meine eltern erlauben keinen hund!!



  1. #1
    Vere007

    meine eltern erlauben keinen hund!!


    erst bin ich mit ner freundin immer zum tierheim gegangen um mit hunde gassi zu gehen, aber das geht jetzt nicht mehr, weil man jetzt erst mit 16 mit hunden darf und das bin ich halt noch nicht, und jetzt möchte ich unbedingt einen hund, weil ich vorher ein paar mal in der woche zum tierheim gegangen bin, aber meine eltern erlauben einfach keinen hund, könnt ihr mir vllt irgenwelche tipps geben, wie ich meine eltern davon überzeugen kann, einen hund zu bekommen??



  2. #2
    x Nala x
    hallo (:

    Wie alt bist du denn ??
    Dir ist schon bewusst dass das ne menge verantwortung ist ?

    ich habe auch einen hund und ehrlich gesagt habe ich manchmal überhaupt keine
    lust mit ihm raus zu gehen.
    Am anfang dachte ich auch dass ich immer mit den hund rausgehen würde undso,
    aber manchmal ist das echt anstrengend.

    Überleg dir das nochmal

  3. #3
    Vere007
    also ich bin 14 und naja wie gesagt bin ich bevor man erst mit 16 mit hunden gehen durfte ziemlich oft zum tierheim gegangen, habe beim füttern geholfen...und es hat mir immer spaß gemacht udn ja ich weiß, das das ne menge verantwortung ist

  4. #4
    Shivachin
    Ich wollt auch immer einen Hund haben seit ich 6 bin. Und hab nie einen bekommen. Und jetzt weiß ich das es gut so war. Ich hätte den Hund nicht in die kleine Wohnung mitnehmen können und muss auch ganztags arbeiten. Deswegen hätte ich nicht mal Zeit. Du musst auch voraus denken was in 15 Jahre sein wird, und dafür bist du vielleicht noch zu jung um sagen zu können was in 15 Jahren ist. Und ich glaube wenn ich damals einen Hund bekommen hätte, hätten meine Eltern die meiste Arbeit machen müssen. Ist ja nicht nur Gassi gehen und Füttern. Man muss dem Hund auch manieren bei bringen. Und das braucht viel Zeit und Geduld. Also an deiner Stelle würde ich noch warten bis du dir sicher bist was du beruflich machen willst. Und ich würde mir erst dann einen Hund holen wenn du ausziehst weil nicht überall werdne Hunde akzeptiert. Also vielleicht ist es schlau von deinen Eltern wenn sie dir einen Hund verbieten, weil sie wissen das ein Hund viel Arbeit macht. Sie machen es sicher nicht um dich zu ärgern, sie wissen einfach das ein Hund eine große Verantwortung ist, die du vielleicht noch nicht tragen kannst.

  5. #5
    DalmatinerFan18
    Hey. ich hatte das Problem auch, bin zwar schon 17 Jahre aber ich hab es auch geschafft. Ich und meine Familie hatten jahrelang Hund und als unserer letzer vor zwei Jahren gestorben ist, wollte meine Mutter keinen mehr.
    Jetzt seit 3 Tagen habe ich endlich wieder einen Hund =)
    Erstmal: Hast du es dir wirklich genau überlegt?
    Dann: Was sagen den deine Eltern als Grund, warum du keinen Hund haben darfst?
    Vielleicht hab ich Tipps... aber erstmal sehen, was deine Eltern gegen einen Hund haben.

  6. #6
    Vere007
    sie meinen ich hätte schon genug tiere

  7. #7
    DyingDream

    ...

    Was vielleicht noch eine Möglichkeit wäre, wenn du dich im Bekannten-/Freundeskreis oder in der Nachbarschaft einfach mal umhörst, ob da jemand ist der sich darüber freuen würde, wenn du dich täglich für ein paar Stunden oder 1-3 Mal in der Woche mit dem Hund beschäftigst. Spaziergänge, Spiele, etc.
    Es ist zwar noch immer nicht das selbe, wie 'der' eigene Hund. - Aber ich bin mir sicher, dass du irgendwann auch alleine die Entscheidung tragen kannst, ob du genug Zeit und Geld für einen Hundefreund hast.
    ~§~

  8. #8
    Maya
    Meine Mum wollt erst auch nicht das ich bekomm aber jetzt schon

