Wichtig: Warum man Wellensittiche nicht einzeln halten sollte



  1. #31
    Kiaran
    Hallo Arabersüchtig,

    schreib das Problem am besten in einen eigenen Thread, da es hier ziemlich untergeht.

    Ich hatte wegen eines Ereignisses auch eine Phase des Desinteresses, mich störten die (eigentlich leisen) Laute der Zebrafinken, wie sie permament möpten und sangen, wie sie herumsprangen und wie die Schaukel Geräusche von sich gab...

    Ich hatte nichts dagegen, sie wegzugeben. Nur sollten sie in bessere Hände als die meinen, dafür war ich "tierlieb" genug.

    Ich begann erst wieder, mich für meine Vögel zu interessieren, als uns ein weiteres Tier dazukam. Leider musste es wieder weg, und gleichzeitig mein Hund... Da nahm ich mir vor, mich gut um meine Zebrafinken zu kümmern, die einzigen, die mir blieben.

    Bald kamen sie in einen neuen Käfig, hatten viel Freiflug und ich hatte sie sehr lieb. Prinz kam für Nistmaterial auf meine Hand, alle anderen auch für Hirse.
    Ich konnte ihnen stundenlang zusehen, wie sie flogen und sprangen, sich Nistmaterial und Leckerbissen durch die Käfigstäbe holten.

    Dieses Interesse besteht heute noch. Nur dass ich mir weitere Vögelchen dazugeholt habe.

    Übrigens sind im Katzenspeichel enthaltene Bakterien tödlich für Vögel. Wie lang ist der Biss denn her? Ihr solltet die Wunde auf jeden Fall mit Antibiotikum behandeln!

    Außerdem sind Hasen durchaus Einzelgänger; aber ich denke, du meintest Kaninchen?



  2. #32
    Homer

    Lächeln

    Mein Homer Fühlt sich auch wohl obwohl einzeln gehalten wir ( nun ja wenn ich in der Schule bin macht meine mutter oft was mit ihm ) Aber meinungen teilen sich ja bekanntlich

  3. #33
    Kiaran
    Hallo Homer,

    woran merkst du das?

    Versteckter Text: Anzeigen
    Übrigends ist das das typische Argument eines Einzelhalters. Lies dir bitte mal den Thread durch.

  4. #34
    Anitram
    Zitat Zitat von Homer Beitrag anzeigen
    Aber meinungen teilen sich ja bekanntlich
    Bei Einzelhaltung von Papageienvögeln sind sich aber mittlerweile die Experten einig, es ist nicht artgerecht und Verhaltensstörungen werden so nur gefördert.

  5. #35
    Chipyy
    Gestatten, Homer, der Freund von dem ich erzählt hab. (erste Seite)

  6. #36
    xSteffix
    Ich habe da ein schönen Text gefunden, den ich hier gerne veröffentlichen möchte!

    Quelle: http://www.wer-kennt-wen.de/club/ew9z7o85

    Wer Wellis nur im Käfig hält, weil's Putzen ihm nicht sehr gefällt, und weil ihn freie Wellis stören, dem sollten Wellis nicht gehören.
    Wer Wellis immer einzeln hält, obwohl es ihnen nicht gefällt, wer niemals fragt, wie sie dann leiden, der sollte Wellihaltung meiden.
    Auch Spiegel oder Plastikvogel sind für 'nen Welli nur „Gemogel“. Sie sind zudem, und das ist ehrlich, für Wellis Kropf sogar gefährlich.
    Wer Wellis setzt auf Plastikstangen, muss um ihre Gesundheit bangen. Ob Ballen, Krallen oder Zeh, die Stangen tun den Füßchen weh.
    In einen Käfig viel zu klein gehören Wellis nicht hinein. Und ist er rund, ist's noch viel schlimmer, hat denn der Mensch gar keinen Schimmer? Ein Käfig muss viereckig sein für einen Welli nie allein, groß genug für ein Welli-Paar, noch besser für 'ne ganze Schar.
    Auch weiße Gitter nicht verwenden, denn sie können die Wellis blenden.
    Drum, Wellihalter, sei so schlau, nimm Gitter schwarz, grün oder blau.
    Zum Sitzen sind das Allerbeste in der Natur gefund'ne Äste. Sie eignen sich auch gut zum Nagen, das werden alle Wellis sagen.
    Man sollte auch niemals vergessen, dass Wellis nicht nur Körner fressen. Frischkost auf ihrem Speiseplan kommt gut bei allen Wellis an.
    Um Kalorien wegzukriegen, müssen Wellis auch täglich fliegen, und sich in Freiheit viel bewegen. Dies ist für sie ein wahrer Segen.
    Im Winter gibt es wenig Licht für einen kleinen Welli-Wicht. Die "Bird-Lamp" kann dies schnell beheben, bringt Licht und Schwung ins Welli-Leben.
    Und ist ein Welli einmal krank, hilft ja der Tierarzt, Gott sei Dank. Doch bei dem Tierarzt wichtig ist, dass er auch vogelkundig ist! Wer stets dies alles gut bedenkt und seinen Wellis Liebe schenkt, bei dem gibt es nichts zu beklagen. Das wird auch jeder Welli sagen!
    (© Ansia)

