Wichtig: Warum man Wellensittiche nicht einzeln halten sollte



  1. #61
    Nika_13

    reichen drei vögel?



  2. #62
    Lunai
    Schon zu zweit gehaltene Tiere leiden nicht mehr. Wenn es zu dritt gut geht, dann ist es ok so. Wenn du aber mehr Hennen als Hähne hast oder es auch sonst zu Streitereien kommt, würde ich noch ein viertes Tier dazu holen. Generell sind gerade Zahlen bei Wellis immer praktisch, damit sich niemand wie das 5. Rad am Wagen vorkommt.

  3. #63
    frank1975
    Unsere Wellis sind so gerne zusammen, ich könnte mir gar nicht vorstellen wenn die alleine sind. Die kraulen sich immer und putzen sich gegenseitig! NAtürlich schreien die auch zusammen! ;-)

    Es reicht schon wenn einer in ein anderes Zimmer fliegt - schon geht es los!

    Meiner Meinung nach gehören Tiere zusammen, Oder kennt Ihr Menschen die gerne für das ganze Leben alleine sind?

    Vorteil: Wellensittiche alleine werden zutraulicher als wenn man pärchen hält

  4. #64
    Saphi09
    Jetzt verirr ich mich auch mal hier rein. Vögel sind nicht so mein Gebiet, aber aus aktuellem Anlass bitte ich mal um eure Hilfe.
    Die Familie meines Verlobten hält einen Wellensittich, der nach dem Tod seiner "Frau" (?) andere Vögel nicht mehr akzeptierte und sie aggressiv rupfte beim zusammensetzen. Leider hat das so keinen Sinn und deswegen ist das Kerlchen auch alleine. Zusammengeführt wurden die Vögel in einem großen Raum, also nicht einfach im Käfig oder so.. Habt ihr Tipps oder könnt mir erklären wie so eine VG abläuft?
    Viel konnte ich nämlich leider auch nicht dazu beitragen, weil ich mich da nicht auskenne. Vielleicht habt ihr Ideen?
    Soweit ich weiß wurde er schon ein paar Mal vergesellschaftet und es scheiterte jedes Mal. Wie alt er ist weiß ich leider nicht, nur dass er männlich ist. Bei der ersten VG waren die Vögel etwa gleich alt.

  5. #65
    Laura
    Zitat Zitat von frank1975 Beitrag anzeigen
    Vorteil: Wellensittiche alleine werden zutraulicher als wenn man pärchen hält
    So etwas mag ich hier gar nicht lesen. Daher Berichtigung: Wellensittiche alleine entwickeln eine Verhaltensstörung! Diese Zahmheit beruht nicht auf Vertrauen, sondern auf Verzweiflung. Ein einsamer Schwarmvogel versucht um jeden Preis irgendwelche sozialen Kontakte herzustellen und da bleibt ihm ja nur der Mensch. Es ist Angst vor der Einsamkeit, Langeweile und die Suche nach einem Partner, die ihn zu dem machen, was wir "zahm" nennen! Diese Variante der Zähmung ist nicht erstebenswert, sondern Tierquälerei.

    Saphi: Wie lange hatten die Tiere vorher Zeit, sich kennenzulernen? Wurden die Käfige erst einige Tage nebeneinander gestellt oder die Vögel direkt zusammen in einen Raum gelassen?

  6. #66
    speedy123
    Ich finde Einzelhaltung von Wellis auch echt grausam.
    Von meinem Freund der Bruder (14) hat auch EINEN Welli. Der arme kerl hockt den ganzen Tag auf seiner Stange und lebt vor sich hin...Rausnehmen zum frei fliegen tut er ihn auch nicht...und er beißt :/ Wahrscheinlich weil sich kaum jemand um den kleinen kümmert.
    Ich weiß nicht was ich machen soll, seine Mama will auch kein 2ten haben.
    Ich hab schon gesagt das ich ihn nehme aber mein Freund hat was dagegen, er meinte wir haben schon genug Tiere.

  7. #67
    Lunai
    Speedy, nimm ihn doch erstmal und vermittel ihn dann weiter, das wäre wirklich eine tolle Sache und würde dem Welli sehr helfen, wenn denn der Freund deines Bruders den Welli wirklich abgeben möchte. Ich würde dir dabei auch helfen, so gut ich kann.