  9. #9
    Jenny108
    Hallo Vere,
    ein Bund sollte man sich nur anschaffen wenn ALLE Mitglieder der Familie einen haben wollen.
    Ein HUnd ist teuer, ein Hund braucht Zeit, ein Hund braucht Spaß und Abenteuer, er hat ganz spezielle Anforderungen und oftmals muss auch der Mensch auf gewisse Dinge verzichten.
    Wenn du 14 bist (bin ich übrigens auch) kannst du nicht alleine für ihn sorgen, also müssen die Eltern da einspringen - so wie sich das anhört wären sie nicht so ganz davon begeistert.
    Wenn deine Eltern keinen Hund wollen dann lass es! Gerade sie sollten diejenigen sein die sich unbedingt einen HUnd wünschen.
    Bitte warte doch noch eine gewisse Zeit bis deíne Zukunft geregelt ist und du auch finanziell gut abgesichert bist.
    LG, Jenny.

  10. #10
    Fussel
    Huhu Vere
    Wenn es dein sehnlichster Wunsch ist, dann tu dir und dem Hund den Gefallen und warte bis du ein "geregetes" Leben hast.
    Glaub mir die Schule wird nicht einfacherer. Und was danach? Ausbildung, Studium? Hast du dann überhaupt noch Zeit für den Hund? Weißt du jetzt wie viel Zeit du als Berufstätige haben wirst? Nein! ;-) Aber dein hund wird so lange leben, und bei dir sein wollen!

    Wenn deine ELtern nicht dafür sind sehe ich keine Chance. Selbst wenn sie sich breit schlagen lassen würden, würde ich es nicht machen! Denn es wird sich noch sehr viel in deinem Leben ändern und durcheinander gehen. Und da kann man nicht alleine für einen hund verantwortlich sein, da spreche ich aus Erfahrung!

    Ich wollte auch immer einen Hund. Irgendwann haben wir uns einen familienhund geholt. Am Anfang habe ich alles gemacht. Dann wurde meine zeit immer knapper (schule etc) und ab so einem gewissen Alter möchte man übers Wochenende auch mal weg ;-) Da bin ich froh, dass es ein Familienhund ist! Denn alleine würde ich es nie schaffen. Und wirklich jeden tag mehrere STunden allein in den Wald? Nein danke! =)


    Lg

  11. #11
    jezzy
    bitte akzeptire die entscheidung deiner eltern,
    denn es wäre außerdem auch eine große finanzielle sache die nicht jeder tragen kann(hundesteuer,impfungen,krankheit und TA-kosten,evt.hundefutter und versicherung).
    ich schließe mich meinen vorgängern an:gibt den wunsch nicht auf,aber warte ab bis du alt genug bist und dein leben geregelt läuft.
    die idee von DyingDream wäre eine wirklich gute alternative.
    kannst du nicht auch in begleitung deiner eltern/eines erwachsenen nicht trotzdem hunde des TH ausführen(ist bei uns in lübeck möglich)?

  12. #12
    flocke92
    kann mich nur anschließen,...wir haben zwar einen hund aber ich will/wollte auch immer einen eigenen, der mich imer begleitet,....
    meine eltern waren auch dagegen aber ich halte an meinem traum fest,...ehrlich gesagt will ich das seit ich 14 bin mittlerweile bin ich 17 und mit 18 werd ich das in angriff nehmen aber welche -rasse- ist auch nicht soo einfach, und eben auch die finanzielle seite sollte man nicht unterschätzen genauso wie zeit und erziehung,..

    glaub mir lass dir zeit bis du selbständig bist,....sowie ich, mittlerweile mache ich eine ausbildung so wird mit 18 der traum erfüllbar sein...
    lass dir zeit und überstürz nix,..das muss gut geplant sein,...
    such dir einen hund mit dem du gassi gehn kannst oder beschäftigen kannst,...

    mfg

  13. #13
    Jacky1212
    Hey,
    also ich (14) habe mir früher auch immer einen Hund gewünsch, ich gehe schon seit 8 Jahren gassi.Vor 2 Jahren starb mein Pfleghund Lusi,dann kauften sich die Besitzer einen Welpen (Lila) den ich mit aufgezogen habe.Glaube mir ein Hund aufzuziehen und alles für ihn machen ist schwer und denk mal wenn du in der Schule bist was ist dann mit dem Wau Wau.Ich gehe immer mit Lila gassi.vlt. kannst du dir auch ein Pflegehund suchen.Erstens bist du nicht verpflichet gassi zu gehen du kannst gehen wann du möchtest und du kannst mit ihm alles machen was ein Besitzer auch mit seinem Hund tut.
    Also ich bin Glücklich, für mich ist Lila mein Hund.
    LG Jacky
    PS. hoffe ich konnt helfen.