  7. #37
    Wellifreundin
    @ Kiaran: Das ist wirklich eine sehr berührende Geschichte... Aber sie macht auch nachdenklich...
    Ich hoffe so mancher der seinen Vogel alleine hällt ließt das und ist wirklich tierlieb und gönnt seinem einzeln gehaltenen Piepmatz einen Partner !!!
    I hope so !!!


    Zitat Zitat von Arabersüchtig Beitrag anzeigen
    also meine kl schwester besitzt einen wellensittich
    da meine eltern nix von tieren verstehen, haben sie die zwei vögel immer wieder raus und rein, d.h. vom kinderzimmer raus in die offene garage

    irgendwann ist ein vogel dann gestorben, vermutlich durch das raus und rein, es war schließlich winter

    jetzt ist der wellensittich seit 4-5 jahren alleine
    ich hab sie schon versucht dazu zu überreden ihn abzugeben
    er hat auch einen katzenbiß, der ein paar monate alt ist und angeschwollen ist, außerdem kann er nicht mehr fliegen
    leider ist meine schwester momentan voll in der pubertät und denkt dem vogel geht es gut, aber der käfig steht in einer ecke und der vogel wird nicht beachtet, er hockt nur rum, ich stell den käfig jeden 2-tag in den garten, damit der vogel was zu tun hat, aber sie kümmert sich nicht drum

    letzens musste ich den vogel ausmisten

    wenn es mein vogel wäre würde ich ihn abgeben und davor zum tierarzt gehen, er ist ziemlich krank
    einzelhaltung find ich bei tieren meistens scheiße, bei Meerschweinchen, Vögeln und Hasen find ichs am schlimmsten aber auch bei Hunden bin ich bei ein paar Rassen für 2 Hunde
    o.O das ist aber gar nicht gut Versuche deiner Schwester klarzumachen das Einzelhaltung alls andere als schön ist und alles andere als artgerecht !!! Argumente findest du ja genug
    Versteckter Text: Anzeigen
    Nur mal so nebenbei: Ich bin auch grad in der Pubertät und kann es nicht verstehen warum das ein Argument für deine Sis sein soll Ich finde dann müsste man doch umso vernünftiger sein und einsehen das es dem Vogel gar nicht gut gehen kann !!! In der Natur sind sie ja auch im Schwarm !

  8. #38
    xena11
    ich an deiner Stelle würde einen Aleingang machen.
    den Vogel abgeben ohne irgendwem was zu sagen.
    dann behauptest du zb.
    Ups ich hab beim Freiflug den Käfig offen gelaßen!
    und fertig.

  9. #39
    xena11
    Zitat Zitat von xena11 Beitrag anzeigen
    ich an deiner Stelle würde einen Aleingang machen.
    den Vogel abgeben ohne irgendwem was zu sagen.
    dann behauptest du zb.
    Ups ich hab beim Freiflug den Käfig offen gelaßen!
    und fertig.
    das Fenster meinte ich.

  10. #40
    Jagthund
    ich habe früher auch 2 Wellis gehabt und war auch total überzeugt
    aber wird nicht ein Welli zahmer und viel mehr an seinen besitzer gebunden und traut sich nähe auf zu bauen ????