    Saphi, ich weiß, die Frage kommt immer doof.. Aber woher wissen sie genau, dass es ein Hahn ist? Manchmal kommt es auch vor, dass das verwechselt wird...

  8. #68
    speedy123
    wenn denn der Freund deines Bruders den Welli wirklich abgeben möchte.
    Hihi, nicht der Freund meines Bruders sondern der Bruder meines Freundes

    Also abgeben möchte er ihn nicht, ich werde morgen nochmal mit seiner mum reden, vielleicht sieht sie es ja ein das der kleine kerl nicht alleine sein möchte.

  9. #69
    Mariama
    Zitat Zitat von Little-Lunai Beitrag anzeigen

    Saphi, ich weiß, die Frage kommt immer doof.. Aber woher wissen sie genau, dass es ein Hahn ist? Manchmal kommt es auch vor, dass das verwechselt wird...
    Die Frage lag mir auch auf der Zunge.

    Normalerweise ist die Vergesellschaftung von Wellihähnen völlig unproblematisch. Bei zwei Hennen kann ich mir die von dir beschriebenen Szenarien allerdings gut vorstellen.

  10. #70
    Saphi09
    Also er hat eine blaue Färbung über dem Schnabel, das sind dann doch die männlichen, oder? Dachte ich jedenfalls
    Soweit ich weiß haben sie die zwei einfach aufeinander losgelassen in einem Raum, aber ich werde nochmal nachfragen und mich dann wieder hier melden.
    Könnt ihr mir Tipps geben wie man so eine VG normal angeht?

  11. #71
    Laura
    Also normalerweise stellt man die Tiere erst mal in getrennten Käfigen in den gleichen Raum, evtl. nebeneinander, damit sie sich kennenlernen können.
    Nach einer Weile kann man beide Türchen aufmachen, sodass die Tiere freiwillig rauskommen und beim Freiflug zusammenfinden können. Sobald beide den gleichen Käfig beziehen, kann der andere weggestellt werden.

    In diesem Fall würde ich mit dem Zusammenlassen so lange warten, bis der Welli keine Agrressionen mehr zeigt. Wenn es wirklich keine Henne ist, dann muss der arme Kerl ja völlig fehlgeprägt sein. Manchmal dauert es da ein bisschen, bis er wieder etwas mit Artgenossen anfangen kann.

  12. #72
    frank1975
    hi laura,
    ok ich korrigiere! Du hast vollkommen recht! Ich würde ja meine auch nicht alleine lassen. Ich habe es njur so gehört!!!! ;-)

    Zitat Zitat von Laura E Beitrag anzeigen
    So etwas mag ich hier gar nicht lesen. Daher Berichtigung: Wellensittiche alleine entwickeln eine Verhaltensstörung! Diese Zahmheit beruht nicht auf Vertrauen, sondern auf Verzweiflung. Ein einsamer Schwarmvogel versucht um jeden Preis irgendwelche sozialen Kontakte herzustellen und da bleibt ihm ja nur der Mensch. Es ist Angst vor der Einsamkeit, Langeweile und die Suche nach einem Partner, die ihn zu dem machen, was wir "zahm" nennen! Diese Variante der Zähmung ist nicht erstebenswert, sondern Tierquälerei.

    Saphi: Wie lange hatten die Tiere vorher Zeit, sich kennenzulernen? Wurden die Käfige erst einige Tage nebeneinander gestellt oder die Vögel direkt zusammen in einen Raum gelassen?

  13. #73
    KimbaJimmy
    Hi Wellifreundin,
    danke für den Ratschlag. Mein Freund und ich waren gestern bei einem Wellensittichzüchter. Am Samstag können wir einen oder auch zwei von den kleinen Süßen mitnehmen.
    Der Züchter meinte allerdings, dass die Sittiche nur handzahm werden, wenn man einen allein hält. Meine Frage nun - stimmt das? Denn wenn die Vögel es wirklich besser zu zweit haben, dann kaufen wir natürlich auch zwei...

    Danke schonmal im Vorraus!

  14. #74
    frank1975
    Definitiv zwei Wellensittiche! Es ist besser für die Vögel! Wenn man sich mit den beschäftigt (täglich) werden diese auch zahm.

  15. #75
    Anitram
    Hallo KimbaJimmy,

    ein Züchter, der heutzutage - bei all den neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen über Wellensittiche - immer noch Jungvögel in Einzelhaltung abgibt und so einen Unfug wie den von Dir zitierten Satz unter die Leute bringt, ist aus meiner Sicht nicht seriös und handelt verantwortungslos. Ich würde so jemanden nicht durch den Kauf eines Jungvogels unterstützen.

