Welche Fische am leichtesten züchten?



  1. #1
    vogelfreund

    Welche Fische am leichtesten züchten?


    Hallo,

    Mein Onkel hat jetz schon seit einiger Zeit(Ungefähr ein jahr) ein Aqarium(mit welchen Fische weis ich jetz nicht doch er würde sich ein extra Zucht Ag anschaffen) .
    Jetz möchte er gerne anfangen zu züchten, doch welche Fischart lässt sich am leichtesten züchten? Er hat gehört das Guppys sich sehr leicht züchten lassen stimmt das? und wie ist das mit Neons?
    Bitte nennt mir alle Fischarten die sich leicht züchten lassen und für Zucht Änfänger geeignet sind.
    Bedanke mich schon einmal im vorraus!

    Gruß,
    vogelfreund.



  2. #2
    marsu
    Hi

    Ja Guppys lassen sich sehr gut vermehren.Alle Lebendgebährenden Fische sind eigenlich einfach nachzu ziehen. Dazu zählen Platys,Schwertträger.

    Neons sind schon etwas aufwendiger. Mann muß mit Laichrost arbeiten und dafür muß dann auch ein extra Becken vorhanden sein.

    Aber als Anfänger sind die oberen genanten Fischarten besser geeignet.
    Dazu brauchst du dann nur ein Aufzuchtbecken was in dein Aquarium einfach hinein gehangen wird. Dort tut man das schwangere weibchen rein bis es abgeleicht hat und dann wieder herraus holen damit es die Jungtiere nicht fressen kann.

    Was auch noch einfach ist sind Purpurprachtbarsche denen tut man eine Höhle ins Becken und darin legen sie dann ihre Eier ab und wenn die Jungs geschlüpft sind kümmern sie sich komplett selber um ihre jungen. Besonders Interesant anzusehen wenn sie ihre Brut dann es erste mal im Becken herrum führen.

    Aber wenn du noch mehr wissen wilst dann schau mal hier nach:
    www.Zierfischverzeichnis.de

    Gruß Marsu

  3. #3
    Blue_Angel
    Wenn man züchten möchte, dann brauch das Wissen über Gene, Vererbungslehre usw.

    Das, was dein Onkel machen möchte ist vermehren. Und dazu sollten eigentlich auch hier im Fischethreat keine Tipps gegeben werden.

    Sicher hat man in seinem Becken ab und an auch mal Nachwuchs, aber auch da sollte man kontrollieren, das es nicht zuviel wird oder Krüppel bei raus kommen.

    Und was will dein Onkel mit dem Nachwuchs denn überhaupt machen? Verkaufen? Wenn ich Zoohändler wär, würde ich keine Fische von privat annehmen.

  4. #4
    vogelfreund
    @Blue Angle:
    Nein, nein verkaufe möchte er nicht er will einfach wie du gesagt hast vermehren.
    und danke Marsu für deine Tipps.
    und was ist eigentlich mit diesen Mollys?
    welcher fisch braucht am meisten Platz von den genannten ?
    Danke für eure Antworten

  5. #5
    Fischliebhaber
    am meisten platz benötigen die schwertträger(200-220Liter)

    Mollys werden ab einem Aq mit 112Litern gehalten

    Platys und Guppys kann man in 54Literbecken halten.

    Diese Aufzuchtbecken sind nicht gesund für die fische, da sie im inneren kaum platz haben und kaum sauerstoff hineingelangt,


    Lebendgebärende vermehren sich wie wild und wenn man erstmal zu viele hat findet man kaum abnehmer.

    Naja muss jeder für sich selber entscheiden

  6. #6
    Lilly_79
    @blue_angel: Vermehrung ist bei den Fischen kein 'Tabu-Thema' da die Gefahr von Inzucht (Qualzuchten) wesentlich geringer ist als bei Säugetieren.

    Züchten heißt Fische nach einem Zuchtziel auszusortieren und gezielt zu vermehren. Unerwünschte Fische aussortieren, sich in der Genetik auszukenn ist hierbei wichtig.