  11. #41
    Anitram
    Zitat Zitat von Jagthund Beitrag anzeigen
    aber wird nicht ein Welli zahmer und viel mehr an seinen besitzer gebunden und traut sich nähe auf zu bauen ????
    In einem Punkt hast Du recht : Der einsame Welli ist an seinen Besitzer gebunden. Als ausgesprochenes Schwarmtier hat er, um nicht vor Einsamkeit zu sterben, gar keine andere Möglichkeit, als sich zwangsweise an seinen Besitzer anzuschliessn.

    Er tut das aber beileibe nicht freiwillig oder weil er seinen Besitzer so liebt, sondern nur, um zu überleben. Mit freiwillig und Nähe aufbauen hat das gar nichts zu tun, sondern allein mit dem Egoismus seines Besitzers -der nutzt die natürlichen Instinkte und Sehnsüchte eines fühlenden Lebewesens dazu aus, selbst "Nähe" zu erfahren.

    Hält man mindestens zwei Wellis, werden die auch zutraulich oder gar zahm, wenn man genügend Zeit und Geduld aufwendet, irgendeine Art der Beziehung zum Halter wird im Laufe der Zeit auf jeden Fall aufgebaut.

    Sie tun das dann aber nicht gezwungenermassen, weil sie sonst niemanden haben, sondern ganz freiwillig, aus wirklichem Vertrauen heraus. Ist das nicht viel mehr wert und viel, viel schöner ?

  12. #42
    Jagthund
    Ok dan werde ich mir 2 Wellis anschaffen
    und viel zeit mit ihnen verbringen und hoffen das sie auch zam werden

  13. #43
    Krümel & Silvester
    juhu mein dauerstreik hat gewirkt. Wir haben jetzt ein zweiten Welli! (Alle die das hier verfolgt haben werden bestimmt gemerkt haben, dass zwischen diesem und meinem letzten eintrag ein großer zeitraum is, es hat also ne ganze weile gedauert bis ich meine Mutter weich gekriegt habe)

    LG an alle

  14. #44
    Wellifreundin
    Zitat Zitat von Krümel & Silvester Beitrag anzeigen
    juhu mein dauerstreik hat gewirkt. Wir haben jetzt ein zweiten Welli! (Alle die das hier verfolgt haben werden bestimmt gemerkt haben, dass zwischen diesem und meinem letzten eintrag ein großer zeitraum is, es hat also ne ganze weile gedauert bis ich meine Mutter weich gekriegt habe)

    LG an alle
    Heyhey, das ist ja super !!! Freu mich total für euch (für dich und die Wellis ^^) Hier eine sehr interessante Internetseite

  15. #45
    Krümel & Silvester
    Danke Sie verstehn sich beide super

  16. #46
    Natalie x3
    die wellensittiche freuen sich immer wenn sie einen partner haben
    deshalb sollte man sie nicht einzeln halten
    ---
    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):
    ich bin gegen tierversuche und tierqäulerei!!!
    Geändert von Natalie x3 (07.05.2010 um 22:48 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 12 Stunden!

  17. #47
    Tierliebhaberin(:
    selbst wenn man sich ständig mit dem welli beschäftigt, kann man seinen partner nciht ersetzen. Kein Mensch kann so gut kraulen, küssen, seine sprache sprechen,.. wie ein welli. außerdem kann man sich nciht ständig mit einem Welli beschäftigen. Ich mein wir haben auch Hobbys und wenn wir wollen dass es ihnen gut geht, sollte man sie artgerecht halten, alles andere ist xxx, xxx
    ;D
    Geändert von Anitram (10.06.2010 um 21:49 Uhr) Grund: Kraftausdrücke bringen den Tieren nichts,man sollte schon sachlich argumentieren können

  18. #48
    Sunbeat_94
    Für mich war auch von Anfang an klar: Auf jeden Fall im Doppelpack!
    Man kann einen Partner nicht ersetzen und es ist schwierig wirklich ständig bei einem Einzelvogel zu sein und ihn zu beschäftigen.
    Wenn ich sehe, wie meine beiden sich putzen, gemeinsam zwitschern und Spaß haben...ich würde nie einen Welli einzeln halten! Das muss schrecklich für den Vogel sein.