    Geh lieber zu einem liebevollen, verantwortungsbewussten Züchter, der darauf achtet, wohin seine Nachzuchten kommen und dass sie dort artgerecht gehalten werden. Oder, noch besser, unterstütze Tierschutzvereine ( z.B. den Verein der Wellensittichfreunde Deutschland e.V., kurz VWFD ) durch die Adoption eines Wellipärchens.

  16. #76
    Kokosnuss
    Ich finde das einfach unfair für die Armen , wenn man sie alleine hält !!
    Meinen süßen Krümel habe ich gefunden und wir mussten warten , bis sich der Besitzer meldet!Ich glaube die Frist ist ein halbes Jahr ,wenn diese abläuft gehört er dem Finder!
    In dem halben Jahr mussten wir ihn alleine halten , falls sich wieder jemand meldet... Aber zum Glück hat sich keiner bei uns gemeldet...
    Er saß entweder auf seiner Stange ,oder ist draußen rum geflogen...Er hat kein Obst , kein Spielzeug , einfach nichts angenommen .Er hat nie gesungen.
    Nach dem halben Jahr kam dann unsere Lotti dazu ,er wurde ganz anders! Die 2 sind so glücklich !!! Sie singen , spielen , verwüsten fröhlich den Käfig , indem sie den Balsilikum nicht fressen sondern einfach zerrupfen...
    Krümel spielt , singt und frisst Obst. Was ich damit sagen will : Ein Wellensittich wird viel fröhlicher und lustiger wenn er ein(e) Freundin / Freund hat ...

  17. #77
    Wellii
    Ich habe auch nur einen Wellensittich, allerdings ist dieser schon sehr alt und hat seinen Kumpel einfach überlebt. Die beiden waren 8 Jahre zusammen bei mir, kamen von einer Züchterin. Nun ist mein Kleiner seit knapp einem halben Jahr allein mit mir, und ist nach einer anfänglichen Phase des "Trauerns" (zumindest scheint es so, nach dem Tod fehlte ihm die Lebenslust, irgendwie..) ist er nunwieder gleücklich, frisst normal und zwitschert vor sich hin. Einen Neuen mag ich ihm momentan nicht dazu holen, da er ja auch wirlkichs chon alt ist, und der neue dann auch wieder allein... Sobald ich aber merke, dass er unglücklich wird, werde ich mich an die Züchterin wenden und fragen, ob er seinen Lebensabend glücklich im Schwarm verbringen darf bei ihr. Hattet ihr auchs chonmal das selbe Probelem und wenn ja: wie gelöst?!

  18. #78
    Morastbiene
    Willkommen bei uns, Wellii.

    Zitat Zitat von Wellii Beitrag anzeigen
    ... und fragen, ob er seinen Lebensabend glücklich im Schwarm verbringen darf bei ihr.
    Ist doch eine gute Idee. Ich würde darüber jetzt nachdenken und nicht erst, wenn das Tier in irgendeiner Weise auffällig wird. Dir muss klar sein, dass ein Schwarmvogel ohne Schwarm sicher nicht glücklich ist, nur weil er seinem "Vogel-Alltag" nachgeht. Wenn neue Artgenossen nicht in Frage kommen, finde ich, dass allein die Entscheidung zum Wohle des Tieres bleibt. Einzelhaltung käme für mich nicht in Frage, ich würde das Tier lieber abgeben, damit es ein artgerechtes Leben führen kann, auch wenn das bedeutet, dass ich mich früher von ihm trennen muss. Wellensittiche können bei guter Haltung weit über zehn Jahre alt werden, würdest du ihm so viele Jahre allein tatsächlich zumuten wollen?

  19. #79
    Wellii
    Hallo Morastbiene, danke für die Begrüßung!
    Hmm ja, ich habe ja auch schon bei der Züchterin angefragt und es wäre dann wohl auch kein Problem.. Allerdings bin ich da wohl ein wenig egoistisch und möchte ihn noch nicht hergeben, solang wir zwei glücklich sind... Ich beobachte ihn wirklich genau, er ist nun auhc sehr viel fixierter auf mich und kommt immer angeflogen und möchte gekrauelt werden.. Das hier ist wohl mehr mein Wille als seiner. ich werde daraüber nochmal nachdenken!