    Und (Ab)Laichkästen sind NUR und AUSSCHLIEßLICH für den LAICH von NICHT Lebendgebärdenden geeigent!
    Sobald die Fische geschlüpft sind, gehören sie in ein Aufzuchtbecken.
    KEIN Fisch gehört in so ein Kasten! Auch kein Weibchen 'bis zum ablaichen'.
    Der Laich wird abgesammelt bzw zb das Blatt abgeschnitten, der Stein genommen und in den Kasten gegeben - setzt man nur das Weibchen in den Kasten bleiben die Eier unbefruchtet und es passiert nichts.

    Wohin will dein Onkel denn mit dem ganzen Nachwuchs? Bei Lebendgebärdenden werden das schnell weit über 50, 100 Fische.
    Zum Teil auch bei Paar bildenden & erfolgreichen brutpflegenden Fischen die Laichen.

    Wenn man Fische aufwachsen sehen will, dann empfiehlt sich ein Gesellschaftsbecken in dem es:
    - genügend Platz gibt
    - Verstecke für den Nachwuchs
    - Fressfeiden die den Nachwuchs in Grenzen halten

    Guppys, Mollys, Platys, Schwertträger sind sehr leicht zu vermehren.

    Antennenwelse zB auch, wenn sie ein Pärchen findet.

    Schwieriger wird es bei den barschartigen und Salmlern.

    Das nur als kurzer Abriss.

    LG Lilly

  7. #7
    vogelfreund
    Mein Onkel liebt Fische und desto mehr desto besser er hat 2 Aquarien in dem einen will er halt züchten bzw. vermehren.
    Und wie ist das mit den weichwasser und hart wasser?
    Was passiert wen ein weichwasser fisch in hartwasser kommte oder umgekehrt?
    Ist das schlimm?Welcher von den genannten ist hartwasser fisch und welcher weichwasser?
    Bedanke mich für eure Antworten!

  8. #8
    Michse89
    Am schnellsten?
    Eindeutig Black mollys -.-

  9. #9
    Blue_Angel
    Fische sind auch Tiere und man sollte sie nicht sinnlos vermehren. 2 Aquas sind ganz schnell voll, zumal man auch beim Vermehren auf soviel achten muss.

    Ich bin nach wie vor dagegen und werde keine Tipps geben, auch wenn ich selbst Lebendgebärende halte. Meine vermehren sich nämlich nicht, da ich wenig füttere und der Nachwuchs so kaum eine Chance hat.

  10. #10
    Meerifriend
    Da stimme ich Blue Angel zu, dass Becken ist wirklich super schnell voll und dann weißt dein Onkel nicht, wohin mit den Fischen.

    Was hat er denn überhaupt für Becken und was für Fische sind schon drin?

  11. #11
    vogelfreund
    Das eine becken ist ja extra für die vermehrung gedacht und läuft grade ein.
    es hat Volumen von 200l ungefähr...
    Aber könnt ihr mir das nochmal mit den hart- und weichwasser fischen erklären ?
    Danke für eure Antworten!

  12. #12
    Überdosis
    Antennenwelse vermehren sich aus superschnell und viel..^^
    Wir haben sicher schon um die 500 hergegeben und weggebracht.
    Wir werden die einfach nich mehr los.
    Sind auch total schwer einzufangen...

  13. #13
    vogelfreund
    Aber was ist jetz mit hart und weichwasser? eure tipps!
    Danke

  14. #14
    vogelfreund
    Kann mir einer die Frage noch beantworten ?

  15. #15
    Fischliebhaber
    er stirbt nicht dran aber ein fisch der weichwasser gewohnt ist und in hartes wasser gesteckt wird, wird schneller sterben als normal.
    er steht unter streß was für fische pures Gift ist

  16. #16
    vogelfreund
    Hi,

    und umgekerhrt genau so oder wie?

  17. #17
    _SpeeChleSs
    Weichwasser und Hartwasser wird einfach durch den Kalkgehalt definiert.

    Hartwasser ist Wasser mit höherem Kalkgehalt
    Weichwasser ist Wasser mit niedrigerem Kalkgehalt.

    ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen? ^^

    lg

  18. #18
    Fischliebhaber
    umgekehrt ganauso,
    aber bitte nicht ausprobieren

  19. #19
    vogelfreund
    Danke!
    Ja ich wird es nich ausprobieren
    Was sind denn Guppys für fische hart oder weichwasserfische?

  20. #20
    .Julia.
    mollys und guppies lassen sich cht schnell züchten ...
    bei einer freundin vermehren die sich rasendschnell
    und sie sehen sehr hübsch aus .

  21. #21
    Fischliebhaber
    guppys können es gar nicht hart genug haben

    guck dir doch mal diese seite an: http://www.zierfischverzeichnis.de/k...reticulata.htm

  22. #22
    mars_09
    woher weiß ich das mein fisch schwanger ist (guby)

  23. #23
    .Liane
    Hallo,

    indem du oben rechts in das Suchfeld guppy und schwanger eintippst und dich durch die Ergebnisse liest. Oder alternativ das Thema Lebendgebährende, das du hier im Forum oben findest. Oder indem du einfach mal die Themen der letzten Wochen anguckst, da sind bestimmt mindestens 3 davon dabei...

    Grüße

  24. #24
    mars_09

    Rotes Gesicht

    Ich blick des da net kann mir bitte jemand ne antwort geben ?

  25. #25
    Ivy-maire1
    mars,

    alles werden wir dir nicht vorkauen...

    wie erkennt man ob ein weibliches wesen trächtig ist? ich kenne keines das dabei dünner wird wenn du verstehst was ich meine.

    und sry, von der vermehrer-idee halte ich mal gar nichts.

    echte züchter bemühen sich schöne, einem gewissen standard entsprechende tiere zu züchten. und dann kommen da ein paar hobby-möchtegernzüchter und kreuzen wild kreuz und quer durch die gegend. so entstehen nicht nur nicht besonders schöne tiere, sondern auch kranke.

    und ganz ehrlich? grad bei den lebendgebärenden kann man eh ab einem gewissen zeitpunkt weder wissen welcher fisch welcher ist noch ob man den nun gekauft hat oder nachgezogen. man kann nicht mal sagen "den kommt aus meiner zucht". bei gut 50 tieren nachwuchs und 6 elterntieren verliert man schnell den überblick.

    zudem vermehren sich guppy, platy und co schneller als sie sterben. irgendwann reicht nicht mal mehr ein 1000l-becken für sie. 6 weiber bekommen im besten fall an die 300 junge, wenn davon nur 1/3 weiber sind bekommen diese danach 5000 junge. rechne mal weiter

  26. #26
    .Liane

  27. #27
    Ivy-maire1
    Offtopic:

    "die suchanfrage erzielte keinen treffer"

  28. #28
    mars_09
    wie viele fische kann ich in einem 60x30x30 Becken halten ?

  29. #29
    .Liane
    Hi,

    Offtopic:

    ach, die suche codes hier sind doch doof

    Also, erster Link nochmal richtig Suche nach Guppy trächtig
    und fürs zweite empfehle ich das hier und rechne einfach mal grob pro cm Fisch einen Liter Wasser.

    Grüße

  • #
    Werbung

  • Diskussion zum Thema Welche Fische am leichtesten züchten? im Forum Fische Forum bzw. Hauptforum Aquaristik Forum:
    Hallo, Mein Onkel hat jetz schon seit einiger Zeit(Ungefähr ein jahr) ein Aqarium(mit welchen Fische weis ich jetz nicht doch ...

    Benutzerdefinierte Suche

    Ähnliche Themen Welche Fische am leichtesten züchten?

    1. Möchte ein AQ aber habe noch bedenken ....
      Von LiLLi90 im Forum Aquaristik Forum
      Antworten: 192
      Letzter Beitrag: 08.09.2010, 17:53
    2. Fische sterben nach Neubesatzung und Wasserwechsel!
      Von Gulasch im Forum Fische Forum
      Antworten: 28
      Letzter Beitrag: 26.10.2009, 16:54
    3. Welche Fische züchten?
      Von Buberle im Forum Fische Forum
      Antworten: 6
      Letzter Beitrag: 28.01.2008, 22:31
    Ranking-Hits