  19. #49
    Tayfur1982
    Hallo Leute
    Hat jemand einen Handzahmen Wellensittich zu verkaufen ? Ich hatte 2 Wellis ,die eine ist vor einer Woche leider gestorben,jetzt fühlt er sich bestimmt alleine. Sollte schon Handzahm,weibchen und Jung sein.

    Danke im vorraus

  20. #50
    neptuna
    Ja ich halte meinen Welli Blümchen auch jetzt für sehr sehr kurze Zeit alleine weil der andere Wellensittich ihn immer gebissen und geärgert hat aba Blümchen war auch krank und jetzt fahren wir zum Tierartzt und schauen was er hat....

  21. #51
    Fred HAMSTER
    sorry mein welli ist allein
    ihr habt recht aber mein welli ist bissig
    denk nicht das der so sozial ist
    bitte verzeiht aber noch ein welli geht höchstw. nicht

  22. #52
    SusanneC
    er ist bissig gegen menschen WEIL er alleine ist. Nicht bissig gegen Artgenossen, sondern schlicht und einfach total vereinsamt.

    Bitte rede mit deinem vater: eigentlich wäre es seine Aufgabe, sich für seinen 14jährigen Sohn selber zu informieren, das hat er versäumt. also muss er nun damit leben, dass einige Änderungen notwendig werden, weil er sich nicht um seine verantwortung gekümmert hat.

    Aber es ist nicht verzeihbar, wenn man weiß, dass es falsch ist, einfach so weiter zu machen.

  23. #53
    Fred HAMSTER
    versuch e neuen welli dazuzubekommen
    aber das geht wahrsch. frühstens november

  24. #54
    Raubkatze
    Ich hatte meinen Welli auch zuerst allein gehalten, viel Beschäftigung bekam er und auch der Käfig war eher nur Schlaf-und Fressplatz. Er war zahm, setzte sich sogar auf den Kater, der ihn (unter Beaufsichtigung)herumtrug. Ich wusste, dass man sie besser in Gesellschaft hält, aber oft war auch der Geräuschpegel so enorm(mein Mann arbeitet Schicht), dass ich einen 2.Vogel erstmal verschob. Dann tat mir der Welli meiner Schwiegertochter Leid, der saß immer nur auf seiner Stange und schaute vor sich hin. Da sich beide gut vertrugen, wenn sie in Pflege waren, bot ich ihr an, ihn ganz zu nehmen. Sie war da auch ganz erfreut. Jetzt haben sie in meinem Arbeitszimmer ihre zwei offenen Käfige und sind von der Art her ganz anders geworden. Meiner ist zwar nicht mehr so ganz zahm, aber die ganze Zeit nur am Schnäbeln und der Gefiederpflege der Partnerin. Sie hat ihm dafür gesunde Kost beigebracht, denn die einst verschmähte Vogelmiere lassen sich beide schmecken. Dafür ist sie endlich aktiv geworden. Es ist wunderschön, den beiden zuzusehen, wie sie turteln. Und wenn es "Ehestreitigkeiten"gibt, zieht er für eine Stunde mal in den anderen Käfig ein, bis ihn die Sehnsucht zurück treibt.

  25. #55
    tierfreundin (:
    Wir haben seit wenigen Monaten einen Wellensittich. Der Zoohändler meinte damals man sollte die sogar alleine halten damit die zahm werden. Sonst hätten wir wahrscheinlich n Kanarienvogel genommen weil der Käfig in der Küche steht und zwei so viel dreck machen. Ich red mal mit meinen eltern ihr habt mich auf jeden fall überzeugt
    ---
    EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

    Auch weiße Gitter nicht verwenden, denn sie können die Wellis blenden.
    Drum, Wellihalter, sei so schlau, nimm Gitter schwarz, grün oder blau.

    Man sollte auch niemals vergessen, dass Wellis nicht nur Körner fressen. Frischkost auf ihrem Speiseplan kommt gut bei allen Wellis an.

    Wir haben einen käfig mit weißen Gittern. Ist das so schlimm? Ich seh fast immer nur weiße käfige. Müssen wir einen neuen kaufen?
    Mit der Frischkost ist das so eine Sache: Apfel, salat, gurken,... verschrumpelt und verschimmelt alles weil der da nicht rangeht
    Geändert von tierfreundin (: (12.12.2010 um 13:56 Uhr) Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 12 Stunden!