  20. #80
    Morastbiene
    Ich kann das gut verstehen. Man liebt seine kleinen Schützlinge und mag sie nicht hergeben, darum ist es schwierig, wenn man sich an diesem "Scheideweg" befindet. Das geht auch den Haltern sozialer Nager wie Ratten oder Mäusen so, deren Tiere ja eine wesentlich kürzere Lebensspanne haben. Aber es ist schön, dass du darüber nachdenken möchtest. Für ihn wäre es sicherlich der größere Gefallen. Steht für dich denn schon fest, dass du aus der Wellihaltung aussteigen möchtest? Ansonsten könntest du natürlich darüber nachdenken, ein entsprechendes Grüppchen "zusammenzustellen" und zu vergesellschaften.

  21. #81
    Wellii
    Ich bin momentan ziemlich im Arbeitstress und es wird noch schlimmer... Grade deswegen wäre eine Übersiedlung zum Schwarm wohl sehr von Vorteil!
    Deswegen würde ich glaube ich erstmal aus Liebe zu den Tieren darauf verzichten, damit sie nicht vereinsamen. Habe noch einen Hamster, der sich dann aber über meine Gesellschaft nachts freut (und dem ich tagsüber nciht fehle..) Aber sobald sich das ein weniogh beruhigt, möchte ich mich aber lansgam wieder nach einem Pärchen umschauen Die Liebe zu den Wellis ist einfach zu groß, hihi

  22. #82
    Morastbiene
    Da hast du recht, viel Arbeit oben drauf ist natürlich noch ein gutes Argument, das dafür spricht. Ich denke, du wirst dich richtig entscheiden.

    So ein Hamsterchen ist auf jeden Fall auch etwas Schönes und bis die Zeit für einen Wiedereinstieg reif ist, kannst du dir ja die Zeit bei uns vertreiben.
    Natürlich auch gern darüber hinaus. Im Hamsterbereich gibt's zum Beispiel jede Menge tolle Bastelideen, mit denen man seine kleine Fellkugel bespaßen kann.

  23. #83
    Wellii
    Vielen Dank für den Verweis auf die Sparte, ist super!
    Werde diese Woche noch mit meinem kleinen Flattermann verbringen und dann schauen, was das Wochenende so bringt.. Hast mich wirklich zum Nachdenken- und Entscheiden- angeregt, Morastbiene!

  24. #84
    Laura
    Zitat Zitat von Wellii Beitrag anzeigen
    Ich beobachte ihn wirklich genau, er ist nun auhc sehr viel fixierter auf mich und kommt immer angeflogen und möchte gekrauelt werden..
    Hallo Welli!
    Was du hier beschreibst sind erste Anzeichen einer Fehlprägung. Dein Vogel kommt nicht zu dir, weil er glücklich mit dir ist, sondern weil er sonst niemanden hat. Wellensittiche sind eben sehr soziale Tiere und brauchen Kontakt; wenn sie diesen nicht zu Artgenossen herstellen können, versuchen sie es mit anderen Lebewesen, meist dem Menschen.
    Ich kann sehr gut verstehen, dass du dich nicht von deinem Welli trennen möchtest. Ihr habt lange Zeit zusammen verbracht und euch aneinander gewöhnt. Aber du siehst ja selber ein, dass es momentan nicht nach dem Wohle des Tieres, sondern nach deinem Willen geht.
    Ich würde sagen, nimm dir Zeit dich von ihm zu "verabschieden", aber lass es nicht zu lange dauern. Er bedeutet dir ja etwas, deswegen musst du auch das Beste für ihn tun.
    Vielleicht kannst du ihn ja mal bei der Züchterin besuchen und ihn ein bisschen in seinem neuen Schwarm beobachten? Es wird sicher ein schöner Anblick sein, ihn mit vielen anderen Wellis spielen zu sehen, vielleicht findet er auch einen neuen Partner, mit dem er richtig schmusen kann?

  25. #85
    Wellii
    Hallo Laura! Natürlich ist das auch Einsamkeit von ihm, ich bin ja nun sein neuer Flattermann- Freund... Wie gesagt, ihr habt mich zum Nachdenken gebracht- da werd ich mich dieses Wochenende mal drum kümmern und vielelicht kann er ja schon nächste Woche in einer tollen großen Voliere verbringen... Wenn ichs mir so vorstelle...finde ich die Idee eigentlich viel schöner

  26. #86
    Casimir
    Huhu Wellii!