  14. #14
    DLuca

    Unglücklich

    Also meine Eltern haben mir damals als ich 6 Jahre alt war einen Hund zu Weihnachten geschenkt. Ich wollte immer einen. Ich habe die Zeit sehr genossen. Aber für mich steht jetzt auch fest, dass wenn ich mal Kinder haben werde, sie so früh keinen Hund bekommen werden.

    Ich finde um so jünger man ist, um so größer ist die Bindung und um so größer ist der Schmerz nach einem Verlust.

    Man stellt erst dann fest, dass man einfach zu viel im Kopf hatte. Raus gehen, irgendwann die Jungs und Partys und überhaupt ist aufstehen doof usw.

    Denke du würdest zu früh über dein Leben entscheiden. Die Zeit wo du weggehen wirst oder so fängt ja erst an oder? Eine Freundin von mir macht sogar mit 21 noch solche Fehler. Sie hat sich letztes Jahr einen Hund zugelegt, schiebt ihn aber von einem zum andern, und hat nie zeit für ihn. Außerdem vielleicht willst du nach der Schule ein Jahr ins Ausland oder dein Freund mag keine Hunde..es gibt so vieles was jetzt noch dazwischen kommen kann.

    Ich bereue zu tiefst, dass ich meinen Hund genau aus solchen gründen in den letzten Jahren vernachlässigt habe. Zum Glück war meine Mutter da. Ich bin dankbar für die Zeit mit ihr und froh dass ich sie hatte. Ich bereue nichts, außer die Zeit in der sie mich am meisten gebraucht hätte. Die in der ich besseres vor hatte.

    Du bist zwar dann schon älter und reifer, wenn die Zeit vorbei ist, aber du hast dafür das Problem, wenn du in den jungen Hundejahren nicht dran bleibst, wird er das charakterlich zeigen und du wirst nicht glücklich sein mit ihm.

    Warte noch und such dir einen Pflegehund. Es suchen soooo viele Leute Betreuungsplätze oder jemand der mal mit dem Hund raus geht.

    Wo kommst du her?

    LG
    Tanja

  15. #15
    Sunny96
    Hallo Vere,
    ich stecke Momentan auch in so einer Situation. Meine Eltern wollen keinen Hund.
    Ich hab ein Thema eröffnet: Meine Eltern wollen keinen Hund
    schau doch mal rein.
    Tipps:-Bücher kaufen
    -mit Hunden aus der Nachbarschaft.... gassi gehen
    -Mappe anlegen mit Kosten,Steuer,Rassen.....
    Sunny96

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema meine eltern erlauben keinen hund!! im Forum Hunde Haltung bzw. Hauptforum Hunde Forum:
    erst bin ich mit ner freundin immer zum tierheim gegangen um mit hunde gassi zu gehen, aber das geht jetzt ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen meine eltern erlauben keinen hund!!

    1. Brauche dringend Hilfe!
      Von Mausiii im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 17
      Letzter Beitrag: 04.01.2012, 01:06
    2. Apportieren
      Von yane im Forum Hundesport
      Antworten: 2
      Letzter Beitrag: 30.06.2009, 13:06
    3. suche hundetrainer um wuppertal - mein hund entwickelt aggressives verhalten...
      Von tim.hoffmann im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 25
      Letzter Beitrag: 21.09.2008, 15:42
    4. HILFE - Eltern weg, Hund weint :-(
      Von Juliane79 im Forum Hunde Gesundheit
      Antworten: 10
      Letzter Beitrag: 20.03.2008, 17:07
    5. Hund hat zum dritten mal ein Kind gebissen
      Von leonie löwenherz im Forum Hunde Verhalten und Erziehung
      Antworten: 28
      Letzter Beitrag: 11.12.2007, 20:31
    Ranking-Hits