  26. #56
    Casimir
    Ich hatte auch mal einen weißen Käfig und nun einen "dunklen" und kann keine Änderung im Verhalten meiner Vögel beobachten.

    Wegen dem Futter: Immer wieder probieren, jeden Tag reinhängen, auch mal die Sorten wechseln, irgendwann wir die Neugier siegen. Oft hilft da auch ein zweiter Vogel, der das Zeug frisst und bei dem ersten Futterneid "auslöst".

    Man kann das Frischfutter auch mit Körnerfutter "panieren" oder in Welikekse mit einbacken, oder rapseln etc pp.

    In die Küche sollten Vögel übrigens überhaupt nicht! Dort sind viele gesundheitsschädliche Dämpfe und viele Gefahrenquellen beim Freiflug.

  27. #57
    Azori
    Hay,
    Ich schließe mich casimir mit der meinung zu der küche an. Außerdem ist es nicht schön wenn man dann hinterher in der Obstschale oder im essen vogelkake sieht oder nicht sieht und man sie dann mitisst, auserdem verlieren wellis ja auch viele federn z.b wenn sie in der mauser sind und das will doch auch keiner mitessen oder ? genauso ein schlechter ort ist für wellis das Badezimmer!! entweder man hat die möglichkeit den wellis ein eigenes zimmer zu machen oder man sollte dann das ,,kinderzimmer" oder das wohnzimmer vogelsicher machen wo die kleinen pipser sich nicht verletzten können oder etwas falschen anfressen können

  28. #58
    03sandra02
    ...also bei mir war es so, als ich einen 2ten dazu geholt hatte .. das meine "alte" richtig aggressiv wurde .. vorher war sie handzahm und personenbezogen .. u im nachhinein traute man sich mit der hand nicht mehr in den käfig rein ..
    letztendlich musste ich 2 käfige im zimmer stehen haben ...

  29. #59
    Laura
    Dass sie vorher so handzahm und personenbezogen war, war eine Verhaltensstörung. Sie hat einen Partner und Zuwendung gesucht und da sie ja keinen Artgenossen hatte, konnte sie den nur im Menschen finden. Für den Vogel ist das nicht natürlich.

    Kann es sein, dass du dir zwei Hennen geholt hattest? Das geht öfters nicht gut. Dass du dann zwei Käfige mit zwei Einzelvögeln im Zimmer hattest, war aber auch keine Lösung.

    Wellensittiche sind und bleiben Schwrmvögel, also bitte nicht so darstellen, als ob es anders wäre

  30. #60
    Lunai
    Stellt euch mal vor, ihr lebt in einer Welt, in der es nur euch gibt und.. Hunde. Selbst wenn ihr gerne mit ihnen kuschelt, mit ihnen redet und auch mal ein Schwanzwedeln zurück kommt, dass ihr als "er freut sich" versteht.. Würde euch nicht jemand fehlen, mit dem ihr über eure Gefühle reden könnt, der euch so umarmt, wie ihr jemanden umarmt? Hunde können das doch nicht.. Und so ist es bei Wellensittichen auch. Ihr sprecht nicht ihre Sprache, ihr könnt einen Wellensittichfreund nicht ersetzen, auch wenn ihr ihm täglich Freiflug bietet und sonst alles "richtig" macht. Wellensittiche wollen gekrault werden, von Schnäbeln. Sie wollen Artgenossen und alles andere wäre Tierquälerei.

Diskussion zum Thema Wichtig: Warum man Wellensittiche nicht einzeln halten sollte im Forum Wellensittich Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
...

Ähnliche Themen Wichtig: Warum man Wellensittiche nicht einzeln halten sollte Wichtig: Warum man Wellensittiche nicht einzeln halten sollte

  1. 2 Wellensittiche?
    Von Corinna71 im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 10:02
  2. 2 Wellensittiche?
    Von Corinna71 im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 21:02
  3. Anschaffungstipps für Nymphen- oder Wellensittiche?
    Von Frankonia im Forum Sittich Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 19:07
  4. Darf man Wellensittiche zu dritt halten?
    Von Lüley im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 16:00
  5. Möchte mir zwei Wellensittiche kaufen!
    Von Briana im Forum Wellensittich Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 20:28