein Hund mal Kot frisst. Sondern das das auch evtl. eine Lösung sein könnte.
    Außerdem habe ich ja auch betont, das man trotzdem an der Erziehung weiter arbeiten muss.

  14. #14
    keks_cobain16
    Also der frühere Hund von meinen Eltern und auch den, den ich hier habe, frisst alles An Sch... ob das jetzt welche aus dem Schweinestall ist oder von der Schafweide ist ihm völlig egal, der saugt sogar hasenböbbel auf wenn er dran kommt,

    hat aber keine Mängel oder sowas, der Frisst alles was essbar aussieht...
    lässt sich auch nicht davon abhalten

  15. #15
    simone
    Zitat Zitat von keks_cobain16 Beitrag anzeigen
    Also der frühere Hund von meinen Eltern und auch den, den ich hier habe, frisst alles An Sch... ob das jetzt welche aus dem Schweinestall ist oder von der Schafweide ist ihm völlig egal, der saugt sogar hasenböbbel auf wenn er dran kommt,

    hat aber keine Mängel oder sowas, der Frisst alles was essbar aussieht...
    lässt sich auch nicht davon abhalten
    Dann ist er also lt. dogmans Aussage "einfach ne Sau" .

    Ich schrei mich hier gerade weg. Was für eine Aussage . Einfach herrlich.
    Jetzt kann ich mich ja beruhigt zurücklehnen. Unser Hund ist also keine Sau. Er sucht sich schliesslich ganz gezielt die Katzenkacke aus.
    Er wird übrigens gebarft. Also für uns kommt ein Futterwechsel nicht in Frage. Da müssen wir nun wohl weiter mit seiner Vorliebe für die leckeren Katzenhäufchen leben .

  16. #16
    Schwarze Teufel
    Hi.
    Ich habe auch lange Alnutra gefüttert. meine "Teufel" haben wie verrückt aus dem Maul gestunken. Vielleicht nicht schädlich, aber ich halte von dem Futter nicht so viel. Von verschiedenen Haltern habe ich gehört dass da super viel Fischmehl als Füllmaterial drin ist. Also den Mundgeruch hättet ihr mal riechen sollen!!! Ich habe jetzt auch Raiffeisen Futter umgestellt und jetzt riechen sie nur noch normal "hundig" aus dem Maul. Also wundern würd ich mich nicht, wenn deinem Kleinen etwas fehlt. Aber die meinungen zu dem Futter gehen auch stark auseinander. Meine Ältere hat früher auch gerne mal nen Hieb Kot gefressen Die Tierärztin hat gesagt entweder Mangel oder eine blöde Angewohnheit. Ich habe es ihr halt verboten. Heute frißt sie den Sch... nicht mehr außer wenn einer von UNSEREN Artgenossen mal meinte in die Natur zu Koten. Da kann ich nur sehr schnell sein und mein Tier da "wegzerren".Das muß wie ein 5 Sterne Essen sein.Unmöglich

  17. #17
    maja852
    Schwarze Teufel wie heißt das futter denn von reifeisen???

  18. #18
    Schwarze Teufel
    Sorry lange nicht meht hier gewesen. Das Futter heißt Tierfreund. Ich füttere regular aber da gibt es noch andere Sorten. Active u.s.w.. Kosten 15 Kilo 19,95 Euro. Merkt man schon dass das nicht so fettig ist.

  19. #19
    Grand Ass
    Mein Hund liebt Pferdemist!
    Sie wälzt sich dadrin und isst das!
    Immer toll, wenn man sie danach sauber machen darf.
    Vorallem, so schnell wie die da hin hetzt, kann man gar nicht reagieren.

  20. #20
    maja852
    oh da bin ich ja erleichtert übrigens harzer roller ist ja ein käse einfach vor dem gassi gehen eine scheibe geben geben und schon hört der hund auf damit es zu fressen und wenn sie es auch macht bevor ich ihr den käse
    gegeben hab dann einfach noch eine scheibe danach

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Mein hund frisst katzen kot im Forum Hunde Verhalten und Erziehung bzw. Hauptforum Hunde Forum:
    Mein hund ( 7 monate Deutscher schäferhund) frisst immer Katzen kot wenn wir spazieren gehen woran liegt das? kann man ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Mein hund frisst katzen kot

    1. Hund frisst Kot...
      Von megatrine im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 30
      Letzter Beitrag: 13.01.2011, 17:18
    2. Darf man Hunde draussen halten?
      Von Der Hund im Forum Hunde Haltung
      Antworten: 56
      Letzter Beitrag: 25.08.2008, 22:59
    3. Scheinträchtigkeit. Hund frisst nicht mehr?
      Von Alex1984 im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 5
      Letzter Beitrag: 04.08.2008, 21:37
    4. Hund frisst nicht mehr...
      Von Krabb im Forum Hunde Gesundheit
      Antworten: 5
      Letzter Beitrag: 29.03.2007, 14:20
    5. Antworten: 39
      Letzter Beitrag: 12.12.2006, 15:59
    Ranking-Hits