    Ich stand auch vor ein paar Monaten vor der Entscheidung wie du, nur dass ich noch ne Gruppe hatte. Ich musste die Kleinen dann aber abgeben, weil ich ihnen nicht mehr gerecht werden konnte. Es ist eine verdammt schwere Entscheidung und die erste Zeit nach der Abgabe war ich echt am Boden zerstört, es ist doch ein riesen Unterschied, wenn die Krawallmacher auf einmal nicht mehr da sind.
    Aber die neuen KG haben mir immer regelmäßig Fotos geschickt, manche konnte ich sogar besuchen. Es tut wirklich gut, wenn man sieht wie schön das eigene Tier jetzt lebt. Dass es neue Freunde findet und sich bewegen darf wie und wann es will. Ich bereue es jetzt absolut nicht mehr, sie abgegeben zu haben,

    Manchmal muss man über den eigenen Egoismus hinwegspringen, auch wenn es weh tut. Aber für deinen Welli ist es sicher das beste und ich denke, dass du auch nur das beste für ihn willst.

  27. #87
    Wellii
    Das ist schön zu hören, vor allem das mit den Fotos und den Besuchen

  28. #88
    kirsey
    Du hast TOTAL RECHT ich war genauso blöd! Und ich kümmere mich jetzt schon viele monate darum einen 2. zu kriegen! und gerade ebend hat mein opa mir meinen (und natürlich auch den von meiner gelieben siggi ) lang ersehnten Wunsh erfüllt! ER sagte: ich habe einen mänlichen paar wochen alten welli für dich!


    ich hab mich sooooooooo gefreut! denn heute nachmittag hab ich ihn gebeten nach zu forschen weil er da so gute züchter kennt hat er gesagt! und jetzt ist mein traum WAR!

  29. #89
    sarahjoyinindia
    Unsere beiden sind jetzt 12 und 9 Jahre alt, trotz verachiedenster schlimmer krankheiten. Fliegen koennen sie wegen atrose auch nicht mehr. Wir hatten insgesamt schon 6 Wellis, einmal auch 4 auf einmal. Haben extra eine riesige voliere gebaut die die beiden alten Herren jetzt fuer sich haben.
    Frueher oder spaeter wird jedoch einer der beiden alleine sein, da wir keinen neuen welli mehr besorgen wollen. Niemand kann diese beiden tapferen voegel ersetzen. Wenn die zeit ihren tribut einholt, muessen wir versuchen ein neues behindertengerechtes zu hause fuer einen zu finden, was ja nicht so einfach ist

  30. #90
    Casimir
    Huhu!

    Das tut mir Leid, das zu lesen Aber wenn die Zeit gekommen ist, wende dich doch an den vwfd. Die nehmen oftmals behinderte Wellis oder Wellis mit ansteckenden Krankheiten auf und vermitteln sie in ein gutes zu Hause. So hat er für die Zeit wenigstens erstmal Gesellschaft und es kann sich mehr Zeit gelassen werden, um das perfekte zu Hause zu finden.
    Als ich mit der Wellensittichhaltung aufhören musste, wurde ein Teil meiner Wellis auch über den vwfd vermittelt, hat wunderbar geklappt!

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Wichtig: Warum man Wellensittiche nicht einzeln halten sollte im Forum Wellensittich Forum bzw. Hauptforum Vogel Forum:
    ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Wichtig: Warum man Wellensittiche nicht einzeln halten sollte Wichtig: Warum man Wellensittiche nicht einzeln halten sollte

    1. 2 Wellensittiche?
      Von Corinna71 im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 21
      Letzter Beitrag: 30.06.2009, 09:02
    2. 2 Wellensittiche?
      Von Corinna71 im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 0
      Letzter Beitrag: 27.06.2009, 20:02
    3. Anschaffungstipps für Nymphen- oder Wellensittiche?
      Von Frankonia im Forum Sittich Forum
      Antworten: 7
      Letzter Beitrag: 01.06.2009, 18:07
    4. Darf man Wellensittiche zu dritt halten?
      Von Lüley im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 8
      Letzter Beitrag: 07.04.2008, 15:00
    5. Möchte mir zwei Wellensittiche kaufen!
      Von Briana im Forum Wellensittich Forum
      Antworten: 14
      Letzter Beitrag: 09.09.2007, 19:28